Revenge is what you get

Dark Romance

Rideville Elite Band 2

Siobhan Davis

(22)
Buch (Kunststoff-Einband)
Buch (Kunststoff-Einband)
12,99
12,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

Ich werde nicht eher aufgeben, bis ich euch alle in die Knie gezwungen habe ...

Wenn mein Vater denkt, er hätte mich gebrochen und ich würde mich ihm fügen, irrt er sich. Ich gehöre niemandem, und für dieses Spiel habe ich längst eigene Regeln aufgestellt. Ich warte nur auf den richtigen Moment, um zurückzuschlagen.

Kaiden setzt alles daran, mich zu beschützen, doch diese Entscheidung trifft er zu spät. Sein Verrat sitzt zu tief, als dass ich ihm erlauben würde, über mich zu bestimmen. Nun bin ich die Jägerin und er meine Beute. Ich genieße es, ihn hinters Licht zu führen. Ihn zu verletzen, wie er mich verletzt hat.

Doch dann kippt das Gefüge aus Macht und Intrigen, und ich muss ein weiteres Mal über den Abgrund springen. Mit dem Unterschied, dass ich diesmal nicht nur mein eigenes Leben riskiere.

Produktdetails

Einband Kunststoff-Einband
Seitenzahl 260
Erscheinungsdatum 22.05.2020
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-903278-30-1
Verlag Romance Edition
Maße (L/B/H) 20,8/13,9/3,2 cm
Gewicht 509 g
Originaltitel Twisted Betrayl
Übersetzer Friederike Bruhn
Verkaufsrang 29627

Weitere Bände von Rideville Elite

Buchhändler-Empfehlungen

Wenn du denkst, du hättest mich gebrochen, irrst du dich. Nun herrscht Krieg...

Denise Leopold, Thalia-Buchhandlung Magdeburg

Nach allem was passiert ist, muss Abby sich fragen, wem sie noch vertrauen kann..., denn so wie es momentan aussieht, kann sie sich nur selbst trauen, denn Kaidens Verrat sitzt einfach zu tief. Und nun schwört sie Rache, an allen, die ihr Vertrauen missbraucht haben und einer steht ganz oben auf ihrer schwarzen Liste, nämlich ihr Vater… Nach dem Cliffhanger in Band 1 dachte ich, mal sehen was nun in Band 2 folgt... und OMG, damit hätte ich niemals gerechnet. Siobhan Davis versteht es sehr gut, ihre Leser soweit zu verwirren, was manchmal einer Fassungslosigkeit gleicht, man aber das Buch auch nicht aus der Hand legen kann. Man leidet mit Abby, man spürt die Wut und doch kann man sich nicht davor schützen, wie unendlich verletzend das alles ist, was Abby erleiden muss. In einer elitären Welt aus Macht und Gewalt, hat man als Frau keine Chance..., oder doch?

Revenge is what you get

Antje Bortfeldt, Thalia-Buchhandlung Magdeburg

Oh wow...nach dem fiesen Cliffhanger vom ersten Teil geht es rasant weiter. Abby muss wieder sehr viel durchmachen und ertragen und teilweise war es selbst mir manchmal zu viel beim Lesen. Aber man darf nicht vergessen, dass dieses Buch ein Dark Romance Roman ist. Trotzdem hofft und bangt man mit Abby mit und erhofft sich natürlich, dass sie aus diesem ganzen Elite-Kram heil rauskommt. Aber wie viel muss sie noch für ihre Liebe zu Kaiden aufgeben? Auch dieses Mal beendet die Autorin das Buch wieder mit einem bösen Cliffhanger und ich bin schon sehr auf den nächsten Band gespannt!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
22 Bewertungen
Übersicht
18
4
0
0
0

Rezension: "Revenge is what you get" von Siobhan Davis
von Beccis Escape from Reality am 03.03.2021

