Warenkorb
if (typeof merkur !== 'undefined') { $(document).ready(merkur.config('COOKIECONSENT').init); }

Der Fluch der sechs Prinzessinnen (Band 5): Märchenkrone

Einst belegte eine böse Hexe sechs Prinzessinnen mit einem Fluch, den sie nur durch das Lösen eines Rätsels zu brechen vermochten. Nun endlich wähnen sich die Schwestern in Sicherheit und feiern zusammen das Fest der Liebe. Aber ausgerechnet am Weihnachtsabend holen die Schatten der Vergangenheit sie wieder ein. Denn die jüngste Prinzessin Valyra findet unter dem Tannenbaum ein Geschenk, das ihre Welt erneut in Dunkelheit stürzt: ein Nussknacker, der zum Leben erwacht.
Portrait
Regina Meißner wurde am 30.03.1993 in einer Kleinstadt in Hessen geboren, in der sie noch heute lebt. Als Autorin für Fantasy und Contemporary hat sie bereits viele Romane veröffentlicht. Weitere Projekte befinden sich in Arbeit.
Regina Meißner hat Englisch und Deutsch auf Lehramt in Gießen studiert. In ihrer Freizeit liebt sie neben dem Schreiben das Lesen und ihren Dackel Frodo.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 528
Erscheinungsdatum 13.12.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-03896-104-8
Verlag Sternensand Verlag
Maße (L/B/H) 20,3/13,9/4,3 cm
Gewicht 595 g
Verkaufsrang 44370
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
16,90
16,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
5
0
0
0
0

WeltbuntmalendeBücher
von einer Kundin/einem Kunden aus Basel am 01.02.2020

Klappentext "Einst belegte eine böse Hexe sechs Prinzessinnen mit einem Fluch, den sie nur durch das Lösen eines Rätsels zu brechen vermochten. Nun endlich wähnen sich die Schwestern in Sicherheit und feiern zusammen das Fest der Liebe. Aber ausgerechnet am Weihnachtsabend holen die Schatten der Vergangenheit sie wieder ein... Klappentext "Einst belegte eine böse Hexe sechs Prinzessinnen mit einem Fluch, den sie nur durch das Lösen eines Rätsels zu brechen vermochten. Nun endlich wähnen sich die Schwestern in Sicherheit und feiern zusammen das Fest der Liebe. Aber ausgerechnet am Weihnachtsabend holen die Schatten der Vergangenheit sie wieder ein. Denn die jüngste Prinzessin Valyra findet unter dem Tannenbaum ein Geschenk, das ihre Welt erneut in Dunkelheit stürzt: ein Nussknacker, der zum Leben erwacht." Das Cover Mir gefällt dieses Cover tatsächlich fast am Besten von allen. Ich finde die Farben harmonieren wunderschön zusammen und das Cover passt so gut zum Inhalt und zu der Reihe! Ein würdiges 'Abschluss-Cover'. Der Einstieg Der Einstieg in den letzten Band der Reihe gelang mir sehr gut. Ich konnte mich gut an die Charaktere erinnern und habe mich auf sie gefreut. Der Einstieg brigt einige tolle und traurige Festlichkeiten mit sich, die haben mir gut gefallen, allerdings waren sie noch nicht sonderlich spannend. Eher märchenhaft, pompös und schön. Die Charaktere Zum Glück durfte ich hier wieder auf alt bekannte Gesichter treffen, die lange verloren waren. Angetroffen habe ich diese zum Teil anders als gedacht. Die Autorin hat 'längst vergessene' Menschen wunderschön eingebaut. Es kommen aber auch neue Gesichter in der Geschichte vor. Auch diese Charaktere sind sehr schön und liebevoll gestaltet. Ich finde die Personen in dem Buch haben genau die perfekten Rollen bekommen - eigentlich haben sie dies allerdings in allen 5 Bücher! Das einzige, was ich etwas komisch fand, bzw mich gestört hat, war, dass Valyra, bevor sie das Schloss verlässt, sich nicht mehr verabschiedet oder etwas wie einen Brief für ihren Vater/die Anderen hinterlässt, bzw. keinen Gedanken an sie verschwendet. Das fand ich etwas komisch. Der Schreibstil Die Autorin bringt viele Gefühle mit in den Schreibstil ein. Sie lässt einen bildlich in die Welten eintauchen und bringt wahnsinnig viel Spannung in die Geschichte. Der Schreibstil ist einfach zu lesen, interessant geschrieben und mit viel Spannung gespickt. Ich fand die Story echt gut, hatte jedoch während des Lesens keine Ahnung wie es weiter gehen soll- was das ganze natürlich noch fesselnder zum Lesen macht! Die Geschichte bringt unter Anderem auch einiges an Moral mit sich wenn man die Zeilen genau liest. Die Story Im letzten Band wird natürlich alles auf eine spezielle Art und Weise aufgelöst. Dazu muss aber zuerst die Vergangenheit der Königin und Inara erkundet werden, um zu verstehen, dass alles zwei Seiten hat. Ich musste einen Moment überlegen um zu verstehen, wer nun wer ist in der jetzigen Zeit. Auch hatte wieder jede Prinzessin quasi ihre eigene Mission, die am Ende dann doch alle zusammen geführt hat! Dieser Teil beinhaltete eine wunderschöne Geschichte. Ich finde es sehr toll wie alles zusammen hängt und wie alles am Ende aufgelöst wird. Das klassische Happy End hat nicht stattgefunden. Leider ist noch lange nicht alles einfach toll und gut für die Prinzessinnen, dennoch ist das Ende schön und in vielerlei Hinsicht ein glückliches Ende! Mein Fazit Es ist unglaublich dass die Geschichte jetzt fertig ist. Dass die Reise mit den Schwestern nun endet. Ich werde sie wahnsinnig vermissen! Die ganze Idee der Geschichte und auch die Umsetzung hat mir wahnsinnig gut gefallen! Es ist eine herzergreifende Geschichte, die zusätzlich auch noch wunderschön geschrieben ist. Für mich ein Buch, das absolut mitreissend und emotional ist! Leider, und das ist wirklich sehr schade und hat mehr mit dem Buch als solches, als mit der Geschichte zu tun, ist eine Seite aus den Buch gefallen :-(. Daher gibt es von mir nur 4 Sterne für das Buch, auch wenn der Inhalt echt top ist! Details zum Buch Sternensandverlag Band 5 einer Reihe Der letzte Band einer Reihe 528 Seiten

