Meine Filiale

Piccola Sicilia (Ungekürzte Lesung)

(ungekürzte Lesung)

Daniel Speck

(76)
Hörbuch-Download (MP3)
0,00
im Hörbuch-Abo / Monat
Hörbuch-Download (MP3)
0,00
im Hörbuch-Abo / Monat
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Im 1. Monat gratis testen
Im 1. Monat gratis testen. Danach 9,95 € für 1 Hörbuch pro Monat, monatlich kündbar
Danach 9,95 € für 1 Hörbuch pro Monat, monatlich kündbar
Im Abo kaufen
29,95
29,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar, In der Cloud verfügbar
Sofort per Download lieferbar,  i
In der Cloud verfügbar

Weitere Formate

Taschenbuch

11,00 €

Accordion öffnen

Paperback

16,99 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch (MP3-CD)

14,49 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

ab 15,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Drei Frauen aus drei Ländern und drei Kulturen - verbunden durch eine Liebe, die alle Grenzen überwindet.

Piccola Sicilia, das italienische Viertel der farbenfrohen Mittelmeerstadt Tunis, 1942. Drei Religionen leben in guter Nachbarschaft zusammen - bis der Krieg das Land erreicht. Im Grand Hotel Majestic trifft der deutsche Fotograf Moritz die italienische Jüdin Yasmina. Doch sie hat nur Augen für Victor, den Pianisten. Als Victors Leben in Gefahr ist, kann nur Moritz ihn retten ...

Sizilien, heute: Schatztaucher ziehen ein Flugzeugwrack aus dem Meer. Die Berliner Archäologin Nina sucht ihren verschollenen Großvater und trifft eine unbekannte Verwandte, die ihr Leben auf den Kopf stellt. Gemeinsam enthüllen sie ein faszinierendes Familiengeheimnis.

Luise Helm, preisgekrönte Schauspielerin und Synchronsprecherin, spielte u.a. in "Polizeiruf" und "Tatort" mit und ist bekannt als die deutsche Stimme von Scarlett Johansson. Ihre jugendlich-einprägsame Stimme setzt sie auch erfolgreich als Hörbuchsprecherin.

Produktdetails

Verkaufsrang 2981
Abo-Fähigkeit Ja
Medium MP3
Sprecher Luise Helm, Michael Rotschopf
Spieldauer 1188 Minuten
Erscheinungsdatum 26.09.2018
Verlag Argon
Format & Qualität MP3, 1187 Minuten, 830.83 MB
Sprache Deutsch
EAN 9783732452293

Buchhändler-Empfehlungen

Roman voller Wärme und Tiefgründigkeit

Ute Ziegert, Thalia-Buchhandlung Freital

Dieser phantastische Roman setzt so viele Emotionen frei, egal ob man gerade in der Vergangenheit oder Gegenwart der Handlung liest. Man taucht einfach tief ein in diese Welt und kann Menschen , Düfte , Farben regelrecht spüren .

Eva Bahlmann, Thalia-Buchhandlung Bremen

Eine Geschichte zwischen den Kulturen und zwischen den Zeiten. Großartig verbindet Daniel Speck das Leben der deutschen Archäologin Nina mit der Geschichte ihres im zweiten Weltkrieg verschollenen Großvaters. Ein Teil der Weltgeschichte als unterhaltsamer Roman.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
76 Bewertungen
Übersicht
46
18
11
1
0

Piccola Sicilia
von leseratte1310 am 03.04.2020
Bewertet: Einband: Paperback

Piccola Sicilia ist das Einwandererviertel von Tunis. Hier leben die Menschen friedlich zusammen, ganz gleich woher sie kommen und welchen Glauben sie haben. Doch 1942 macht sich der Krieg bemerkbar. Der deutsche Fotograf Moritz begegnet im Grand Hotel Majestic der faszinierenden Yasmina, die Jüdin ist, und ihrer Liebe, dem Pian... Piccola Sicilia ist das Einwandererviertel von Tunis. Hier leben die Menschen friedlich zusammen, ganz gleich woher sie kommen und welchen Glauben sie haben. Doch 1942 macht sich der Krieg bemerkbar. Der deutsche Fotograf Moritz begegnet im Grand Hotel Majestic der faszinierenden Yasmina, die Jüdin ist, und ihrer Liebe, dem Pianisten Victor. Doch dann wird Victor von den Nazis gefangen genommen und Moritz unternimmt Yasmina alles, um ihm zur Flucht zu verhelfen. In der jetzigen Zeit finden Schatztaucher im Mittelmeer bei Sizilien ein Flugzeugwrack. Die Berliner Archäologin Nina findet Hinweise auf ihren Großvater Moritz, der verschollen ist. Doch dann begegnet sie eine Frau, die behauptet, die Tochter von Moritz zu sein. Gemeinsam machen sie sich auf Spurensuche und bringen ein Familiengeheimnis ans Licht. Der Schreibstil des Autors Daniel Speck lässt sich angenehm lesen und gefällt mir gut. Es ist eine berührende Geschichte, die auf zwei Zeitebenen spielt. Natürlich habe ich schon vom Afrika-Feldzug gehört, aber ich wusste eigentlich sehr wenig, was sich damals abseits von Europa abgespielt hat. Daher fand ich es interessant, in die Vergangenheit abzutauchen. Auch das Leben in Tunis ist farbenfroh dargestellt. Die Charaktere sind gut und authentisch beschrieben. Natürlich waren mir nicht alle sympathisch, aber sie gehörten zu der Geschichte einfach dazu. Mir hat diese interessante Familiengeschichte gut gefallen.

