Tanzen unterm Mistelzweig

Roman

Katharina Sommer

(12)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
4,99
4,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

10,99 €

Accordion öffnen
  • Tanzen unterm Mistelzweig

    Piper

    Sofort lieferbar

    10,99 €

    Piper

eBook (ePUB)

4,99 €

Accordion öffnen
  • Tanzen unterm Mistelzweig

    ePUB (Piper)

    Sofort per Download lieferbar

    4,99 €

    ePUB (Piper)

Beschreibung

Ballett, Big Apple und ein kleines Weihnachtswunder! Für alle die noch an die große Liebe glauben.
In New York feiert die junge Primaballerina Maddison Clark erste Erfolge. Doch als sie sich bei einem Sturz eine schwere Knöchelverletzung zuzieht, steht ihre Karriere als Profitänzerin auf dem Spiel. Zur Genesung kehrt Maddie auf die Familienranch in das verschneite Kanada zurück und wird prompt mit einigen Überraschungen, schmerzhaft wie gefrorene Schneebälle, bombardiert. Denn ihr Exfreund Adam ist verlobt und die Auserwählte kennt Maddie nur zu gut. Als wäre damit das emotionale Chaos noch nicht vollkommen, tritt Rancharbeiter Dylan in ihr Leben und bringt ihr Herz wieder zum Tanzen. Bei einer Ballettaufführung an Weihnachten muss sich Maddison entscheiden - die Liebe oder ihre Karriere?

Katharina Sommer wurde im November 1998 in Graz geboren und wuchs in einer dreiköpfigen Familie, samt Katze, außerhalb der Kleinstadt Gleisdorf in Österreich auf.
Schon früh entdeckte sie die Leidenschaft zum Schreiben und fand in der Internetcommunity von Wattpad, in welcher sie unter dem Pseudonym AniratakRemmos unterwegs ist, eine große Unterstützung und Motivation in ihren Leserinnen und Lesern, welche sie darin bestärkten ihr erstes Buch zu Ende zu schreiben.
Derzeit verbringtsie ihre Tage in den Bibliotheken der Universität Graz, wo sie Deutsch und Geschichte auf Lehramt studiert.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 200 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 01.10.2019
Sprache Deutsch
EAN 9783492986243
Verlag Piper
Dateigröße 5174 KB

Kundenbewertungen

Durchschnitt
12 Bewertungen
Übersicht
4
6
2
0
0

Rückkehr nach Hause
von Rebecca K. am 16.12.2020

Maddison liebt es zu Tanzen und arbeitet beim Ballett in New York. Als Maddie aber einen schweren Schicksalsschlag hat steht ihr Beruf als Profitänzerin auf dem Spiel und sie entschließt sich zu ihrer Familie nach Hause zu Reisen um sich dort zu erholen. Zuhause prasselt einiges auf sie ein, ihre Schwester ist mit Maddies Ex-V... Maddison liebt es zu Tanzen und arbeitet beim Ballett in New York. Als Maddie aber einen schweren Schicksalsschlag hat steht ihr Beruf als Profitänzerin auf dem Spiel und sie entschließt sich zu ihrer Familie nach Hause zu Reisen um sich dort zu erholen. Zuhause prasselt einiges auf sie ein, ihre Schwester ist mit Maddies Ex-Verlobten zusammen und mit dem Rancharbeiter Dylan kommt sie zuerst gar nicht zurecht. Doch ausgerechnet Dylan ist es der Maddie hilft wieder zurück auf die Bühne zu kommen. Aber dann muss sich Maddie entscheiden was sie will zurück zum Ballett oder doch liebe die Liebe. Auf dieses Buch bin ich über das wunderschöne Cover aufmerksam geworden und erst dann habe ich den Klappentext gelesen und da dieser all das hatte was ich sehr gerne Lese war klar das Buch möchte ich sehr gerne Lesen und so habe ich mich auf die Lektüre sehr gefreut. Maddie ist der neue Star am Balletthimmel als sie einen schweren Unfall hat, um sich vollständig zu erholen fährt sie zu ihrer Familie. So ganz richtig weiß Maddie noch nicht wie es weitergehen soll und dann auch noch die Sacht mit ihrer Schwester die ihr doch auch etwas zusetzt. Der Rancharbeiter Dylan ist der Einzige dem es gelingt zu ihr durchzudringen und hilft ihr ihr Training wieder aufzunehmen. Doch Maddie weiß einfach nicht wie es weitergehen soll. Mir ist der Einstieg ins Buch recht leicht gefallen und auch wenn ich mehr als einmal genervt die Augen verdrehen musste bin ich doch recht gut voran gekommen. Wobei ich aber auch teilweise Probleme hatte bei der Sache zu bleiben da manchmal Wörter gefehlt haben und es Ausdrucksweisen gab die ich noch nie gehört hatte. Erst als dies aufgetreten ist habe ich nachgelesen woher denn die Autorin stammt und dann war mir einiges klar als ich Österreich gelesen habe. Dem Handlungsverlauf an sich konnte ich recht gut folgen und auch die Entscheidungen die getroffen wurden waren für mich nachvollziehbar auch wenn ich manche so was von Naiv empfunden habe. Da der Spannungsbogen bis zum Schluss gespannt war, ist es während des Lesens nie langatmig oder langweilig geworden. Obwohl die Handlungsorte sehr anschaulich beschrieben waren so hatte ich doch das eine oder andere Problem mir alles völlig problemlos während des Lesens vorzustellen. Die Figuren des Romans empfand ich alle mit sehr viel Liebe zum Detail beschrieben, so konnte ich mir alle beim Lesen vor dem inneren Auge entstehen lassen. Alles in allem hat mir dieser weihnachtliche Roman recht gut gefallen aber zu 100% konnte er mich nicht überzeugen und deshalb habe ich mich entschlossen vier von fünf Sternen zu vergeben.

