Warenkorb
if (typeof merkur !== 'undefined') { $(document).ready(merkur.config('COOKIECONSENT').init); }

Saving Lucy

Wie ich um die Welt reiste und eine Straßenhündin mir mein Zuhause schenkte


Die wahre Geschichte einer lebensverändernden Begegnung: Ishbel Holmes ist haltlos und allein, als sie sich auf den Weg macht, die Welt zu umradeln. Mutig und mit unerschütterlichem Optimismus sucht die ehemalige Profi-Rennradfahrerin das Abenteuer, hofft aber auch, den Geistern ihrer unruhigen Vergangenheit zu entkommen. Nichts und niemand soll sie aufhalten – doch als sie allein durch die Türkei fährt, kreuzt eine verletzte, ausgehungerte Straßenhündin ihren Weg und verändert ihr Leben für immer. Gemeinsam mit ihrer neuen Gefährtin, Lucy, macht sie sich auf den Weg, dem Versprechen eines neuen Lebens entgegen.

- Die berührende Geschichte einer unwahrscheinlichen Rettung
- Inspiration für jeden, seinen Weg zu finden

Portrait

Ishbel Rose Holmes hat ihr halbes Leben auf dem Fahrrad verbracht: als Radrennfahrerin in Schottland, als Sprinterin im Velodrom für das Iranische Nationalteam und schließlich bei ihrem Abenteuer um die ganze Welt.
Sie hat bereits 20 Länder solo mit ihrem Rad durchquert und hilft unterwegs Straßenhunden und anderen Tieren. Sehr zum Missfallen ihrer Freunde trägt sie mit Begeisterung Socken in Sandalen.

… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3
  • Artikelbild-4
  • Artikelbild-5
  • Artikelbild-6
  • Artikelbild-7
  • Artikelbild-8
  • Artikelbild-9
  • Artikelbild-10
  • Artikelbild-11
  • Artikelbild-12
  • Artikelbild-13
  • Artikelbild-14
  • Artikelbild-15
  • Artikelbild-16
  • Artikelbild-17
  • Artikelbild-18
  • Artikelbild-19
  • Artikelbild-20
  • 01 Im toten Winkel
    02 Unmöglich – oder doch nicht?
    03 Auf holprigen Straßen
    04 Wer beschützt eigentlich wen?
    05 Frauen auf dem Fahrrad
    06 Die alte Bergbäuerin
    07 Begegnung mit Jägern
    08 Aufwind und ein Hilferuf
    09 Unerwarteter Abschied
    10 Nie wieder Opfer
    11 Neue und alte Gefährten
    12 Schatten der Vergangenheit
    13 Feiertage am Strand
    14 Wieder unterwegs
    15 Dem Licht nachjagen
    16 Gefährliche Bergüberquerung
    17 Unter Leuten
    18 Liebe auf den zweiten Blick
    19 Ein Friseurladen an der syrischen Grenze
    20 Der letzte Tag
    Epilog

In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Paperback
Seitenzahl 228
Erscheinungsdatum 05.11.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7701-6693-0
Reihe DuMont Welt - Menschen - Reisen
Verlag Dumont Reiseverlag
Maße (L/B/H) 21,1/13,4/2,5 cm
Gewicht 381 g
Abbildungen farbige Fotos, Abbildungen, Kartenausschnitte
Auflage 1. Auflage
Übersetzer Bettina Münch
Verkaufsrang 4022
Buch (Paperback)
Buch (Paperback)
14,95
14,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

Pippi in den Augen
von einer Kundin/einem Kunden aus Linz, Lentia City am 03.12.2019

Junge Frau radelt durch die Welt und in der Türkei wird sie von einer streuenden Hündin verfolgt. Zuerst möchte sie keinen Kontakt zu dem verwahrlosten Wesen. Doch den Hundeaugen kann sie nicht wiederstehen. Im Umgang mit anderen Hunden erkennt Ishbel Holmes das die Hündin, der sie den Namen Lucy gibt, eine vom Leben gezeichnete... Junge Frau radelt durch die Welt und in der Türkei wird sie von einer streuenden Hündin verfolgt. Zuerst möchte sie keinen Kontakt zu dem verwahrlosten Wesen. Doch den Hundeaugen kann sie nicht wiederstehen. Im Umgang mit anderen Hunden erkennt Ishbel Holmes das die Hündin, der sie den Namen Lucy gibt, eine vom Leben gezeichnete Seele ist. In Erinnerung an Ihre eigenen Traumata nimmt sich Ishbel Holmes der Hündin an und im Laufe der Reise retten sie einander. Ganz ehrlich bei der einen oder anderen Szene hatte ich Pippi in den Augen. Absoluter Tipp.