Meine Filiale

Ur und andere Zeiten

Roman

Olga Tokarczuk

(1)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
24,00
24,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

24,00 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

18,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Scheinbar am Ende der Welt liegt der Ort Ur, durchströmt von zwei Flüssen, der seichten, flinken Weiße und der tiefen, dunklen Schwarze, dominiert von einem kleinen Berg, den die Bewohner Maikäferhügel getauft haben, bewacht von den vier Erzengeln Rafael, Uriel, Gabriel und Michael – und bewohnt von den seltsamsten Gestalten: der jungen Genowefa, der Hure Ähre, dem verarmten Freiherrn Popielski, der sein Leben einem kabbalistischen Rätselspiel gewidmet hat, dem Bösen Mann, der im Wald haust, dem Wassermann Pluszcz, dem Säufer Pawel und vielen Fabelwesen und Geistern. An der Stelle, wo sich die beiden Flüsse vereinen, steht die Mühle von Ur. Unermüdlich treiben die Wasser das Mühlrad an, unbeeindruckt von Umwälzungen wie Weltkriegen und Regimewechseln, unabänderlich – wie der ewig menschliche Kreislauf von Liebe und Hass, Glück und Leid, Geburt und Tod.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 336
Erscheinungsdatum 28.11.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-311-10018-8
Verlag Kampa Verlag
Maße (L/B/H) 21,1/13,5/3 cm
Gewicht 462 g
Auflage 1
Übersetzer Esther Kinsky
Verkaufsrang 11812

Buchhändler-Empfehlungen

Große Literatur!

Laetitia Paez Niezgoda, Thalia-Buchhandlung Euskirchen

Olga Tokarczuk überzeugt mit einer gewaltigen Bildsprache voller Symbolik und Tiefe. Wir begleiten Ur durch Themen wie Krieg, Familie, Religion, Selbstbestimmung, Krankheit - die Vielfalt des menschlichen Lebens zeigt sich uns in den unterschiedlichsten Figuren. Tokarczuk lässt uns nah an ihre Charaktere heran, lässt in jedem Kapitel jemand neues sprechen. Ihr ist es unglaublich gut gelungen Weltgeschichte mit fantastischen Elementen zu vereinen und die hohe Anzahl an Schicksalen zu erzählen, ohne dass man das Gefühl hat überfordert zu werden. Ganz große Literatur!

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0