• Ruf der Rusalka

Ruf der Rusalka

6,99 € inkl. gesetzl. MwSt.

Sofort per Download lieferbar

Versandkostenfrei

(20)

Weitere Formate

Taschenbuch

14,90 €

eBook (ePUB)

6,99 €

eBook verschenken
  • Sie können dieses eBook verschenken Mehr erfahren

    Sie können dieses eBook jetzt auch per E-Mail verschenken: Geschenkoption anklicken, Empfänger auswählen, Grußtext formulieren - und ganz einfach bestellen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Downloads/eBooks verschenken.

Inhalt und Details

Lewis hat sich geschworen, es nie wieder zu tun. Doch der faszinierenden Fremden kann er nicht widerstehen. Als Londons größter Ermittler soll er den Mord an ihrer Freundin aufklären.Aber mit jedem Schritt holen ihn die Bilder seiner Vergangenheit wieder ein und drohen, ihn unter sich zu begraben.Wäre da nicht die Frau an der Themse. Kann sie ihn vor sich selbst retten?Kate kann endlich der Eintönigkeit Manchesters entkommen und wagt sich nach London, um ihrem Traum nachzujagen: der nächsten großen Story.Und was wäre größer als ein Serienmörder?Aber die Morde sind erst der Anfang.Kate und Lewis tauchen ein in eine Welt der Geheimgesellschaften und okkulten Rituale. Können sie die Vernichtung Londons noch aufhalten?
  • Verkaufsrang

    57273

  • Format

    ePUB

  • Kopierschutz

    Nein

  • Family Sharing

    Ja

  • Text-to-Speech

    Ja

  • Erscheinungsdatum

    09.09.2019

Beschreibung & Medien

Artikeldetails

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Ja

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

  • Verkaufsrang

    57273

  • Erscheinungsdatum

    09.09.2019

  • Verlag Drachenmond Verlag
  • Seitenzahl

    330 (Printausgabe)

  • Dateigröße

    1277 KB

  • Sprache

    Deutsch

  • EAN

    9783959919005

Buchhändler-Empfehlungen

K. Kuhberger, Thalia-Buchhandlung Passau

Kurzweilige, spannende Geschichte, die abwechselnd aus der Sichtweise von Privatdetektiv Lewis van Allington und Zeitungsreporterin Kate Shaw erzählt wird. Die Handlung spielt Ende des 19. Jahrhunderts in London. In der Themse werden junge Frauen ermordet aufgefunden.

Toller Historischer Mystery Thriller

Julia Steffen, Thalia-Buchhandlung Hamm

Ein tolles Buch mit tollen Charakteren. Eine junge Frau, die zeigt, dass auch Frauen im Jahre 1890 etwas Wert sind und auch ihre Träume verwirklichen dürfen. Ein Inspector der sich trinkend im Ruhestand befindet, aber immer noch Mordfälle aufdeckt und diese dann als Schriftsteller festhält. Doch beide sind auf mysteriöse Weise miteinander verbunden. Es gilt dem Ruf der Rusalka zu folgen! Komme was wolle. Super schönes Buch und leicht zu lesen. Die Spannung baut sich immer weiter auf und führt dazu, dass man das Buch nicht aus der Hand legen kann. Die Seiten des Buches sind wunderschön gestaltet. Sehr empfehlenswert!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
20 Bewertungen
Übersicht
12
5
0
3
0

Besonders, erfrischend, emotional – was für ein Leseerlebnis
von Lui am 24.09.2021

Ich habe selten ein so wunderschön gestaltetes Cover gesehen. Es ist detailreich, ohne überladen zu wirken. Es gibt so viel zu entdecken. Die Farbgebung und Gestaltung passen außerdem super zum Genre und historischen Setting. Ich würde es mir glatt als Poster an die Wand hängen. Zum Inhalt: Lewis wollte nicht mehr ermitteln, t... Ich habe selten ein so wunderschön gestaltetes Cover gesehen. Es ist detailreich, ohne überladen zu wirken. Es gibt so viel zu entdecken. Die Farbgebung und Gestaltung passen außerdem super zum Genre und historischen Setting. Ich würde es mir glatt als Poster an die Wand hängen. Zum Inhalt: Lewis wollte nicht mehr ermitteln, tut es schließlich doch - als Gefallen für eine mysteriöse Fremde - und muss dabei seine eigenen Dämonen bekämpfen. Kate kommt als junge Frau nach London, die ihren Traum von der Arbeit als Reporterin verwirklichen will und so auf eine Mordserie stößt. Können sie diese aufklären? Der Schreibstil ist großartig. Selten verging die Zeit beim Lesen so wie im Flug. Dank der wechselnden Erzählperspektiven bleibt die Geschichte spannend und man kann die beiden Protagonisten so näher kennenlernen. Gefallen haben mir auch die direkten, bissig humorvollen Umgangsformen von Lewis‘ Butler Dietrich. Die Charaktere sind liebevoll und detailliert gestaltet worden. Lewis ist ein eigenwilliger Ermittler mit Lastern, der von seiner Vergangenheit verfolgt wird. Das lässt ihn authentisch und menschlich wirken. Kate hingegen ist so sympathisch: fröhlich, aufgeschlossen, lebensbejahend und voller Tatendrang. Sie hat mich förmlich mitgerissen. Ich habe mit beiden Charakteren uneingeschränkt mitfiebern können. Der Fall ist für sich genommen bis auf kleinere Längen durchaus spannend. Die wurden für mich aber durch so manch anderes interessante Geheimnis, das es aufzudecken galt, wettgemacht. Das Buch enthält allerdings neben dem historischen Setting im London des 19. Jahrhunderts auch einige mystische Elemente, für die man offen sein sollte. Ich empfand sie als absolut passend und gelungen eingeflochten. Besonders der letzte Teil des Buches und der Ermittlungen hat mich gefesselt. Ich konnte es nicht aus der Hand legen, wurde ziemlich unvorbereitet von einer Wendung überrascht und habe beim emotionalen Ende sogar die eine oder andere Träne vergossen. Ich wurde großartig unterhalten. Die Geschichte liest sich flüssig, die Krimihandlung ist spannend, die ermittelnden Charaktere äußerst anziehend. Dazu Schlagabtausche, bissiger Humor und eine starke weibliche Protagonistin, die nach Selbstverwirklichung und Selbstbestimmung strebt. Damit wurde mein Lesegeschmack genau getroffen. Ein großartiges Buch für alle Fans historischer Krimis, die auch gegenüber kleineren Fantasy-Einschlägen offen sind, um es sich an ungemütlichen Herbstnachmittagen mit einem heißen Getränk bequem zu machen.

historischer Krimi mit einem Ermittler mit Schattenseite - ich konnte gut in das düstere London, das hier gezeichnet wurde, eintauchen
von annlu am 21.09.2021

