Meine Filiale

Hades' Hangmen - Hush

Tillie Cole

(5)
eBook
eBook
7,99
7,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Beschreibung

Eine verängstigte Frau, ein gebrochener Mann - eine Freundschaft, die sie alle retten wird!

Valan 'Hush' Durand und Aubin 'Cowboy' Breaux haben bei den Hades' Hangmen das erste Mal in ihrem Leben so etwas wie Heimat gefunden. Seitdem der MC sie von ihrer schrecklichen Vergangenheit befreite, teilen sie alles: ihre tiefsten Geheimnisse und die gefährlichsten Aufträge. Doch ihre neueste Aufgabe bringt sie an die Grenzen ihrer Freundschaft: Während Cowboy nichts lieber tut, als die Schwester seines Vizepräsidenten Ky zu beschützen, wird Hush von der Anziehungskraft, die die schöne Sia auf ihn ausübt völlig überwältigt. Geplagt von den Geheimnissen seiner Vergangenheit hält er andere Menschen stets auf Abstand. Doch er hat nicht mit der Hingabe gerechnet, mit der Sia Stück für Stück alle Mauern zum Einsturz bringt, die er so mühsam um sein Herz errichtet hat - und schon gar nicht damit, dass sein bester Freund ihr den Weg dabei weist ...

"Dieses Buch hinterlässt Spuren im Herzen und auf der Seele und bleibt einem noch lange im Gedächtnis!" LITERARY LOVE BOOKS

Band 6 der düster-sinnlichen HADES'-HANGMEN-Reihe von USA-TODAY-Bestseller-Autorin Tillie Cole

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Seitenzahl 434 (Printausgabe)
Altersempfehlung 16 - 99 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 01.12.2019
Sprache Deutsch
EAN 9783736311848
Verlag LYX
Originaltitel Crux Untamed
Dateigröße 1628 KB
Übersetzer Silvia Gleissner
Verkaufsrang 7735

Buchhändler-Empfehlungen

Nadine Hampf, Thalia-Buchhandlung Essen

Man kann einfach nicht genug von dieser Reihe bekommen! Tillie Cole weiß einfach was sie macht.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
2
2
1
0
0

Liebe sieht keine Farben, sie sieht nur reine Herzen.
von Lines Books aus Nentershausen am 04.07.2020

