Meine Filiale

Gravity: Verlorene Herzen

Gravity Reihe Band 5

Isabelle Richter

(3)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
16,99
16,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

12,99 €

Accordion öffnen
  • Gravity: Verlorene Herzen

    Nova Md

    Sofort lieferbar

    12,99 €

    Nova Md

gebundene Ausgabe

16,99 €

Accordion öffnen
  • Gravity: Verlorene Herzen

    Nova MD

    Sofort lieferbar

    16,99 €

    Nova MD

Beschreibung

Jackson Griffith, Bassist der erfolgreichen kanadischen Rockband Gravity, befindet sich an einem Tiefpunkt in seinem Leben. Gerade hat er die Tablettensucht erfolgreich besiegt, da tritt das Schicksal in Form eines weiteren Verkehrsunfalls nach. Eine neuerliche Rückenverletzung sowie eine Hetzkampagne der Medien treiben ihn zurück zu den Schmerzmitteln.
Beschämt über sein erneutes Versagen ergreift er nach dem Entzug die Flucht und taucht in einem kleinen Kaff nahe der kanadischen Grenze unter.
Dort trifft er auf die Physiotherapeutin Sarah Morgan, zu der er sich vom ersten Moment an hingezogen fühlt. Jackson lässt sich von Sarahs zunächst abweisendem Verhalten nicht abschrecken und umwirbt die schüchterne junge Frau beharrlich. Doch Sarah ist selbst vor ihrem früheren Leben geflohen und gerade, als sie anfängt, sich Jackson zu öffnen, bricht genau das über die beiden herein.
Wird es ihr gelingen, sich ein für alle Mal zu befreien und mit Jackson glücklich zu werden, oder sind ihre Herzen von vornherein verloren?

Isabelle Richter war bereits als Kind eine außerordentliche Leseratte und hegte den Traum, eines Tages selbst Autorin zu werden. Gewagt hat sie diesen Schritt jedoch erst vor wenigen Jahren. Seitdem ist das Schreiben ein Teil von ihr und aus ihrem Leben nicht mehr wegzudenken. Sie liebt es, leidenschaftliche Liebesgeschichten entstehen zu lassen - für sie der perfekte Ausgleich zu ihrem oft stressigen Berufsleben. Zum Schreiben benötigt sie lediglich Musik und Vanille-Duftkerzen (Freunde würden behaupten, sie sei süchtig nach beidem).

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Herausgeber Written Dreams Verlag
Seitenzahl 298
Erscheinungsdatum 13.09.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-96698-036-4
Verlag Nova Md
Maße (L/B/H) 20,8/13,4/2,7 cm
Gewicht 382 g

Weitere Bände von Gravity Reihe

mehr

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
2
1
0
0
0

Gravity 5
von Anika F am 21.07.2019
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Nun bin ich beim 5. Teil der Gravity Reihe angekommen und eigentlich ja auch am Ende der Reihe. Auf mich warten nun noch 1 weihnachtsspecial und das Wedding sepcial, worauf ich sehr gespannt bin. Der Schreibstil der Autorin ist wie in den anderen Büchern auch sehr locker, leicht und gut zu lesen. Sie findet eine klare Sprache... Nun bin ich beim 5. Teil der Gravity Reihe angekommen und eigentlich ja auch am Ende der Reihe. Auf mich warten nun noch 1 weihnachtsspecial und das Wedding sepcial, worauf ich sehr gespannt bin. Der Schreibstil der Autorin ist wie in den anderen Büchern auch sehr locker, leicht und gut zu lesen. Sie findet eine klare Sprache und wenn es erotisch wird, wird es auch direkt geschrieben und nicht durch die Blume. Ich mag das sehr gern und sie bricht diese Szenen auch nicht ab, sondern lässt uns als Leser dran teilhaben. Das Cover ist in bekannter Gravity-Manier gestaltet. Ich habe mich sehr auf Jackson gefreut. Man lernt ihn ja bereits in den Vorgängerbüchern kennen, aber die Autorin geht bezüglich Jackson nicht in die Tiefe und weckt somit total die Neugier auf seine Story. Wir wissen bereits das Jackson einige Probleme hat und ich war gespannt alles aus seiner Sicht zu erfahren. Er ist für mich sehr menschlich, was er erlebt ist nicht einfach und auch Medikamente machen abhängig. Er ist an einem Tiefpunkt und arbeitet sich mit Hilfe wieder raus und nun denkt man es geht bergauf. Zack da schlägt das Schicksal zu und die Versuchung ist zu groß und eine Sucht eine Sucht, der es oftmals schwer ist zu widerstehen. Er flüchtet vor Scham und beginnt dort mit einer Physiotherapie. Seine Physiotherapeutin Sarah ist eine sehr schüchterne zurückhaltende Frau, die aber auch einiges erlebt hat in ihrem Leben. Nun treffen hier 2 Menschen aufeinander mit denen das Leben es nicht einfach gemeint hat. Werden sie ehrlich zu einander sein? Was passiert wenn Jacksons sich der Situation gegenüber seiner Band stellt ? Wird Sarah mit diesem Leben klar kommen oder ist es eine liebe auf Zeit? Die Autorin spricht in diesem Buch einige sehr markante und wichtige Themen an, die nicht zu verachten sind. Manchmal habe ich mir etwas mehr Tiefe gewünscht und ein bisschen mehr emotionsgeladene Stellen. Dies ist aber nur eine kleine Anmerkung meinerseits am Rande. Das Buch ist absolut rund und toll zu lesen. Ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen und kann jedem diese Reihe nur wärmstens an Herz legen. Ich freue mich auf die Specials. 4.5 von 5 Sterne

