Warenkorb

Jacob Grimms "Deutsche Grammatik"

Ein Kasseler Beitrag zur Geschichte der deutschen Sprache

Weitere Formate

gebundene Ausgabe
200 Jahre Deutsche Grammatik 2019: Grund genug für einen umfangreich bebilderten Sammelband über Jacob Grimms „Deutsche Grammatik“.
Jacob und Wilhelm Grimm sind allgemein bekannt durch ihre „Kinder- und Hausmärchen“, durch den Protest der
„Göttinger Sieben“ oder als Begründer des Grimm’schen Wörterbuchs. Jacob Grimms monumentale Arbeit zur Geschichte
der deutschen Sprache ist hingegen nur in Fachkreisen bekannt. Von 1816 bis 1840 untersuchte und verglich
er in seiner „Deutschen Grammatik“ die Entwicklung der germanischen Sprachen, er entdeckte die Gesetze des
Sprachwandels und bestimmte die historischen Stufen der deutschen Sprache: Althochdeutsch, Mittelhochdeutsch
und Neuhochdeutsch. Insgesamt über 20 Jahre widmete er sich diesen Forschungen und 1840 lag die „Deutsche
Grammatik“ in vier Bänden mit einem Umfang von annähernd 5.000 Seiten vor.
Der vorliegende Sammelband befasst sich mit der „Deutschen Grammatik“ anlässlich des 200-jährigen Jubiläums ihres
Erscheinens im Jahre 1819. Die Beiträge illustrieren, unter welchen Bedingungen dieses Werk entstand. Dabei werden
bisher wenig bekannte Blicke hinter die Kulissen gewährt,die zeigen, wie verschiedene Lautgesetze im Einzelnen entdeckt wurden oder welche Schwierigkeiten es beim Druck
der Bände gab. Es wird untersucht, wie die „Grammatik“ aufgebaut ist und wie sie im Zusammenhang mit der
Sprachwissenschaft ihrer Zeit zu verstehen ist. Ein Beitrag ist dem Einfluss dieses Werks auf die deutsche Sprachwissenschaft gewidmet, aber auch die Irrtümer, die Jacob Grimm bei der Ausarbeitung unterliefen, werden nicht ausgespart.
Zudem wird gezeigt, wie sich die hessische Mundart in den frühen Briefen der Brüder Grimm niederschlägt und wie in ihren späteren Arbeiten mit diesem Phänomen der Mundart umgegangen wird. Der größte Teil der „Deutschen Grammatik“ ist in Kassel entstanden. In einem abschließenden Beitrag werden die inzwischen vergessenen Entstehungsorte dieses wissenschaftlichen Großprojektes in Erinnerung gerufen.
Portrait
Studium der Kunstgeschichte, Empirischen Kulturwissenschaft
und Erziehungswissenschaft. 1988 Promotion zum
Dr. phil. in Tübingen, anschließend Mitarbeiterin verschiedener
Museen und wissenschaftlicher Einrichtungen
(u. a. Staatliche Museen Kassel / jetzt mhk, Museum für
Sepulkralkultur, Museum Wiesbaden, Stadtmuseum Kassel,
Archiv des LWV, German Historical Institute London), derzeit
wissenschaftliche Mitarbeiterin der Universität Kassel
im Fachgebiet „Werk und Wirkung der Brüder Grimm“.
Ausstellungen und Publikationen zur Kultur- und Kunstgeschichte
des 18. bis 20. Jahrhunderts (u. a. „Der Münchhausen-
Autor Rudolf Erich Raspe. Wissenschaft – Kunst –
Abenteuer“; „Das Museum der Aufklärung und sein Publikum.
Kunsthaus und Museum Fridericianum in Kassel im
Kontext des historischen Besucherbuches“), zur Sepulkralund
Gartenkultur und zur Bildkomik.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Vorwort: Ingo Buchholz
    Von der Geschichte der Sage zur Geschichte der Sprache. Zur Entstehung und Verlagsgeschichte von Jacob Grimms „Deutscher Grammatik“: Holger Ehrhardt
    Jacob Grimms „Deutsche Grammatik“: Walter Haas
    Grimms Grammatikwerkstatt. Die Grimm-Benecke-Adversarien und ihre Bedeutung für die Überarbeitung der „Deutschen Grammatik“ 1819–1822: Philip Kraut
    Jacob Grimms Irrtümer in der „Deutschen Grammatik“: Michail L. Kotin
    Der Einfluss von Jacob Grimms „Deutscher Grammatik“ auf die deutsche Sprachwissenschaft: Hans-Werner Eroms
    „als ein Stündgen“ – (Nord)hessische Mundart im Briefwechsel der Familie Grimm. Bezüge zur „Deutschen Grammatik“,
    zum „Deutschen Wörterbuch“ und zu den „Kinder- und Hausmärchen“: Andrea Linnebach
    Die Entstehungsorte der „Deutschen Grammatik“: Holger Ehrhardt
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Herausgeber Holger Ehrhardt
Seitenzahl 160
Erscheinungsdatum 19.11.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-933617-79-8
Verlag Euregioverlag
Maße (L/B/H) 21,5/20,6/1,8 cm
Gewicht 588 g
Abbildungen mit 80 Abbildungen
Auflage 1
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
20,00
20,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.