Warenkorb
 

Lesen Sie Ihre eBooks auf dem tolino epos. Jetzt 60 EUR günstiger sichern.**

British Love

Wo die Liebe hizieht ... 1

Weitere Formate

gebundene Ausgabe
Ich habe es vermasselt.
Ich habe es so richtig versiebt.

Linda hat nur ein Ziel in England: Ihre Schwester finden, um so ihren Vater zu retten.
Doch dann tritt der charmante Jungunternehmer Harvey in ihr Leben und stellt ihre Gefühlswelt komplett auf den Kopf.
Schnell wird klar, die beiden verbindet mehr, als sie bei ihrem ersten Aufeinandertreffen ahnen.
Doch die Suche nach Lindas Schwester stellt ihre Beziehung auf eine harte Probe;
denn während es zwischen ihnen knistert, läuft Lindas Vater die Zeit davon.

Eine herzerwärmende Geschichte von Familie und Liebe über alle Grenzen hinweg.

»Woran denkst du?«, fragt er.
Seine Stimme klingt fest und doch hat sie etwas Sorgendes an sich.
»An alles«, antworte ich und weiß, dass die Antwort absolut nichtssagend ist.
»Gib nicht auf«, haucht er in mein Ohr und ganz automatisch
verschränken sich unsere Hände ineinander.

Jeder Teil der Wo die Liebe hinzieht Reihe kann unabhängig von den anderen Bänden gelesen werden. Der zweite und dritte Band erscheint im Dezember 2019.

Außerdem von der Autorin erschienen:
Lisa Summer: Ich kann dich verdammt gut riechen (Liebeskomödie)
Lisa M. Louis: Observe - Die neue Welt (YA-Dystopie)
Lisa M. Louis: Observe - Die andere Seite (YA-Dystopie)
Lisa M. Louis: Observe - Sammelband (exklusiv für den Tolino)
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Herausgeber Lisa Wüllenweber
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 284 (Printausgabe)
Altersempfehlung ab 14
Sprache Deutsch
EAN 9783739463704
Verlag Via tolino media
Dateigröße 293 KB
Verkaufsrang 11925
eBook
eBook
5,99
5,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
3
1
0
0
0

Absolut Lesenswert
von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 25.09.2019

Für einen im Grunde nicht Leser von Liebesromanen muss ich sagen das Lisa Summer da für mich nichtnur einen puren Liebesroman geschrieben hat, sondern auch Themen mit einfließen lassen hat, die Zwischenmenschliches näher bringt. Und auch etwas von Kämpferisch&Schicksal hat. Was so manchem auch schon im jungen Alter passieren kan... Für einen im Grunde nicht Leser von Liebesromanen muss ich sagen das Lisa Summer da für mich nichtnur einen puren Liebesroman geschrieben hat, sondern auch Themen mit einfließen lassen hat, die Zwischenmenschliches näher bringt. Und auch etwas von Kämpferisch&Schicksal hat. Was so manchem auch schon im jungen Alter passieren kann. Absolut feinfühlig&realistisch geschrieben.

