Warenkorb
 

Verstand und Gefühl

Roman

(13)
Verstand und Gefühl ist die Geschichte der ungleichen Schwestern Elinor und Marianne Dashwood. Erstere verkörpert Verstand, Selbstbeherrschung und Reserviertheit, letztere Gefühl, Leidenschaftlichkeit und Impulsivität.

Ein großer, zeitloser Roman über die Gefühlswelt zweier Frauen – ein Klassiker der feministischen Literatur.
Portrait
Jane Austen wurde am 16. Dezember 1775 in Steventon, Hampshire, als Tochter des Pfarrers George Austen geboren. Dank der umfangreichen Bibliothek ihres Vaters fand sie früh Zugang zur Literatur und begann bereits im Alter von zwölf Jahren mit dem Schreiben. 1801 zog die Familie in den Kurort Bath, den Austen später häufig zum Schauplatz ihrer Romane machte. Der Tod des Vaters zwang die Familie 1805 zum erneuten Ortswechsel. Zusammen mit ihrer Mutter und ihren Geschwistern zog die junge Jane Austen zunächst nach Southhampton, vier Jahre später dann in das Landhaus eines wohlhabenden Onkels. Sein Anwesen in Chawton, Hampshire, sollte bis kurz vor ihrem Tod (1817) die Heimat der Schriftstellerin bleiben. Sie widmete sich fortan dem Schreiben und veröffentlicht 1811 den Roman Sense and Sensibility (Verstand und Gefühl), gefolgt von Pride and Prejudice (Stolz und Vorurteil, 1813), Mansfield Park (1814) und Emma (1816). Die Werke erschienen anonym und auf ihr eigenes finanzielles Risiko. Als Autorenangabe fand sich darin nur der Hinweis: »By a Lady«. Den bis heute währenden großen Erfolg ihrer Werke erlebte Jane Austen nicht lange. Am 18. Juli 1817 verstarb sie nach kurzer, schwerer Krankheit in Winchester.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 468
Erscheinungsdatum 17.03.2008
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-458-35218-1
Verlag Insel Verlag
Maße (L/B/H) 17,8/11/2,5 cm
Gewicht 282 g
Originaltitel Sense and Sensibility
Auflage 2. Auflage
Übersetzer Angelika Beck
Buch (Taschenbuch)
8,50
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

Julia Symanski, Thalia-Buchhandlung Krefeld

Gefühlvoll geschrieben wird der Leser tief in die Welt des Romans hineingezogen und erst nach der letzten Seite wieder losgelassen. Ein Muss für alle Fans von Jane Austen! Gefühlvoll geschrieben wird der Leser tief in die Welt des Romans hineingezogen und erst nach der letzten Seite wieder losgelassen. Ein Muss für alle Fans von Jane Austen!

Böhnlein Janina, Thalia-Buchhandlung Coburg

Wie auch in "Stolz und Vorurteil" geht es auch hier um eine Familie, die trotz aller Irrungen und Wirrungen am Ende die Liebe findet. Wie auch in "Stolz und Vorurteil" geht es auch hier um eine Familie, die trotz aller Irrungen und Wirrungen am Ende die Liebe findet.

Nina Aselmann, Thalia-Buchhandlung Hagen

Zu ihrer Zeit galt Jane Austen nicht als Literatin, sondern eine bessere Groschenromanschreberin. Zu Unrecht. Frauenfiguren waren selten so umfassend. Zu ihrer Zeit galt Jane Austen nicht als Literatin, sondern eine bessere Groschenromanschreberin. Zu Unrecht. Frauenfiguren waren selten so umfassend.

Melanie Winkler, Thalia-Buchhandlung Norderstedt

Eine wunderschöne romantische Familien- und Liebesgeschichte einer der ganz großen englischen Erzählerinnen. Genauso toll wie "Emma" oder "Stolz und Vorurteil". Eine wunderschöne romantische Familien- und Liebesgeschichte einer der ganz großen englischen Erzählerinnen. Genauso toll wie "Emma" oder "Stolz und Vorurteil".

Vanessa Pludra, Thalia-Buchhandlung Berlin

Eine epische Geschichte über die Gesellschaft und die Liebe und das alles in typischer Jane Austen Manier: mit sarkastischen und spitzfindigen Dialogen und charmanten Charakteren! Eine epische Geschichte über die Gesellschaft und die Liebe und das alles in typischer Jane Austen Manier: mit sarkastischen und spitzfindigen Dialogen und charmanten Charakteren!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
13 Bewertungen
Übersicht
9
3
1
0
0

Klassiker, den man gelesen haben muss!
von einer Kundin/einem Kunden aus Krummesse am 27.12.2017
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Jane Austen ist einfach bezaubernd. Ihre Bücher muss man gelesen haben! Personen und Orte erwachen zu neuem Leben und geben ein Bild über das Leben im 18. Jahrhundert.......

von einer Kundin/einem Kunden aus Magdeburg am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Wunderbare Beziehung zwischen Schwestern. Versuche trotz Umwege die Liebe zu finden. Ein grandioser Klassiker von Jane Austen.

Wahnsinn!
von Cora Lein aus Berlin am 23.01.2014
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Es fällt mir immer wieder schwer Klassiker gerecht zu beurteilen oder das, was mir besonders gefallen hat, herauszustellen. Aber ich will es trotzdem versuchen: Der alte Mr. Dashwood verstirbt. Er hinterlässt seine Frau mit 3 Töchtern und einen Sohn mit seiner Familie. Noch auf dem Sterbebett nimmt Mr. Dashwood seinem... Es fällt mir immer wieder schwer Klassiker gerecht zu beurteilen oder das, was mir besonders gefallen hat, herauszustellen. Aber ich will es trotzdem versuchen: Der alte Mr. Dashwood verstirbt. Er hinterlässt seine Frau mit 3 Töchtern und einen Sohn mit seiner Familie. Noch auf dem Sterbebett nimmt Mr. Dashwood seinem Sohn das Versprechen ab, sich um die Frauen zu kümmern. Doch es kommt alles anders: Neid und Missgunst vertragen sich nicht mit dem Gefühl der Liebe … Jane Austen schreibt mit viel Raffinesse und Scharfsinn. Sie scheint ihre Umgebung sehr genau beobachtet zu haben und brachte mich nach anfänglichen Schwierigkeiten, mit dem hypotaktischen Satzbau, in eine andere Welt. Besonders gefallen haben mir Elinor (Verstand) und Marianne (Gefühl), die beiden Dashwood-Schwestern. Die beiden können unterschiedlicher nicht sein, aber sind dennoch so toll was ihre Harmonie angeht. Was ich sehr beeindruckend fand, waren die damaligen Verhältnisse, wie doch gelogen und geschleimt, was alles verlangt wurde und schicklich war. Die Fleischbeschau und einfach das Leben zu dieser Zeit. Kein “historischer Roman”, der in der heutigen Zeit geschrieben wurde, kann dieses Gefühl und das Verständnis für “damals” wiedergeben, weil der Autor einfach nicht dabei war! Fazit: Ein sehr bewegender, faszinierender und authentischer Roman, den ich sicherlich noch öfters lesen werde. Zu empfehlen an alle! Daher volle 5 Sterne!