Warenkorb

Hate is all I feel

Dark Romance

Rideville Elite Band 1

Das Leben ist hart und es gewinnen nur die Skrupellosesten ...

Meine Mom hat gegen das System der alten Elite gekämpft und mit ihrem Leben bezahlt – nun bin ich es, die ihr Spiel mitspielen muss, während ich hinter verschlossenen Türen meine Flucht plane.

Trent, Charlie und mein Zwillingsbruder Drew regieren als Söhne der alten Elite die Hallen der Rydeville Highscool mit eiserner Faust. Jeder hält sich an die Regeln, wie es seit Generationen getan wird, und auch ich habe mich perfekt der Rolle angepasst, die ich in diesem Gefüge einzunehmen habe. Alles läuft im zugedachten Rhythmus, bis Cam, Sawyer und Jackson auftauchen. Drei verboten heiße Jungs, die sich die neue Elite nennen und uns den Krieg erklären.

Ich hatte nicht vor, zwischen die Fronten zu geraten. Doch ich habe einen Fehler gemacht und mich in einer verhängnisvollen Nacht auf einen Fremden eingelassen. Ich dachte, mein Geheimnis wäre bei ihm sicher. Heute weiß ich, dass er mein schlimmster Feind ist, und das lässt er mich Tag für Tag spüren. Nun habe ich keine andere Wahl mehr, als zu kämpfen oder zuzusehen, wie meine Welt mit mir untergeht ...
Portrait
nander.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Kunststoff-Einband
Seitenzahl 260
Erscheinungsdatum 07.02.2020
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-903278-28-8
Verlag Romance Edition
Maße (L/B/H) 21,1/13,9/3,5 cm
Gewicht 569 g
Originaltitel Cruel Intentions
Übersetzer Friederike Bruhn
Verkaufsrang 9842
Buch (Kunststoff-Einband)
Buch (Kunststoff-Einband)
12,99
12,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Weitere Bände von Rideville Elite

mehr

Buchhändler-Empfehlungen

Hate is all I feel

Antje Bortfeldt, Thalia-Buchhandlung Magdeburg

Wow...das Buch war wirklich düster, doch zugleich auch absolut fesselnd. Natürlich ist einem klar, dass die Dinge, die passieren sehr übertrieben sind, aber trotzdem konnte ich nicht aufhören zu lesen. Abby hat es wirklich nicht leicht, wurde sie doch in eine Elite hineingeboren, wo Frauen nur als Mittel zum Zweck benutzt werden und eigentlich überhaupt nichts zu sagen haben. Doch nach einer Nacht mit einem Fremden ändert sich für Abby alles und sie beginnt sich aufzulehnen. In die Karten spielt ihr auch das Auftauchen einer „Neuen Elite“. Hate is all I feel legt man so schnell definitiv nicht aus der Hand. Nur das Ende hat mich super frustriert, weil ich unbedingt wissen muss, wie es weitergeht ...

Kundenbewertungen

Durchschnitt
64 Bewertungen
Übersicht
40
8
3
6
7

Abgeschreckt
von einer Kundin/einem Kunden aus Stuttgart am 27.05.2020

An der Rydeville Highschool gibt eine Elite die Richtung vor, strenge Regeln gelten seit Generationen. Das ändert sich, als drei verboten heiße Jungs diese Regeln plötzlich in Frage stellen. Dieses Buch habe ich nach ca. 50 Seiten abgebrochen, weil ich überhaupt keinen Bezug zu dieser Geschichte gefunden habe. Die Protagonis... An der Rydeville Highschool gibt eine Elite die Richtung vor, strenge Regeln gelten seit Generationen. Das ändert sich, als drei verboten heiße Jungs diese Regeln plötzlich in Frage stellen. Dieses Buch habe ich nach ca. 50 Seiten abgebrochen, weil ich überhaupt keinen Bezug zu dieser Geschichte gefunden habe. Die Protagonisten fand ich zu flach, ihre Motivationen nicht nachvollziehbar. Kaum eine Person kommt dabei gut weg, sexuelle Gewalt wird verherrlicht. Die vulgäre Sprache tut ein Übriges. Die Story selbst scheint da keine große Rolle mehr zu spielen. Das alles hat mich regelrecht abgeschreckt. Dieses Buch kann ich überhaupt nicht weiter empfehlen, von 5 Sternen mag ich gerade mal einen zu vergeben.

