World Runner (1). Die Jäger

Geocaching-Abenteuer

World Runner Band 1

Thomas Thiemeyer

(28)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
19,00
19,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

19,00 €

Accordion öffnen
  • World Runner (1). Die Jäger

    Arena

    Sofort lieferbar

    19,00 €

    Arena

eBook (ePUB)

14,99 €

Accordion öffnen
  • World Runner (1). Die Jäger

    ePUB (Arena)

    Sofort per Download lieferbar

    14,99 €

    ePUB (Arena)

Hörbuch (MP3-CD)

17,09 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

9,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung


Sie nennen sich Runner und spielen vor laufender Kamera das gefährlichste Spiel der Welt. Im Grenzbereich zwischen Gesetz und Kriminalität treten einhundert Jugendliche an, um sich in einem Kampf um Rätsel, Schätze und verborgene Orte zu messen und zu inszenieren ...

Es ist ein Rennen gegen die Zeit, bei dem der größte Gegner die eigene Furcht ist. Überall lauern Gefahren. Eine einzige falsche Entscheidung und das Spiel ist verloren. Vielleicht sogar das eigene Leben.

Doch das Risiko schreckt sie nicht, denn auf sie wartet ein Preis, der größer ist als alles, wovon sie zu träumen gewagt haben.

Tim ist einer von ihnen. Ein Runner aus Leidenschaft, bereit über Grenzen zu gehen. Als er eines Tages einen Brief von GlobalGames erhält, zögert er keine Sekunde, die Challenge anzunehmen. Sieben Caches wurden an sieben Orten versteckt. 100 Jugendliche jagen ihnen nach. Einer gegen den anderen. Doch Tim merkt bald, dass er es nicht alleine schaffen kann. In der faszinierenden Annika, genannt Sakura, findet er eine Verbündete. Doch kann er ihr wirklich trauen? Oder rennt am Ende doch jeder für sich allein?



Wer ist bereit am Weitesten zu gehen, um am Ende den größten Cache der Welt zu finden?

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 448
Altersempfehlung 12 - 15 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 10.03.2020
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-401-60506-7
Verlag Arena
Maße (L/B/H) 21,6/16,2/5 cm
Gewicht 786 g
Illustrator Jann Kerntke
Verkaufsrang 13844

Weitere Bände von World Runner

Buchhändler-Empfehlungen

Philipp Wysocki, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Tim ist Runner aus Leidenschaft. Als er die Einladung zu einer Challenge durch ganz Deutschland bekommt, zögert er keine Sekunde. Aber kann er den anderen Runnern trauen oder muss er sich am Ende alleine durchschlagen? Packender Jugendroman, der Lust auf den zweiten Teil macht!

Isabel Rott, Thalia-Buchhandlung Krefeld

Spannung, Action und Freundschaft. Ein großes Abenteuer das durch ganz Deutschland führt.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
28 Bewertungen
Übersicht
23
5
0
0
0

Toller Dilogie-Auftakt
von einer Kundin/einem Kunden am 05.12.2020
Bewertet: Medium: Hörbuch (MP3-CD)

Die Geschichte ist eine gelungene Mischung aus Rätseln, Action und Gefahr. Trotzdem bleiben auch tiefere Themen, wie Freundschaft, Familie und Zusammenhalt, nicht auf der Strecke. Es nimmt langsam Fahrt auf und kann vor allem im letzten Drittel punkten. Besonders die Perspektivenwechsel und die Blicke hinter die Kulissen fand i... Die Geschichte ist eine gelungene Mischung aus Rätseln, Action und Gefahr. Trotzdem bleiben auch tiefere Themen, wie Freundschaft, Familie und Zusammenhalt, nicht auf der Strecke. Es nimmt langsam Fahrt auf und kann vor allem im letzten Drittel punkten. Besonders die Perspektivenwechsel und die Blicke hinter die Kulissen fand ich spannend. Eine gute Geschichte für Rätselfans, Actionbegeisterte und Abenteurer.

Eine interessante und fesselnde Story, die Lust auf mehr macht!
von Uwes-Leselounge am 26.07.2020