Hintergrundinformationen Die Titel der „Rydeville High“-Reihe können nicht unabhängig voneinander gelesen werden! Vor „Revenge is what you get“ muss zunächst der erste Teil „Hate is all I feel“ gelesen worden sein. Die Grundgegebenheiten und allgemeinen Informationen, die ich in meiner ersten Rezension gegeben habe, werde ic... Hintergrundinformationen Die Titel der „Rydeville High“-Reihe können nicht unabhängig voneinander gelesen werden! Vor „Revenge is what you get“ muss zunächst der erste Teil „Hate is all I feel“ gelesen worden sein. Die Grundgegebenheiten und allgemeinen Informationen, die ich in meiner ersten Rezension gegeben habe, werde ich hier eben aus dem zuvor genannten Grund nicht noch einmal erneut anführen. Jeder, der Band 1 gelesen hat, weiß worum es geht und was die Grundhandlung und -themen angeht. Buch-/Reihentitel und Coverdesign Das Cover ist wieder exakt genau so gestaltet, wie auch der erste Band der „Rydeville High“-Reihe. Es wirkt wie ein Spiegel, der nach einem Schlag in tausende Teile zersplittert und zersprungen ist. Während das Cover des ersten Teils noch in verschiedenen Lilatönen eingefärbt war, ist der zweite Band nun in verschiedenen Grüntönen gehalten. Für mich symbolisiert diese Darstellung eine ziemlich große Wut. Der Reihenname „Rydeville High“ wurde wohl aus dem Grund gewählt, da die Protagonisten alle noch auf die Schule gehen und eben diesen den Namen trägt. Ich finde es gar nicht mal verkehrt, dass nur die Farbe anders gewählt wurde, denn so wird eine Reihenzugehörigkeit deutlich. „Revenge is what you get“ wurde als Titel des zweiten Bandes gewählt, was man nur im Zusammenhang mit dem Ende des ersten Bandes verstehen kann. Auf jeden Fall passt es wie die Faust aufs Auge. Abgesehen mal davon spiegelt die die neue Titelwahl eine Entwicklung der Geschichte wider, was ich sehr gut gelungen finde. Charaktere Abigail Manning haben wir im ersten Band als starke und selbstbewusste junge Frau kennengelernt. Sie ist immer noch in ihrem Leben und den verschiedenen Strukturen der alten Elite gefangen und versucht alles, um daraus hervorzubrechen. Sie wurde von absolut jedem hintergangen, sogar von ihrem eigenen Bruder Drew, und ihr sind schlimme Dinge zugestoßen … aber trotzdem ist sie noch am Leben und nicht gebrochen. Jetzt sinnt sie auf Rache und ihr Kopf arbeitet auf Hochtouren und plant, wie sie diese am besten üben kann. Kaiden Anderson, alias Camden Marshall, hat endlich gelernt, seine Gefühle zu offenbaren und nicht mehr nur ein eiskalter und rücksichtsloser Kerl zu sein. Zusammen mit seinen besten Freunden Jackson und Sawyer, die einander überaus loyal zugetan sind, versucht er alles, um Abby aus ihren Qualen zu befreien und endlich den Krieg zwischen der alten und neuen Elite zu beenden. Zwischen der neuen und alten Elite herrscht immer noch „Krieg“ und es ist bei weitem noch viel schlimmer, als es in Band 1 der Fall war. Die Situation ist gefährlicher als zuvor und alles, was man glaubte zu wissen, hat sich unweigerlich verändert. Man dachte noch, dass die neue Elite der Feind wäre, aber jetzt sieht alles anders aus. Abigail, Drew, Kaiden und Co. stecken in einer grausamen und unerschütterlichen