Warenkorb
if (typeof merkur !== 'undefined') { $(document).ready(merkur.config('COOKIECONSENT').init); }

Schnick un Schnack ut 50 Johren

Plattdüütsch Geschichten, Riemels un Droenkram – sinnig, unsinnig un achtersinnig

„Ohne ein gewisses Quantum Mumpitz geht es nicht“, steht bei Fontane. Ein gehöriges Quantum davon ist auch hier versammelt: Erlebtes, Aufgeschnapptes und frei Erfundenes in Reim und Prosa findet man ebenso wie „Fägels von anner Lüüd ehrn Boehn“ – selbst Heine und Lessing sind mecklenburgisch „platt gemacht“ worden.
Manfred Brümmer, als Schauspieler und Dramaturg der Fritz-Reuter-Bühne am Mecklenburgischen Staats-
theater Schwerin jahrzehntelang mit der plattdeutschen Sprache produktiv vertraut, und im plattdeutschen Hörfunk vom NDR fast ebenso lange zuhause, hat bewusst Spaßiges und Kurioses, Witziges und Deftiges aus seiner Schublade geholt und in der Tradition heiterer Lese- und Vortragsbücher zusammengestellt.
Es soll also gelacht werden, das betonen auch die Zeichnungen von Ulf-Peter Schwarz.
All jenen aber, die sich mit der niederdeutschen Sprache derart ernsthaft befasst haben, dass sie nun bei jedem Schwank, ob gereimt oder ungereimt, entsetzt aufschreien: „Oh Gott, das ist ja lustig!“, sei empfohlen, dieses Buch gar nicht erst aufzuschlagen. Und es sei Chamfort zitiert: „Der verlorenste aller Tage ist der, an dem man nicht gelacht hat.“
Portrait
Manfred Brümmer wurde 1947 in Stavenhagen geboren. Ab 1975 Schauspieler an der Fritz-Reuter-Bühne des Schweriner Staatstheaters, von 1983 bis 1988 deren Chef, danach bis zum Ruhestand 2012 Dramaturg. Für der NDR-Hörfunk von 1996 bis 2014 als Autor, Moderator und Sprecher niederdeutscher Sendungen tätig. Brümmer ist Autor zahlreicher plattdeutscher Stücke, Bearbeitungen und Übersetzungen für die Reuter-Bühne, schrieb außerdem Kurzgeschichten, Liedtexte, Gedichte, Epigramme und ein Hörspiel. 1997 erhielt er den Johannes-Gillhoff-Preis für Norddeutsche Kultur, 2011 den Fritz-Reuter-Literaturpreis der Stadt Stavenhagen. Heute lebt und arbeitet Manfred Brümmer in Ratzeburg und blieb trotzdem auf mecklenburgischer Erde – er wohnt auf der Dominsel.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Ansichten un Awsichten 5
    Läbensledder 7
    Verschieden 9
    Gott un Düwel 11
    Kumpels 13
    Wohre Fründschaft 15
    Extrapost 19
    Mit de Wohrheit läben 23
    Weltünnergang 24
    Wi sünd wi 25
    Norddüütsch Land un Minschen 27
    Mäkelborger Fahn un Wappen 31
    De Mäkelborger 32
    Wat‘n Glück 34
    In Fräden inslapen 35
    Sturheit 36
    Lokaltermin 37
    Aquarium 38
    De beiden Dicken 39
    Trecker führ`n 40
    Fischerie 42
    Jägerie 44
    Schocken un Scheiten 45
    Jagdterrier entlaufen 47
    Fauderneid 49
    Optimismus 50
    Achtung, Geigen! 53
    Leiw 54
    Dat will nich warden 55
    Kein Lösung 56
    Inspektion 57
    Frugens 58
    Friegen 59
    Kinnerfraag 60
    Unverhofft 61
    Lilofee 63
    Frugensgebet 64
    Düwel ok! 65
    Hülp von‘ Düwel 67
    Prost un Trost 69
    Brugen un Brennen 70
    Petermann un sien Globen 71
    Depressionen 71
    Stammdisch 72
    Crambambuli 73
    Dood und Dokter 74
    As ick will 75
    Fröhlich Hoffnung 76
    Wat för’n Theater! 79
    Schnitzel 80
    Stuhlgang 81
    Theater up Tour 82
    Sänger 84
    Dannhüser – Ein Opern-Inführung 86
    Marlen-Lulu 88
    Klackerklüten 89
    Ritter Prunzelschütz 90
    Frühschoppen mit Bandworm 91
    De arm Sünner 94
    De Äxt in‘t Hus 96
    Denn‘ Snieder sien Höllenfohrt 98
    De Flaschenzugg 101
    Schlimme Würd 102
    Klabauterie 104
    Oewerraschung 106
    Ein Poor vertellt einen Witz 107
    De Doktertitel 110
    Von Primeln bet Päperkauken 111
    Stille Leiw 112
    Ein Frühjohrsbreif 113
    Pienlich 114
    Vadderdagg 115
    Wannerlied 116
    In‘ Sommer vör de tauslaten Kraugdöör tau singen 117
    Dat unvernünftig Veih 118
    Harwst-Empfählung 119
    Johresend 120
    De Wiehnachtshas 121
    Wunsch-Besäuk 124
    Ribbeck läwt 125
    De KO-Lösung 126
    Festdaggs-Äten 129
    Mien leiwste Mann 130
    Gesunnes Fest 132
    De Winter is ein‘n rugen Kierl 133
    Silvesterspruch för olle Kierls 134
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Paperback
Seitenzahl 136
Erscheinungsdatum 21.08.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-946324-27-0
Verlag CW Nordwest Media
Maße (L/B/H) 23,8/16,2/1,5 cm
Gewicht 389 g
Auflage 1. Auflage 2019
Illustrator UP Schwarz
Buch (Paperback)
Buch (Paperback)
15,00
15,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.