Meine Filiale

Nachtkuss

Linda Howard

(6)
eBook
eBook
5,99
5,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Beschreibung

Aus Gefahr wird Verlangen ...

Jenner Redwine hat endlich einmal Glück. Der Gewinn eines beachtlichen Lotterie-Jackpots wird ihr ein sorgenfreies Leben bescheren - denkt sie. Doch an dem Geld zerbrechen alte Freundschaften und die junge Frau weiß schon bald nicht mehr, wem sie eigentlich trauen kann.
Jahre später beschließt Jenner, mit ihrer Freundin Sydney eine Kreuzfahrt zu machen. Doch was als Urlaub beginnt, entpuppt sich schnell als Horrortrip: Die Freundinnen werden Opfer einer Geiselnahme. Der Entführer droht, Jenner zu töten, wenn sie nicht kooperiert. Ein gefährliches Spiel nimmt seinen Lauf - das schon bald zu einem leidenschaftlichen wird. Denn plötzlich wird aus der anfänglichen Furcht Faszination und aus Verachtung wird Verlangen ...

Jetzt erstmals als eBook. Weitere Titel von Linda Howard bei beHEARTBEAT u. a. "Mordgeflüster", "Heißkalte Glut", "Danger - Gefahr".

eBooks von beHEARTBEAT - Herzklopfen garantiert.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Seitenzahl 480 (Printausgabe)
Altersempfehlung 16 - 99 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 29.11.2019
Sprache Deutsch
EAN 9783732585304
Verlag Lübbe
Originaltitel Burn
Dateigröße 3130 KB
Übersetzer Christoph Göhler
Verkaufsrang 35457

Buchhändler-Empfehlungen

Leokadia Kessel, Thalia-Buchhandlung Dinslaken

Eine gediegene Mischung aus Spannung, Romantik mit einer Prise Erotik. Eine Linda Howard, wie man sie kennt.

M. Brauße, Thalia-Buchhandlung Halle

Geh mit auf die Reise... Ein spannender und prickelnder Krimiroman. Ein gefährliches Spiel zwischen Entführer und "Opfer" beginnt...oder eher gesagt ein heißes? Packend!!!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
2
2
1
1
0

Geh auf Reise mit der Silvermist...
von VroniMars aus Coburg am 18.02.2014
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Linda Howard hat mit "Nachtkuss" einen unterhaltsamen Roman geschaffen, der sowohl Spannung als auch prickelnde Details enthält. Die zwei Protagonisten überzeugten mich durch ihre Glaubwürdigkeit. Jenner finde ich erfrischend impulsiv und witzig. Man kann sich sehr gut in sie hineinversetzen. Cael ist dagegen rational und wortka... Linda Howard hat mit "Nachtkuss" einen unterhaltsamen Roman geschaffen, der sowohl Spannung als auch prickelnde Details enthält. Die zwei Protagonisten überzeugten mich durch ihre Glaubwürdigkeit. Jenner finde ich erfrischend impulsiv und witzig. Man kann sich sehr gut in sie hineinversetzen. Cael ist dagegen rational und wortkarg, kann aber auch sehr charmant sein, wenn er will. Hier passt sehr gut das Sprichwort "Gegensätze ziehen sich an". Ein paar erzählerische Schwächen sind aber auch hier zu finden. Das Ende ist sehr vorhersehbar, da sehr früh gewisse Fakten dem Leser offenbart werden. Hier hätte man doch noch mehr Spannung reinbringen können. Zudem wird die Vorgeschichte ein bisschen zu lange abgehandelt. In die Hauptstory eingefügte Rückblenden wären wahrscheinlicher interessanter gewesen. Insgesamt ist Linda Howard aber wieder ein sehr kurzweiliger Roman gelungen. Klare Kaufempfehlung!

Nachtkuss
von dorli am 14.01.2014
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Die Fleischverpackerin Jenner Redwine gewinnt den Jackpot im Lotto. Von Familie und Freunden ausgenutzt verlässt sie Chicago und zieht nach Südflorida. Zeitsprung - Sieben Jahre später: Jenner und Freundin Sydney wollen an einer Wohltätigkeits-Kreuzfahrt teilnehmen, doch auf dem Weg zum Schiff wird Sidney entführt, Jenner geht ... Die Fleischverpackerin Jenner Redwine gewinnt den Jackpot im Lotto. Von Familie und Freunden ausgenutzt verlässt sie Chicago und zieht nach Südflorida. Zeitsprung - Sieben Jahre später: Jenner und Freundin Sydney wollen an einer Wohltätigkeits-Kreuzfahrt teilnehmen, doch auf dem Weg zum Schiff wird Sidney entführt, Jenner geht allein an Bord. Mit der Drohung, Sydney könne ein Unheil geschehen, wird Jenner gezwungen, eine Liebelei mit Kidnapper-Anführer Cael Traylor vorzutäuschen, damit dieser den Schiffseigner Larkin von Jenners Kabine aus observieren kann. Die toughe Jenner findet Gefallen an Mission und an Cael... Ich habe schon einige Romane von Linda Howard gelesen und war immer begeistert - bis zu "Nachtkuss". Schon der äußere Aufbau hat mir nicht gefallen. Der Prolog lässt den Leser vorab die Inszenierung der Entführer um das angebliche Kennen- und Liebenlernen von Jenner und Cael miterleben. An dieser Stelle unnötig, chronologisch wäre besser gewesen. Der unglaubwürdige Handlungsablauf kann mich auch nicht begeistern. Jenner trifft sich nett zum Plausch mit ihren Entführern. Begründet wird diese Handlung immer wieder mit der Angst um ihre gekidnappte Freundin. Es mag ja sein, dass Jenner ob dieser Tatsache ihre Aufsässigkeit zurückschraubt, aber gleich beste Freunde werden? Sehr unwirklich. Die ganze Entführungsgeschichte zieht sich wie ein Kaugummi in die Länge. Einige Dialoge sind zwar ganz witzig, erreichen aber nicht das gewohnte Howard-Niveau. Der gesamte Mittelteil ist viel zu lasch und lieblos runtergeschrieben, an jeder Ecke fehlt der bekannte Pep der Autorin. Keine der Hauptfiguren hat mich wirklich angesprochen. Sie bekommen zwar die für dieses Genre typischen Eigenschaften (jung, reich und sexy die einen; böse bzw. naiv die anderen) verpasst, aber das war's. Das raffinierte Spiel, das die Autorin sonst mit Charakteren spielt, bleibt hier aus. Hätte ich die Romane von Linda Howard mit "Nachtkuss" kennengelernt, würde ich zu keinem weiteren von ihr greifen. Schade, ich hoffe auf das nächste Buch...

Gute Unterhaltung
von einer Kundin/einem Kunden aus Stadtlohn am 28.01.2011
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Eine durchaus spannende Story. Nicht gerade realistisch, manchmal auch unlogisch, aber das verlangt man in diesem Genre auch nicht. Sicherlich einer der besseren Romane von LH.


  • Artikelbild-0