Meine Filiale

Die Chroniken der Seelenwächter - Band 33: Ist Liebe genug?

Nicole Böhm

(7)
eBook
eBook
2,49
2,49
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Beschreibung

Die Ereignisse überschlagen sich. Kedos ist verschwunden, aber ist er auch gebannt? Die Seelenwächter begeben sich auf die Suche nach dem Dämon, während Akil, Jess und Jaydee erst einmal zu sich kommen müssen. Die Trauer um Ben hängt schwer im Raum, Jess beichtet Jaydee von ihren Visionen, doch sie spürt, wie sich gleichzeitig eine Wand zwischen ihr und ihm aufbaut. Jaydee ringt weiterhin um seinen Verstand. Die Mächte wirken stärker denn je in ihm. Auf wen hört er am Ende?

Dies ist der 33. Roman aus der Reihe "Die Chroniken der Seelenwächter".

Empfohlene Lesereihenfolge:

Bände 1-12 (Staffel 1)
Die Archive der Seelenwächter 1 (Spin-Off)
Bände 13-24 (Staffel 2)
Die Archive der Seelenwächter 2 (Spin-Off)
Band 25 ff.

Nicole Böhm wurde 1974 in Germersheim geboren. Sie reiste mit 20 Jahren nach Phoenix, Arizona, um Zeichnen und Schauspiel zu studieren. Es folgte eine Ausbildung an der American Musical and Dramatic Academy in New York, bei der sie ihre Schauspielkenntnisse vertiefte. Das Gelernte setzt sie heute ein, um ihre Charaktere zu entwickeln. Sie lebte insgesamt drei Jahre in Amerika und bereiste diverse Städte in den USA und Kanada, die nun als Schauplätze ihrer Geschichte dienen.
Nach einigen kleineren Engagements kehrte sie zurück nach Deutschland, wo sie als Assistentin einer Rechtsabteilung arbeitet. Sie fotografierte jahrelang nebenberuflich für eine Tierfotoagentur und verkaufte ihre Fotos an Bücher oder Magazine. Zurzeit lebt sie mit ihrem Mann und Pferd Bashir in der Domstadt Speyer. Sie ist Mitglied im Bundesverband junger Autoren und erstellt ihre eigenen Grafiken für ihre Geschichte.
Im August 2014 startet ihre eigene Serie "Die Chroniken der Seelenwächter" bei der Greenlight Press.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Seitenzahl 140 (Printausgabe)
Altersempfehlung ab 12 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 04.10.2019
Sprache Deutsch
EAN 9783958343757
Verlag Greenlight Press
Dateigröße 1207 KB
Verkaufsrang 93990

Kundenbewertungen

Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
6
1
0
0
0

immer weiter so
von einer Kundin/einem Kunden aus Augsburg am 05.04.2020

Es ist schwer das Buch aus der Hand zu legen. Der Kampf zwischen gut gegen böse geht in die Endphase. Bin auf die weitere Geschehnisse gespannt, die einen noch erwarten.

