Dünentraumsommer

Roman

Tanja Janz

(45)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
11,00
11,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

11,00 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

8,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

9,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Eine Backstube im Reetdachhaus und eine neue Familie

Marieke zieht mit ihrem Sohn von der Großstadt ans friesische Meer. Für beide ist es eine Wohltat, einmal tief durchzuatmen, und die gemütliche Einliegerwohnung im Reetdachhaus von Berta Tetens wird ihnen ein neues Zuhause. Als Marieke die kleine Friesenküche betritt, kommt ihr eine Idee: Um die Senioren in St. Peter-Ording zusammenzubringen, gründet Marieke einen Kuchen-Club. Bald werden die »Oma-Kuchen« zum Kassenschlager, aber Marc Velthuisen, dem die hiesige Cafébar gehört, stört sich daran …

»Herrliche Lektüre für den Strandkorb!« Neue Woche über Strandrosensommer

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 320
Erscheinungsdatum 24.03.2020
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-95967-414-0
Verlag HarperCollins
Maße (L/B/H) 18,3/12,7/3,6 cm
Gewicht 312 g
Auflage 1
Verkaufsrang 5547

Buchhändler-Empfehlungen

Wohlfühlroman mit herrlichem Nordseefeeling

Annett Sternberg, Thalia-Buchhandlung Ahrensfelde

„Dünentraumsommer“ von Tanja Janz ist ein echtes Wohlfühlbuch. Dieser zauberhafte und wunderbar leichte Sommeroman entführt den Leser an den Sehnsuchtsort St. Peter Ording an der Nordsee, wo Marieke sich mit ihrem Sohn Emil ein neues Leben aufbaut. Die heitere Geschichte, die sympathischen Charaktere und die maritime Atmosphäre machen dieses Buch zu einer idealen Urlaubslektüre, aber auch für gemütliche Lesestunden auf der Couch oder dem Balkon. Humorvoll und romantisch, einfach zum Entspannen und Wegträumen.

Karin Harmel, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Ein richtiges Wohlfühlbuch, das man am Strand oder an langweiligen Wochenenden wegschmökern kann .

Kundenbewertungen

Durchschnitt
45 Bewertungen
Übersicht
34
8
3
0
0

Schöne Erinnerungen von Omas alten Zeiten ,Urlaubsgefühle
von einer Kundin/einem Kunden am 07.08.2020

Ein sehr schönes Buch, muss man aufjedenfall gelesen haben .Schönes Titelbild wie wenn mann selbst im Urlau ist auch wenn man nicht war kann man es sehr genießen des Buch .Tolle Autorin werde ich jeder Zeit wieder kaufen

Nordseeluft
von einer Kundin/einem Kunden aus Wien am 16.06.2020

3,5 Sterne Einmal mehr bringt mir Tanja Janz St. Peter Ording nahe, das ich bisher nur aus der alten TV-Serie "Gegen den Wind" kenne. Aber es hört sich wirklich so an, als ob dieser Ort mal einen Urlaub wert wäre! Und man trifft diesmal auch kurz auf ein paar alte Bekannte aus früheren Romanen von Tanja Janz. Auch in Gese... 3,5 Sterne Einmal mehr bringt mir Tanja Janz St. Peter Ording nahe, das ich bisher nur aus der alten TV-Serie "Gegen den Wind" kenne. Aber es hört sich wirklich so an, als ob dieser Ort mal einen Urlaub wert wäre! Und man trifft diesmal auch kurz auf ein paar alte Bekannte aus früheren Romanen von Tanja Janz. Auch in Gesellschaft von Berta, Marieka und Emil habe ich mich sehr wohl gefühlt. Was mir allerdings rasch auffiel (und sich bis zum Schluss nicht änderte): alles läuft immer gleich wie am Schnürchen. Der neue Job, die neue Wohnung, neue Freundschaften, der neue Senioren-Club - das alles etabliert sich blitzschnell und ohne die geringsten Probleme. Das ging mir alles ein bisschen zu schnell und auch zu glatt. Aber als Wohlfühlbuch, das ein bisschen Nordsee-Flair versprüht, funktioniert das Buch sehr gut.

Nordseewind und Kuchenduft
von levi aus Luzern am 08.06.2020

Dieser Roman hat alles, was einen wunderbaren, leichten Roman aus macht: eine Geschichte, die ans Herz geht, Figuren, die man einfach nur gern haben muss und einen Schauplatz, an den man sich (wenn es gerade nicht anders geht) gern hinträumt. Tnja Janz hat eine Art Figuren, Schauplätze, etc. zu beschreiben, die mir auf Anhie... Dieser Roman hat alles, was einen wunderbaren, leichten Roman aus macht: eine Geschichte, die ans Herz geht, Figuren, die man einfach nur gern haben muss und einen Schauplatz, an den man sich (wenn es gerade nicht anders geht) gern hinträumt. Tnja Janz hat eine Art Figuren, Schauplätze, etc. zu beschreiben, die mir auf Anhieb sehr gefallen hat. Nach den ersten paar Seiten war ich voll und ganz in der Geschichte drin und konnte nicht mehr aufhören zu lesen. Mir hat auch der Ansatz sehr gut gefallen, dass ein Umzug ansteht wegen der Krankheit des Kindes und nicht weil jemand betrogen wurde oder wegen einer Scheidung o. ä. Das ist wirklich mal was anderes! Ansonsten ist die Geschichte leicht und locker. Am Ende wird es dann sogar noch mal etwas spannend. Leider muss ich auch noch anmerken, dass der Klappentext sehr übertrieben ist, was das "sich daran stören" angeht - denn das stimmt so nicht ganz.

  • Artikelbild-0