Meine Filiale

Fabula Magicae 3: Das Lied der Bücherwelt

Fantasy-Liebesroman für Fans von Elfen und Feen, die in die magische Welt der Bücher eintauchen wollen

Fabula Magicae Band 3

Aurelia L. Night

(8)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
12,99
12,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

12,99 €

Accordion öffnen
  • Fabula Magicae 3: Das Lied der Bücherwelt

    Carlsen

    Sofort lieferbar

    12,99 €

    Carlsen

eBook (ePUB)

3,99 €

Accordion öffnen
  • Fabula Magicae 3: Das Lied der Bücherwelt

    ePUB (Carlsen)

    Sofort per Download lieferbar

    3,99 €

    ePUB (Carlsen)

Beschreibung


**Wenn dich die magischen Stimmen der Bücherwelt rufen**

Über ein Jahr ist seit den Ereignissen mit der bösen Königin vergangen und Prinzessin Cassia wird von ihrem Volk noch immer als Verräterin verachtet. Doch eine neue Gefahr bedroht bereits ihr Königreich. Cassia macht sich auf die Suche nach der einzigen Elfe im Land, mit deren Hilfe sie den Tyrannen zurückhalten kann, der die Herrschaft über die magische Bücherwelt an sich reißen will. Gemeinsam mit ihrem treuen Beschützer Robin stellt sie sich nicht nur ihren Feinden, sondern auch ihrer eigenen Bestimmung – und merkt schon bald, dass sie mehr für ihren loyalen Begleiter empfindet, als sie sollte…

Aurelia L. Night erschafft eine atemberaubend schillernde Fantasywelt und fabelhafte Charaktere in ihrer Reihe »Fabula Magicae«. Ein absolutes Must-Read für alle, die Bücher lieben und buchstäblich in die Magie ihrer Welten eintauchen möchten!

//Alle Bände der zauberhaften Trilogie: 

-- Fabula Magicae 1: Der Ruf der Bücherwelt 

-- Fabula Magicae 2: Das Erbe der Bücherwelt

-- Fabula Magicae 3: Das Lied der Bücherwelt

-- Fabula Magicae: Alle Bände der Reihe in einer E-Box!//

Diese Reihe ist abgeschlossen.

Aurelia L. Night wurde in Gelsenkirchen geboren, wo sie auch aufwuchs. Nach einer Ausbildung als Schilder- und Lichtreklameherstellerin machte sie ihr Fachabitur in Gestaltung und arbeitet nun in einem kleinen Betrieb. Sie lebt mit ihrem Freund und zwei verrückten Katzen nahe der niederländischen Grenze. Wenn sie nicht selbst schreibt, durchlebt sie Abenteuer auf den Seiten anderer Bücher oder kämpft auf ihrer Xbox gegen Dämonen.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 272
Altersempfehlung 14 - 99 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 29.10.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-551-30208-3
Verlag Carlsen
Maße (L/B/H) 21,6/14,5/2 cm
Gewicht 395 g
Auflage 1. Auflage

Weitere Bände von Fabula Magicae

Buchhändler-Empfehlungen

Dora Roth, Thalia-Buchhandlung Lingen

An sich war die Reihe ja nach zwei Bänden abgeschlossen. Dass man aber hier noch erfährt, wie es mit Cassia weitergeht, finde ich total cool! Das macht die Sache irgendwie rund und Cassia hat es auch einfach verdient, zu Wort zu kommen. Gelungener Abschluss!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
8 Bewertungen
Übersicht
6
0
2
0
0

Mitreißend und spannend
von SunshineSaar am 07.02.2021

Ich lese sehr gerne und oft Fantasy-Romane und als ich den Klappentext zu diesem Buch hier gelesen habe, war ich gleich Feuer und Flamme dafür. Obwohl ich die beiden Vorgängerbücher der Reihe nicht kenne, habe ich sehr gut in die Storyline hineingefunden und konnte das Buch nicht mehr zur Seite legen. Ich habe es regelrecht vers... Ich lese sehr gerne und oft Fantasy-Romane und als ich den Klappentext zu diesem Buch hier gelesen habe, war ich gleich Feuer und Flamme dafür. Obwohl ich die beiden Vorgängerbücher der Reihe nicht kenne, habe ich sehr gut in die Storyline hineingefunden und konnte das Buch nicht mehr zur Seite legen. Ich habe es regelrecht verschlungen! Die Geschichte dreht sich um Prinzessin Cassia, die auch noch nach über einem Jahr seit den Ereignissen mit der bösen Königin von ihrem Volk als Verräterin verachtet wird. Doch eine neue Gefahr bedroht bereits ihr Königreich. Cassia macht sich auf die Suche nach der einzigen Elfe im Land, mit deren Hilfe sie den Tyrannen zurückhalten kann, der die Herrschaft über die magische Bücherwelt an sich reißen will. Gemeinsam mit ihrem treuen Beschützer Robin stellt sie sich nicht nur ihren Feinden, sondern auch ihrer eigenen Bestimmung – und merkt schon bald, dass sie mehr für ihren loyalen Begleiter empfindet, als sie sollte… In das Buch habe ich ohne Probleme hineingefunden. Der Schreibstil ist locker-leicht und genau mein Fall. Zudem ist auch ein schöner Lesefluss gegeben, so dass die Seiten regelrecht dahingeflogen sind. Die einzelnen Figuren sind allesamt sehr interessant beschrieben und vor allem Cassia war mir von Anfang an sehr sympathisch. Sie ist mir regelrecht ans Herz gewachsen und ich musste richtig mit ihr mitfiebern. Sie hat einiges mitgemacht und auch Fehler in der Vergangenheit begangen, aber sie legt eine unglaublich tolle Entwicklung im Laufe der Geschichte hin. Nach einiger Zeit war ich so von der Geschichte gefangen, dass ich das Buch wirklich nicht mehr zur Seite legen konnte. Die Spannung war immer gegeben, unnötige Längen gab es nicht wirklich. Und dann erst der Showdown, der mich sprachlos zurückgelassen hat. Ich wurde sehr gut von der Storyline unterhalten und werde nun auf jeden Fall die ersten beiden Bände besorgen. Schade, dass die Reihe nun zu Ende ist – ich hätte so gern weitere Geschichten von Cassia & Co. gelesen. Von mir erhält der dritte Teil auf jeden Fall 5 von 5 Sternen!

