Warenkorb

Herbstlande

Verklingende Farben

Herbstlande Band 2

Nachdem Ally Merlin in einen See gesprungen ist, um ein kleines Mädchen zu retten, ist sie zunächst dankbar, dass sie beide überlebt haben.
Doch schnell stellt sich heraus: Das Ufer, an dem sie erwachen, ist weit weg von zu Hause. Ally und Maisie hat es in die Herbstlande verschlagen, die sich zudem in großer Gefahr befinden: Immer schneller schreitet ein geheimnisvoller Zerfall voran und der Palast der Kürbiskönigin wirkt seltsam leer …
Können Ally und Maisie alle Gefahren dieser Welt meistern und einen Weg nach Hause finden, bevor es zu spät ist? Und sind die Herbstlande noch zu retten?
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 430
Erscheinungsdatum 19.10.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-96629-005-0
Verlag Low, Torsten
Maße (L/B/H) 21,1/14,9/3 cm
Gewicht 570 g
Auflage 1
Illustrator Veronika Schnattinger
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
14,90
14,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Weitere Bände von Herbstlande

mehr
  • Band 1

    Herbstlande Herbstlande Fabienne Siegmund
    • Herbstlande
    • von Fabienne Siegmund
    • (3)
    • Buch
    • 14,90
  • Band 2

    Herbstlande Herbstlande Fabienne Siegmund
    • Herbstlande
    • von Fabienne Siegmund
    • (3)
    • Buch
    • 14,90

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
3
0
0
0
0

Schöner Ausflug in fremde Welten
von einer Kundin/einem Kunden aus Troisdorf am 29.04.2020

Bei den Romanen der Herbstlande handelt es sich um das Projekt mehrerer Autor*innen. Der Roman ist in drei Abschnitte gegliedert, die jeweils von einer Autorin bzw. einem Autorenduo geschrieben wurden. Dementsprechend trifft man auf drei unterschiedliche Schreibstile, was mir während des Lesens zwar aufgefallen ist, aber nicht w... Bei den Romanen der Herbstlande handelt es sich um das Projekt mehrerer Autor*innen. Der Roman ist in drei Abschnitte gegliedert, die jeweils von einer Autorin bzw. einem Autorenduo geschrieben wurden. Dementsprechend trifft man auf drei unterschiedliche Schreibstile, was mir während des Lesens zwar aufgefallen ist, aber nicht weiter gestört hat. Ich muss gestehen, dass ich mit dem ersten Teil und damit Allys Sicht der Dinge nicht ganz warm geworden bin. Das kann aber auch daran liegen, dass die folgenden Teile keine Sympathieträgerin aus ihr machen. Ihr ständiger Wunsch endlich nach Hause zu finden ist mir irgendwann genauso auf den Keks gegangen wie Eligius. :D Gut finde ich, dass man im Laufe des Romans eine deutliche Entwicklung ihrerseits feststellen kann. Damit ist sie dann irgendwie schon wieder gelungen geschrieben. Die beiden anderen Teile, die aus der Sicht des Uhrmachers Eligius und der kleinen Maisie geschrieben sind, haben mir durchweg gut gefallen. Eligius ist etwas verschroben und speziell, das mag ich meistens gerne. Er hat mich ein bisschen an den Hutmacher aus Alice im Wunderland erinnert, auch wenn ich nicht genau sagen kann warum. Maisie ist ein Waisenmädchen, das im Laufe des Romans immer mehr über sich hinauswächst und die sich von Beginn an in mein Herz geschlichen hat. Was sich durch den ganzen Roman zieht ist die wunderschöne Welt in der er spielt. Die Herbstlande, mit den Ländern "September", "Oktober" und "November" sind sehr detailliert und zauberhaft beschrieben. Die Lebewesen und Bewohner würde ich am liebsten "live" erleben. Na gut, vielleicht nicht alle, auf Ghoule kann ich verzichten, aber kleine Fledermäuse die wie Hummeln aussehen? Her damit! Zusammenfassend kann ich eine Reise in die Herbstlande nur empfehlen und bin super froh, dass es bisher noch einen weiteren Roman (den ersten) sowie eine Anthologie gibt. :)

