Die Alte

Ariadne Krimi Band 1240

Hannelore Cayre

(6)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
14,99
14,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

18,00 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

14,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Madame Portefeux, die Arabischübersetzerin mit den Patience-blauen Augen, führt ein Scheißleben. Die Kohle ist knapp, die alte Mutter liegt im Sterben, die Welt biegt sich vor Ungerechtigkeit. Dann tut sich unverhofft eine Chance auf, die einfach ergriffen werden muss. Und alles wird anders.

Was passiert, wenn eine von Verantwortung und Geldsorgen zermürbte französische Mittfünfzigerin beschließt, dem Kapitalismus mit seinen eigenen Waffen zu begegnen? Eine scharfe Bestandsaufnahme und ein Feuerwerk aus bösem Witz mit schamlosen Ausfällen gegen ein selbstherrliches, durch und durch verlogenes System.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Nein i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 208 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 04.10.2019
Sprache Deutsch
EAN 9783867548380
Verlag Argument Verlag mit Ariadne
Originaltitel La Daronne
Dateigröße 2154 KB
Übersetzer Iris Konopik
Verkaufsrang 12698

Weitere Bände von Ariadne Krimi

Buchhändler-Empfehlungen

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Dresden

Zu Recht gewann dieses Buch den Deutschen Krimipreis 2019 (international): Schräge Geschichte, überraschende Wendungen, schwarzer Humor. Allerdings ist die beschriebene Methode zur Geldbeschaffung nicht unbedingt zur Nachahmung empfohlen ...

Supergut

S. Mayer, Thalia-Buchhandlung Heidenheim an der Brenz

Ein Krimi der besonderen Art! Herrlich böser Blick auf die Missstände unserer Gesellschaft, originell und spannend verpackt, einfach nur großartig!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
3
3
0
0
0

Die Alte
von einer Kundin/einem Kunden am 06.03.2020
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Hannelore Cayre übt im Krimi intelligente Kapitalismuskritik und rechnet frech und scharf u.A. mit den auch in Frankreich herrschenden gesellschaftlichen Missständen wie geschürte Angst vor Migranten ab. Humorvoll, sensibel, tödlich präzise im Styl entgeht ihrem wachsamen Auge nichts. Die Protagonistin Patience Portefeux, als Üb... Hannelore Cayre übt im Krimi intelligente Kapitalismuskritik und rechnet frech und scharf u.A. mit den auch in Frankreich herrschenden gesellschaftlichen Missständen wie geschürte Angst vor Migranten ab. Humorvoll, sensibel, tödlich präzise im Styl entgeht ihrem wachsamen Auge nichts. Die Protagonistin Patience Portefeux, als Übersetzerin im Staatsdienst von Aufzeichnungen überwachter Telefonate in arabischer Sprache tätig, steigt erfolgreich in kriminelle Machenschaften ein. Ein spannendes, urkomisches und doch ernsthaftes Buch. Unbedingt lesen.

Bei anderthalb Metern kriegen Sie es für 4!
von einer Kundin/einem Kunden am 12.12.2019
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Ich nehme es gleich vorweg: „Die Alte“ von Hannelore Cayre ist schlicht großartig!
 Der Bericht der Ich Erzählerin Patience Portefeux ist rasant, turbulent, offenbart einen skurrlien Humor, dem jede Form von Anpassung und Rücksichtnahme herzerfrischend fremd ist und er ist bei alledem auch noch wunderbar poetisch!
 Nachdem Pat... Ich nehme es gleich vorweg: „Die Alte“ von Hannelore Cayre ist schlicht großartig!
 Der Bericht der Ich Erzählerin Patience Portefeux ist rasant, turbulent, offenbart einen skurrlien Humor, dem jede Form von Anpassung und Rücksichtnahme herzerfrischend fremd ist und er ist bei alledem auch noch wunderbar poetisch!
 Nachdem Patience’ Vater, dessen Vermögen nicht so ganz legal erwirtschaftet war, ihr nichts hinterlassen und ihr Ehemann, dessen Vermögen ebenso nicht ganz legal erwirtschaftet war, unerwartet früh verstorben ist, sieht sich Patience als allein erziehende Mutter vor die Notwendigkeit des Gelderwerbes gestellt. Sie wird Übersetzerin für Arabisch bei der französischen Polizei. Wenn sie dabei für manche der abgehörten Drogenhändler Sympathie zu empfinden beginnt, lässt sie gelegentlich Großzügigkeit walten und notiert bei besonders belastenden Aussagen schon manchmal: „ohne Belang für aktuelle Ermittlungen ...“
 Erdrückt von den laufenden Kosten folgt sie der spontanen Eingebung, ihr Wissen um den Lagerplatz einer großen Menge marokkanischen Haschs von ganz hervorragender Qualität zu ihrem eigenen Vorteil zu nutzen. Dank ihrer Kaltschnäuzigkeit und der aus den Abhörungen gewonnenen Brachenkenntnisse bewährt sich Patience Portefeux auch darin ganz hervorragend ...
 Wer Krimis und Thriller sucht, die intelligenter, humorvoller, politischer, feministischer und welthältiger sind als Vieles, das sonst in diesem Genre angeboten wird, kann sicher sein, mit jedem Krimi der Ariadne Verlagsreihe bestens bedient zu sein. Hannelore Cayres „Die Alte“ bildet eine ganz wundervolle Bereicherung des beeindruckenden Programms.

  • Artikelbild-0