Meine Filiale

Die Wahrheit

Thriller

Sam Bourne

(16)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
11,00
11,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

11,00 €

Accordion öffnen
  • Die Wahrheit

    Lübbe

    Sofort lieferbar

    11,00 €

    Lübbe

eBook (ePUB)

8,99 €

Accordion öffnen
  • Die Wahrheit

    ePUB (Lübbe)

    Sofort per Download lieferbar

    8,99 €

    ePUB (Lübbe)

Beschreibung

Sie wollen die Wahrheit selbst auslöschen, jegliches Zeugnis der grausamsten Menschheitsverbrechen der Geschichte. Berühmte Bibliotheken gehen in Flammen auf, Historiker werden ermordet und Zeitzeugen verschwinden spurlos. Maggie Costello, Ex-Mitarbeiterin des Weißen Hauses, hatte sich eigentlich eine Auszeit verordnet. Doch dann stolpert sie über Hinweise auf die Hintermänner. Sie gräbt tiefer und begibt sich damit direkt ins Visier der Verschwörer.


Sam Bourne ist das Pseudonym des preisgekrönten britischen Journalisten Jonathan Freedland. Nach Stationen bei der BBC, The Washington Post, The New York Times, Newsweek und The Los Angeles Times, arbeitet er heute vor allem als Kolumnist bei The Guardian. Zudem präsentiert er die Radiosendung The Long View bei BBC Radio 4. Freedland ist Autor diverser Sachbücher und Thriller.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 448
Altersempfehlung 16 - 99
Erscheinungsdatum 29.05.2020
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-404-17982-4
Verlag Lübbe
Maße (L/B/H) 18,5/12,6/4,8 cm
Gewicht 430 g
Originaltitel To kill the truth
Auflage 1. Auflage 2020
Übersetzer Axel Merz
Verkaufsrang 4676

Buchhändler-Empfehlungen

Brisanter Thriller

Carola Ludger, Thalia-Buchhandlung Lippstadt

Eine hochexplosive Fortsetzung von 'Der Präsident', nicht nur für Männer. Maggie Costello hat dem Weißen Haus den Rücken gekehrt, doch statt des erhofften ruhigen Lebensabschnitt versucht sie den Mord eines berühmten Historikers in Virginia aufzuklären. Ihre Jagd auf den 'Bookburner', der per Reset eine neue Welt schaffen möchte, ist rasant und spannend. Ein actionreicher Thriller über brisante Themen wie Verschwörungstheorien, fake-news, Demonstrationen, mit radikalen Akteuren.Sam Bourne beteiligt seine Leser*innen aktiv am Geschehen.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
16 Bewertungen
Übersicht
9
7
0
0
0

Eine packende Story
von hallobuch, Silke Schröder aus Hannover am 01.07.2020

Nachdem sich Sam Bourne in seinem politischen Thriller “Der Präsident” bereits mit dem derzeitigen Oberhaupt der USA beschäftigt hat, erzählt er in seinem neuen Polit-Thriller “Die Wahrheit” eine packende Story, in der er sich intensiv mit der Informationspolítik und den “alternativen Wahrheiten” der Neuen Rechten auseinanderset... Nachdem sich Sam Bourne in seinem politischen Thriller “Der Präsident” bereits mit dem derzeitigen Oberhaupt der USA beschäftigt hat, erzählt er in seinem neuen Polit-Thriller “Die Wahrheit” eine packende Story, in der er sich intensiv mit der Informationspolítik und den “alternativen Wahrheiten” der Neuen Rechten auseinandersetzt – ein Thema, das bekanntermaßen ebenfalls viel mit dem 45. US-Präsidenten zu tun hat. Intelligent und detailgenau dröselt er die Logik hinter solchen Kommunikationsstrategien auf und erzählt, wie effektiv sich Unwahrheiten (fake news) zu einfachen Wahrheiten für einfache Gemüter umdeuten lassen. Im Mittelpunkt steht erneut die irisch-stämmige Maggie Costello, die schon in “Die Wahrheit” zeigen konnte, was in ihr steckt. “Die Wahrheit” ist ein rasant-fesselnder fiktiver Thriller, der mit brisanten politischen Informationen vollgestopft ist. Kein Wunder, denn hinter dem Pseudonym Sam Bourne verbirgt sich der mehrfach ausgezeichnete, britische Guardian- und BBC-Journalist Jonathan Freedland. Aha-Erlebnisse garantiert!

