Meine Filiale

Im Lande des Mahdi III

(ungekürzte Lesung)

Karl May

Hörbuch-Download (MP3)

Beschreibung

Kara Ben Nemsi schließt am Obernil ein Bündnis mit dem Stamm der Bor. In der Nähe lagern auch die Sklavenjäger Nubar, der Muza'bier, und Abd el Barak, der Mokkadem der heiligen Kadirine. Nach dessen gescheiterten Versuch, Kara Ben Nemsi, Ben Nil und Selim gefangen zu nehmen, werden beide auf Befehl des Reïs Effendina erhängt. Danach nehmen die Askaris des Reïs Effendina und die verbündeten Bor-Krieger die Verfolgung Ibn Asls auf. Die Expedition erreicht das Dorf Wagunda der Gohk abseits des Nils. Kara Ben Nemsi ersinnt einen Angriffsplan gegen die erwarteten Sklavenjäger, kann sich jedoch gegenüber dem Reïs Effendina nicht durchsetzen. Stattdessen nimmt Ibn Asl den ihn verfolgenden Kara Ben Nemsi gefangen und brennt das Nachbardorf Foguda nieder. Dessen Bewohner werden entweder ermordet oder versklavt. Das Dorf Wagunda kann durch die Flucht Kara Ben Nemsis gerettet werden. Ibn Asl wird gefangen genommen und hingerichtet. Der eifersüchtige Reïs Effendina will seinen Mitstreiter kaltstellen und sendet ihn zu einer vermeintlich entlegenen Nilinsel. Dennoch gelingt es Kara Ben Nemsi, einen weiteren Schlag gegen die Sklavenhändler zu führen. - Ein in dieser Episode auftretender Kurde ist ein früherer Bekannter Kara Ben Nemsis. Daher enthält der Band einen umfangreichen Einschub, die Kurdistan-Kapitel 6 bis 13. Diese Kapitel enthalten die Verfolgung und Überlistung der Kelhur-Kurden unter Scheik Schir Samurek. Dieser raubte die Pferde Kara Ben Nemsis und seines Dieners Hadschi Halef Omar.

Karl May (1842-1912) war das fünfte von 14 Kindern einer armen Weberfamilie aus Ernstthal/Sachsen. Vom Studium am Lehrerseminar wurde er zunächst ausgeschlossen, nachdem er Kerzenreste unterschlagen hatte. Später konnte er die Ausbildung fortsetzen, arbeitete nur 14 Tage in seinem Beruf, bevor er wieder des Diebstahls bezichtigt und von der Liste der Kandidaten gestrichen wurde. Wegen Diebstahls, Betrugs und Hochstapelei wurde er in den Jahren darauf immer wieder verhaftet und monatelang festgesetzt. Die Jahre zwischen 1870 und 1874 verbrachte er im Zuchthaus Waldheim. Erst viele Jahre nach dem Erscheinen des akribisch recherchierten Orientzyklus reiste Karl May tatsächlich in den Orient. Karl May war lange Zeit einer der meistgelesenen deutschen Schriftsteller. Er starb 1912 in Radebeul.

Produktdetails

Abo-Fähigkeit Ja
Medium MP3
Sprecher Alex Wolf
Spieldauer 966 Minuten
Erscheinungsdatum 06.10.2019
Verlag Waldenberger Audio
Format & Qualität MP3, 966 Minuten, 845.64 MB
Fassung ungekürzt
Hörtyp Lesung
Sprache Deutsch
EAN 9783990967027

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.
  • Artikelbild-0
  • Im Lande des Mahdi III

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
  • Im Lande des Mahdi III

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
    • Im Lande des Mahdi III
    1. Im Lande des Mahdi III