Das Herz der Zeit: Die Nacht der Eulen (Lena und Dante 2)

Lena und Dante Band 2

Monika Peetz

(10)
Hörbuch-Download (MP3)

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

18,00 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

20,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung


Lena fällt es schwer, in ihr normales Leben zurückzukehren. Wie soll sie Dante, den Jungen mit den verschiedenfarbigen Augen, vergessen? Doch bald schon hat sie weit größere Sorgen: Bei einem Schulausflug muss sie feststellen, dass ihr Verfolger noch lange nicht aufgegeben hat. In letzter Minute gelingt es Lena, den Chronometer, mit dem sie durch die Zeit reisen kann, ihrer Freundin Bobbie zuzustecken. Ein verhängnisvoller Fehler. Auf der Flucht stürzt Bobbie kopfüber in die Vergangenheit – und findet nicht wieder heraus. Lena bricht ihr Versprechen und geht zurück in die unsichtbare Stadt. Sie braucht Dantes Hilfe. Doch ihr Widersacher war ihr einen Schritt voraus. Und Lena muss nun nicht nur Bobbie retten, sondern die gesamte Welt der Unsichtbaren …

Monika Peetz ist Jahrgang 1963, sie studierte Germanistik, Kommunikationswissenschaften und Philosophie in München. Nach Ausflügen in die Werbung und ins Verlagswesen war sie Dramaturgin und Redakteurin beim Bayerischen Rundfunk. Seit 1998 lebt sie als Drehbuchautorin in Deutschland und den Niederlanden. Monika Peetz ist die Autorin der Bestsellerreihe »Die Dienstagsfrauen«. Ihre Romane um die fünf Freundinnen waren SPIEGEL-Bestseller und wurden für das Fernsehen verfilmt. Ihre Bücher und Hörbücher erscheinen in 25 Ländern und sind auch im Ausland Bestseller..
Nina Reithmeier ist Schauspielerin am Berliner GRIPS Theater und spielte in den preisgekrönten Inszenierungen »Frau Müller muss weg« und »Über Jungs«. 2013 wurde sie von Kritikern des Berliner Stadtmagazins ZITTY zu einer der »zehn aufregendsten jungen Schauspielerinnen« der Stadt gewählt. Außerdem arbeitet sie als Sprecherin, Sängerin und dreht für Film und TV.

Produktdetails

Abo-Fähigkeit Ja
Medium MP3
Family Sharing Ja i
Sprecher Nina Reithmeier
Spieldauer 625 Minuten
Erscheinungsdatum 15.10.2019
Verlag Hörbuch Hamburg
Fassung ungekürzt
Hörtyp Lesung
Sprache Deutsch
EAN 9783844922295

Weitere Bände von Lena und Dante

Buchhändler-Empfehlungen

Hanna Rink, Thalia-Buchhandlung Sulzbach (Taunus)

Rasant und temporeich geht es im zweiten Teil der Zeitreisetrilogie weiter, denn diesmal ist es Lenas beste Freundin die Hals über Kopf in die Vergangenheit stürzt und die es nun zu retten gilt. Und dabei ist ihr ihr Widersacher direkt auf den Fersen

Ricarda Martius, Thalia-Buchhandlung Dresden

Band 2 nimmt gleich zu Beginn volle Fahrt auf. Lenas Freundin Bobbie landet unfreiwillig in der Vergangenheit, nun muss Lena versuchen sie wieder zurückzuholen. Mir gefiel die Reise in die Vergangenheit mit ihrer Vielschichtigkeit sehr gut. Eine mitreißende Fortsetzung!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
10 Bewertungen
Übersicht
2
7
1
0
0

Spannende Zeitreise
von Nicole aus Nürnberg am 21.06.2020
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Meine Meinung zum Jugendbuch: Das Herz der Zeit Die Nacht der Eulen Zweiter Band der Reihe! Inhalt in meinen Worten: Könnt ihr euch vorstellen eine Uhr am Handgelenk zu tragen, die euch in die Vergangenheit führen kann? Nun Lena hat dieses Schicksal, sie ist eine Zeitreisende, so wie ihre Eltern. Doch was ist, wenn die Ze... Meine Meinung zum Jugendbuch: Das Herz der Zeit Die Nacht der Eulen Zweiter Band der Reihe! Inhalt in meinen Worten: Könnt ihr euch vorstellen eine Uhr am Handgelenk zu tragen, die euch in die Vergangenheit führen kann? Nun Lena hat dieses Schicksal, sie ist eine Zeitreisende, so wie ihre Eltern. Doch was ist, wenn die Zeit in falsche Hände gerät? Was ist, wenn die allerbeste Freundin in die Zeit gerät und im Jahr 1900 landet? Und dann gibt es auch noch den fiesen Widerling König, der die gleiche Macht möchte, wie es die Oma von Lena hat? Und was übersteht eine Liebe? Nun das werdet ihr erfahren, wenn ihr Dante, Lena und Bobbie in ihr Abenteuer folgt. Wie ich das Gelesene empfinde: Ich empfand den Einstieg und die Geschichte als leicht lesbar und auch konnte ich mich gut in das Geschehen der Geschichte gut hinein denken und fühlen. Die Zeit um 1900 wird richtig gut aufgenommen, einerseits weil ich auf der einen Seite lesen konnte, wie viel Frauen dort zu sagen hatten, und wie es zu dem Aufstand kam das sie endlich anfingen aufzustehen, aber auch wie Autos und Kutschen noch gemeinsam auf der Straße unterwegs waren, wie Zeitungen anfingen gedruckte Bilder in den Zeitungen zu bringen und wie überhaupt der Wandel stattfand, das wird gut aufgegriffen, was ich jedoch schwerer empfand und wo ich das Gefühl hatte das die Autorin selbst in das Stocken kam war als es in die Zeitsprünge kam. Hier ist dann auch am Ende ein echt gemeiner Cliffhanger. Bin wirklich froh, das ich den dritten Band hier liegen haben darf. Spannung: Die Spannung empfinde ich hoch und doch nicht zu hoch. Gerade richtig für die Geschichte und die Wirkung die sie erzielen möchte. Schreibstil: Dieses Mal gibt es drei Charakter die ihre ganz eigene Reise machen dürfen, und jeder Charakter für sich erzählt seine Geschichte jedoch gefühlt durch einen Erzähler. Ich kann das nicht besser erklären. Angenehm, warmherzig, abenteuerlich und auch ziemlich freundschaftlich wenn auch gepaart mit ganz viel erster Liebe. Charaktere: Gerade der Wandel von Bobbie steht hier im Mittelpunkt und Lena und Dante gehen fast unter. Wobei jedem gleich viel Raum eingeräumt wird. So ist Bobbie einerseits am Erwachsen werden, andererseits erkennt sie aber auch, das sie sich nicht hinter anderen verstecken darf und muss, denn in ihr steckt richtig viel. Lena dagegen muss ziemlich viele Entscheidungen treffen und zum Teil auch sich gegen Dinge stellen, wo ich nicht wüsste ob ich den Mut so wie sie hätte. Somit ist ihr Auftrag dieses Mal nicht nur Bobbie aus der frühen Zeit der 1900 zu retten sondern vor allem die Unsichtbaren, die kurz vor der Zerstörung stehen. Empfehlung: Mir hat der zweite Teil fast noch ein bisschen besser gefallen als es der erste war, weil viel mehr Handlung dafür weniger Charakterenbildung von Nöten war. Zudem hatte ich das Gefühl mit Dante und Lena sowie Bobbie wirklich die Zeit des 1900 Jahrhunderts zu erleben. Bildhaft und Dramatisch eben. Für Mädchen ein Genuss, für Jungs eine tolle Zeitreise mit ganz vielen specials. Bewertung: Der zweiten Geschichte der Reihe möchte ich fünf Sterne geben. Sie konnte mich gut unterhalten, hat mich berührt und macht direkt neugierig in den dritten Band zu lesen.

von einer Kundin/einem Kunden aus Nürnberg am 16.01.2020
Bewertet: anderes Format

Auch der zweite Teil rund um Zeitreisen mit Lena, Dante und Bobbie hat mich mitgerissen. Spannend zu lesen!

