Warenkorb

Buch der Engel

Die Angelussaga 3

Angelussaga Band 3

»Das Gute, Moon, wird es immer geben. Egal, ob wir überleben oder nicht. Man nennt es Hoffnung.«

Die Welt steht kurz vor dem Untergang, denn die Erzengel brauchen nur noch eine letzte Schlüsselträgerin, um die Tore zum Paradies zu öffnen und die Apokalypse auszulösen. Aber so einfach wird Moon ihnen die Erde nicht überlassen. Als sie herausfindet, was ihre wirkliche Bestimmung ist, muss sie entscheiden, ob sie bereit ist, sich selbst zu opfern, um wenigstens einige Menschen zu retten.

Gemeinsam mit ihren Freunden versucht sie verzweifelt, einen Ausweg zu finden. Aber kann es diesen überhaupt geben? Sind die Engel nicht viel zu mächtig und wird Lucifer tatsächlich zulassen, dass sie sich seinen Plänen entgegenstellt?

Dritter und letzter Teil der Angelussaga – dramatisch, herzzerreißend und leidenschaftlich.
Portrait
Marah Woolf wurde 1971 in Sachsen-Anhalt geboren, wo sie auch heute noch mit ihrem Mann, ihren drei Kindern, einem Kater und einer Zwergbartagame lebt. Sie studierte Geschichte und Politik und erfüllte sich mit der Veröffentlichung ihres ersten Romans 2011 einen großen Traum. Mittlerweile sind die »MondLichtSaga«, die »FederLeichtSaga«, die »BookLessSaga« und die »GötterFunkeSaga«, letztere im Dressler Verlag, erschienen und die Bücher wurden in verschiedene Sprachen übersetzt. Ihre neue Serie, die »Angelussaga«, erscheint exklusiv im Print bei Piper.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Paperback
Seitenzahl 480
Erscheinungsdatum 04.11.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-492-70603-2
Verlag Piper
Maße (L/B/H) 20,3/13,5/4,3 cm
Gewicht 556 g
Auflage 2. Auflage
Verkaufsrang 648
Buch (Paperback)
Buch (Paperback)
12,00
12,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Weitere Bände von Angelussaga

mehr

Buchhändler-Empfehlungen

Julia Schubert, Thalia-Buchhandlung Berlin

Ein grandioser Abschluss zu einer wunderschönen Reihe...selten habe ich eine Trilogie so verschlungen wie die Angelussaga und mich dabei so in die Charaktere verliebt. Hier gibt es wirklich gar nichts zu meckern, alle Fragen werden beantwortet, nichts bleibt offen. Perfekt.

Wahnsinn

Anke Tielo, Thalia-Buchhandlung Lutherstadt Eisleben

Der dritte Teil steht den anderen beiden in nichts nach. Spannung von der ersten Seite. Die Geschichte der Engel so erzählt ist eine faszinierende Idee mit einer noch besseren Umsetzung. So ein leichter mitreißender Schreibstil macht es einem schwer das Buch aus der Hand zu legen. Ich hab mich über das Ende gefreut, aber ich bin traurig dass es schon vorbei ist.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
9 Bewertungen
Übersicht
8
1
0
0
0

Was für ein Ende, was für ein wahnsinns Buch, was für eine wahnsinns Reihe. Ich kann sie nur jedem weiterempfehlen.
von zeilenmaedchen_ am 28.02.2020

