Unter der Sonne

Erzählungen

(6)
Ein kleiner Angestellter kommt ebenso überraschend wie unverdient zu sehr viel Geld. Ein Junge findet in zielloser Gewalt den einzigen Ausweg aus der Langeweile der Sommerferien. Ein poetischer Elektriker schildert seine Passion: das Anzünden von Häusern.... Daniel Kehlmanns Geschichten erzählen von Menschen, die sich in der Alltäglichkeit ihres Daseins nach einem Ereignis sehnen, das ihr Leben verändert. Geschickt aufgebaute Spannung und subtile Ironie machen die Lektüre zu einem abgründigen Vergnügen.
Rezension
Ein Fall von früher Meisterschaft.
Portrait
Daniel Kehlmann, 1975 in München geboren, lebt in Berlin. Sein Werk wurde u. a. mit dem Literaturpreis der Konrad-Adenauer-Stiftung, dem WELT-Literaturpreis, dem Per-Olov-Enquist-Preis, dem Kleist-Preis und dem Thomas-Mann-Preis ausgezeichnet. Der Roman «Die Vermessung der Welt», in bisher 46 Sprachen übersetzt und von Detlev Buck verfilmt, wurde zu einem der erfolgreichsten deutschen Romane der Nachkriegszeit. Daniel Kehlmann ist Mitglied der Mainzer Akademie der Wissenschaften und der Literatur sowie der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung. Zuletzt veröffentlichte er den Roman «F» und seine Frankfurter Poetikvorlesungen, "Kommt, Geister".

Weitere Veröffentlichungen:

Beerholms Vorstellung. Roman. 1997

Unter der Sonne. Erzählungen. 1998

Mahlers Zeit. Roman. 1999

Der fernste Ort. Novelle. 2001

Ich und Kaminski. Roman. 2003

Die Vermessung der Welt. Roman. 2005

Wo ist Carlos Montúfar? Über Bücher. 2005

Requiem für einen Hund. Ein Gespräch mit Sebastian Kleinschmidt. 2008

Ruhm. Ein Roman in neun Geschichten. 2009

Lob. Über Literatur. 2010

Die Geister in Princeton. Theaterstück. 2011

Der Mentor. Theaterstück. 2012

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 128
Erscheinungsdatum 01.03.2008
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-499-24633-3
Verlag Rowohlt Taschenbuch
Maße (L/B/H) 19,5/11,8/1,2 cm
Gewicht 112 g
Auflage 6
Verkaufsrang 90.659
Buch (Taschenbuch)
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Andere Kunden interessierten sich auch für

Wird oft zusammen gekauft

Unter der Sonne

Unter der Sonne

von Daniel Kehlmann
(6)
Buch (Taschenbuch)
8,99
+
=
Beerholms Vorstellung

Beerholms Vorstellung

von Daniel Kehlmann
(4)
Buch (Taschenbuch)
10,00
+
=

für

18,99

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
5
1
0
0
0

Mit einfachen Worten unter die Haut
von Daniela Ammann aus Wien am 04.02.2013
Bewertet: Hörbuch (CD)

Ein Mann kommt per Zufall an sehr viel Geld ... Ein Junge wirft aus Langeweile einen großen Stein von einer Brücke auf ein fahrendes Auto ... Ein Literaturwissenschaftler wandelt auf den Spuren seines Lieblingsautors ... Ein Mann hört durch seinen einseitigen Job auf, an seine eigene Existenz zu glauben... Ein Mann kommt per Zufall an sehr viel Geld ... Ein Junge wirft aus Langeweile einen großen Stein von einer Brücke auf ein fahrendes Auto ... Ein Literaturwissenschaftler wandelt auf den Spuren seines Lieblingsautors ... Ein Mann hört durch seinen einseitigen Job auf, an seine eigene Existenz zu glauben ... Ein Pyromane berichtet von seiner Tätigkeit ... Eine verquere Unterhaltung auf einem Flug zwischen einem von Flugangst gepeinigten Schauspieler und einem erklärten Nicht-Fan ... Ein Mann der unbedingt abnehmen will und es maßlos übertreibt ... Ein Geschäftsmann, der vor den Naturgewalten kapitulieren muss ... Dies sind die acht Bilder, die Daniel Kehlmann in "Unter der Sonne" zeichnet. Einfach und mit simplen Worten schafft er es mit diesen kleinen Erzählungen unter die Haut eines jeden Lesers zu gehen. Die Wirkung der Pointen klingen im Kopf nach und einmal gelesen, wird man immer wieder daran denken.

Genial...
von einer Kundin/einem Kunden aus Mainz am 15.04.2011

... wie Kehlmann es immer wieder schafft, den Leser so unmittelbar und tief in seine Geschichten hineinzuziehen! Sie fesseln, faszinieren, überraschen. Kehlmann macht süchtig...

Kurzgeschichten
von Stefanie Strachotta aus Berlin am 26.10.2010

Leider nicht annährend so gut und spitzfindig wie „Die Vermessung der Welt“. Dennoch eine nette, kurzweilige Unterhaltung mit pointieren Bildern, die gut gelungen und liebevoll gezeichnet sind.