Warenkorb
 

Was ihr wollt

Ungekürzte Lesung

(1)
'Was ihr wollt' ist eine der bekanntesten und beliebtesten Komödien des großen Dramatikers. Ein burleskes Stück mit derben Späßen, Verwechslungen und Liebes-Wirren, dem jedoch auch eine seltsame Melancholie innewohnt. Ein vielschichtiges Werk mit zahlreichen unerwarteten Wendungen, an dessen Anfang ein Schiffsunglück vor der Küste Illyriens steht und das am Ende dann doch noch zwei glückliche Liebespaar vereint …

'Es gibt Konzepte, für die ist die Bezeichnung ›puristisch‹ treffend und zugleich zu klein. Die Shakespeare-Reihe von tacheles! braucht keine Musik, kein Gedöns, sie vertraut auf Shakespeares Verse, Thomas Braschs Übersetzungen und die Sprecherin; sonst gibt es nichts. Und die Schauspielerin Katharina Thalbach trägt jede Regieanweisung vor, jede Ortsangabe; sie wird selbst das Drama, denn sie ist Hexe und Herzog, schwul und eisig, sie mordet und stirbt, und jede Figur hat eine eigene Stimme und trotzdem Spielraum für Entwicklungen.' Kulturspiegel
Portrait

William Shakespeare (1564-1616) gilt als einer der größten Dichter und Dramatiker der Weltgeschichte. Er verfasste zahlreiche Dramen, Tragödien, Komödien und Gedichte, mit denen er schon zu Lebzeiten Anerkennung und Wohlstand errang. Aber erst in den folgenden Jahrhunderten wurde er zum Prototypen des literarischen Genies, ohne den die Entwicklung der neueren Literatur von Goethe über Brecht bis in die Gegenwart hinein undenkbar ist.

… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Medium CD
Sprecher Katharina Thalbach
Anzahl 2
Erscheinungsdatum 07.10.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783938781586
Genre Dramatik, vor 1945, Klassiker
Verlag Roof Music GmbH
Auflage 1
Spieldauer 146 Minuten
Übersetzer Thomas Brasch
Hörbuch (CD)
9,19
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Viola
von Polar aus Aachen am 26.06.2008
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

In Shakespeares Welt geht es turbulent zu. Vor allem in seinen Komödien. Da strandet man schon mal leicht an fremden Küsten und verliert den Bruder im Sturm. Viola sieht sich gezwungen, sich als Junge zu verkleiden, um ihr Überleben zu sichern. Verkleidungen, Verwechslungen, Männer treten als Frauen, Frauen als... In Shakespeares Welt geht es turbulent zu. Vor allem in seinen Komödien. Da strandet man schon mal leicht an fremden Küsten und verliert den Bruder im Sturm. Viola sieht sich gezwungen, sich als Junge zu verkleiden, um ihr Überleben zu sichern. Verkleidungen, Verwechslungen, Männer treten als Frauen, Frauen als Männer auf. Bei Shakespeare erscheint es manchmal so, als habe er seine Komödien gebraucht, um sich von seinen blutrünstigen Tragödien zu erholen. Viola tritt in den Dienst des Herzogs Orsino. Nicht nur, dass der Zwillingsbruder nur scheinbar tot ist, die von Orsino angebetete Olivia sich ausgerechnet in die verkleidete Viola verliebt, es werden Streiche mit gefälschten Briefen ausgeheckt, die dem Verwalter Malvolio glauben lassen, ausgerechnet Olivia habe sich in ihn verliebt, und als auch noch der Tod geglaubte Bruder auftaucht und für seine verkleidete Schwester gehalten wird, ist die Verwirrung groß und die Turbulenzen nehmen gegen den Schlussakt hin so zu, dass alles einem gordischen Knoten gleicht, der durchtrennt werden muss. Auch hier beweist Shakespeare sein Geschick für bühnenwirksame Stoffe und parodiert sich darin. Mit einer wunderbaren Leichtigkeit gehen die Verwicklungen ineinander über und streben der Widervereinigung von Bruder und Schwester entgegen. Eine der großen Komödien Shakespeares.