STORYBOARD: Tim ist ein leidenschaftlicher Fan des Geocaching. Gemeinsam mit seinem Freund Farid, der ihn bei seinen gefährlichen und waghalsigen Stunts auf der Jagd nach dem nächsten Claim filmt, lotet er seine Grenzen aus. Sein großes Ziel ist es in die Top 100 aufzusteigen. Als Tim eines Tages Post von Global Games bekommt u... STORYBOARD: Tim ist ein leidenschaftlicher Fan des Geocaching. Gemeinsam mit seinem Freund Farid, der ihn bei seinen gefährlichen und waghalsigen Stunts auf der Jagd nach dem nächsten Claim filmt, lotet er seine Grenzen aus. Sein großes Ziel ist es in die Top 100 aufzusteigen. Als Tim eines Tages Post von Global Games bekommt und er die Chance erhält, an einem Wettkampf teilzunehmen, muss er nicht lange überlegen. Obwohl das Risiko sehr groß ist, tritt er gegen 99 weitere Runner an. Die Jagd nach den sieben Caches führen Tim und die Anderen quer durch Deutschland, wobei er sehr schnell merkt, dass er alleine kaum eine Möglichkeit hat, diese Challenge zu gewinnen. Und so verbündet sich Tim mit der faszinierenden Annika und der cleveren Eli, in der Hoffnung, gemeinsam erfolgreicher zu sein. Dabei stellen sich die Drei mehr als einmal die Frage, ob sie einander wirklich vertrauen können. MEINUNG: Meine Neugierde auf den Auftaktband zu "World Runner. Die Jäger" (Arena Verlag) von Thomas Thiemeyer war groß, da ich die Ideen und auch den Schreibstil des Autors sehr mag. Ich habe mich bisher wenig mit dem Thema Geocaching beschäftigt und kenne daher nur dass, was allgemein bekannt ist. Auch habe ich es selbst nie praktiziert, weshalb ich sehr gespannt war, was mich hier erwarten wird. Der Einstieg beginnt sogleich verheißungsvoll, denn ich begleitete Tim und seinen Freund Farid bei einer gefährlichen Situation, in der Tim unbedingt den gesetzten Cache von Sakura lösen möchte. Tim und Farid sind ein eingespieltes Team und haben eine klare Aufgabenteilung. Tim ist derjenige, der den Claim bergen soll und Farid filmt ihn dabei, um das Video dann auf der Seite World Runners, einer Plattform von GlobalGames, im Darknet hochzuladen. Zwar ist das alles für die beiden nur ein Hobby, aber sie betreiben es mit einem hohen Maß an Akribie und großen Ambitionen. Denn gerade Tim möchte zu es unbedingt in die Top 100 schaffen. Ein großer Schritt, um dieses Ziel zu erreichen, wäre, wenn es ihm gelänge, die aktuelle Aufgabe seines Vorbildes Sakura zu lösen. Angetrieben von seinem Ehrgeiz, nimmt er diese Herausforderung an, auch wenn er sich dabei in eine gefährliche Situation begeben muss. Ich war gespannt, ob er es schaffen wird, dieses Unterfangen zu einem erfolgreichen Abschluss zu bringen. Durch ein gewisses Ereignis lernt Tim sein heimliches Idol Sakura kennen, die ihn sogleich aus einer prekären Lage befreien muss. Trotz dieses etwas holprigen Kennenlernens spürt Tim, dass er von ihr fasziniert ist und sich insgeheim schon länger wünscht, Sakura näher kennenzulernen. Tim mochte ich sofort, denn er liebt dieses Spiel über alles. Er testet gerne seine Grenzen aus, sucht das Risiko und ist immer wieder auf der Suche nach der nächsten Herausforderung. Er möchte unbedingt zu den der Top 100 gehören, um mit seinen Stunts und den erfolgreich gelösten Caches Geld zu verdienen, damit er seine Familie unterstützen kann. Dabei ist ihm seine kleine Schwester das Wichtigste auf der Welt. Annika, aka Sakura, ist in einer stabilen und wohlhabenden Familie aufgewachsen und kann sich fast alles leisten. Doch ihr fehlt in ihrem Alltag das gewisse Etwas und so versucht sie durch dieses gefährliche Spiel, sich diesen Kick zu holen. Auch Annika gefiel mir, da sie nicht die verwöhnte, reiche Jugendliche ist, sondern eher bodenständig daherkommt. Sie ist eine Einzelkämpferin, die sehr klug, selbstbewusst, frech und witzig ist. Kurzum alles Attribute, die bei mir punkten konnten. Während die Geschichte zu großen Teilen aus der Sicht von Tim und Annika erzählt wird, bekommt der Leser auch Einblicke in die Welt von GlobalGames, einem amerikanischen Unternehmen, welches in der Spieleentwicklung tätig ist und die Plattform "World Runners" betreiben. Die reiche und sehr resolute Geschäftsführerin Shenmi Stevenson verfolgt ein ehrgeiziges Ziel und schreckt dabei vor fast nichts zurück. Als jedem Spieler aus den Top 100 eine Box zugestellt wird und sie dazu aufgefordert werden, sich in einem Rennen mehreren Aufgaben zu stellen, die innerhalb von sieben Tagen gelöst werden müssen, steht für Annika und Tim schnell fest, dass sie daran teilnehmen wollen. Und obwohl zwischen ihnen eine gewisse Sympathie besteht, gehen beide zunächst diesen Wettkampf getrennt an. Doch beide müssen recht schnell feststellen, dass sie als Einzelkämpfer kaum eine Chance haben werden, weshalb sie letztlich doch zusammenarbeiten. Auf ihrem Weg quer durch Deutschland schließt sich ihnen eine weitere Runnerin, namens Eli an. Verstärkung erhält das Trio im weiteren Verlauf der Geschichte durch den jungen Malte, der ein großer Fan von World Runner ist. Eli ist eine taffe junge Frau, die sagt, was sie denkt und der kein Risiko zu groß ist. Mein Favorit ist allerdings Malte, der trotz seines jungen Alters schon ein sehr großes Allgemeinwissen hat und auch in technischen Dingen so einiges auf dem Kasten hat. Für ihn ist eine große Ehre, nicht nur endlich seinen Idolen zu begegnen, sondern ihnen mit seiner Intelligenz helfen zu können. Die gestellten Aufgaben, der Nervenkitzel dank der Deadline sowie das Überwinden der eigenen Ängste, fesselten mich an die Seiten. Das Zusammenspiel von Annika, Tim, Malte und Eli fand ich toll, da alle vier unterschiedliche Qualitäten haben und sich so wunderbar ergänzen. Darüber hinaus entsteht eine tolle Freundschaft zwischen ihnen, die, aufgrund des in Aussicht gestellten Gewinns, nicht selbstverständlich ist. So hatte ich eine tolle Lesezeit, habe mitgerätselt und mitgefiebert, ob es dem Quartett in diesem fast aussichtslosen Kampf sowie den Intrigen gelingen würde, als Sieger aus diesem Wettstreit hervor zu gehen. FAZIT & BEWERTUNG: Mit "World Runner. Die Jäger" (Arena) ist Thomas Thiemeyer wieder einmal ein interessantes, spannendes und fesselndes Jugendbuch rund um das Thema Geocaching gelungen, welches mich begeistern konnte. Gerade das Ende macht Lust und steigert die Neugierde auf den zweiten, finalen Band dieser Dilogie, weshalb ich sehr gute 4 von 5 Nosinggläser vergeben habe.

