Meine Filiale

Rysumer Fluch. Ostfrieslandkrimi

Henriette Honig ermittelt Band 11

Ele Wolff

(4)
eBook
eBook
3,99
3,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Beschreibung

Manche Bewohner des ostfriesischen Dorfes Rysum glauben, dass auf dem unheimlichen Haus ein Fluch liegt, denn vor vielen Jahren sind hier mörderische Dinge geschehen. Nie wurde aufgeklärt, wie die junge Einheimische Betje Franken ums Leben kam. Jahrzehntelang stand das Haus danach leer - bis ihr Ehemann Harry Franken plötzlich in sein altes Heim zurückkehrt.

Harry ist todkrank. Seine Schwester beauftragt die Privatdetektivin Henriette Honig, dem Verbrechen von damals auf den Grund zu gehen, damit Harry endlich seine letzte Ruhe finden kann. Einen so alten Fall zu lösen scheint unmöglich, doch die damaligen Ereignisse haben sich tief in das Gedächtnis der Rysumer eingebrannt. Henriette Honig und ihre Nichte Jantje entschlüsseln nach und nach das Rätsel der Vergangenheit, als ein Mord sie unsanft in die Gegenwart zurückholt...

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 160 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 19.09.2019
Sprache Deutsch
EAN 9783965860575
Verlag Klarant
Dateigröße 353 KB
Verkaufsrang 39299

Weitere Bände von Henriette Honig ermittelt

mehr

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
2
1
1
0
0

Ohne Spannung
von einer Kundin/einem Kunden aus Jemgum am 17.02.2020

Andere Vorstellung von dem Buchinhalt. Keine spannende Lektüre die dem Buchtitel gerecht wird. Der Anfang verspricht viel aber im Fortgang verliert sich die Freude am lesen.

Cold Case? Fall ad acta gelegt? Nicht mit Henriette!
von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 23.09.2019

Henriette hat diesmal einen Sonderauftrag. Spurensuche in einem alten Fall. Die Betroffenen hoffen auf das Henriette es schafft mehr Licht in den Jahre zurückliegenden Mord zu bringen. Tolle Idee einen "Cold Case " als Grundlage zu nehmen. Ich habe das Buch nur weggelegt, weil ich am nächsten Tag arbeiten musste. Spannung garant... Henriette hat diesmal einen Sonderauftrag. Spurensuche in einem alten Fall. Die Betroffenen hoffen auf das Henriette es schafft mehr Licht in den Jahre zurückliegenden Mord zu bringen. Tolle Idee einen "Cold Case " als Grundlage zu nehmen. Ich habe das Buch nur weggelegt, weil ich am nächsten Tag arbeiten musste. Spannung garantiert. Den einen Stern ziehe ich ab, weil mir der Schluß leider nicht gefallen hat. Zu plötzlich und für mich waren noch ein paar Fragen offen geblieben.

Fluch oder Wahrheit? Was steckt dahinter?
von einer Kundin/einem Kunden aus Landau am 22.09.2019

Henriette ist ein wahnsinnig interessanter und auch facettenreicher Charakter. Für mich ist sie ein absolutes Unikat, selten habe ich eine so rüstige und gleichzeitig auch neugierige Ermittlerin begleitet. Eigentlich ist sie ja offiziell schon im Ruhestand, das merkt man ihr aber keineswegs an. An iihrer Seite ist Jantje, die mi... Henriette ist ein wahnsinnig interessanter und auch facettenreicher Charakter. Für mich ist sie ein absolutes Unikat, selten habe ich eine so rüstige und gleichzeitig auch neugierige Ermittlerin begleitet. Eigentlich ist sie ja offiziell schon im Ruhestand, das merkt man ihr aber keineswegs an. An iihrer Seite ist Jantje, die mindestens genauso neugierig, aber ebenfalls total sympathisch ist. Die Thematik, die die Autorin hier in „Rysumer Fluch“ anspricht, ist nicht wirklich weit hergeholt. Für mich ist die Geschichte rund um Harry Franken durchaus authentisch erzählt, vor allem die vielen unterschiedlichen Facetten sind absolut ansprechend gestaltet. Angesichts der vielen unterschiedlichen Sichtweisen erhält einen sehr umfassenden Einblick in die Ereignisse. Ele Wolff gelingt es wunderbar die Spannung aufzubauen im Laufe der Geschichte konstant zu steigern. Ich habe die ganze Zeit über mitgerätselt, was passiert sein könnte und erst ab einem recht späten Punkt im Verlauf lag ich dann auch richtig. Es ist neben den eigentlichen Ermittlungen, die man hier verfolgen kann, immer wieder spannend zu sehen, wie intensiv sich die Autorin mit den emotionalen Verbindungen und Familienverhältnissen beschäftigt.

  • Artikelbild-0