Spannender und überraschender Reihenabschluss
von Thoras Bücherecke am 27.12.2019

Inhalt/Klappentext: Einst belegte eine böse Hexe sechs Prinzessinnen mit einem Fluch, den sie nur durch das Lösen eines Rätsels zu brechen vermochten. Nun endlich wähnen sich die Schwestern in Sicherheit und feiern zusammen das Fest der Liebe. Aber ausgerechnet am Weihnachtsabend holen sie die Schatten der Vergangenheit wieder ... Inhalt/Klappentext: Einst belegte eine böse Hexe sechs Prinzessinnen mit einem Fluch, den sie nur durch das Lösen eines Rätsels zu brechen vermochten. Nun endlich wähnen sich die Schwestern in Sicherheit und feiern zusammen das Fest der Liebe. Aber ausgerechnet am Weihnachtsabend holen sie die Schatten der Vergangenheit wieder ein. Denn die jüngste Prinzessin Valyra findet unter dem Tannenbaum ein Geschenk, das ihre Welt erneut in Dunkelheit stürzt: ein Nussknacker, der zum Leben erwacht. (Quelle: Sternensand Verlag) Meine Meinung: Sehr spannender letzte Band der „Sechs-Prinzessinnen-Reihe“. Die Autorin hat in diesem Band das Märchen „Der Nussknacker“ sehr schön in Szene gesetzt. Der Schreibstil und die verschiedenen Erzählstränge haben mir sehr gut gefallen. Die Protas aus den Vorbänden zeigen in diesem Band neue und sehr spannende Eigenschaften. Die Charaktere haben sich sehr sympathisch weiterentwickelt und zeigen die Prinzessinnen sehr erwachsen. Sehr schön fand ich wie die Autorin den Zusammenhalt und das Miteinander ihrer Protas gestaltet hat. Für mich war in diesem Band vor allem die Vergangenheit von Ranja sehr präsent. Sie zeigt uns sehr schön die Gründe warum Ranja so ist wie sie ist. Die gesamte Story ist sehr spannend und hat einen sehr straffen Spannungsbogen. Die verschiedenen Handlungsschauplätze machen die Geschichte sehr spannend. Ich fand es toll wie die Autorin die Prinzessinnen paarweise ins Abenteuer geschickt hat. Das letzte Drittel ist sehr actionreich und konnte mich öfters überraschen. Das Zusammenziehen der verschiedenen Stränge ist der Autorin sehr gut gelungen. Das Ende hat es wirklich in sich. Ich habe lange mit den Protas mitgefiebert und bin sehr froh über das von der Autorin gewählte Ende. Mein Fazit: Wundervolle Märchenadaption zu „Der Nussknacker“. Diese Geschichte ist sehr spannend. Ganz besonders die Figur von Ranja wird in diesem Band eingehender unter die Lupe genommen. Dieses Buch ist eine würdiger Abschluss der „Sechs Prinzessinnen Reihe“.

Großartiges Finale
von einer Kundin/einem Kunden aus Fürth am 18.12.2019

Ich weine. Ohne Mist, ich heule Rotz und Wasser! Was für ein episches Finale. Ich hatte so Angst vor den letzten Seiten, dass ich sie richtig hinausgezögert habe und ständig was anderes gemacht habe. Doch irgendwann konnte ich es nicht mehr raus zögern und habe das große Finale von "Märchenkrone - Der Fluch der Sechs Prinzessinn... Ich weine. Ohne Mist, ich heule Rotz und Wasser! Was für ein episches Finale. Ich hatte so Angst vor den letzten Seiten, dass ich sie richtig hinausgezögert habe und ständig was anderes gemacht habe. Doch irgendwann konnte ich es nicht mehr raus zögern und habe das große Finale von "Märchenkrone - Der Fluch der Sechs Prinzessinnen" gelesen und ich habe so Gelitten. Ich hatte gehofft das es anders wird aber ich bin trotzdem nicht enttäuscht denn das Ende passt. Alles andere wäre wahrscheinlich zu klischeehaft geworden und hätte letztendlich nicht zu der ganzen Reihe gepasst. Viele Fragen werden geklärt, viele bleiben auch offen und unserer Fantasie überlassen, so was kann ich ja gar nicht leiden aber ich in meinem Kopf wird dann halt einfach irgendwie alles gut. Während des lesens musste ich mehr als einmal eine Träne weg wischen, ich konnte aber auch mal lachen und es war super spannend. Alle Prinzessinnen erzählen was sie erleben und das ist nicht gerade wenig. Und trotzdem fühlt sich mein Herz immer noch leicht gebrochen an, ich glaube ich werde diese Reihe immer mit einem lachenden und einem weinenden Auge betrachten. Ich bin hin und her gerissen, zerstört und wieder geflickt aber letztendlich kann ich gar nicht anders wie fünf Sterne zu vergeben. Großartig.