brutal,düster,krass
von einer Kundin/einem Kunden aus Trittau am 26.05.2020
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Inhalt: Die Elite an der Rydeville Highschool besteht aus den Gründerfamilien von Rydeville und Abby ist eine von ihnen. Mittlerweile hat sie aber keine Lust mehr, sich an die Gesetze und Regeln zu halten und will flüchten. Eines Nachts begeht sie jedoch einen folgenschweren Fehler und gerät zwischen die Fronten, was sie so... Inhalt: Die Elite an der Rydeville Highschool besteht aus den Gründerfamilien von Rydeville und Abby ist eine von ihnen. Mittlerweile hat sie aber keine Lust mehr, sich an die Gesetze und Regeln zu halten und will flüchten. Eines Nachts begeht sie jedoch einen folgenschweren Fehler und gerät zwischen die Fronten, was sie so niemals wollte... Meinung: Das Cover verrät schon, dass es sich hier um Dark Romance handelt und gleich zu Beginn gibt es den Hinweis, dass dieses Buch erst ab 18 Jahren ist. Wer hier Zärtlichkeiten und glückliche Beziehungen erwartet, sollte dieses Buch besser nicht lesen, denn hier geht es voll zur Sache. Es wird sehr düster und brutal, jedoch kommt Abby zum Glück als starke Frau rüber. Die Charaktere sind sehr gut ausgearbeitet worden und trotz der Brutalität kann man sie mögen. Es handelt sich hierbei nur um eine Geschichte, trotzdem muss man das Genre schon sehr mögen. Ich war von Anfang an total gefesselt, der Spannungsbogen ist absolut konstant und man kommt von einem Geheimnis zum nächsten. Das Ende, ein absoluter Cliffhanger, lässt auf einen genauso spannenden Nachfolger hoffen, der zum Glück schon erschienen ist! Fazit: Absolut empfehlenswert für Leser, die Dark Romance mögen!

Rezension
von einer Kundin/einem Kunden aus Wien am 11.05.2020

Meine Meinung zu den Charakteren: Anfänglich fand ich die Charaktere eigentlich noch wirklich gut. Aber nach und nach wurden sie teilweise immer schlechter. Das frauenfeindliche Verhalten, dass die Männer in dieser Geschichte an den Tag legen, ist wirklich nicht zu ertragen. Und die Protagonistin trägt ehrlich gesagt auch nicht... Meine Meinung zu den Charakteren: Anfänglich fand ich die Charaktere eigentlich noch wirklich gut. Aber nach und nach wurden sie teilweise immer schlechter. Das frauenfeindliche Verhalten, dass die Männer in dieser Geschichte an den Tag legen, ist wirklich nicht zu ertragen. Und die Protagonistin trägt ehrlich gesagt auch nicht zu einem starken Frauenbild bei. Dafür, dass sie groß erwähnt, sie hätte schon jahrelang Selbstverteidigungskurse besucht, lässt sie sich nur herumschubsen. Nicht wirklich etwas, dass man von einem zuerst sehr starken Charakter erwartet. Auch dass sie durch die ständigen sexuellen Übergriffe eigentlich nur „scharf“ wird, ist mehr als morbide. Meine Meinung zu der Story: Die Story wäre eigentlich sehr solide. Sie hat eine Mission und die Männer die neu hinzukommen ebenso. Aber je länger sich die Geschichte zeiht, desto mehr denkt man sich einfach, warum die Protagonistin nicht einmal etwas Nützliches macht, oder selbst etwas in die Hand nimmt. Die ganze Zeit erzählt sie davon, dass sie Geld beiseitegeschafft hat und sich einen neuen Pass besorg hat um zu fliehen. Aber nach allem was ihr geschieht, zieht sie nie in Erwägung einfach abzuhauen? Ganz ehrlich mehr als komisch die Story. Mein Fazit: Das einzig Gute an dem Buch, war meiner Meinung nach der Schreibstil. Ansonsten war es eigentlich mehr eine Verherrlichung von Gewalt, die romantisiert wurde. Das sollte definitiv nicht geschehen.