Warenkorb
if (typeof merkur !== 'undefined') { $(document).ready(merkur.config('COOKIECONSENT').init); }

Keeping Faith - Farben der Liebe

Roman

Die mitreißende Liebe von Ben und Faith zwischen Dunkelheit und Farbklecksen. Ein fesselnder New-Adult-Roman von Debüt-Autorin Rebekka Wedekind.
Ben genießt sein Single-Leben in Chicago in vollen Zügen – bis seine neue Nachbarin nebenan einzieht. Faith ist jung, schön, nicht auf den Mund gefallen und beherrscht problemlos die Regenbogenstrecke bei Mario Kart. Vom ersten Moment an ist er fasziniert von ihrer geheimnisvollen Art sowie den vielen Farbklecksen auf ihren Klamotten und beschließt, sie näher kennenzulernen. Eigentlich kein Problem für den immer gut gelaunten Assistenzarzt, aber im Gegensatz zu seinen bisherigen Eroberungen ist Faith wenig begeistert von seinem Charme. Egal, was Ben versucht, er prallt jedes Mal gegen eine Mauer aus Geheimnissen und Ölfarbe. Mit viel Geduld und Fingerspitzengefühl schafft er es, nach und nach einzelne Steine zu lockern. Doch was er schließlich hinter ihrer Mauer entdeckt, lässt die Farbkleckse auf Faiths Kleidung zu einem Bild werden, das genauso bunt wie dunkel ist …
Portrait
Rebekka Wedekind, 1986 geboren, schrieb bereits im Alter von zehn Jahren ihren ersten Roman. Er war ganze vier Seiten lang und ein Weihnachtsgeschenk für ihre Mama. Seither begleitet sie die Faszination für das geschriebene Wort und ihre Geschichten wurden länger und länger. Meistens widmet sie sich dramatischen Liebesgeschichten, in denen sie ihre Protagonisten vor allerlei Herausforderungen stellt. Rebekka wohnt in Süddeutschland, reist gerne, liebt guten Kaffee und verbringt freie Zeit oft an ihrem Lieblingssee.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 332
Erscheinungsdatum 01.11.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-426-21722-1
Verlag Feelings
Maße (L/B/H) 18,8/12,5/2,7 cm
Gewicht 372 g
Auflage 1. Auflage
Verkaufsrang 23825
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
12,99
12,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
14 Bewertungen
Übersicht
9
5
0
0
0

Schöne Liebesgeschichte
von Tine_1980 am 07.02.2020

Ben genießt sein Single-Leben in Chicago – bis seine neue Nachbarin Faith nebenan einzieht. Faith ist jung, schön, lässt sich nichts gefallen und beherrscht problemlos die Regenbogenstrecke bei Mario Kart. Von Anfang an ist er fasziniert, doch hat Faith ihre eigenen Geheimnisse und immer Farbtupfer an sich. Doch das Kennenlernen... Ben genießt sein Single-Leben in Chicago – bis seine neue Nachbarin Faith nebenan einzieht. Faith ist jung, schön, lässt sich nichts gefallen und beherrscht problemlos die Regenbogenstrecke bei Mario Kart. Von Anfang an ist er fasziniert, doch hat Faith ihre eigenen Geheimnisse und immer Farbtupfer an sich. Doch das Kennenlernen wird zum Problem, da sich Faith wenig begeistert von seinem Charme zeigt und sie ihn immer wieder, an ihrer um sich gebauten Mauer, abprallen lässt. Das erste Buch der Autorin beinhaltet eine schöne Geschichte, die viele Gefühle in sich trägt. Ben ist ein engagierter, junger Assistenzarzt, der keine Probleme hat, Frauen von sich zu überzeugen. Mir gefiel sein Kampfgeist, den er im Bezug auf Faith zeigte, sehr. Auch seine Engelsgeduld war bewundernswert. Er ist für mich der Mustermann, denn neben seinem guten Aussehen, kann er auch mit seiner Art punkten. Im normalen Leben, wäre es nicht einfach, so jemanden zu finden. Faith ist nicht um Worte verlegen, taff und immer am malen. Wenn sie sich öffnet, ist sie auch sehr sympathisch, doch wenn sie ihre dunklen Stunden hat, war sie mir etwas zu abweisend. Die Story liest sich flott weg und der Schreibstil ist klasse. Es ist eine erfrischende, junge Story, die mit humorvollen, aber auch traurigen Momenten aufwartet. Dennoch hat es für mich kleinere Längen, bei denen einem nicht langweilig wird, aber das Hin und Her war für mich teils etwas frustrierend. Es hat mir zu lange gedauert, bis von Faith Seite ein Öffnen ihres Geheimnisses kam. Danach war das Buch wieder stimmig und hatte einen guten Abschluss. Eine schöne Geschichte, die abwechslungsreiche Charaktere mit sich bringt und viele Emotionen beinhaltet. Perfekt für Zwischendurch.