Welt fest, in der vor Nichts zurückgeschreckt wird. Schreibstil und Handlung Der Schreibstil war, wie auch in Band 1, so genial und gut, dass ich das Buch am liebsten in nur einer Nacht verschlungen hätte. Die Geschichte lies sich leicht und locker lesen. Es war so spannend und fesselnd, dass ich nicht anders konnte als mitzufiebern. Es wurde eine Vielzahl an Emotionen realistisch und sehr deutlich herübergebracht, sodass ich an vielen Stellen auch sehr mit den Charakteren mitgelitten habe. Ich habe die Seiten regelrecht inhaliert. Und an den Stellen, wo es mal extrem ernst gewesen ist, hat die Autorin es geschafft, mit leichtem Humor die Situationen aufzulockern und weiterzumachen, ohne dass man als Leser zwingend eine Pause brauchte. So komplex, wie schon der erste Band war, umso komplexer wurde es im zweiten Teil. Wenn man am Ende von Teil 1 noch dachte, dass man endlich alles verstanden hätte – vergesst es! Alles, was man dachte zu wissen wurde gefühlt komplett über den Haufen geworfen. Und es war trotzdem so gut! Wie auch zuvor war die Handlung äußerst schockierend und gleichermaßen überaus spannend, abgesehen mal davon auch sehr überraschend und gleichzeitig brutal. Es gab wieder sehr viele Irrungen und Wirrungen und viele unvorhergesehene Überraschungen und Entwicklungen – meine armen Nerven wurden wieder sehr strapaziert. Aber es gab auch einige Aspekte, die wesentlich anders waren, wenn man sich an Band 1 zurückerinnert. In „Revenge is what you get“ wurde es ein wenig politisch und man erfährt sehr viel über die Arbeitsweise der alten Elite. Einige Geheimnisse wurden aufgedeckt und umso besser konnte man direkt einen Teil der Grundhandlung verstehen. Es gab einige sehr interessante Aspekte. Umso deutlicher wird auch, wie sehr in Rydeville in einer frauenfeindlichen Gesellschaft gelebt wird. Abgesehen mal davon hätte ich definitiv einige erzieherische Kritikpunkte, wenn ich mir die Geschichten der einzelnen Jugendlichen so ansehe. Die Welt, in der „Revenge is what you get“ spielt, ist krank. Es dominieren Mord, Vergewaltigung, Entführung, Spionage, Bestechung und noch einiges Illegales mehr. Immer wenn man dachte, dass es nicht schlimmer kommen könnte, kam es schlimmer. Dieses Buch hat mich regelrecht sprachlos zurückgelassen, was nicht nur an dem erneuten Cliffhanger am Ende gelegen hat, sondern auch an der grandiosen Übermittlung der einzelnen Aspekte und Themenbereiche. Anmerkung Auch im zweiten Band gibt es vor dem Start der Geschichte eine Art Altersempfehlung. Da ich Band 1 ja schon kenne, halte ich sie hier absolut für angebracht. Also bitte – wenn ihr dieses Buch lesen wollt, dann seid auch wirklich bereit dafür und nehmt diese Altersangabe ernst! Denn diese Geschichte ist absolut nichts für schwache Nerven. Fazit Wow – einfach wow. Ich hätte wirklich nicht gedacht, dass Band 1 zu übertreffen ist. Aber dieses Buch, Band 2, ist einfach wieder Spannung pur! Ein ganz neues Maß an Grausamkeit wird hier aufgezeigt – es ist schockierend, aber irgendwie macht es auch süchtig. Wann kommt Teil 3? – Ich muss unbedingt wissen, wie es weitergeht! Ich kann nicht mehr aufhören, ich brauche das Ende! Bewertung: 5  von 5 Sternen

Revenge is what you get
von einer Kundin/einem Kunden aus Leipzig am 16.01.2021
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Wieder ein gelungenes Buch was man nicht aus der Hand legen konnte. Es bleibt auch im 2 Teil spannend. Wieder ein tolles Cover. Ich bin gespannt wie es im 3 Teil weiter geht. Von mir gibt es auf jeden Fall eine klare Leseempfehlung .

Abgrundtief böse, fesselnd und heiß
von Yvonne S. von lesehungrig aus Coburg am 08.08.2020
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Du verlierst dein gesamtes Leben und betest darum, das dein eigenes ebenso endet, damit das Leiden aufhört. Vorsicht Spoiler-Gefahr – bitte nur lesen, wenn du den 1. Teil schon kennst. Ich habe den 1. Band mit einem rastlosen Gefühl in der Brust beendet, weil der Cliffhanger mördermäßig heftig war und die Autorin mein Kopf... Du verlierst dein gesamtes Leben und betest darum, das dein eigenes ebenso endet, damit das Leiden aufhört. Vorsicht Spoiler-Gefahr – bitte nur lesen, wenn du den 1. Teil schon kennst. Ich habe den 1. Band mit einem rastlosen Gefühl in der Brust beendet, weil der Cliffhanger mördermäßig heftig war und die Autorin mein Kopfkino damit in Turboschwingungen versetzt hat. Und wie das bei so braven Mädchen, wie ich eines bin, ist, male ich mir stets das Schlimmste aus. Ihr wollt euch das nicht vorstellen, denn es hat mich selbst erschreckt. Das war Dark Romance von seiner dunkelsten Seite. Und ich habe jede Einzelne davon genossen, egal wie krank die Handlung ist und wie kaputt einige Charaktere um die Ecke kommen. Schon der Einstieg ist wie gewohnt heftig und reißt mich sofort in die Story hinein. Ich durchleide mit Abby seelische Qualen, deren Schmerzen kaum zu ertragen sind und kann nicht fassen, wie abartig ihr Vater agiert. Er bricht auch das letzte Tabu und kennt keine Hemmschwelle. Pfui Teufel! Meine Hochachtung an Davis, sich so ein Monster auszudenken und ihm so viel perfides Leben einzuhauchen, das ich mir einige Gedanken mache, wie ... aber lassen wir das. Weiter zum Buch: Abby macht es Kai wahrlich nicht leicht. Stellenweise habe ich Mitleid mit ihm, aber er war absolut nicht ehrlich zu ihr und ich kann sie verstehen. Verflucht nur, dass diese verflixte Anziehungskraft zwischen den beiden so riesig ist, dass ich Sorge habe, dass das Buch in meinen Händen in Flammen aufgeht. Es knistert, es knallt und Abby und Kai brennen alles nieder. Wow, ich bin hin und weg, Romeo und Julia können ihr Köfferchen packen. Was für eine Liebe, auch wenn sie etwas Krankes an sich hat. Aber ist das ein Wunder, wenn man sich Abbys und Kais bisheriges Leben anschaut? Diese Trilogie stelle ich mir verfilmt gigantisch vor. Die Story steht unter Dauerspannung, ist wendungsreich, beängstigend und fesselnd. Dieser Band ist ebenso erst ab achtzehn Jahren zu empfehlen und enthält jede Menge Gewaltszenen, Brutalitäten, bei denen ich während des TV schauens immer die Augen schließe und abtauche (geht hier schlecht) und Abgründe, die bis zum Erdmittelpunkt reichen. Logischerweise endet auch dieser Teil mit einem kaum ertragbaren Cliffhanger und ich bin jetzt genauso rastlos, wie nach Band 1. Mein Fazit: „Revenge is what you get“, entführt mich in eine zutiefst abstoßende Welt, und bereitet mir so viele Atemaussetzer, dass jeder Arzt in meiner Nähe Alarm geschlagen hätte. Für diese Trilogie benötigt ihr jede Menge Nerven, am besten aus Stahlseilen und das meine ich genauso wie ich es schreibe. Dafür erlebt ihr eine wild flammenlodernde Liebe, die alles versengt, beängstigende Augenblicke und schaut Mephisto tief in seinen hässlichen Schlund. Von mir erhält „Revenge is what you get“, 5 rabenschwarze Sterne von 5 und eine absolute und unbedingte Leseempfehlung. Was für eine Reihe!

  • Artikelbild-0