Heiliger Scheiß was war das bitte für ein Ende. Damit hätte ich nicht gerechnet das dieses Buch so ausgeht. Die komplette Reihe ist ein absolutes Jahrehighlight. Und können wir auch mal bitte fest halten wie mega dieses Cover aussieht? Wie in allen beiden vorherigen Teilen konnte ich mich auch hier wieder ganz einfach in die G... Heiliger Scheiß was war das bitte für ein Ende. Damit hätte ich nicht gerechnet das dieses Buch so ausgeht. Die komplette Reihe ist ein absolutes Jahrehighlight. Und können wir auch mal bitte fest halten wie mega dieses Cover aussieht? Wie in allen beiden vorherigen Teilen konnte ich mich auch hier wieder ganz einfach in die Geschichte einfinden da der Schreibstil wieder wundervoll war. Zudem habe ich die Ich Perpektuve geliebt. Damit kann ich mich leichter in die Person hineinversetzten als wenn es eine Erzählerposition gibt. Moon hat sich mal wieder selbst mit ihren Taten und Gefühlschaos übertroffen. Und nicht nur sie, auch Phoenix hat sich ein kleines Stückchen mehr in mein Herz geschlichen. Denn am Anfang konnte ich ihn nicht wirklich leiden. Bei Lucifer wusste ich bis zum Ende nicht auf welcher Seite er steht und was er für Pläne hat. Das hat mir einen ganzschönen Wirrwarr in den Kopf gesetzt. Natürlich gab es auch wieder einen Moment wo ich ein paar Tränchen verdrückt habe. Aber es gab auch wieder lustige Stellen. Aber eines steht fest: Ich werde Moon, Star und vorallem Lucifer ganz ganz doll vermissen. Einen klitzekleinen Kritikpunkt habe ich allerdings, aber wirklich ur einen klitzekleinen. Zwischendurch, in der Mitte des Buches, war es mir ein bisschen zu langegestreckt da dort nicht viel passiert ist. Hier geht aber auch ein riesen großes Dankeschön an die Autorin Marah Woolf das sie uns ihre Gedanken mitgeteilt hat und uns so eine grandiose Buchreihe geschenkt hat. Ich bin schon sehr auf ihr nächstes Buchprojekt gespannt.

Wunderbarer Auftakt der Reihe
von einer Kundin/einem Kunden aus Holzminden am 23.02.2020

D E T A I L S Buchtitel: Rückkehr der Engel Autor: Marah Woolf Verlag: BoD - Books on Demand Erscheinungsdatum: 24. September 2018 k l a p p e n t e x t »Ich kann dir nicht helfen«, flüstere ich. Wenn die Männer uns entdecken, werden sie mich töten und den Engel bei lebendigem Leib rupfen. Stöhnend dreht er sich auf di... D E T A I L S Buchtitel: Rückkehr der Engel Autor: Marah Woolf Verlag: BoD - Books on Demand Erscheinungsdatum: 24. September 2018 k l a p p e n t e x t »Ich kann dir nicht helfen«, flüstere ich. Wenn die Männer uns entdecken, werden sie mich töten und den Engel bei lebendigem Leib rupfen. Stöhnend dreht er sich auf die Seite und im Licht des Mondes erkenne ich sein Gesicht. Es ist Cassiel. Der Engel, der mir in der Arena bereits zweimal das Leben gerettet hat. Quer über seine nackte Brust verläuft ein tiefer Schnitt. Glas knirscht unter seinem Körper. Am Kopf muss ihn ein Stein getroffen haben, denn die linke Gesichtshälfte ist blutverschmiert und auch sein Haar ist rot gefärbt. »Moon«, flüstert er. Seine Stimme klingt dünn. Er erinnert sich an meinen Namen. Ich bin so überrascht, dass ich innehalte und viel zu viel Zeit damit verschwende, ihn anzustarren. »Lass mich nicht hier liegen.« Lange Wimpern senken sich über seine blauen Augen. »Bitte.« Ein Engel, der um etwas bittet. Trotzdem kann das nicht sein Ernst sein! Wie stellt er sich das vor? Ich habe schon genug Probleme, da kann ich mir nicht noch einen Engel aufhalsen. Mit gesenktem Kopf stolpere ich davon und lasse ihn liegen. Im Venedig der Zukunft, besetzt von den Erzengeln und deren himmlischen Heerscharen, führt Moon einen beinahe aussichtslosen Kampf, um ihre Geschwister zu schützen. Ganz auf sich allein gestellt, darf sie niemandem vertrauen, schon gar keinem Engel. Quelle: Marahwoolf.com M E I N U N G Fangen wir außen an: das Cover. Mir persönlich gefällt es nicht so, klar, es ist schön gestaltet, aber hätte ich nicht s viel gutes über dieses Buch gelesen, hätte ich es mir vom Cover alleine nicht gekauft. Ja, ich weiß: don´t judge a book by it´s cover, aber das Cover ist nun einmal das Erste, was man sieht, wenn man das Buch aus dem Regal in der Buchhandlung zieht und somit wichtig für die Kaufentscheidung. Die gesamte Idee des Buches finde ich toll und noch völlig umausgeschöpft: die allseits bekannten Engel sind in Wirklichkeit gar nicht lieb und nett, sondern teilweise sadistisch veranlagt und nur allzu gewaltbereit, seitdem sie ganz Venedig unter ihrer Kontrolle haben, läuft nichts mehr so wie vorher und in regelmäßigen Abständen werden Menschen in eine Arena geschickt, in der sie gegen die Engel kämpfen müssen und die nicht selten zu einem Schlachtfeld wird. Dort kämpft auch Moon, um ihr Leben, das ihres besten Freundes und das ihrer Geschwister zu finanzieren. Die Grundidee ist meiner Meinung nach total interessant, ich habe noch nie ein Buch über Engel gelesen und das es dann gleich solch ein schlechtes Licht auf sie wirft, hätte ich erst einmal gar nicht erwartet und ich finde auch, dass es durchaus interessant ist, sich die Mythologie mal in diesem Licht vorzustellen. Das hier eine komplett andere Schublade aufgemacht wird, finde ich mutig und keinesfalls dämlich (das wurde in anderen Rezensionen tatsächlich so dargestellt) - seid doch froh, dass es sich hier um eine 0815-Storyline handelt! Moon -die Protagonistin- ist sehr ehrgeizig, stark, mutig und hat einen unglaublichen Beschützerinstinkt was ihre Geschwister Star und Tizian angeht. Ich mochte ihren Charakter sofort sehr gerne, obwohl ich mich nicht mir ihr identifizieren kann, hat sie irgendetwas an sich, was sie liebenswert macht. Die Nebencharaktere sind ebenfalls schön ausgearbeitete ohne dabei in einer Weise ,,übertrieben" zu wirken, ich glaube, ich habe sogar einen Lieblingscharakter: Star, Moons stumme Zwillingsschester :) Marahs Schreibstil liebe ich, am Anfang war ich ein wenig abgeschreckt von den ganzen lateinischen begriffen -okay, ganz so viele waren es eigentlich nicht-, aber ich habe mich nach ein paar Kapitel daran gewöhnt und konnte zum Schluss auch alles richtig einordnen. Zum Schreibstil kann ich nicht viel sagen, seit Götterfunke bin ich ein großer Fan und auch von der Art, wie die Geschichte einen mitreißt, bin ich wiedermal begeistert. Marah Woolf schafft es, mich mit Moon mitleiden zu lassen. mein Herz brach, als ihres brach und am Ende vom Buch hätte ich einfach nur heulen können. Habe ich aber nicht, weil ich weiß einfach, dass sie aus der schlussendlichen Situation wieder herauskommen muss, sie muss nämlich einer gewissen person nochmal gewaltig in den Hintern treten, ich sage jetzt nicht wem, aber spätestens wenn ich das Buch lest, wird es euch klar werden ;) Neben dem Cover und dem holprigen Start gibt es für mich keine weiteren Abzüge: Rückkehr der Engel erhält 4 von 5 Sternen :) xx Juli

Hammer Finale
von Reading Maddox Girl3 aus Wien am 27.01.2020

Das Finale war einfach der Hammer! Es war durchgehend spannend und das hat es mir sehr schwer gemacht, das Buch zur Seite zu packen. Es war ratzfatz durch gelesen und ich immer gespannt wie ein Gummiringerl. Buch der Engel war aber nicht nur spannend, sondern auch wahnsinnig gefühlvoll und emotional. Hier haben sich alle Pu... Das Finale war einfach der Hammer! Es war durchgehend spannend und das hat es mir sehr schwer gemacht, das Buch zur Seite zu packen. Es war ratzfatz durch gelesen und ich immer gespannt wie ein Gummiringerl. Buch der Engel war aber nicht nur spannend, sondern auch wahnsinnig gefühlvoll und emotional. Hier haben sich alle Puzzleteile zusammengesetzt und obwohl ich vieles vermutet habe, war ich trotzdem noch wahnsinnig überrascht. Denn einiges hätte ich dann doch nicht so gedacht. Hach, was für ein Finale! Am liebsten würde ich die Reihe nochmal lesen. Ich will einfach nicht, dass es schon vorbei ist. Die Charaktere waren ein Wahnsinn, die Geschichte der Hammer und die Gefühle sowas von real. Ich will zurück! Ich bin von dieser Reihe wirklich geplättet und liebe sie, deswegen lege ich sie jedem ans Herz, der Fantasy liebt. Und auch allen anderen. Einfach jedem!