Ein würdiger Abschluss
von KittyCatina am 13.06.2019
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Nach einem erneuten Autounfall und einem Rückfall in die Tablettensucht sieht Jackson, der Bassist der berühmten Band Gravity nur einen Ausweg, eine Auszeit weit weg von Toronto. So taucht er in Langley, einer kleinen Stadt nahe der kanadischen Grenze ab. Kaum angekommen, trifft er dort auf Sarah, eine junge Physiotherapeutin, z... Nach einem erneuten Autounfall und einem Rückfall in die Tablettensucht sieht Jackson, der Bassist der berühmten Band Gravity nur einen Ausweg, eine Auszeit weit weg von Toronto. So taucht er in Langley, einer kleinen Stadt nahe der kanadischen Grenze ab. Kaum angekommen, trifft er dort auf Sarah, eine junge Physiotherapeutin, zu welcher er sich augenblicklich hingezogen fühlt. Doch die junge Frau hat ein Geheimnis, denn auch sie ist auf der Flucht und schon bald holt ihre Vergangenheit sie ein. Nun habe ich auch den nunmehr letzten Band der Reihe gelesen und muss gestehen, dass ich die Jungs von Gravity schon sehr vermissen werde, sie sind mir nämlich mit der Zeit tatsächlich ein ganzes Stück ans Herz gewachsen. So war auch dieser fünfte Band wieder richtig gut und hat mich super unterhalten. Über den Schreibstil der Autorin will und muss ich sicher nicht mehr viel sagen. Sie schreibt locker leicht und einfach, so auch hier. Die Sprache ist und bleibt derb und gerade bei den Sexszenen auch sehr sexistisch und eindeutig. Aber daran kann man sich gewöhnen. Die Geschichte war in diesem fünften Band noch einmal etwas anderes, weil sich das Setting wo ganz anders hin verschoben hat und die Probleme, die sich zwischen Sarah und Jackson entspinnen keine allzu leichte Kost sind. Dafür hat mir aber der Ausbau des Ganzen ein bisschen gefehlt. Ich finde, man hätte hier noch ein bisschen mehr Spannung aufbauen können. So war der große Konflikt Sarah betreffend, für mich viel zu schnell vom Tisch. Ansonsten fand ich die Liebesgeschichte zwischen den beiden Protagonisten dieses Bandes wieder sehr schön und romantisch und auch die Sexszenen waren wieder kreativ und prickelnd, aber nicht zu aufdringlich. Außerdem liebe ich einfach das ganze soziale Gefüge zwischen den Bandmitgliedern und ihren Freundinnen, die lockere und humorvolle Atmosphäre. Immer wieder wird in der Reihe erwähnt, welch eine tolle Familie sie sind und das sind sie wirklich. Mit Jackson und Sarah gibt es zudem sehr interessante und sympathische Charaktere, die ich von Anfang an sehr gemocht habe. Im Gegenteil zu seinen Bandkollegen ist Jackson ein eher ruhiger junger Mann, der sehr viel Rücksicht auf Sarah und ihre Vergangenheit nimmt, dabei aber auch manchmal über das Ziel hinaus schießt. Sarah hingegen ist trotz ihrer schlimmen Erfahrungen ein sehr starker Mensch, der das nur noch nicht herausgefunden hat. Zusammen sind die beiden einfach nur süß. Für mich hat dieser Roman die Reihe wirklich würdig abgeschlossen und ich bin mir sicher, dass ich auch noch andere Bücher der Autorin lesen werde, aber auf jeden Fall die Weihnachtsspecials, denn nachdem ich Logan und seinen Charakter noch besser kennenlernen durfte, bin ich richtig gespannt darauf.