Eine weihnachtliche Liebesgeschichte mit zwei sehr liebenswürdigen Hauptprotagonisten!
von Marion aus Wien am 05.12.2020

Das Cover von „Tanzen unterm Mistelzweig“ war der Grund, warum ich mir das Buch genauer angesehen habe. Ich finde es wunderschön und natürlich richtig weihnachtlich mit den Mistelzweigen. Die Ballerina in der Schneekugel passt perfekt zum Inhalt. Der Klappentext hat mich auf eine Weihnachts-/ Liebesgeschichte neugierig gemacht. ... Das Cover von „Tanzen unterm Mistelzweig“ war der Grund, warum ich mir das Buch genauer angesehen habe. Ich finde es wunderschön und natürlich richtig weihnachtlich mit den Mistelzweigen. Die Ballerina in der Schneekugel passt perfekt zum Inhalt. Der Klappentext hat mich auf eine Weihnachts-/ Liebesgeschichte neugierig gemacht. Katharina Sommers Schreibstil ist sehr angenehm und lässt einen nur so durch die Seiten fliegen. Ich hatte das Buch in kürzester Zeit verschlungen. Die Handlung fand ich toll aufgebaut. Immer wenn ich dachte jetzt hat es sich wieder beruhigt, gab es eine neue, aufregende und manchmal auch negative Wendung. Ich war oft unschlüssig wie Maddie aus dem Schlamassel rauskommen sollte, aber Katharina hat die Situationen immer sehr galant gelöst. Sehr gut gefallen hat mir, dass Katharina das Thema sexuelle Belästigung im Buch anspricht. Man hätte das Thema meiner Meinung nach zwar noch tiefgründiger behandeln können, aber es war auf jeden Fall trotzdem gut eingebaut. Die Protagonistin Maddie war ein sehr echter, authentischer Charakter. Man hat sie in einer der schlimmsten Lagen ihres Lebens kennengelernt und sie Stück für Stück auf ihrem Besserungsweg begleitet. Ihre Gefühle konnte ich sehr oft verstehen, aber manchmal musste ich auch echt aufseufzen, weil sie sich wieder in eine Zwickmühle manövriert hat. Sie ist eine tolle junge Frau. Dylan, der männliche Hauptprotagonist, strahlte mit seinem ruhigen Wesen. Als er auf Maddie trifft konnte ich zwar verstehen, dass sie ihn im ersten Moment hochnäsig findet, aber er entpuppt sich als ein ganz anderer Mensch. Er ist extrem hilfsbereit und liebevoll. Das merkt man auch als er Maddie hilft wieder fit zu werden nach ihrem Unfall. Maddies Familie fand ich auch sehr sympathisch. Adam konnte ich die ganze Zeit über leider nicht wirklich einordnen und Peeta hat ja den Vogel abgeschossen. Mehr sage ich dazu gar nicht, sonst spoiler ich. Fazit: Eine weihnachtliche Liebesgeschichte mit zwei sehr liebenswürdigen Hauptprotagonisten!

Stolpersteine ins Glück
von einer Kundin/einem Kunden aus Kaltenkirchen am 29.11.2020

Die ehrgeizige Primaballerina Maddison wird auf ihrem Erfolgsweg durch einen Unfall ausgebremst. Um sich zu erholen, macht sie sich auf den Weg zu ihrer Familie nach Kanada. Doch nicht nur der Weg zurück auf die Bühne macht Maddie Probleme, auch Zuhause hat sich mehr verändert als zunächst gedacht. Die neue Aushilfe ihrer Eltern... Die ehrgeizige Primaballerina Maddison wird auf ihrem Erfolgsweg durch einen Unfall ausgebremst. Um sich zu erholen, macht sie sich auf den Weg zu ihrer Familie nach Kanada. Doch nicht nur der Weg zurück auf die Bühne macht Maddie Probleme, auch Zuhause hat sich mehr verändert als zunächst gedacht. Die neue Aushilfe ihrer Eltern Dylan und die Verlobung ihrer Schwester entfachten bei Maddie ein Gefühlschaos wie es im Buche steht. Wird sie abermals davonlaufen oder stellt sich Maddie der Herausforderung und findet ihr Glück? Fazit: Ein liebevoll geschriebener, winterlicher Liebesroman für einen gemütlichen Abend auf dem Sofa.


  • Artikelbild-0