Ein dickes Fell

Chengs dritter Fall

Markus-Cheng-Reihe Band 3

Heinrich Steinfest

(2)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
12,00
12,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

12,00 €

Accordion öffnen
  • Ein dickes Fell

    Piper

    Sofort lieferbar

    12,00 €

    Piper

eBook (ePUB)

10,99 €

Accordion öffnen
  • Ein dickes Fell

    ePUB (Piper)

    Sofort per Download lieferbar

    10,99 €

    ePUB (Piper)

Beschreibung

Ein Kartäusermönch soll im 18. Jahrhundert die Rezeptur für ein geheimnisvolles Wunderwasser erfunden haben – 4711 Echt Kölnisch Wasser. Als in Wien ein kleines Rollfläschchen mit dem Destillat auftaucht, beginnt eine weltweite Jagd nach dem Flakon: Seinem Inhalt werden übersinnliche Kräfte nachgesagt, wer es trinkt, erreicht ewiges Leben. Ausgerechnet der norwegische Botschafter muss als erster sterben, und Cheng, der einarmige Detektiv, kehrt zurück nach Wien. Sein Hund Lauscher trägt mittlerweile Höschen, hat sich aber trotz Altersinkontinenz ein dickes Fell bewahrt. Und das braucht auch Cheng für seinen dritten Fall in Heinrich Steinfests wunderbar hintergründigem Krimi.

Heinrich Steinfest wurde 1961 geboren. Albury, Wien, Stuttgart – das sind die Lebensstationen des erklärten Nesthockers und preisgekrönten Autors, welcher den einarmigen Detektiv Cheng erfand. Er wurde mehrfach mit dem Deutschen Krimipreis ausgezeichnet, erhielt 2009 den Stuttgarter Krimipreis und den Heimito-von-Doderer-Literaturpreis. Bereits zweimal wurde Heinrich Steinfest für den Deutschen Buchpreis nominiert: 2006 mit »Ein dickes Fell«; 2014 stand er mit »Der Allesforscher« auf der Shortlist. 2016 erhielt er den Bayerischen Buchpreis für »Das Leben und Sterben der Flugzeuge«, 2018 wurde »Die Büglerin« für den Österreichischen Buchpreis nominiert, zuletzt erschien von ihm bei Piper »Der Chauffeur«.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 608
Erscheinungsdatum 01.11.2007
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-492-25070-2
Verlag Piper
Maße (L/B/H) 19/12,1/4 cm
Gewicht 422 g
Auflage 6. Auflage

Weitere Bände von Markus-Cheng-Reihe

  • Cheng Cheng Heinrich Steinfest Band 1

    Cheng

    von Heinrich Steinfest

    Buch

    11,00 €

    (12)

  • Ein sturer Hund Ein sturer Hund Heinrich Steinfest Band 2

    Ein sturer Hund

    von Heinrich Steinfest

    Buch

    11,00 €

    (2)

  • Ein dickes Fell Ein dickes Fell Heinrich Steinfest Band 3

    Ein dickes Fell

    von Heinrich Steinfest

    Buch

    12,00 €

    (2)

  • Batmans Schönheit Batmans Schönheit Heinrich Steinfest Band 4

    Batmans Schönheit

    von Heinrich Steinfest

    Buch

    12,00 €

    (9)

  • Der schlaflose Cheng Der schlaflose Cheng Heinrich Steinfest Band 5

    Der schlaflose Cheng

    von Heinrich Steinfest

    Buch

    11,00 €

  • Die Möbel des Teufels Die Möbel des Teufels Heinrich Steinfest Band 6

    Die Möbel des Teufels

    von Heinrich Steinfest

    Buch

    16,00 €

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
0
1
1
0
0

von einer Kundin/einem Kunden aus Münster am 04.03.2019
Bewertet: anderes Format

Cheng zum Dritten. Wieder einmal begibt sich Steinfest auf skurrile Spurensuche in einem alles anderen als normalen Krimi.

Einarmig
von Polar aus Aachen am 15.07.2008

Wer Thriller mag, wird sich mit diesem Roman schwer tun. Nicht der Suspense steht im Mittelpunkt, vielmehr die skurile Beschreibung einer Tat. Angefangen bei der weiblichen Killerin, die schlecht schießt, über den Detektiven Cheng und seinen Hund Lauscher, hin zu einem Komponisten, der an Zeitlöcher glaubt, über Siamesische Katz... Wer Thriller mag, wird sich mit diesem Roman schwer tun. Nicht der Suspense steht im Mittelpunkt, vielmehr die skurile Beschreibung einer Tat. Angefangen bei der weiblichen Killerin, die schlecht schießt, über den Detektiven Cheng und seinen Hund Lauscher, hin zu einem Komponisten, der an Zeitlöcher glaubt, über Siamesische Katzen und elfjährige Töchter, die sich bemühen, ihre Mutter zu verheiraten, begegnet man vor allem eins: dem Schmäh. Steinfels Sprache schlägt überzeugende Kapriolen und sein Roman ist weniger etwas für geschulte Krimileser, als für jene, die mit dem Genre spielen und ihm Facetten abgewinnen wollen, die weniger dem Spannungsaufbau als dem Schmunzeln dienen. Alles dreht sich um die Rezeptur von 4711- Echt Kölnisch Wasser, der magische Fähigkeiten zugesprochen werden. Ein hübscher Gedanke, für Anhänger Steinfest sicher ein Genuss. Es wird gemordet und selbst der Detektiv stirbt beinah, es tauchen überraschende Doppelgänger auf, die sich anmaßen, das Leben ihres Vorbilds einnehmen zu wollen, an Einfällen, mangelt es dem Roman nicht. Man muss das mögen.


  • Artikelbild-0