*Eine Tote im Sack, fasste er im Geist zusammen. Da ist Mord naheliegend.* London, 1895: In der Vergangenheit erwies sich Lewis van Allington als cleverer Ermittler, der durch die schriftsellerische Darstellung seiner Fälle eine Menge Geld machen konnte. Die Konfrontation mit Mördern allerdings ging nicht spurlos an ihm vorbe... *Eine Tote im Sack, fasste er im Geist zusammen. Da ist Mord naheliegend.* London, 1895: In der Vergangenheit erwies sich Lewis van Allington als cleverer Ermittler, der durch die schriftsellerische Darstellung seiner Fälle eine Menge Geld machen konnte. Die Konfrontation mit Mördern allerdings ging nicht spurlos an ihm vorbei: Die Ermittlungen hat er aufgegeben und sich dem Alkohol hingegeben. Nach einer seiner Besäufnisse beobachtet er den Fund einer Frauenleiche und hat eine mysteriöse Begegnung. Eine junge, ätherisch wirkende Frau bittet ihn, den Mörder zu finden. So findet sich Lewis zwischen seinem Versprechen und seiner Sucht gefangen. London zieht aber auch die junge Katelyn Shaw an, die aus ihrer Heimatstadt Manchester kommt, um als Reporterin zu arbeiten. Schon bald stoßt auch sie auf die Fälle der ermordeten Mädchen. Die Geschichte wird in zwei Handlungssträngen erzählt. Zum einen ist da Lewis, dem der Leser gleich schon in betrunkenen Zustand begegnet. Seine Alkoholsucht ist weit fortgeschritten und wird wenig beschönigend beschrieben. Bei mir hat das ein zwiespältiges Gefühl hinterlassen. Zum einen mochte ich seine Ermittlungsansätze aber auch seinen deutschen Butler Dietrich, der mit viel trockenem Humor um keinen Spruch verlegen ist und in dem viel mehr steckt, als man denken könnte. Zum anderen hat mir Lewis Alkoholproblem seine Schattenseiten gezeigt, mit denen ich nicht immer klar kam. Kat hingegen ist eine junge, optimistische Frau. Fast schon naiv zeigt sie sich ob der neuen Eindrücke in der Hauptstadt. Sie hat es sich in den Kopf gesetzt in die männerdominierte Welt der Reporter einzudringen. Leicht wird ihr das nicht gemacht, und doch setzt sie sich durch. Sie macht neue Bekanntschaften, schließt Freundschaft und möchte sich ihren Platz in der Welt erkämpfen. Dabei trifft sie auf die Morde, die sie für einen guten Aufhänger für einen Artikel hält. Nun könnte der Leser meinen, dass sich dadurch die beiden Handlungsstränge kreuzen. Allerdings kommt es nur zu wenigen Berührungspunkten, auch deshalb, weil Lewis Kat nicht ernst nimmt. Wie die Beiden dann doch miteinander zu tun haben, eröffnet sich erst am Ende. Die Geschichte ist ein historischer Krimi, der einen Hauch von Übernatürlichem mit sich bringt. Schon von der ersten Begegnung an, wirft die Frau, die Lewis um Hilfe bittet, Rätsel auf. Leider ist Lewis zu betrunken, um diesen weiter nachzugehen. Dafür widmet er sich den Ermittlungen, die durch den Ernst seiner Sucht immer mal wieder eingebremst werden. Kat sorgt in ihrem Teil für eine leichtere Stimmung, auch wenn sie sich in ihrem neuen Job erst behaupten muss und sich dabei auch in Gefahr begibt. Fazit: Obwohl Lewis kein einfacher Charakter war, kam ich gut in die Geschichte und mochte den historischen Krimi von Beginn an. Hier wird weder ein typischer Ermittler noch typische Ermittlungen präsentiert. Aufgewertet wurde das Ganze durch ansprechende Nebencharaktere.

Eintauchen in eine ganz andere Zeit
von einer Kundin/einem Kunden aus Moosburg am 14.09.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Lewis hat sich geschworen, es nie wieder zu tun. Doch der faszinierenden Fremden kann er nicht widerstehen. Als Londons größter Ermittler soll er den Mord an ihrer Freundin aufklären. Aber mit jedem Schritt holen ihn die Bilder seiner Vergangenheit wieder ein und drohen, ihn unter sich zu begraben. Wäre da nicht die Frau an der ... Lewis hat sich geschworen, es nie wieder zu tun. Doch der faszinierenden Fremden kann er nicht widerstehen. Als Londons größter Ermittler soll er den Mord an ihrer Freundin aufklären. Aber mit jedem Schritt holen ihn die Bilder seiner Vergangenheit wieder ein und drohen, ihn unter sich zu begraben. Wäre da nicht die Frau an der Themse. Kann sie ihn vor sich selbst retten? Kate kann endlich der Eintönigkeit Manchesters entkommen und wagt sich nach London, um ihrem Traum nachzujagen: der nächsten großen Story. Und was wäre größer als ein Serienmörder? Aber die Morde sind erst der Anfang. Kate und Lewis tauchen ein in eine Welt der Geheimgesellschaften und okkulten Rituale. Können sie die Vernichtung Londons noch aufhalten? (Klappentext) Durch den sehr bildgewaltigen Schreibstil entstehen sehr schnell Bilder von den Charakteren und von den Handlungsorten im Kopf. Ich war sehr schnell mitten dabei und erlebte vieles hautnah mit. Die Emotionen kamen gut bei mir an. Die verschiedenen Charaktere, egal ob sympathisch oder nicht, konnte ich mir sehr lebhaft vorstellen. Die Spannung ist von Anfang an gegeben und wird durch die ganze Handlung gehalten. Unerwartete Wendungen machen es nicht langweilig, mitzurätseln und zu überlegen, was und wer alles dahinterstecken könne. Auch werden die Probleme der damaligen Zeit sehr gut mitverarbeitet. Es war ein Eintauchen in eine ganz andere Zeit, in andere Gesellschaftsschichten und auch noch in andere Moralvorstellungen.

Die Leseprobe wird geladen.
  • artikelbild-0