War okay.
von fuddelknuddel am 24.08.2020

Fabula Magicae war mit zwei Teilen für mich eine abgeschlossene Geschichte. Ich hatte meinen Frieden mit den Figuren und der Story gemacht und war dann sehr erstaunt, als ich sah, dass noch ein dritter Band kommt. Da mir jedoch die ersten beiden Bücher recht gut gefallen haben, dachte ich mir, dass ich mit einem weiteren Buch da... Fabula Magicae war mit zwei Teilen für mich eine abgeschlossene Geschichte. Ich hatte meinen Frieden mit den Figuren und der Story gemacht und war dann sehr erstaunt, als ich sah, dass noch ein dritter Band kommt. Da mir jedoch die ersten beiden Bücher recht gut gefallen haben, dachte ich mir, dass ich mit einem weiteren Buch dann auch nichts mehr zu verlieren hätte. Mir ist allerdings erst später aufgefallen, dass das Buch gar nicht primär mit Mia zu tun hat, sondern mit Cassia, der furchtbaren Prinzessin aus den letzten zwei Bänden. Und dass die Geschichte offenbar noch gar nicht zu Ende gewesen ist, auch wenn es mir so schien. Cassia zu mögen fiel mir sehr schwer, ich hatte sie einfach noch zu sehr in negativer Erinnerung. Allerdings ging es, natürlich, auch anderen Figuren in diesem Buch so, auch dem Mann, in den sie verliebt ist. Sie kriegt aus allen Richtungen Breitseiten ab und ja, das tut mir schon irgendwie leid. Aber ich mochte sie als Figur einfach nicht, so sehr ich es auch versucht habe, ich bin nicht auf einen grünen Zweig mit ihr gekommen. Mit Robin, der anderen Hauptfigur, bin ich langsam warm geworden, sein Sinneswandel bezüglich seiner Gefühle für Cassia kam mir zu plötzlich dafür, dass er bis vor kurzem noch so einen unbändigen Hass ihr gegenüber empfunden hat. Aber im Großen und Ganzen war er in Ordnung. Das Buch hatte den Vorteil, dass es sich durch den jugendlichen Schreibstil sehr leicht lesen ließ. Man kommt schnell durch die Geschichte, aber so richtig gepackt hatte sie mich nicht, ich bin mehr ernüchtert durchgelatscht als begeistert durchgehüpft. Mir war am Ende alles too much, zu viel Friede, Freude, Eierkuchen, zu viel „Cassia ist die Beste, die ultimative Retterin“, zu viel Gutes vereint. Mein Fazit: Das Buch war alles in allem mittelmäßig, nicht furchtbar aber auch nicht überragend. Ich hätte getrost nach dem zweiten Teil der Reihe Schluss machen können und hätte nichts vermisst. 3 von 5 Sternen vergebe ich.