Es geht spannend weiter
von Buecherseele79 am 13.01.2020
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Die Zeitmeisterin der unsichtbaren Stadt hat es entschieden dass Lena und Dante sich nach ihrem ersten Abenteuer nicht mehr sehen dürfen. Doch beiden fällt es unheimlich schwer sich an diese Vereinbarungen zu halten... und Lena hat seit geraumer Zeit das Gefühl dass sie verfolgt wird. Als ihr Chronometer ihr Probleme bereitet ... Die Zeitmeisterin der unsichtbaren Stadt hat es entschieden dass Lena und Dante sich nach ihrem ersten Abenteuer nicht mehr sehen dürfen. Doch beiden fällt es unheimlich schwer sich an diese Vereinbarungen zu halten... und Lena hat seit geraumer Zeit das Gefühl dass sie verfolgt wird. Als ihr Chronometer ihr Probleme bereitet gibt sie es an ihre beste Freundin Bobbie weiter... die aber unbedingt erfahren will was es mit dieser Uhr auf sich hat und ehe es Bobbie sich versieht landet sie in der Vergangenheit von 1900... und das Chronometer ist zerstört... Dies ist der zweite Band der „Das Herz der Zeit“ Reihe und konnte mich fast genauso gut begeistern wie der erste Band. Alleine wieder das Cover, auch wenn Rosa so gar nicht meine Farbe ist, fällt wieder ins Auge, auch die Innenseiten des Buches sind sehr liebevoll gestaltet und machen dieses Buch alleine für seine Aufmachung zu einem Highlight. Schreibstil, allgemeine Stimmung, das Packen und Ziehen nimmt einen auch in dem zweiten Band gefangen und als Leser möchte man aus dieser Zeitgeschichte gar nicht mehr aussteigen. Auch schließt Band zwei ohne Probleme an Band eins an, zu Beginn erhält der Leser nochmals eine kurze Zusammenfassung was vorig passiert ist. Um aber alles zu verstehen und auch ein Gefühl für die Protagonisten zu bekommen sollte man Band eins auf jeden Fall vorab gelesen haben. Wieder sind wir mit Lena, Dante und Bobbie unterwegs. Mir persönlich gefällt es dass Bobbie diesmal in den Mittelpunkt rutscht und ihr eigenes Abenteuer erhält. Hier rücken nun auch Lena und Dante, die natürlich im ersten Teil ihre ganze Aufmerksamkeit bekommen haben, in den Hintergrund und das Zeitreisen, die Machenschaften und das Geheimnisvolle erhalten mehr Raum. Dies ist für mich ebenso ein großer Pluspunkt. Sehr interessant und spannend hat die Autorin die Zeit um 1900 beschrieben, denn in diese Zeit „fällt“ Bobbie und muss sich diesen damaligen Verhältnissen anpassen. Dies ist gar nicht so einfach und hier und da muss man kurz auflachen weil Bobbie von der Zeit erzählt aus der sie stammt und damit allgemeine Verunsicherung auf den Plan ruft. Da wir die Stadt der beiden aus ihrer Zeit kennen war es nun mal eine andere Sicht auf die damalige Zeit und was hier, zum Guten oder Schlechten, verändert werden könnte. Gerade die jungen Leser kommen hier bestimmt auf ihre Kosten, denn neben der Möglichkeit der Zeitreisen gibt es Liebe, Geheimnisse und düstere Machenschaften. In diesem Band erhält man auch mehr Einblicke in die Hintergründe bzw. die „Politik“ der unsichtbaren Stadt, allerdings waren mir hier gewisse Wendungen zu kurz, zu kompliziert und nur angedeutet, ich denke, dass sich vieles im nächsten Band auflösen wird, bei diesem Buchende bin ich doch ein bisschen in der Luft hängen geblieben und wusste nicht so ganz was ich davon halten soll. Es ist gut dass hier das ein oder andere Geheimnis noch nicht verraten wurde, jedoch hoffe ich dass man im nächsten Band dann den kompletten Vorhang lüften und sich vieles auflösen wird. Wie schon erwähnt ist die junge Liebe zwischen Lena und Dante auch hier ein Thema, es nimmt aber nicht mehr den grössten Teil der Geschichte ein. Der interessante Aspekt der Zeitreisen wurde wieder gut und spannend erklärt, umgesetzt und in die Geschichte eingeflochten, es wäre schon manchmal toll in andere Epochen reisen zu können um das Lebensgefühl und die andere Seite kennenlernen zu können. Für mich hat Band zwei etwas geschwächelt, aber trotzdem ist die Reihe im Ganzen, bis jetzt, sehr zu empfehlen und hat durch die Möglichkeit der Zeitreisen eine spannende Story aufgebaut.

  • artikelbild-0
  • Das Herz der Zeit: Die Nacht der Eulen (Lena und Dante 2)