Tragische Lebensgeschichte
von einer Kundin/einem Kunden aus Lemwerder am 25.03.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Der Roman „Piccola Sicilia“ von Daniel Speck ist ein Familienroman. Er wechselt die Perspektiven über Krieg, Flucht und die Gegenwartsnah. Der Roman wechselt zwischen Deutschland und Tunesien. 1942 gibt es in Tunis viele Einwanderer aus Italien, meist Juden. Die Archäologin Nina hat in ihrer Kindheit nie etwas über ihren ... Der Roman „Piccola Sicilia“ von Daniel Speck ist ein Familienroman. Er wechselt die Perspektiven über Krieg, Flucht und die Gegenwartsnah. Der Roman wechselt zwischen Deutschland und Tunesien. 1942 gibt es in Tunis viele Einwanderer aus Italien, meist Juden. Die Archäologin Nina hat in ihrer Kindheit nie etwas über ihren Großvater erfahren, die Großmutter sagt er ist nicht tot, er ist verschollen. Viele Jahre später findet sie seinen Namen Moritz Reinke auf der Passagierliste des letzten deutschen Flugzeuges, das Tunis verließ. Sie trifft eine geheimnisvolle Frau, die behauptet, das Moritz auch ihr Vater ist. Wir erfahren was Moritz in Tunis erlebte. Daniel Speck gibt dieser Liebesgeschichte eine interessante Kulisse. Die Emotionen aller Personen hat er realistisch eingefangen. Seine Sprache ist fesselnd.

Piccola Sicilia
von einer Kundin/einem Kunden aus Vitzenburg am 25.03.2020
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Tunis, das bunte Einwandererviertel Piccola Sicilia – ein Schmelztiegel der Kulturen. Tunesier, französische und italienische Einwanderer und deren Nachkommen leben friedlich nebeneinander, egal ob Jude, Christ oder Moslem. Nicht unterteilt in Einheimische und Zugezogene, egal welche Religion, keine Rasse. Alle sind Nachbarn ... Tunis, das bunte Einwandererviertel Piccola Sicilia – ein Schmelztiegel der Kulturen. Tunesier, französische und italienische Einwanderer und deren Nachkommen leben friedlich nebeneinander, egal ob Jude, Christ oder Moslem. Nicht unterteilt in Einheimische und Zugezogene, egal welche Religion, keine Rasse. Alle sind Nachbarn mit den gleichen Hoffnungen und Erwartungen vom Leben. Doch dann erreicht der Krieg das Land. Yasmina arbeitet als Zimmermädchen im Hotel Majestic und hat nur Augen für den Pianisten Victor. Als die Deutschen Tunesien besetzten und sich im Hotel Majestic einquartieren, gehört der junge Moritz als Fotograf und Kameramann des Propagandaministeriums dazu. Als die NazisVictor gefangen nehmen, riskiert Moritz alles, um ihm zur Flucht zur verhelfen. Im zweiten Handlungsstrang, der in der jetzigen Zeit spielt, lernen wir Nina kennen. Sie steht vor den Trümmern ihrer Ehe und ist tief unglücklich. Als Schatztaucher vor der sizilianischen Küste ein altes Flugzeugwrack finden auf dessen Passagierliste der Name von Ninas Großvater steht, reist sie nach Sizilien. Seine Abwesenheit hat in der Familie eine große Wunde hinterlassen. Niemand sprach über ihn, alle Fragen nach seinen Verbleib nach Ende des Krieges wurden mit den Worten „Verschollen. In der Wüste“ abgetan. Doch in Sizilien begegnet Nina Joelle, die behauptet, Moritz würde leben und sie wäre seine Tochter. Ich muss zugeben, ich habe einige Zeit gebraucht, um in diesen Roman anzukommen, aber als mir dies gelungen ist, habe ich wie im Rausch gelesen. Der Autor hat eine unglaublich poetische Sprache, die mich gefangen genommen hat. Ich konnte mir alles bildhaft vorstellen, habe mitgetanzt, mitgeliebt und mitgelitten. Es war wie ein eintauchen in eine fremde Welt. Das Buch ist an keiner Stelle langweilig oder kitschig, alles passt perfekt zueinander, nichts ist überflüssig und so fließt die Geschichte absolut flüssig. Auf die Fortsetzung die der Autor im Nachwort ankündigt, freu ich mich schon jetzt sehr und hoffe, dass sie nicht allzu lange auf sich warten lässt.


  • Artikelbild-0
  • Piccola Sicilia (Ungekürzte Lesung)

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward