Warenkorb
if (typeof merkur !== 'undefined') { $(document).ready(merkur.config('COOKIECONSENT').init); }

Seealpmord

Ein Allgäukrimi

Egi-Huber-ermittelt Band 4

Leichen im Doppelpack: Der vierte Fall für Egi Huber

Das Highlight des Jahres steht in Oberstdorf an: Der Alpabtrieb und die Kür der schönsten Kuh im Allgäu. Das lässt sich die Familie Huber, inklusive PHK Egi Huber, natürlich nicht entgehen. Doch plötzlich nimmt das Spektakel eine so kuriose wie tragische Wendung. Zwei Leichen landen, an Gleitschirmen befestigt, mitten in der Menschenmenge. Egi steckt mal wieder mitten drin im nächsten Mordfall. So ein Ärger! Bei den Toten handelt es sich um die Zwillinge Bert und Gert Dampf. Doch warum die beiden sterben mussten, ist völlig unklar. Nur langsam und mit wie immer ungebetener Hilfe der Kripo Kempten kommen Egi und sein Team dahinter, was passiert sein könnte...
Portrait
Nicki Fleischer wurde in den 1970er Jahren geboren und hat in Essen und Bamberg Informatik studiert. Ihre Masterarbeit zum Thema IT-Forensik hat sie der Polizeiarbeit näher gebracht, dies war der Anstoß für ihre Romane. Heute arbeitet sie für ein Beratungsunternehmen der Umweltbranche und als Autorin. In ihrer Freizeit tanzt sie - auch auf der Bühne. Sie lebt mit ihrer Familie bei Frankfurt am Main und schreibt Allgäukrimis, Thriller und Sience-Fiction.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 350 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 25.10.2019
Sprache Deutsch
EAN 9783958192706
Verlag Midnight
Dateigröße 3072 KB
Verkaufsrang 14523
eBook
eBook
3,99
3,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Weitere Bände von Egi-Huber-ermittelt

mehr
  • Band 1

    Nebelhorn Nebelhorn Nicki Fleischer
    • Nebelhorn
    • von Nicki Fleischer
    • (2)
    • eBook
    • 3,99
  • Band 2

    Breitachklamm Breitachklamm Nicki Fleischer
    • Breitachklamm
    • von Nicki Fleischer
    • (1)
    • eBook
    • 3,99
  • Band 3

    Klausentod Klausentod Nicki Fleischer
    • Klausentod
    • von Nicki Fleischer
    • (8)
    • eBook
    • 3,99
  • Band 4

    Seealpmord Seealpmord Nicki Fleischer
    • Seealpmord
    • von Nicki Fleischer
    • (6)
    • eBook
    • 3,99

Kundenbewertungen

Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
5
0
0
1
0

Eine grässliche Vorstellung
von Gerhard S. aus Erlangen am 28.01.2020
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Zwei tote Fallschirmspringer-Taucher am Freitag, den dreizehnten. PHK Egi kennt sie natürlich beide. Sogleich stellt sich die Frage: Was haben denn die Chinesen in Oberstdorf zu schaffen? Und später: Was ist mit dem kopflosen Allgäuer Schimmelreiter? Tatverdächtig auf jeden Fall: Auswärtige. Letzte Hoffnung: die dicke Berta.

