Meine Filiale

Als ob du mich liebst

Michelle Schrenk

(64)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
14,99
14,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Erscheint demnächst (Nachdruck) Versandkostenfrei
Erscheint demnächst (Nachdruck)
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

Der neue Roman der "Kindle Storyteller Finalistin 2019" / BILD- und #1-Kindle-Bestsellerautorin Michelle Schrenk.

Herzzerreißend, prickelnd und dramatisch. Bestsellerautorin und Kindle Storyteller Finalistin 2019 Michelle Schrenk schreibt
von der Liebe, dem Leben und von zwei Menschen, die sich ineinander verlieren. Echte Gefühle und ein echtes Schicksal nach einer wahren Begebenheit. Ein Buch, das einen tief im Herzen berührt.
Tu so, als ob du mich liebst – so lautet der Deal.
Nichts leichter als das, denkt er.
Denn sein Herz hat er noch nie verloren. Bis jetzt.

Einfach frei sein, ein normales Leben führen und die Liebe erfahren, mit allem, was dazugehört: aufregende Küsse, Händchenhalten, Zärtlichkeiten.
Genau das wünscht sich Jasmin Blum, als sie zu ihrer Freundin Louisa in eine WG zieht.
Sie möchte diese Momente spüren, die ein Herz höherschlagen lassen.
Und sie will das alles mit ihm erleben. Mit Kale Haber, der so verrucht, unnahbar und sexy ist.
Mit seinen unverwechselbaren Augen, dem durchtrainierten Körper und seinem Motorrad hat er schon so manches Mädchenherz gebrochen.Es scheint jedoch unmöglich, ihn für dieses Vorhaben zu gewinnen.
Doch das Schicksal spielt Jass den Ball in die Hände, und so schlägt sie Kale einen Deal vor, den er nicht ablehnen kann.
Er soll so tun, als würde er sie lieben. Unter einer Bedingung: Keiner von ihnen darf dabei sein Herz verlieren.
Für Kale eine Kleinigkeit, denn er versteht sich darin, anderen etwas vorzuspielen, ohne wirklich etwas zu fühlen.
Doch je mehr Zeit die beiden zusammen verbringen, und je mehr Herzklopfmomente Kale Jass schenkt, umso heftiger
wird das Prickeln zwischen ihnen. Jass erkennt, dass nicht nur sie ein Geheimnis hat, sondern dass auch hinter Kales eiskalter Fassade mehr steckt, als sie jemals ahnen konnte.

Eine Liebesgeschichte, die unter die Haut geht und tief im Herzen berührt.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Herausgeber Kampenwand Verlag
Seitenzahl 428
Erscheinungsdatum 15.11.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-96443-916-1
Verlag Nova Md
Maße (L/B/H) 20,8/13,9/3,5 cm
Gewicht 629 g
Verkaufsrang 159752

Kundenbewertungen

Durchschnitt
64 Bewertungen
Übersicht
46
11
4
3
0

Eine schöne und sehr berührende Liebesgeschichte
von Areti aus Melle am 10.07.2020

Inhalt: Herzzerreißend, prickelnd und dramatisch. Tu so, als ob du mich liebst – so lautet der Deal.Nichts leichter als das, denkt er. Denn sein Herz hat er noch nie verloren. Bis jetzt. Einfach frei sein, ein normales Leben führen und die Liebe erfahren, mit allem, was dazugehört: aufregende Küsse, Händchenhalten, Zärtlichk... Inhalt: Herzzerreißend, prickelnd und dramatisch. Tu so, als ob du mich liebst – so lautet der Deal.Nichts leichter als das, denkt er. Denn sein Herz hat er noch nie verloren. Bis jetzt. Einfach frei sein, ein normales Leben führen und die Liebe erfahren, mit allem, was dazugehört: aufregende Küsse, Händchenhalten, Zärtlichkeiten. Genau das wünscht sich Jasmin Blum, als sie zu ihrer Freundin Louisa in eine WG zieht. Sie möchte diese Momente spüren, die ein Herz höherschlagen lassen. Und sie will das alles mit ihm erleben. Mit Kale Haber, der so verrucht, unnahbar und sexy ist. Mit seinen unverwechselbaren Augen, dem durchtrainierten Körper und seinem Motorrad hat er schon so manches Mädchenherz gebrochen. Es scheint jedoch unmöglich, ihn für dieses Vorhaben zu gewinnen. Doch das Schicksal spielt Jass den Ball in die Hände, und so schlägt sie Kale einen Deal vor, den er nicht ablehnen kann. Er soll so tun, als würde er sie lieben. Unter einer Bedingung: Keiner von ihnen darf dabei sein Herz verlieren. Für Kale eine Kleinigkeit, denn er versteht sich darin, anderen etwas vorzuspielen, ohne wirklich etwas zu fühlen.Doch je mehr Zeit die beiden zusammen verbringen, und je mehr Herzklopfmomente Kale Jass schenkt, umso heftiger wird das Prickeln zwischen ihnen. Jass erkennt, dass nicht nur sie ein Geheimnis hat, sondern dass auch hinter Kales eiskalter Fassade mehr steckt, als sie jemals ahnen konnte. Eine Liebesgeschichte, die unter die Haut geht und tief im Herzen berührt. Meine Meinung: "Als ob du mich liebst" von Michelle Schrenk war für mich das allererste Buch, das ich von der Autorin gelesen habe. Es ist eine schöne und sehr berührende Liebesgeschichte Die Geschichte wird in Ich-Erzählung aus der Sicht von Jasmin Blum erzählt. Dies sorgt dafür, dass man haargenau jede Einzelheit, die sie denkt und fühlt, mitbekommt. Man kann mit ihr mitfiebern, mitfühlen und vor allem leiden. Ich konnte mich sehr gut in sie hineinversetzen. Denn Jasmin hat ein Geheimnis. Ein Geheimnis, welches sie dazu veranlasst, dass sie bei ihrem Spiel eine Bedingung an Kale stellt: Er soll sich nicht in sie verlieben. Für mich war diese Entscheidung und sehr viele weitere Handlungen ihrerseits, die sie trifft, um ihn zu schützen, sehr nachvollziehbar. Aber trotz allem bin ich etwas zwiegespalten, was Jasmin angeht. Denn zum einen kann ich ihr Verhalten verstehen, zum anderen kann ich aber nicht verstehen, wenn sie ab einem bestimmten Punkt noch weiter schweigt. So war ich während des Lesens oft hin und her gerissen. Mir war schon sehr schnell klar, was Jasmins Geheimnis ist, da Michelle Schrenk hier einige Hinweise einbaut, die dazu führen, dass man die passenden Schlussfolgerungen ziehen kann und sich dann, als es nach langer Zeit endlich aufgelöst wird, bestätigt fühlt. Der Schreibstil der Autorin ist sehr angenehm zu lesen, denn er ist sehr flüssig und leicht. Auch die Kapitel haben eine sehr angenehme Länge und machen mit treffenden Überschriften neugierig auf das, was einen erwartet. Die Momente, die Kale und Jasmin bei ihrem Spiel erleben, sind wirklich schön beschrieben und lassen einen träumen. Auch wenn sie eine klare Vereinbarung hatten und sie beide nicht ihr Herz verlieren sollen, hofft man für sie, dass sie dennoch zueinander finden. Am Ende geschieht noch ein sehr dramatisches Ereignis, das ich genau so vorausgeahnt habe - und zwar nicht nur, dass es irgendwann so weit kommen wird, sondern auch, was darauf folgen muss und wie es sich entwickelt. Denn auch hier gab es manche Situation im Buch, die einfach dazu geführt hat, dass ich mir dachte: Okay, das muss einfach so und so passieren, sonst macht das alles keinen Sinn. Doch auch wenn ich hier sehr viele entscheidende Entwicklungen vorhergesehen habe, war es insgesamt ein Buch, das zum Nachdenken anregt, viele schöne, romantische Szenen und gegen Ende auch viele dramatische sowie traurige Ereignisse bereithält. Es ist ein Buch, das sehr lange im Gedächtnis bleiben wird und das dazu führt, dass man viel über das Leben nachdenkt und darüber, dass man sich in manchen Momenten vielleicht mehr Zeit nehmen und sie genießen sollte. Manchmal sollten wir dafür sorgen, dass wir innehalten und das Leben mit jedem Sinn wahrnehmen. Fazit: Mir hat "Als ob du mich liebst" von Michelle Schrenk gut gefallen, da es viele romantische Szenen und zugleich auch sehr dramatische Ereignisse bereithält. Auch wenn viele Entwicklungen zumindest für mich sehr vorhersehbar waren, hat mir das Lesen viel Freude bereitet, ich habe einiges an Gefühlen durchlebt und wurde sehr zum Nachdenken angeregt. Daher kann ich das Buch auf alle Fälle weiterempfehlen.

Leider etwas enttäuschend
von ivy.booksbaum am 04.05.2020

In dem Buch „Als ob du mich liebst“ von Michelle Schrenk geht es um das Leben, die Liebe, den Verlust und vieles mehr. Jass hat eine Liste geschrieben, mit Momenten, welche sie unbedingt mit einem Mann erleben möchte. Dieser Mann soll Kale sein. Da Jass Kale aus einer brenzlichen Situation gerettet hat und sie dadurch einen bei ... In dem Buch „Als ob du mich liebst“ von Michelle Schrenk geht es um das Leben, die Liebe, den Verlust und vieles mehr. Jass hat eine Liste geschrieben, mit Momenten, welche sie unbedingt mit einem Mann erleben möchte. Dieser Mann soll Kale sein. Da Jass Kale aus einer brenzlichen Situation gerettet hat und sie dadurch einen bei ihm guthatte, hat sie dies dafür genutzt Kale ihre Liste zu geben. Tatsächlich wird Kale diese Momente mit Jass erleben, doch es soll alles nur ein Spiel sein. Eine Bedingung für ihn ist unteranderem, dass sich eine echten Gefühle entwickeln. Das ist Jass nur recht, denn auch sie will, dass eine Gefühle mit ins Spiel kommen, denn sie hat diese Liste aus einem ganz bestimmten Grund geschrieben. Wie das Leben aber nun einmal so ist, kommt natürlich alles anders als geplant…. Ich habe mich sehr auf dieses Buch gefreut und habe es direkt am Tag der Veröffentlichung gelesen und wurde leider etwas enttäuscht. Ich wurde einfach nicht so zu 100 % warm mit der Story, mit den Charakteren und mit dem Schreibstil der Autorin. Die ersten drei Kapitel fand ich noch ziemlich cool, weil ich die Idee cool fand. Aber dann wurde es irgendwie erstmal langweilig. Ständig wurden so offensichtliche Andeutungen gemacht, dass die Protagonisten mit Problemen zu kämpfen haben und diese ganzen Andeutungen wurden zu oft wiederholt. Ab der Hälfte des Buches wurde es dann etwas besser, die Probleme wurden beim Namen genannt und die Story wurde interessanter. Zum Ende hin wurde es dann aber wieder schlechter aus Gründen, die unten zu lesen sind, da sie etwas spoilern. Die Charaktere kämpfen fast alle mit ihrem Problemen und wie sie damit umgehen kann ich teilweise einfach überhaupt nicht nachvollziehen oder sind einfach sehr klischeehaft. Der Schreibstil ist sehr einfach gehalten und ist mit vielen Wiederholungen gespickt. ACHTUNG AB HIER EIN PAAR KLEINE SPOILER!!! Jass ist gerade so erwachsen und kämpft mit einem gewissen Problem, welches an einer wahren Geschichte angelehnt ist. Um aus ihrem eigenen Leben zu fliehen liest sie viele Bücher und schreibt auch Rezensionen. Was ich etwas komisch finde, ist dass die Bücher, welche Jass liest, alle so klingen, als wären es die Bücher der Autorin. Ich weiß auch nicht, ich persönlich finde das einfach merkwürdig. Jetzt aber weiter zu Jass: Sie gibt Kale die Liste und er wird sie tatsächlich mit ihr erledigen. Dabei wird schnell deutlich, dass Kale es hasst angelogen zu werden und Jass tut es dennoch. Selbst als sie selbst meinte, dass sie nicht angelogen werden will und als sie schon eindeutig Gefühle für Kale hat. Für mich geht das einfach gar nicht, weswegen ich mit der Protagonisten überhaupt nicht warm wurde. Nur ihr so genanntes Problem ging mir nahe und das wurde auch sehr gut beschrieben und dem Leser rübergebracht. Durch diese ganzen Lügen fand ich das Ende des Buches auch sehr nervig, da es so offensichtlich war, dass es so kommen würde. Das Lügengerüst von Jass ist in sich zusammengefallen. Das Problem von Jass finde ich wirklich heftig und noch heftiger finde ich, dass sie selbst es einfach nicht ernst genug nimmt. Sogar Kale, der ja nicht die ganze Wahrheit kennt, kümmert sich mehr um ihr Problem als sie selbst. Hier aber auch ein paar Punkte, welche ich super fand. Freundschaft wird in diesem Buch großgeschrieben. Louisa, Jass beste Freundin, ist immer sofort für sie da. Und auch Josh, der Jass kaum kennt, ruft direkt Kale an als Jass in Schwierigkeiten war. Kales Charakter trotz zwar nur so von Klischees, aber dennoch fand ich es super süß wie er sich um Jass gekümmert hat, selbst noch als er total sauer auf sie war. INSGESAMT würde ich dieses Buch wohl nicht nochmal lesen. Da ich aber weiß, dass sehr viele dieses Buch lieben, würde ich jetzt aber auch nicht sagen, dass es nicht lesenswert ist. Jeder hat einen anderen Geschmack und vertritt andere Meinungen, daher sollte sich sowieso jeder ein eigenes Bild von einem Buch machen.

Eine Achterbahnfahrt der Gefühle
von leseHuhn am 28.04.2020

Meine Meinung Und schon sind wir mitten in der Geschichte von Jasmin und Kale, der coole Typ, der sein Herz noch nie verloren hat. Die Geschichte hat mich von Anfang gefesselt, das Geheimnis von Jasmin, was immer mehr oder weniger angedeutet wurde, aber erst ziemlich am Ende Wirklichkeit wurde. Dazwischen dürfen wir lustige, ... Meine Meinung Und schon sind wir mitten in der Geschichte von Jasmin und Kale, der coole Typ, der sein Herz noch nie verloren hat. Die Geschichte hat mich von Anfang gefesselt, das Geheimnis von Jasmin, was immer mehr oder weniger angedeutet wurde, aber erst ziemlich am Ende Wirklichkeit wurde. Dazwischen dürfen wir lustige, ernste, romantische und leidenschaftliche Passagen kennenlernen. Und bald stehen wir mit beiden am Abgrund und wissen nicht, wie man darauf reagieren soll. Taschentücher werden definitiv benötigt. Michelle Schrenk schreibt wie gewohnt, in einem tollen Stil. Die Geschichte ist nicht kitschig, sie ist Realität. Lange wird sie in meinem Kopf bleiben. Ich gebe sehr gerne 5 und eine absolute Leseempfehlung.


  • Artikelbild-0