Genialer Auftakt um ein Rennen gegen die Zeit und mehr!
von Michaela Rödiger aus Grünberg am 08.07.2020

Der Schreibstil ist gut zu lesen, spannend und fesselnd – einmal angefangen – geht aufhören nicht. Das Cover zeigt Tim hängend an der Hohenzollern Brücke über dem Rhein baumelnd vor der einzigartigen Silhouette von Köln (Dom usw,). Es zeigt eine Szene, die schon zu Anfang des Buches spielt. Nichts für schwache Nerven! Der... Der Schreibstil ist gut zu lesen, spannend und fesselnd – einmal angefangen – geht aufhören nicht. Das Cover zeigt Tim hängend an der Hohenzollern Brücke über dem Rhein baumelnd vor der einzigartigen Silhouette von Köln (Dom usw,). Es zeigt eine Szene, die schon zu Anfang des Buches spielt. Nichts für schwache Nerven! Der Klappentext macht neugierig auf einen spannenden Reihen Auftakt. Fazit: Ein neuer Geniestreich des Autors, mit dem er mich erneut fesseln konnte, abwechslungsreich, abenteuerlich und spannend. Außerdem lernt man als Leser Plätze in Deutschland kennen, die man vielleicht selber schon besucht hat, aber mit Sicherheit nicht auf diese Art. Tim der Hauptprotagonist ist ein junger Mann der viel Verantwortung trägt, seitdem seine Mutter verstorben ist. Er passt liebevoll und fürsorglich auf seine Schwester auf. Wegen ihr würde er auch auf das Abenteuer des Spiels verzichten. Er ist kein leichtsinniger und somit vielleicht typischer Runner. Er wirkt sympathisch und sehr reif für sein Alter. Im Laufe des Spieles lernt er unterschiedliche Runner kennen: welche mit dem man gemeinsam spielt, aber auch knallharte Gegner, die jeden Vorteil nutzen, unfair sind und über Leichen gehen, um ans Ziel zu gelangen. Mich hat hat Teil 1 begeistert, vermittelt er doch viele Werte wie: Freundschaft, Vertrauen und für einander einzustehen. Aber auch die Themen Mobbing, Trauer und Konkurrenzkampf sind Inhalt des Romans. Obwohl dieser auf junges Lesepublikum zielt, konnte mich der Roman fesseln und begeistern. Ich fieberte mit Tim und seinen Freunden bei jeder Aufgabe (Claim) mit. Ein ganz hervorragender Jungendroman, der mich gespannt zurücklässt und neugierig macht was mich in Band 2: World Runner. Die Gejagten (13.Oktober 2020 Erscheinungsdatum – hoffen wir das es dabeibleibt) noch alles erwartet. Geocaching war gestern – lasst uns rund um die Welt spielen! Fesselnde und realistische bildgewaltige Szenarien, geniale und interessante Rätsel warten nicht nur auf die Protagonisten, sondern auch auf den Lesern – eine absolutes „Must have“ für Fans des Autors – eine Lesehighlight und eigentlich mehr als 5 Sterne wert.


  • Artikelbild-0