Gelungenes Debüt
von einer Kundin/einem Kunden aus Maihingen am 27.12.2019
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Eine wundervolle Liebesgeschichte, die eigentlich fast schon ein bisschen zu erwachsen ist für die Genre-Bezeichnung New Adult. Es ist die Geschichte von Ben und Faith, die sich in Chicago als Nachbarn begegnen und nicht unbedingt den besten Start haben. Erzählt wird aus Bens Perspektive und mit der Zeit entwickeln sich seine Ge... Eine wundervolle Liebesgeschichte, die eigentlich fast schon ein bisschen zu erwachsen ist für die Genre-Bezeichnung New Adult. Es ist die Geschichte von Ben und Faith, die sich in Chicago als Nachbarn begegnen und nicht unbedingt den besten Start haben. Erzählt wird aus Bens Perspektive und mit der Zeit entwickeln sich seine Gefühl gegenüber Faith von anfänglichem Genervt sein über Anziehung bis hin zu Liebe. Dank seines Charmes hatte Ben bisher nie Probleme bei Frauen, doch bei Faith stößt er gegen eine Mauer. Obwohl die beiden relativ bald miteinander schlafen, gibt Faith nichts von sich preis. Ben hingegen wünscht sich nach und nach mehr als ein rein körperliches Arrangement, versucht sie an seinem Leben teilhaben zu lassen, stellt ihr Freunde und Familie vor. Faith hingegen zieht sie sich manchmal regelrecht zurück, wenn es ihr zu nah, zu intim wird. Einzig über die Bilder, die sie malt und die Farbkleckse, mit denen sie oft überdeckt ist, lassen Ben vermuten, wie bunt es in ihrem Inneren brodelt. Toll an Keeping Faith ist, dass die dramatische Erkenntnis, als Ben endlich Faiths Geheimnis kennenlernt, nie übertrieben oder konstruiert daherkommt. Alles wirkt ganz natürlich und die Autorin Rebekka Wedekind geht behutsam mit dem Thema um. Faith hat gegen Ende einen kleinen Monolog und der ist ganz wunderbar und zeigt einerseits, wie reflektiert die Autorin an das Thema herangeht und andererseits, wie gut sie es in Worte fassen kann. Der Roman ist angenehm zu lesen, das Cover eine Augenweide und Fans des Genres kommen hier voll und ganz auf ihre Kosten und finden in Ben bestimmt einen neuen Book-Boyfriend :)

Eine schöne Katz- und Maus Liebesgeschichte voller Schmerz und Trauer und gebrochener Regeln
von Lotti's Bücherwelt am 09.12.2019
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

»Du bist das Mäuschen, und ich bin der Käse.« Assistenzarzt Ben nutzt sein Single-Dasein in der wenigen Freizeit, die er hat, richtig aus und genießt sein Leben. Mehr als lockere Affären braucht er nicht. Zumindest, bis seine neue Nachbarin nebenan einzieht. Wie eine Furie stürmt sie den - zugegeben etwas lauteren - Abend mi... »Du bist das Mäuschen, und ich bin der Käse.« Assistenzarzt Ben nutzt sein Single-Dasein in der wenigen Freizeit, die er hat, richtig aus und genießt sein Leben. Mehr als lockere Affären braucht er nicht. Zumindest, bis seine neue Nachbarin nebenan einzieht. Wie eine Furie stürmt sie den - zugegeben etwas lauteren - Abend mit seine Jungs mit Bier vor der Konsole. Ben ist gleich von Faith' aufbrausender Art und den vielen Farbkleksen auf ihren Klamotten fasziniert. Dazu kommt, dass sie eine wahre Zockerqueen zu sein scheint und die Regenbogenstrecke bei Mario Kart aus dem FF beherrscht. Doch Ben merkt schnell, dass sein Charme bei Faith nicht so ankommt, wie er es normalerweise bei Frauen gewohnt ist. Bei ihr stößt er auf Granit. Er gibt nicht auf und versucht alles, in ihre Nähe zu kommen. Dazu gehören genauso kleine, spontane Treffen auf der Rettungstreppe, wie Farbschlachten in Faith' Wohnzimmer-Atelier. „Keeping Faith – Farben Der Liebe“ ist der gelungene New-Adult-Debüt-Roman von Rebekka Wedekind. Die Geschichte wird uns in einem flüssigen, schön zu lesenden Schreibstil und aus Bens Perspektive erzähl. Damit bleibt Faith für uns genauso mysteriös, wie für Ben selber, was es für uns spannend bis zum Schluss macht. Die geheimnisvolle Faith ist verschlossen, aber stark. Sie ist frech, aber auch schüchtern. Als beide sowas wie Freunde werden, ist klar, dass es Regeln braucht, die den Umgang miteinander festlegen. Ihre Launen machen Ben mit der Zeit wahnsinnig, doch ihm ist klar, dass es das wert ist und so gelangt er peu à peu in ihr Leben und erfährt das Geheimnis, unter dem sie so leidet und das hinter ihrer abweisenden Art steckt. Auch die Nebencharaktere und Bens Krankenhausgeschichte sind sehr gelungen - und gut in die Handlung integriert. Fazit: Eine schöne Katz- und Maus Liebesgeschichte voller Schmerz und Trauer und gebrochener Regeln