sehr gelungener Abschluss
von Fibi Gramatowski aus Berlin am 30.06.2020

Meinung: Wie immer hat mir der Schreibstil von Aurelia einfach super gefallen. Da der Schreibstil so flüssig und klar zu lesen war, bin ich grade zu über die Seiten geflogen. Mir viel er Einstige sehr leicht, durch den Schreibstil und da mir Cassia nicht so unsympathisch war, obwohl sie in der Vergangenheit nicht grade durc... Meinung: Wie immer hat mir der Schreibstil von Aurelia einfach super gefallen. Da der Schreibstil so flüssig und klar zu lesen war, bin ich grade zu über die Seiten geflogen. Mir viel er Einstige sehr leicht, durch den Schreibstil und da mir Cassia nicht so unsympathisch war, obwohl sie in der Vergangenheit nicht grade durch ihre Freundlichkeit hervor gestochen hat. Mich hat es interessiert, wie es ihr nach all der Zeit ergangen ist, da sie durch ihren Verrat von allen gehasst wurde. Wie kommt sie selbst damit klar? Nach über einem Jahr wird sie vom Volk weiterhin gehasst und grade zu verjagt, so bald man erkennt wer sie ist. Keiner kann ein gutes Wort über sie verlieren, was auch verständlich ist. Was mich sehr erstaunt hat, war Cassias verhalten. Sie selbst konnte sich nach all der Zeit nicht verzeihen und lebte seit den Geschehnissen vor einem Jahr, bei der Seherin Melina. Durch die Seherin hat Cassia bereits am Anfang der Geschichte eine Wandlung durchlebt, da sie nicht mehr die Selbstbewusste Prinzessin ist, sondern nur ein einsames von Selbsthass zerfressenes Mädchen. Wäre Melina nicht, dann würde Cassia gar keinen halt haben, da sie von allen verstoßen wurde. Mir tat es echt leid, wie sie von allen Behandelt wurde. Klar, ihr Verrat ist keine Kleinigkeit, aber jeder macht Fehler und man sollte ihr wohl die Chance geben. Diese erhältlich dann auch, ob sie das nun wollte oder nicht. Melina eröffnet ihr, dass sie das Land vor einem Oger retten kann, der vor Jahren durch Magie gefangen gehalten wurde. Genauere Details erspare ich euch, da ich nicht Spoilern möchte. Jedenfalls brechen Cassia und Robin, der Feuermagier der Mia hübsche Augen gemacht hatte, auf um dem Bösen entgegen zu treten und das schlimmste zu verhindern. Robin hasst Mia ebenfalls, da sie unter anderem auch seine Leute und Familie, der bösen Königin ausgeliefert hatte. Ich verstehe seine Abneigung, aber er reagiert immerhin nicht so hart, wie einige andere. Die waren echt grausam zu ihr. Mia ist wohl die Einige, neben Melina, die sie nicht hasst. Im Gegenteil. Als sie sich nach über einem Jahr wiedersehen, empfängt sie sie herzlich mit offenen Armen. Ich muss sagen, dass mir Mia in der Nebenrolle als Königin besser gefallen hat, als sie in der Heldenrolle. Auf ihrer Reise, von Cassia und Robin, erfährt sie sehr viel über sich selbst, ihrerer Herkunft und was alles in ihr steckt. Ihre Wandlung war enorm! Bereits zu beginn ihrer Reise konnte sie Bogen schießen, was ich so krass fand! Robin war auch überrascht davon. Tja, geschieht ihm recht sie so sehr zu unterschätzen. Nach und nach sieht er immerhin ein, dass Sie nicht so übel ist und ihr leid tut, was sie getan hat. Er sieht wie sehr sie das alles mit nimmt und wie die Dorfbewohner mit ihr umgehen. Ich denke, dass ihm dann erst richtig bewusst geworden ist, wie sehr Cassia mit den Auswirkungen ihres Fehler täglich umgehen muss. Ich muss sagen. dass mir der Abschluss Band am besten von allen gefallen hat. Cassia ist ein fantastischer Charakter, der eine enorme Wandlung durch gemacht hat. Sie war Anfangs so in sich gekehrt, was ich voll kommen verstehen konnte. Aber mit der Zeit hat sich sich das vertrauen wieder erarbeitet und hat bewiesen, dass viel mehr in ihr steckt. Sogar ein guter Kern, den man echt gern haben muss. Robin fand ich jetzt auch ganz okay. Er war halt da, hat Cassia geholfen und hat ihr eine zweite Chance gegeben. Er kann ganz coole Magie wirken und sieht, nach der Beschreibung her, auch echt gut aus, aber ich fand Cassia viel interessanter. Was da zwischen den beiden lief, fand ich ehrlich gesagt auch nebensächlich, da es keinen Einfluss auf die gesamte Handlung hatte. Cassia hat ihr Ziel nicht aus den Augen gelassen, auch wenn er ihr zwischen durch mal weh getan hat, was Typen leider super gut können. Ich fand es einfach gut, dass sie ihn nicht gebraucht hat und als er dann aber da war, war es auch ganz schön. Ein gelungener Abschluss mit einer tollen Entwicklung und einem sehr spannenden Ende. Einfach klasse. Fazit: Ein gelungener Abschluss. Cassia ist ein starker und unabhängiger Charakter, der eine tolle Entwicklung durch macht. Es hat Spaß gemacht, nochmal in die Welt einzutauchen und das Abenteuer mit alten und neuen Charakteren zu durchleben. Von mir gibt es 5 von 5 Sterne, da mir Cassias starker Charakter so gut gefallen hat und mich überzeugen konnte. Sie hat so vieles erlebt, durch gemacht und dennoch gemeistert ohne sich unterkriegen zu lassen. Wer kann das schon von sich behaupten.


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1