Meine Filiale

Bildvagabunden

Marmor und Nebel

Bildvagabunden Band 1

S.C. Keidner

(6)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
16,99
16,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Lieferbar in 2 - 3 Tagen Versandkostenfrei
Lieferbar in 2 - 3 Tagen
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

ab 11,99 €

Accordion öffnen
  • Bildvagabunden

    Epubli

    Lieferbar in 2 - 3 Tagen

    11,99 €

    Epubli
  • Bildvagabunden

    Epubli

    Lieferbar in 2 - 3 Tagen

    11,99 €

    Epubli
  • Bildvagabunden

    Epubli

    Lieferbar in 2 - 3 Tagen

    12,99 €

    Epubli
  • Bildvagabunden

    Epubli

    Lieferbar in 2 - 3 Tagen

    16,99 €

    Epubli

Beschreibung

Stell dir vor, du betrachtest das Gemälde eines Flurs aus Marmorsteinen, mit Spitzbogenfenstern, die in einen verwilderten Garten blicken.
Nun stell dir vor, dass du dich unversehens in dem Flur wiederfindest …

Eigentlich plant Caro ein Schauspielstudium. Doch dann landet sie von einem Augenblick zum nächsten in der rätselhaften Welt des Marmorpalasts. Nicht nur wird sie von Drachen gejagt, sie erfährt auch, dass sie eine Bildvagabundin ist – sie kann in Bilder reisen, in Welten, die anders sind als alles, was sie kennt.
Nach dem ersten Schock steht für Caro fest: Sie muss den Weg zurück nach Hause finden. Nur, einfach wird das nicht werden. Wo ist das Bild, das sie zurückbringt? Und dann heftet sich der Drache und Gestaltwandler Ryu an ihre Fersen, den sie versehentlich mit auf die verlorenen Inseln nimmt – wo sich die unfreiwilligen Reisegefährten zusammenraufen müssen, um zu überleben …

S.C. Keidner wurde 1968 in Ostwestfalen geboren. Nach jahrelangen Aufenthalten in den USA, England, Schweden und Luxemburg lebt sie heute in Frankfurt am Main. Inspirationen kommen ihr auf Reisen, beim Erforschen alter Burgruinen oder im nächtlichen Schatten eines Wolkenkratzers – wobei sie, häufig unverhofft, auf ihre Charaktere und das eine oder andere Fabelwesen trifft.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 524
Altersempfehlung 1 - 99 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 05.09.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7502-0065-4
Verlag Epubli
Maße (L/B/H) 19/12,5/3 cm
Gewicht 605 g
Auflage 1

Weitere Bände von Bildvagabunden

  • Bildvagabunden Bildvagabunden S.C. Keidner Band 1
    • Bildvagabunden
    • von S.C. Keidner
    • (6)
    • Buch
    • 16,99 €
  • Bildvagabunden Bildvagabunden S.C. Keidner Band 2
    • Bildvagabunden
    • von S.C. Keidner
    • (6)
    • Buch
    • 11,99 €
  • Bildvagabunden Bildvagabunden S.C. Keidner Band 3
    • Bildvagabunden
    • von S.C. Keidner
    • (6)
    • Buch
    • 11,99 €
  • Bildvagabunden Bildvagabunden S.C. Keidner Band 4
    • Bildvagabunden
    • von S.C. Keidner
    • (6)
    • Buch
    • 12,99 €

Kundenbewertungen

Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
5
1
0
0
0

Der Aufstand
von einer Kundin/einem Kunden aus Eisenach am 21.01.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Caro und Ryu sind Bildvagabunden. Durch ein Bild­portal haben sie wieder eine neue Welt erreicht. Doch auch Banor ist ihnen gefolgt. Zu ihrer eigenen Über­raschung sind Bild­vaga­bunden hier allgemein bekannt – und offiziell will­kommen­geheißen. Schnell müssen sie jedoch fest­stellen, dass sich der Tanio, wie der Herr­scher die... Caro und Ryu sind Bildvagabunden. Durch ein Bild­portal haben sie wieder eine neue Welt erreicht. Doch auch Banor ist ihnen gefolgt. Zu ihrer eigenen Über­raschung sind Bild­vaga­bunden hier allgemein bekannt – und offiziell will­kommen­geheißen. Schnell müssen sie jedoch fest­stellen, dass sich der Tanio, wie der Herr­scher dieser Welt genannt wird, auf diese Weise die beson­deren Kräfte der Welten­wanderer zunutze machen will. Mit diesem 4. Band endet S. C. Keidners Welten­reise-Fantasy-Tetra­logie. Mein ‚Problem‘ besteht aller­dings darin, dass mir die Bände 1 bis 3 unbe­kannt sind. Eine Reihe mit ihrem Abschluss zu beginnen, ist natür­lich nicht unbe­dingt die empfehlens­werteste Vor­gehens­weise. Trotz­dem fand ich relativ schnell in die Hand­lung und die Grund­lagen dieser Reihe hinein. Das Gefühl, einige Hinter­gründe nicht zu kennen, bleibt aber natür­lich, was man dem Werk selbst­verständ­lich nicht zulasten legen darf. Das Prinzip des Abenteuers der Protagonisten dieser Reihe liegt darin, dass ‚Auser­wählte‘ ver­schie­dener Heimat­welten mit magi­schen Relik­ten in andere Welten reisen können, aller­dings ohne genau vorher­sehen zu können, wo sie ankom­men. Da diese Portale jedoch nur in eine Rich­tung funkti­onieren, ist es schwer, einen Heim­weg zu finden. So ergeht es auch den beiden Prota­gonisten Caro, einer jungen Frau von der Erde, und Ryu, den sie unter­wegs kennen­gelernt hat. Sie hoffen immer, an ihrer nächsten Station ein Portal zu finden, dass sie wieder in ihre jewei­lige Heimat führt, wobei sie sich anderer­seits eigent­lich auch nicht trennen wollen. Dieses Konzept einer Welten­reise-Fantasy ist mir relativ neu, unter­scheidet es sich doch deut­lich von den meisten ansonsten ähnlich gelagerten Geschichten. Die Autorin bedient sich eines auktorialen Erzählers, lässt die Perspek­tive jedoch zwischen verschie­denen Charak­teren pendeln. Die Geschichte lässt sich interes­sant lesen und bietet ein uner­wartetes Ende. Fazit: Diese Fantasy-Tetralogie beschreibt ein Konzept, das man wohl treffend als Welten­reise-Irr­garten bezeich­nen kann.

Ein gelungener Abschluss
von Anna625 am 16.01.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

"Feuerpalast" ist der vierte und letzte Teil der Bildvagabunden-Reihe. Darin reisen Caro und Ryu mithilfe von Wandersteinen durch spezielle Bilder in die jeweils darauf abgebildete Welt. Nachdem ihnen im vorherigen Band nur knapp die Flucht aus dem Dämmerreich gelungen ist, befinden sie sich nun tatsächlich in Abkindha - der Wel... "Feuerpalast" ist der vierte und letzte Teil der Bildvagabunden-Reihe. Darin reisen Caro und Ryu mithilfe von Wandersteinen durch spezielle Bilder in die jeweils darauf abgebildete Welt. Nachdem ihnen im vorherigen Band nur knapp die Flucht aus dem Dämmerreich gelungen ist, befinden sie sich nun tatsächlich in Abkindha - der Welt, in der sie die Gilde der Bildvagabunden anzutreffen hoffen, um mit deren Unterstützung endlich einen Weg zurück auf die Erde und in den Mamorpalast zu finden. Tatsächlich werden die beiden in der neuen Welt überraschend freundlich in Empfang genommen, denn Bildvagabunden sind hier im Gegensatz zu allen bisherigen Welten ein akzeptierter Bestandteil der Gesellschaft. Sogar der Tanios, der Herrscher Abkindhas, möchte Caro und Ryu persönlich kennenlernen. Doch steckt dahinter wirklich bloß das Interesse an Geschichten aus fremden Welten, oder hat der Tanios es auf etwas anderes abgesehen? Auch Banor, ein Mavrosryk, der Caro und Ryu eigentlich im Dämmerrreich gefangennehmen wollte, ist wohlbehalten in Abkindha angelangt - gegen seinen Willen allerdings, denn er wusste bisher nichts von den Bilderreisen. Kein Wunder also, dass er Caro und Ryu nicht auf ihrem Weg zur Gilde begleiten, sondern sich zunächst ins Hinterland begeben möchte. Dabei trifft er auf Rebellen, die gute Gründe haben, den aktuellen Tanios zu stürzen. Als Krieger und Feind der vom Tanios unterstützten Bildvagabunden schließt Banor sich ihnen kurzerhand an. Die Handlung knüpft nahtlos an die von Band 3 an, während des Lesens kommen aber schnell nach und nach alle Erinnerungen zurück, sodass das kein Problem darstellt. Es gibt wieder zwei Handlungsstränge. Den von Caro & Ryu, der zunächst hauptächlich in der Stadt bzw. der Gilde spielt, wo die beiden in der Bibliothek das Wissen über die Welten aktualisieren, die sie bereist haben; und den um Banor, welcher sich den Rebellen angeschlossen hat. Beide Handlungsstränge sind spannend geschrieben, und gerade durch Banor als Protagonist kommt eine interessante zweite Perspektive mit in die Geschichte hinein. Mag man zunächst noch denken, dass die Weiterreise hier kein großes Problem werden sollte - immerhin müssen sich die Bildvagabunden nicht versteckt halten und bekommen sogar offizielle Unterstützung - wird bald deutlich, dass es so einfach dann doch nicht werden soll. Denn schnell wird klar, dass der Tanios insbesondere Ryus Fähigkeiten für sich nutzen möchte, um das Aufbegehren der Rebellen im Keim zu ersticken, bevor es ihm gefährlich werden kann. Das bringt Caro und Ryu in eine Zwickmühle, wollen sie doch eigentlich nichts anderes, als einfach nur schnellstmöglich nach Hause zurückzukehren. Und erst recht wollen sie nicht in einen Krieg mit hineingezogen werden. Die Spannung ist also von Anfang an da und wird auch bis ganz zum Schluss aufrechterhalten. Es gibt einige überraschende Wendungen und Entwicklungen, und auch Abkindha ist als Welt durch ihre individuelle Gestaltung wieder gut von den vorherigen unterscheidbar, sodass es auch in diesem Punkt nicht langweilig wird. Zusätzlich gibt es mehrere Nebenfiguren, von denen eine eine ganz besondere Rolle einnimmt und sehr interessant gestaltet ist. Insgesamt hat mir hat auch dieser letzte Ausflug in die Bilderwelten wieder sehr gut gefallen! "Feuerpalast" ist ein schöner Abschluss dieser spannenden Reihe, die mir beim Lesen große Freude bereitet hat und mich am Ende zufrieden zurücklässt. Und ich werde ab jetzt definitiv ein Auge auf verdächtig wirkende Bilderrahmen haben, man weiß ja nie!

Reise in die nächste Welt voller Gefahren und Ungewissheiten
von einer Kundin/einem Kunden aus Saarlouis am 17.10.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Nun sind wir im 3. Band der abenteuerlichen Reisen von Caro und Ryu durch die Bilderwelten angekommen. Nach der Flucht aus der Tempelanlage, hat es unsere beiden Reisenden diesmal ins Dämmerreich verschlagen. Dort herrscht Krieg und Caro und Ryu müssen versuchen in den einzigen sicheren Ort dieser Welt zu gelangen und dort... Nun sind wir im 3. Band der abenteuerlichen Reisen von Caro und Ryu durch die Bilderwelten angekommen. Nach der Flucht aus der Tempelanlage, hat es unsere beiden Reisenden diesmal ins Dämmerreich verschlagen. Dort herrscht Krieg und Caro und Ryu müssen versuchen in den einzigen sicheren Ort dieser Welt zu gelangen und dort nach dem nächsten Bild zu suchen. Unterwegs treffen sie auf verschieden Personen, die einem mal mehr und mal weniger symphatisch sind. Aber alle Personen bereichern die Geschichte mit Ihrem Wesen und ihren Hintergründen. Keine dürfte fehlen und keine ist zuviel. Natürlich läuft nicht alles glatt und es gibt einige Gefahren zu überstehen und Entscheidungen zu treffen. Dieser Band hat mich einmal mehr von der Schreibkunst der Autorin überzeugt. Sie hat mich, zwar nicht durch ein Bild sondern mit Worten, wahrlich mit ins Dämmerreich hineingezogen und ich konnte die Geschichte dort miterleben. Ich durfte Emotionen fühlen und sah die Personen und Orte direkt vor meinem geistigen Auge entstehen. Der Band fängt dort an, wo der zweite aufgehört hat. Die Geschichten gehen nahtlos inneinander über und doch schafft es die Autorin einem mit kleinen Anspielungen an die Geschehnisse im zweiten Band erinnern zu lassen. Es gibt keine unnötigen lange Rückblicke. Auch in anderen Bereichen ist sie sich treu geblieben. Die Liebesgeschichte steht weiter im Hintergrund. Der Schreibstil ist flüssig und der Spannungsbogen zieht sich durchs gesamte Buch. Mein Fazit: Sehr empfehlenswert


  • Artikelbild-0