Mega-Spannendes aus Oberstdorf die Vierte
von einer Kundin/einem Kunden aus Gronau am 10.01.2020
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Fee erzählt von der Geschichte: Der Viehscheid hat es dieses Mal in sich, denn ein paar Paraglider in Taucheranzügen stürzen ab. Egi Huber und seine Oberstdorfer Kameraden müssen wieder mit den Kollegen aus Kempten zusammenarbeiten, was sich immer noch nicht einfach gestaltet. Silvia und ihre Kollegen sind total ätzend. Fee... Fee erzählt von der Geschichte: Der Viehscheid hat es dieses Mal in sich, denn ein paar Paraglider in Taucheranzügen stürzen ab. Egi Huber und seine Oberstdorfer Kameraden müssen wieder mit den Kollegen aus Kempten zusammenarbeiten, was sich immer noch nicht einfach gestaltet. Silvia und ihre Kollegen sind total ätzend. Fee`s Meinung: Das Cover ist mal wieder super schön gewählt. Irgendwie romantisch mit der schönen Kranzkuh. Dafür möchte ich eine 1 geben. Humor: Der Humor kommt hier auch nicht zu kurz, es ist so was von witzig, dass man sehr oft lachen darf. Lokalkolorit: Natürlich gibt es wieder eine Menge Lokalkolorit und Leute die Dialekt sprechen. Das gefällt mir sehr gut und ich hab auch einiges wiedererkannt und natürlich freu ich mich schon auf meinen nächsten Allgäuurlaub. Auch wenn wir den Viehscheid nicht besuchen werden. ;-) Und auch die Essener Mitarbeiterin finde ich absolut toll. Wie sie das Schloss aufbekommen hat. ;-) Schreibstil: Der Schreibstil ist sehr gut. Ich war sofort in der Geschichte. Die Autorin schreibt sehr fesselnd und lustig. Krimi: Der Krimi ist so was von spannend, dass es mir sehr schwer fiel, die Leserunde einzuhalten. Ich hätte lieber weiter gelesen. Auch habe ich nicht herausbekommen, wer jetzt was und warum war. Das war mal wieder sehr verwirrend und so was von verwickelnd, dass der Krimi obwohl mit viel Humor und Lokalkolorit gesegnet auch spannend ohne Ende war. Das mit dem Sagenbuch und den Bildern von Egis Oma fand ich einfach super. Charaktere: Die Charaktere waren absolut besonders. Manche besonders sympathisch, die meisten absolut typische Allgäuer bzw. Oberstdorfer. So wie ich sie vom Urlaub in Erinnerung hab. Egi und die Oma fand ich da besonders toll. Die Kemptener Ermittler waren wieder absolut ätzend. Vor allem Silvia. Nun ja, wenigstens hat sie am Seealpsee ein tolles Bild für die Touristen geboten. Allerdings fand ich sie leichtsinnig, ich denke nicht, dass man das nachmachen sollte. Mein (Lesezeichenfees) Fazit: Das Ebook hätte ich noch schneller ausgelesen, wenn ich keinen Beitrag zu den Leserunden geleistet hätte. Ich glaube irgendwann lese ich einfach weiter, weil das Buch einfach zu spannend und zu verwickelt ist, so dass jeder der Täter sein könnte. 10 Sterne. Ich hoffe, dass es bald eine Fortsetzung gibt.

Spannend und humorvoll
von einer Kundin/einem Kunden aus Düsseldorf am 06.01.2020

Meine Meinung: Ein tolles Buchcover zieht mich immer wieder magisch an. So war es auch bei diesem Buch, erst mein zweiter Blick richtet sich auf den Titel und Autorennamen. So stellte ich dann fest, dass ich von der Autorin bereits zwei Bücher gelesen hatte und die Oberstdorfer Ermittler inzwischen in mein Leserherz geschlosse... Meine Meinung: Ein tolles Buchcover zieht mich immer wieder magisch an. So war es auch bei diesem Buch, erst mein zweiter Blick richtet sich auf den Titel und Autorennamen. So stellte ich dann fest, dass ich von der Autorin bereits zwei Bücher gelesen hatte und die Oberstdorfer Ermittler inzwischen in mein Leserherz geschlossen habe. In den vorigen Büchern hatte ich noch so meine Probleme, aber diesmal war ich wirklich sehr begeistert. Besonders freute ich mich, wenn Egi und Rudi den Kollegen aus Kempten ein Schnippchen schlagen konnten. Spaß hatte ich auch an einigen Dialogen. Aber es war nicht nur spaßig, schließlich gab es zwei Tote und verzwickte Situationen, die das Ermitteln nicht gerade erleichterten. Nicki Fleischer hat mich mit dem vierten Buch der Serie begeistern können, ich fand es spannend und war neugierig, wer am Ende der Täter ist und wie die Zusammenhänge sind. Genau das war nämlich am Ende sehr überraschend. Einen Teil hatte ich geahnt und bei dem anderen war ich überrascht. Bei den Serien begeistert mich ja immer wieder, dass ich von den Ermittlern auch privates erfahre. Und da gab es einiges, was vielleicht eine Nebensache war, aber erwähnt werden musste und anderes, was der Auflösung diente. Also alles bestens verknüpft und sehr gut gelungen. Fazit: Ich bin ja ein Krimiserienjunkie und bleibe auch hier am Ball, zumal ich das Gefühl habe, mir gefällt es von Buch zu Buch besser. Man muss die anderen Bücher nicht unbedingt kennen, macht aber mehr Spaß. Auf jeden Fall empfehle ich dieses Buch gerne weiter.