Absolutes Highlight
von Sonja/Shaaniel aus Niedersachsen am 29.09.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Herbstlande -Ein Reisejournal- Autorin: Vanessa Kaiser, Fabienne Siegmund, Stephanie Kempin, Thomas Lohwasser Illustratorin: Jana Damaris Rech Verlag: Torsten Low Seiten: 54 Seiten ISBN: 978-3940036414 Erscheinungsdatum: 22. Oktober 2016 5 Von 5 Sternen Hey ihr Süßen, Ich habe euch ja letztes Jahr im Herbst ... Herbstlande -Ein Reisejournal- Autorin: Vanessa Kaiser, Fabienne Siegmund, Stephanie Kempin, Thomas Lohwasser Illustratorin: Jana Damaris Rech Verlag: Torsten Low Seiten: 54 Seiten ISBN: 978-3940036414 Erscheinungsdatum: 22. Oktober 2016 5 Von 5 Sternen Hey ihr Süßen, Ich habe euch ja letztes Jahr im Herbst das Buch *Herbstlande* vorgestellt, die Rezension dazu habe ich auch nochmal verlinkt. Es gibt für mich bis zum jetzigen Zeitpunkt, kein Buch, das besser in diese wundervolle Jahreszeit passt. *Herbstlande* ist eine Geschichte, die von vier wundervollen Autoren/innen geschrieben wurde. Ich war einfach damals unheimlich begeistert und bin es immer noch. Es ist eines der ersten Bücher an das ich denke, wenn es um Fantastische Märchenhafte Geschenke geht. Ich war damals total überrascht, das eine Geschichte die von vier unterschiedlichen Schriftstellern geschrieben wurde, so gut harmoniert. Mir persönlich ist es nicht aufgefallen das es unterschiedliche Personen waren, die hier eine grandiose Welt erschlagen haben. Zum größten Teil kenne ich jede/n Schriftsteller und weiß das jeder seine eigene persönliche Art und Schreibweise hat. Aber was sie zusammen mit der wunderbaren Illustratorin Jana geschaffen haben, ist einfach der Wahnsinn. Es ist eine magische, märchenhafte Reise durch ein Land voller Farben und mystischen Wesen. Es gibt so unheimlich vieles zu entdecken und Erforschen. Und ich hatte mir damals schon ein bisschen mehr Informationen zu den einzelnen Orten, Landschaften und Wesen erhofft. Tja was soll ich sagen durch das *Reisejournal* habe ich genau das bekommen. Es ist wundervoll, ein Reiseführer und Lexikon durch diese wundervolle Welt der Herbstlande. Es hätte ruhig um einiges dicker sein dürfen und gerne auch mit bunten Illustrationen. Es wäre einfach mein absoluter Traum einmal alle Bücher in Bunt zu erhalten. *Schwärm* wie gesagt ich bin  hin und weg und liebe diese Welt, es gibt so vieles alt bekanntes und doch ganz neu in Szene gesetzt und neu erfunden. Zum Beispiel gibt es in dieser Welt einen Drachen ganz aus Laub, es sind alt bekannte wunderschöne Sagen Wesen und doch werden sie ganz neu dargestellt. Dies macht diese Welt für mich so besonders. Aber genug der Schwärmerei, ich bin einfach schlicht weg Süchtig nach dieser Welt und möchte mehr! Lieben Gruß Sonja/Shaaniel

ein wunderschönes Buch
von einer Kundin/einem Kunden aus Graben am 20.08.2017
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Meine Meinung Cover und Titel: Die ganze Gestaltung des Buches gefällt mir ausgesprochen gut. Das Cover ist in Herbst-Farben gehalten und mir sehr vielen Details gestaltet. Im gleichen Stil finden sich im Buch viele Zeichnungen, die einfach wunderschön sind und für die richtige Stimmung sorgen. Zum Buch gibst es auch ein Reisej... Meine Meinung Cover und Titel: Die ganze Gestaltung des Buches gefällt mir ausgesprochen gut. Das Cover ist in Herbst-Farben gehalten und mir sehr vielen Details gestaltet. Im gleichen Stil finden sich im Buch viele Zeichnungen, die einfach wunderschön sind und für die richtige Stimmung sorgen. Zum Buch gibst es auch ein Reisejournal welches ebenfalls hübsch illustriert ist und Auskunft über die Herbstlande und deren Bewohner gibt. Der Titel ist natürlich ebenfalls passend. Schreibstil: Da das Buch von mehreren Autoren geschrieben ist, hatte ich zu Beginn etwas Angst, dass die Geschichte dadurch auseinander fallen würde. Dem ist glücklicherweise nicht so, man merkt kaum, dass nicht durchgehend der gleiche Autor schreibt. Ich finde den Schreibstil über die ganze Geschichte hinweg sehr schön. Er ist ein bisschen traurig und wehmütig, was ich vor allem zu Beginn passend finde. Inhalt: Der Inhalt der Geschichte erinnert mich ein wenig an „Der Zauberer von Oz“, es kommt ein Mädchen in eine fremde Welt, sie hat ein Ziel und findet dann auf ihrem Weg aussergewöhnliche Freunde. Trotzdem finde ich die Idee originell und spannend. Vor allem da die Herbstlande eine komplett neue Welt ist, die man im Laufe des Buches erkunden darf. Ich hatte beim Einstieg keine Probleme, das Buch ist von Anfang an interessant und liest sich schnell. Charaktere: Die Charaktere sind einfach wundervoll beschrieben. Scarlett konnte mich über das gesamte Buch hinweg begeistern. Sie ist sehr ängstlich aber sie reist ohne zu zögern in eine neue gefährliche Welt für den Mann den sie liebt. Das ist es aber was ich nicht begreifen konnte: wie kann sie Nathan nur lieben? Wie kann man jemanden lieben, der Bücher als unsinnig abtut? Aber naja, jedem das Seine :)