Himmlich
von einer Kundin/einem Kunden aus Glauchau am 15.08.2019

Das Cover ist romantisch und verspielt. Der Klappentext ist sehr ansprechend. Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und witzige Dialoge sind vorhanden. Linda kommt nach England, um dort einer Anstellung nachzugehen. Die Arbeit dient dazu, um ihre Halbschwester Sandra, von der sie erst vor kurzem erfahren hat, zu finden. Sie i... Das Cover ist romantisch und verspielt. Der Klappentext ist sehr ansprechend. Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und witzige Dialoge sind vorhanden. Linda kommt nach England, um dort einer Anstellung nachzugehen. Die Arbeit dient dazu, um ihre Halbschwester Sandra, von der sie erst vor kurzem erfahren hat, zu finden. Sie ist die letzte Chance, ihren Blutkrebskranken Vater noch zu retten. Nach dem Bewerbungsgespräch bekommt Linda die Stelle. Die studierte Bauingenieuren überwacht die Baustelle in Südengland. Schon bald trifft sie auf Harvey. Erst geschäftlich, dann auch privat. Kurz danach wird sie nach London versetzt. Lindas Pläne, ihre Halbschwester zu treffen, scheitern mit einem Schlag. Harvey versucht Linda die Vorzüge der Großstadt zu zeigen. Er zeigt ihr den Hydepark und das Golden Eye. Was er nicht weiß, dass Linda an Höhenangst leidet. Nach und nach verliebt er sich in sie. An einen Abend lädt er sie zum Essen ein und kommt ihr näher. Linda versucht den Tag der Wahrheit so lange wie möglich, hinauszuzögern. Harvey hilft ihr, wie er kann und tritt näher in ihr Leben. In dieser Geschichte habe ich gebangt und gehofft. Die Zeit, die Linda im Nacken sitzt, spürte ich hautnah mit. Ob sie ihren Vater helfen konnte, indem sie ihre Halbschwester und mögliche Spenderin verzweifelt suchte, müsst ihr selbst lesen. Das war definitiv nicht das letzte Buch der Autorin. Absolute Leseempfehlung.

Diese Geschichte pendelt sich zwischen Liebes- und Schicksalsgeschichte ein.
von Unsere Bücherwelt am 10.08.2019
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Meine Meinung Eine Geschichte über Familie, Liebe, Hoffnung und das Schicksal. Diese Geschichte pendelt sich zwischen Liebes- und Schicksalsgeschichte ein. Wir werden gleich zu Beginn der Story in die Geschehnisse von Linda geworfen und mit der Zeit erfahren wir immer mehr, was Linda von Deutschland nach England führt. Ge... Meine Meinung Eine Geschichte über Familie, Liebe, Hoffnung und das Schicksal. Diese Geschichte pendelt sich zwischen Liebes- und Schicksalsgeschichte ein. Wir werden gleich zu Beginn der Story in die Geschehnisse von Linda geworfen und mit der Zeit erfahren wir immer mehr, was Linda von Deutschland nach England führt. Gerade diesen Aufbau fand ich sehr gut, denn so war gleich ein Spannungsbogen vorhanden. Obwohl ich Linda sehr sympathisch fand und auch ihre offene Art sehr mochte, hat sie für mich manchmal den Fokus ihres Umzugs aus den Augen verloren, was ich sehr schade fand, denn sonst wäre noch etwas mehr Dramatik vorhanden gewesen. Harvey, aus dessen Sicht die Geschichte neben Linda erzählt wird, war mir zuerst etwas suspekt und ich dachte, dass er etwas im Schilde führt. Er hat einfach eine Art an sich, die ich vielleicht als „zu weichgespült“ bezeichnen würde. Da merkt man einfach, dass ich da schon eher den Bad Boy mag, bzw. keinen Gentleman bevorzuge ;-). Linda und Harvey begeben sich zusammen auf die Suche nach Sandra, Lindas Halbschwester, von der sie bis vor kurzem nichts wusste. Obwohl Linda viele Rückschläge einstecken muss, denn bis auf ein paar Hinweise, weiß Linda nicht wie sie Sandra finden soll, ist Harvey immer an ihrer Seite und ihr „Fels in der Brandung“. Doch ob es Linda schafft, ihre Schwester zu finden und ihren Vater zu retten, ist bis zum Schluss nicht klar und macht gerade die Spannung aus. Der Schreibstil ist schön leicht zu lesen und auch die Beschreibung der Ortschaften war sehr gut. Fazit Eine schöne Geschichte, die sich flüssig hat lesen lassen. Dieses Buch ist keine einfache Liebesgeschichte, denn der Grund für Lindas Umzug, ihren Vater zu retten, bringt einige Emotionen zum Vorschein. Leider kamen diese und auch die Protagonisten nicht 100% bei mir an, was aber meinen Lesefluss nicht großartig beeinträchtigt hat. „British Love“ gehört zwar zu einer Serie, aber dieses Buch ist in sich abgeschlossen und lässt keine Fragen offen.