Ich liebe jedes verdammte Buch von Tillie Cole ABER ihre Hades' Hangmen Reihe ist in meinen Augen etwas ganz besonderes. Mittlerweile gibt es schon 8 Teile und wirklich jeder Teil ist einzigartig. Hush und Cowboy sind zwei sehr faszinierende Charaktere. Bereits in den Vorgängerbänden lernte ich sie etwas kennen, dass es nun... Ich liebe jedes verdammte Buch von Tillie Cole ABER ihre Hades' Hangmen Reihe ist in meinen Augen etwas ganz besonderes. Mittlerweile gibt es schon 8 Teile und wirklich jeder Teil ist einzigartig. Hush und Cowboy sind zwei sehr faszinierende Charaktere. Bereits in den Vorgängerbänden lernte ich sie etwas kennen, dass es nun ein Buch nur über sie gibt fand ich unglaublich toll. Ich war sehr gespannt noch mehr über sie zu erfahren. Sia ist Kys Schwester und auch sie wollte ich endlich genauer kennen lernen. Der Einstieg ins Buch fiel mir wie immer super leicht. Ich mag den Schreibstil von Tillie Cole unglaublich gerne. Sie schreibt locker und flüssig dennoch ist ihr Stil auch einnehmend und sehr bildhaft. Es gelang ihr mühelos mich in den Bann der Story zu ziehen. Bereits nach wenigen Zeilen war ich vollends in der Story versunken. O Gott, ich kann euch sagen, mein Herz hat hier sehr gelitten. Es war so unglaublich intensiv und emotional. Ich kam teilweise an meine Grenzen weil ich es einfach nicht verstehen konnte. Ich wollte nicht verstehen wie man derart kalt sein kann. Ich kann euch leider nicht mehr verraten da die Spoiler einfach zu groß ist. Aber eins kann ich euch sagen, dieses Buch war bewegend und emotional. Ich hatte einen Kloß im Hals und Tränen in den Augen. Es war fast zu viel, es war fast nicht zu ertragen. Es war als würde mein Herz zerspringen. Tillie Cole ist dafür bekannt immer schwere Themen aufzugreifen, dass hat sie auch hier wieder gemacht. In diesem Buch geht es um Rassismus und dessen folgen. Das ganze hat sie derart intensiv umgesetzt das ich beinahe nicht atmen konnte. Auch Menschenhandel und Sklaverei sind ebenfalls Thema in diesem Buch, das ganze wurde einfach nur großartig umgesetzt. Es war für mich so, als wäre ich ein Teil der Geschichte. Ich konnte die Verzweiflung und den Schmerz von Hush beinahe körperlich spüren. Das war wieder einmal ganz großes Kino! Aber auch Cowboy und Sia wurden unglaublich toll gezeichnet. Ich mochte die beiden quasi auf Anhieb. Jeder der Protagonisten hat sein eigenes Päckchen zu tragen, jeder einzelne kämpft gegen seine Dämonen der Vergangenheit an. Dieses Buch bescherte mir eine wahre Achterbahnfahrt der Gefühle, es war ein ständiges auf und ab. Mein Herz wurde zertrümmert und dann wieder zusammen geflickt. Puh, ich sage euch, diese Reihe hat es in sich. Die Handlung war spannend, nervenaufreibend und so unglaublich emotional. Auch in diesem Teil geht es brutal zu und es fließt einiges an Blut. Aber das ganze passte wieder einmal perfekt. Es gab auch hier wieder einige sehr überraschende und spannende Wendungen. Das Ende war dieses Mal echt überraschend, denn die Autorin wählt hier kein klassisches Ende. Sie geht einen völlig anderen Weg und dafür habe ich sie regelrecht gefeiert. ACHTUNG: Diese Reihe ist garantiert nichts für zartbesaitete Leser. Fazit: Mit "Hades'Hangmen - Hush" gelingt Tillie Cole eine atemberaubende Fortsetzung die mich vollkommen geflasht hat! Das ganze war so verdammt gut! Live free. Ride free. Die free!!