Die Ruhe vor dem Sturm
von The Librarian am 18.11.2019

Ich bin im Seelenwächter-Fieber! Anders kann ich das nicht beschreiben. Es hat mich wieder erwischt und in die Geschichte gezogen. Wie das der 33. Band geschafft hat, erfahrt ihr unten im Text. Meine Meinung zum Cover: Dieses Mal befindet sich die Seelenwächterin Skylar auf dem Cover. Die Stimmung auf dem Bild ist bedrückend... Ich bin im Seelenwächter-Fieber! Anders kann ich das nicht beschreiben. Es hat mich wieder erwischt und in die Geschichte gezogen. Wie das der 33. Band geschafft hat, erfahrt ihr unten im Text. Meine Meinung zum Cover: Dieses Mal befindet sich die Seelenwächterin Skylar auf dem Cover. Die Stimmung auf dem Bild ist bedrückend, weil ihr Blick eher traurig wirkt. Die roten Haare stechen natürlich am meister hervor. In der Gesamtkombination hat Nicole Böhm wieder ein sehr schönes Cover gezeichnet. Meine Meinung zum Inhalt: Wie oben schon geschrieben, hat mich erneut das Seelenwächter-Fieber erwischt. Nicole Böhms einnehmender Schreibstil zog mich schon wieder tief ins Geschehen. Erleichtert bin ich, dass ich bei diesem Band wenigstens kurz Luft holen kann, auch wenn es nur kurz ist. Es geht mit Akil weiter, der sich erholen kann und wenig später wieder mitten in der Zwickmühle steckt. Die ruhigen Momente mit ihm waren sehr schön, weil der alte, schalkhafte Akil wieder zum Vorschein kam. Aber wie es in der Seelenwächter-Welt so ist, bleibt es nicht lange ruhig. Seine Emotionen und seine Trauer haben mich sehr getroffen. Eine Person, die im Zuge dessen auftaucht, hatte ich gar nicht mehr auf dem Schirm. Ich hatte fast vergessen, dass es sie gibt und war umso überraschter. Den Verlauf finde ich aber gut, denn nun kommt eine andere Seite zum Vorschein. Mit ihm endet der Band auch in einem Cliffhanger … schon wieder. In diesem Band dreht es sich stärker um Ben. Ich bekam nun die andere dunkle Seite der Schattendämonen zu sehen. Das hat meinen Blick auf sie ein wenig verändert. Bei ihnen bin ich wirklich gespannt, wie es weitergehen wird. Zumal mit Bens Handlungsstrang auch ein anderer kollidiert. Ich fand aber auch den Handlungsstrang von Jess und Jaydee gut. Obwohl zwischen Jaydee und Jess viel passiert ist, konnte ich die Emotionen spüren. In Jaydee herrscht ein massives Chaos. Es war intensiv das mitzuerleben. Mittlerweile bin ich mir sicher, dass das allerdings nur die Ruhe vor dem Sturm ist. Mit Cassandra braut sich ja wieder etwas zusammen. Mein Fazit: Im 33. Band konnte ich ein wenig durchatmen, obwohl der Band nach kurzer Zeit wieder Fahrt aufnahm. Ich mochte die gefühlvollen Momente mit verschiedenen Protagonisten, weil es mir zeigte, dass noch nicht alles verloren ist. Allerdings spüre ich auch, dass das nur die Ruhe vor dem Sturm ist. Ich bin so gespannt, wie es weitergeht, da die Sachen mit Payden und Ben noch offen sind, sowie Lilija ihre Finger im Spiel hat. Morgen möchte ich mit Band 3 loslegen. Ich vergebe 5 von 5 möglichen Sternen! Das Buch wurde mir als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst!

Eintauchen und genießen!
von Tine_1980 am 03.11.2019

Kedos ist verschwunden, aber ist er wirklich gebannt? Alle trauern um Ben, jeder auf seine eigene Art. Jaydee kämpft mit sich selbst und weiß nicht mehr, ob er sich selbst noch trauen kann und auch Jess vertraut ihm nicht voll und ganz. Wo führt das alles hin? Dies ist der 33. Band, doch kommt hier garantiert keine Langeweile... Kedos ist verschwunden, aber ist er wirklich gebannt? Alle trauern um Ben, jeder auf seine eigene Art. Jaydee kämpft mit sich selbst und weiß nicht mehr, ob er sich selbst noch trauen kann und auch Jess vertraut ihm nicht voll und ganz. Wo führt das alles hin? Dies ist der 33. Band, doch kommt hier garantiert keine Langeweile auf. Im letzten Band war ich etwas frustriert, da sich die Ereignisse immer wieder im Kreis gedreht haben, doch endlich ist Kedos weg und es gibt neue Erkenntnisse. Akil ist die gute Seele und für jeden eine Hilfe, dabei trauert er doch selbst um Ben. Jess und Jay vertrauen sich nicht ganz und jeder versucht zurechtzukommen. Ben muss sich mit seinem neuen Schicksal anfreunden und so gibt es sehr viele Neuigkeiten, die dem Leser aufgetischt werden. Hier trifft man auch auf einen Charakter, die man von früher kennt und die diesem Band den nötigen Pfeffer gibt und mit dem man nicht gerechnet hat. Ich bin gespannt, in welche Richtung sie die Geschichte bringt. Mir gefiel dieses Buch wieder sehr, denn es ist spannend, traurig und dennoch mit der nötigen Hoffnung, dass am Ende alles gut werden kann. Man fiebert von Anfang an mit und möchte einfach immer nur weiterlesen und das ist bei einer solchen Serie die Hauptsache. Ein spannendes und mitreißendes Buch der Reihe, das mich wieder völlig in seinen Bann gezogen hat. Lasst es euch nicht entgehen und lest es unbedingt.


  • Artikelbild-0