Wahnsinns Abschied von einer tollen Reihe
von Amorem namque Librorum am 04.05.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Ich weiß gar nicht wie ich hier anfangen soll. Denn ich schreibe hier mit einem lachenden & weinendem Auge. Die Gravity Jungs und ihre Mädels haben ihren Abschluss bekommen. Hier ist das weinende Auge, denn ich habe alle so unglaublich in mein Herz geschlossen, dass es nun da die Reihe beendet ist auch ein bisschen bricht. Das l... Ich weiß gar nicht wie ich hier anfangen soll. Denn ich schreibe hier mit einem lachenden & weinendem Auge. Die Gravity Jungs und ihre Mädels haben ihren Abschluss bekommen. Hier ist das weinende Auge, denn ich habe alle so unglaublich in mein Herz geschlossen, dass es nun da die Reihe beendet ist auch ein bisschen bricht. Das lachende Auge, weil die Geschichte einfach wieder grandios war. Ich hab hier wirklich immer wieder gezwungene Pausen eingelegt, weil ich nicht wollte, dass das Ende kommt und doch ließ es sich nicht hinauszögern. Die Autorin konnte mich auch hier wieder mit ihrem einnehmenden modernen Schreibstil für sich einnehmen. Abwechselnd liest man aus Sarah's & Jackson's Sicht und lernt beide Stück für Stück besser kennen. Die Autorin gibt immer das richtige Tempo an und egal ob schnell oder langsam es passt zur Geschichte und den Charakteren. So war es auch hier wieder. Sie haben Zeit sich zu entwickeln und sich kennenzulernen und dennoch spürt man eine besondere Anziehung von Anfang an. Sarah hab ich schnell in mein Herz geschlossen. Man merkt, dass sie einiges durchmachen musste woran sie noch knabbern muss und erfährt schon etwas grob wo die Richtung hingeht. Doch nachdem Sarah auf Jackson trifft macht sie eine Entwicklung durch, die zeigt wie stark sie ist. Das wirkt keinesfalls erzwungen, es passt einfach zu Sarah und es war wirklich herzergreifend mit anzusehen wie sich die beiden Stück für Stück näher kommen. Auch Jackson, den man ja aus den anderen Büchern schon kennen- & lieben gelernt hat, konnte mich schnell mit seiner mitfühlenden Art für sich einnehmen. Jeder regt sich ja immer über Logan's Gluckenhaftigkeit auf, aber bei Sarah steht Jackson Logan in nichts nach und versemmelt es das ein oder andere mal. Die Themen die die Autorin hier anführt, werden sehr einfühlsam und gut beschrieben. Man fühlt und leidet mit beiden Protagonisten, denn beide haben ihr Päckchen zu tragen. Was ich besonders toll fand, dass die Gravity Familie hier wieder gezeigt hat, was sie so besonders macht. Die offene herzliche Art, das Verständnis und die Loyalität die man hier zwischen den einzelnen Personen erfährt. Auch Sarah bekommt diese Aufmerksamkeit und lernt diese schnell zu lieben, denn sie wird herzlich empfangen. Die erotischen Szenen sind wieder gelungen und sehr prickelnd umgesetzt worden. Vorallem eine Begegnung war sehr heiß - das solltet ihr aber selbst nachlesen ;) Ich persönlich hab mit sowas nicht gerechnet. Im letzten drittel wird Sarah nochmal mit ihrer Vergangenheit konfrontiert und ich fand ihren Umgang damit nicht nur mutig und stark, sondern auch authentisch. Diese lähmende Angst und das zurückfallen in alte Verhaltensmuster konnte ich gut nachvollziehen. Aber Sarah ist in den Jahren und durch das Zusammensein mit Jackson auch gewachsen und hat sich ihren Dämonen sehr tapfer gestellt. Natürlich kamen hier auch einige Begegnungen aus den vorherigen Büchern zur Sprache und die Autorin hat auch nicht vergessen immer wieder sehr witzige Dialoge in die Story einzubauen. Das liebe ich so bei Isabelle Richter. Sie paart eine emotionale Liebesgeschichte mit ernsten Themen mit knisternder Erotik und doch auch immer mit Witz - sehr erfrischend. Das Ende war einfach nur toll und ein gelungener Abschluss einer grandiosen Reihe mit tollen Charakteren die einen die letzten Jahre und mit jeder Geschichte ans Herz gewachsen sind, dass der Abschied wirklich ein bisschen auf meine Tränendrüse druckt. Wie es Paul Sweeney mal so schön gesagt hat "You know you've read a good book, if you turn the last page and feel a little as you have lost a friend". Genau so ging es mir hier. Das einzige was mich aufbaut, waren die Worte der Autorin in der Danksagung das vielleicht noch ein oder zwei Specials auf uns warten. Das begrüße ich, denn der Abschied fällt schwer! Ich hab das Buch sehr genossen und kann Isabelle Richter nur für die schönen Lesestunden mit den Gravity Jungs danken und ihr sagen, dass sie ein wirklich tolles Ende der Reihe gesetzt hat. Sie hat so herzlich sympathische und tolle Charaktere erschaffen die einen mitten ins Herz treffen und unter die Haut sind und ich werde die Jungs und ihre Mädels sicherlich immer mal wieder besuchen, indem ich die Bücher re-reade!

  • Artikelbild-0