Bemerkenswert vielseitig, aber nicht einzigartig
von Sarah M. am 30.12.2019

„Hades' Hangmen – Hush“ ist bereits der sechste Band, um den gleichnamigen Motorrad-Club und seine Mitglieder. Ich bin dieser Reihe von Tillie Cole so sehr verfallen, dass es außer Frage stand, auch diesen Teil zu lesen! Der Klappentext klang sehr aufregend, auch wenn ich mir die Handlung dahinter ein bisschen anders vorges... „Hades' Hangmen – Hush“ ist bereits der sechste Band, um den gleichnamigen Motorrad-Club und seine Mitglieder. Ich bin dieser Reihe von Tillie Cole so sehr verfallen, dass es außer Frage stand, auch diesen Teil zu lesen! Der Klappentext klang sehr aufregend, auch wenn ich mir die Handlung dahinter ein bisschen anders vorgestellt habe. Das Cover fügt sich optisch wieder einmal phänomenal in die Reihe ein und lässt dem Leser genug Spielraum für seine Fantasie. In diesem sechsten Teil der Reihe geht es um sozial- und gesellschaftskritische Themen, wie Rassenideologie, Diskriminierung und Polyamorie. Vom Leben gezeichnet, hält sich Hush lieber im Hintergrund. Der einzige, dem er bedingungslos vertraut und der ihm ein Gefühl von Normalität vermittelt, ist sein bester Freund Cowboy. Doch auch Cowboy kann die inneren Dämonen von Hush nicht immer im Zaum halten. Als sie die schöne Sia begegnen, bekommt das Band zwischen Hush und Cowboy leichte Rissen. Und nur Sia ist in der Lage, diese wieder zu kitten. Mit einer Hingabe, mit der niemand von ihnen gerechnet hat, entsteht ein viel stärkeres Band aus Vertrauen und Hingabe. Doch dann werden sowohl Hush als auch Sia von ihrer Vergangenheit eingeholt, und erneut liegt es an Cowboy sie zusammenzuhalten … Ich bin mit leichtem Unbehagen an die Geschichte herangegangen, zum Einen waren es die Anspielungen im Klappentext, zum Anderen gespoilerte Informationen. Aber ein Band auszusetzen, kam für mich hier auch nicht in Frage. Der Schreibstil von Tillie Cole hat mich sofort wieder in ihren Bann gezogen, und damit direkt hinein ins nächste Abenteuer der Hades' Hangmen. Erzählt wird die Story aus 3 verschiedenen Perspektiven. Neben dem aktuellen Geschehen, gibt es gelegentlich auch Einblicke in vergangene Ereignisse. Diese Geschichte ist ein bisschen anders, wie die vorangegangen. Das liegt zum Teil an der irgendwie reißerischen Liebesgeschichte, und zum Teil an der weniger im Umfeld der „Hades' Hangmen“ ablaufenden Handlung. Die Geschichte dreht sich um die starke Verbundenheit von Hush, Sia und Cowboy und der damit eher anrüchigen Liebesgeschichte. Ja, man mag mich jetzt altmodisch nennen, aber ich hätte mir einfach gewünscht, dass jeder Protagonist seine eigene Geschichte bekommt. Sia ist die Schwester von Ky, die im Gegensatz zu ihrem Bruder nicht in den Reihen der Hangmen groß geworden ist, und daher eine leichte Abneigung gegen sie hegt. Sia beweist, aber genau wie ihr Bruder, große Charakterstärke. Sie ist wirklich tough, obwohl sie selbst eine gebrochene Seele besitzt. Hush trägt seinen Namen nicht umsonst. Er hält sich im Hintergrund, spricht kaum, und wenn dann nur mit Cowboy. Nach den Erlebnissen in seiner Vergangenheit fällt es ihm schwer, seine Mitmenschen zu vertrauen. Stets fühlt er sich unzulänglich. Hush und seine Geschichte haben mein Herz beim Lesen wohl am meisten berührt. Cowboy ist cool und lässig. Er sieht alles sehr locker, und bringt die Sonne in das Leben von Hush, und nun auch in Sias. Cowboy und seine Art haben trotz der schwermütigen Story immer wieder etwas Leichtigkeit hinein gebracht. Die Geschichte dieser Beziehung ist interessant und außergewöhnlich. Doch gerade im Hushs Fall, und seiner Geschichte, die von Diskriminierung Gleichberechtigung erzählt, hatte ich das Gefühl, dass er in dieser Beziehungskonstellation untergeht. Zumal die Protagonisten in dieser Zusammensetzung irgendwie alle an Individualität einbüßen mussten. Hush's Geschichte in Kombination mit einer Liebe, die nur für ihn bestimmt ist, hätten mich etwas mehr in ihren Bann gezogen, als es hier letztendlich der Fall war. Im Hintergrund zur Liebesgeschichte passieren wieder jede Menge unfassbare und grauenvolle Dinge, die mich auch wieder komplett ans Buch gefesselt haben. Nur in Kombination mit der Liebesgeschichte hatte ich immer das Gefühl, dass noch etwas fehlt – nämlich genau das: wahre Liebe. Die Gefühle zwischen den Dreien kamen bei mir leider nicht so an, wie es bei den anderen Liebesgeschichten der Fall gewesen war. An und für sich, ist die Story wieder sehr mitreißend und überwältigend. Eine unvergleichliche Geschichte, nur eben für die Protagonisten nicht so perfekt einzigartig wie erhofft. Von mir gibt es daher 4 von 5 Sterne.

Super
von einer Kundin/einem Kunden am 27.12.2019

Wie alle anderen Vorgänger dieser Serie ist auch dieser Teil einfach nur Spitze. Ich habe, wie mit allen anderen Protagonisten vorher auch, wieder mitgefühlt und mitgelitten. Ich kann diese Serie nur empfehlen.


  • Artikelbild-0