Frozen 2 - Original Motion Picture Soundtrack

Original Soundtrack

OST, Various

(2)
Musik (CD)
Musik (CD)
15,09
15,09
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Weitere Formate

Beschreibung

Empfohlen für Hörer von 5 bis 16 Jahren.
Der englischsprachige Soundtrack zum Film "Frozen 2" mit 6 Songs der Oscar®- und Grammy® gekrönten Songwriter Kristen Anderson-Lopez und Robert Lopez mit den Originalstimmen von

Kristen Bell, Idina Menzel, Josh Gad and Jonathan Groff aus dem Film. Den Score steuerte der Grammy nominierte Christophe Beck bei.

Produktdetails

Medium CD
Anzahl 1
Erscheinungsdatum 15.11.2019
Sprache Deutsch
EAN 0050087432300
Hersteller Universal Music Vertrieb - A Division of Universal Music GmbH
Spieldauer 31 Minuten
Komponist Various

Buchhändler-Empfehlungen

Some Things never Change

Ingbert Edenhofer, Thalia-Buchhandlung Essen

Die meisten Disney-Musicals haben die eine oder andere Knallernummern - ob "The Little Mermaid" mit "Kiss the Girl", "Part of your World" und "Poor, Unfortunate Souls", "Beauty and the Beast" mit "Belle", "Be our Guest" und dem Titellied oder "Frozen" mit "Let it Go", "In Summer" und "Fixer-upper". Da reiht sich "Frozen II" fraglos ein. "Into the Unknown" ist ein Lied, das ich in beständiger Singrotation habe. Das ist Fluch und Segen zugleich. Segen, weil es offensichtlich magnetisch genug ist, um mich in den Bann zu ziehen. Fluch allerdings, weil ich mich dadurch recht intensiv mit dem Lied auseinandersetze. "Let it Go" war mir egal, bis ich es selber sang und die Vielschichtigkeit des Lieds entdeckte. Dieser Effekt stellte sich bei "Into the Unknown" nicht ein. Im Gegenteil scheint es eher ein bisschen auf Show geschrieben zu sein, als Versuch etwas noch Furioseres als "Let it Go" zu schaffen. Trotzdem hat das Lied seinen Sog - ähnlich "Show yourself" (für alle Fälle noch ein zweites Lied in "Let it Go"-Manier), während "All is Found" vor Allem durch die sehr hübsche Melodie und die überraschend düsteren Andeutungen besticht - die sich bei "The Next Right Thing" noch verdichten. Anna und Kristoff haben in der Fortsetzung Soli - und auch Olaf bekommt wieder eins, allerdings ist sein "When I am Older" das am wenigsten gelungene Lied des Films, während "Some Things never Change" eine sehr gelungene Szene ist. Kristen Bell und Jonathan Groff haben mehr zu tun als im ersten Film, sodass nicht nur Idina Menzel und Josh Gad ins Gewicht fallen, aber Evan Rachel Wood fügt sich gut ins Ensemble ein, und "Into the Unknown" von Panic! at the Disco schlägt Demi Lovatos Version von "Let it Go" um Längen. Wie der Film ist auch der Soundtrack nicht ganz auf dem Niveau des Vorgängers, aber dennoch sehr lohnenswert.

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0
  • Frozen 2 - Original Motion Picture Soundtrack

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
    • Into the Unknown (From "Frozen 2"/Panic! At The Disco Version)
    1. Into the Unknown (From "Frozen 2"/Panic! At The Disco Version)
    2. Lost in the Woods (From "Frozen 2"/Weezer Version)
    3. All Is Found (From "Frozen 2"/Soundtrack Version)
    4. Some Things Never Change (From "Frozen 2"/Soundtrack Version)
    5. Into the Unknown (From "Frozen 2"/Soundtrack Version)
    6. When I Am Older (From "Frozen 2"/Soundtrack Version)
    7. Reindeer(s) Are Better Than People (Cont.) (From "Frozen 2"/Soundtrack Version)
    8. Lost in the Woods (From "Frozen 2"/Soundtrack Version)
    9. Show Yourself (From "Frozen 2"/Soundtrack Version)
    10. The Next Right Thing (From "Frozen 2"/Soundtrack Version)
    11. All Is Found (From "Frozen 2"/Kacey Musgraves Version)