Wer die amerikanische Geschichte liebt, sollte sich diesem Thriller nicht verschließen!
von einer Kundin/einem Kunden aus Korbach am 10.06.2020

Es sieht nach einem alltäglichen Mord aus, der nachts geschehen ist, in diesem Büro, dessen Vorsteher etwas mit Büchern zu tun hat. Doch schnell wird klar, es wird nicht der einzige bleiben! Immer mehr Tote und bald auch Brände nahmhafter Bibliotheken stellen die judikative Behörde schnell auf ein fragwürdiges Podest. Wer stec... Es sieht nach einem alltäglichen Mord aus, der nachts geschehen ist, in diesem Büro, dessen Vorsteher etwas mit Büchern zu tun hat. Doch schnell wird klar, es wird nicht der einzige bleiben! Immer mehr Tote und bald auch Brände nahmhafter Bibliotheken stellen die judikative Behörde schnell auf ein fragwürdiges Podest. Wer steckt hinter diesen Anschlägen, jetzt, wo gerade der Prozess eines Fantasten beginnt um die Geschichte der Sklaverei? Hängt das alles zusammen? Wird dieser Mann, der diesem Prozess vorsteht, alles leugnen und wird man die Geschichte neu schreiben müssen? Maggie muss beide Fälle aufklären. Und die einzige, die ihr zuarbeitet ist Donna, die Gouvaneurin, eine Mitarbeiterin im Weißen Haus!. Hat sie wahre Fakten für Maggie?... Doch dann ist Maggie in Gefahr!... Und die Bibliotheken brennen...

Wie wertvoll sind Erinnerungen aus der Vergangenheit?
von einer Kundin/einem Kunden aus Chemnitz am 07.06.2020

„…Es ist keine Lösung, sämtliche geschichtliche Aufzeichnungen zu vernichten! Wir brauchen diese Aufzeichnungen. Es ist so ein Klischee, dass es fast peinlich ist, es zu wiederholen, aber es ist eine Tatsache. Wer sich nicht an die Vergangenheit erinnert, ist dazu verdammt, sie zu…“ Die Protagonistin Maggie Castello ist eine ... „…Es ist keine Lösung, sämtliche geschichtliche Aufzeichnungen zu vernichten! Wir brauchen diese Aufzeichnungen. Es ist so ein Klischee, dass es fast peinlich ist, es zu wiederholen, aber es ist eine Tatsache. Wer sich nicht an die Vergangenheit erinnert, ist dazu verdammt, sie zu…“ Die Protagonistin Maggie Castello ist eine Mitarbeiterin der Rechtsabteilung des Weißen Hauses. Sie zog sich allerdings von ihrer Tätigkeit zurück, um etwas Abstand zu gewinnen. Doch als ein langjähriges Mitglied der Fakultät in Virginia Professor Russel Aikman tot in seinem Büro gefunden wird, versucht die Gouverneurin Donna Morrison Maggie zu überreden in diesem Fall zu ermitteln. Maggie gilt als die beste Problemlöserin im Geschäft. Ihre Arbeit ist ein sehr wichtiger Bestandteil in ihrem Leben, darum nimmt sie schlussendlich diesen Fall an. Gleichzeitig läuft der „Prozess des Jahrhunderts“, in dem der selbsternannte Historiker William Keane eine afroamerikanische Schriftstellerin wegen Verleumdung verklagt. Sie nannte ihn einen „Sklavenleugner“. Die Stimmung im Gerichtssaal und auf den Straßen ist aufgeheizt. Schnell stellt Maggie eine Verbindung zwischen dem Prozess und dem vermutlichen Mord an Aikman her. Doch dieses Verbrechen war erst der Anfang. Es ereignen sich noch weitere Vorfälle in einem komplexen Umfang. Bibliotheken mit all ihren wertvollen Schätzen beginnen zu brennen und weitere Historiker und Zeitzeugen der Sklaverei und des Holocaust verunglücken. Es beginnt ein spannender Wettlauf gegen die Zeit. Maggies Hartnäckigkeit und ihr Scharfsinn bringen sie auf die richtige Spur und damit auch in die Schusslinie der Täter. Schon das Cover spiegelt den Inhalt des Thrillers wider und ist damit sehr gut gelungen. Der Autor Sam Bourne hat in seinem Buch aktuelle und sehr brisante Themen aufgegriffen und damit auch den Bezug zur Realität herstellt. Sein Schreibstil ist anspruchsvoll und zugleich sehr fesselnd. Ich konnte das Buch vor allem zum Ende hin kaum aus der Hand legen. Die Spannung steigerte sich immer mehr und ich fieberte mit Maggie mit. Ihre furchtlose und beharrliche Art in diesem Fall zu ermitteln hat mir sehr gut gefallen. Weitere wichtige Charaktere wurden von Bourne sehr authentisch beschrieben, so dass ich ein genaues Bild vor Augen hatte. Im Verlauf ergeben sich für den Leser einige Fragen, welche zum Nachdenken anregen. Ist es möglich, durch das brutale Auslöschen der Vergangenheit in der Zukunft Frieden zu finden? Oder mahnen uns die Fehler und Verbrechen der Vergangenheit? Ist es nicht respektlos den Opfern der Geschichte nicht zu gedenken? Dieser Thriller war mein erstes Buch von dem Autor und ich war absolut begeistert. Es gab einige Anspielungen, in denen mir die Kenntnisse aus den ersten Bänden fehlten. Dies betraf allerdings ausschließlich Maggies Vergangenheit und hatte nichts mit dem Geschehen in diesem Thriller zu tun. Somit ist also eine bestimmte Reihenfolge nicht zwingend erforderlich. Fazit: Eine aufregende und packende Story mit tollen Charakteren, welche ich nur weiterempfehlen kann!


  • Artikelbild-0