Meine Filiale

Pfui Spucke, Lama!

Katalina Brause

(7)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
13,00
13,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Beschreibung

Eine liebevolle Geschichte über Vorurteile und eine ganz besondere Freundschaft für Lama-Fans ab 3 Jahren.

Fluffig, flauschig und einfach liebenswert – das ist das Lama! Die anderen Tiere sind sich trotzdem einig: Wer beim Reden spuckt, darf nicht mitmachen. Nicht beim Luftballonaufpusten und schon gar nicht bei der großen Kirmes in der kleinen Stadt. Doch dann taucht ein gemeiner Dieb auf dem Kirmesplatz auf. Hui Spucke! Ob das Lama endlich allen zeigen kann, was in ihm steckt? …

Katalina Brause, geb. 1973, aufgewachsen in Ostwestfalen, studierte in Deutschland, England und Frankreich Jura. Sie wohnt mit ihrer Familie (Mann, zwei Kindern und vielen fleischfressenden Pflanzen) in Köln. Nach einer späten Doktorarbeit hörte sie nicht mehr auf, zu schreiben. Die Thrillerserie "Breaking Bad" brachte sie dazu, endlich was "Vernünftiges" zu schreiben: Kinderbücher. 

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 32
Altersempfehlung 3 - 6 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 18.01.2020
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-480-23502-5
Verlag Esslinger in der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH
Maße (L/B/H) 29,9/23,3/1 cm
Gewicht 411 g
Auflage 3. Auflage
Illustrator Carola Sieverding
Verkaufsrang 34922

Buchhändler-Empfehlungen

Vivien Salamon, Thalia-Buchhandlung Lübeck

Eine kleine Geschichte über das Anderssein, Freundschaft und ein kleines Talent, das sehr nützlich sein kann. Eine schöne Bebilderung rundet das Ganze ab.

Lisa Dauch, Thalia-Buchhandlung Magdeburg

Das niedliche kleine Lama möchte einfach nur mit den anderen Tieren spielen.Doch wer spuckt darf nicht mitmachen.Plötzlich geht ein Dieb um und das kleine Lama kann sich beweisen.Anders sein,kann auch gut sein.Entzückende Bilder und eine herzergreifende Geschichte.Einfach schön.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
5
1
1
0
0

Pfui Spucke, Lama!
von Dirk Heinemann aus Hohe Börde am 01.04.2020

Die Tiere in der kleinen Stadt wollen eine Kirmis veranstalten. Alle helfen mit. Alle? Das Lama würde gerne mithelfen, doch da das Lama immer wieder spuckt, lassen es die anderen Tiere nicht mitmachen. Das feine Schwein, das Huhn und der dicke Hund wollen lieber alleine das Fest vorbereiten. Da ist das Lama traurig. Vorallem ... Die Tiere in der kleinen Stadt wollen eine Kirmis veranstalten. Alle helfen mit. Alle? Das Lama würde gerne mithelfen, doch da das Lama immer wieder spuckt, lassen es die anderen Tiere nicht mitmachen. Das feine Schwein, das Huhn und der dicke Hund wollen lieber alleine das Fest vorbereiten. Da ist das Lama traurig. Vorallem wüsste es gern, was es mit dem geheimnisvollen Dingsda vom Plakat (was immer das ist) auf sich hat. "Das Lama ist traurig, so tieftraurig wie ein schwarzes Baustellen-Baggerloch (für eine Tiefgarage)." Als in der Nacht ein Dieb durch die kleine Stadt schleicht, bekommt das Lama endlich seine Chance, den anderen zu helfen... Katalina Brause erzählt eine liebevolle Kindergeschichte über Vorurteile und Freundschaft. Dabei benutzt sie eine kindgerechte Sprache und kurze Absätze. Das Buch ist für Kinder ab 3 Jahren zum Vorlesen gedacht, eignet sich aber auch gut für Leseanfänger zum selberlesen. Doch was wäre eine Kinderbuch ohne Bilder? Carola Sieverding entführt die Kinder in die kleine Stadt. Mit wunderschönen Illustrationen zeigt sie, wie aus dem traurigen Lama am Ende doch noch ein sehr glückliches Lama wird. Uns gefällt die Geschichte sehr gut und wir vergeben daher 5 Sterne.

Leider konnte uns das Buch nicht ganz überzeugen
von Fabelhafte Bücherwelt am 22.03.2020

Das Cover ist wirklich schön und hat uns sofort angesprochen. Das Lama ist einfach zuckersüß und haben wir auch sofort ins Herz geschlossen. Die anderen Tiere waren jedoch gemein und unsympathisch. Sie wollten das Lama nicht mitmachen lassen und haben es ausgegrenzt. Erst nachdem es einem Dieb das Handwerk gelegt hat, ändern Sch... Das Cover ist wirklich schön und hat uns sofort angesprochen. Das Lama ist einfach zuckersüß und haben wir auch sofort ins Herz geschlossen. Die anderen Tiere waren jedoch gemein und unsympathisch. Sie wollten das Lama nicht mitmachen lassen und haben es ausgegrenzt. Erst nachdem es einem Dieb das Handwerk gelegt hat, ändern Schaf, Hund und Huhn ihre Meinung. Die wundervollen, kindgerechten und bunten Illustrationen gefallen uns sehr gut. Sie lassen die Geschichten lebendig werden und bieten auch viele Details zu entdecken. Mit dem Text hatte ich jedoch meine Probleme. Er ist nicht wirklich rund und lässt sich deshalb auch nicht flüssig lesen. Seltsam und etwas störend empfinde ich die Klammern im Text, die das Vorlesen etwas erschweren. Auch die Message der Geschichte kam weder bei mir noch bei meinem Sohn richtig an. Man soll sich ändern und anpassen, um akzeptiert zu werden. Alternativ kann man auch eine Heldentat vollbringen. Hm… Fazit Leider konnte uns das Buch nicht ganz überzeugen. Die Illustrationen finden wir aber toll, denn sie haben das Buch liebevoll gestaltet.

Angebliche Schwächen werden zu Stärken
von Nicole Lehmann am 11.03.2020

Das Bilderbuch ist unglaublich süss gemacht. Extrem viele Details in den Illustrationen von Carola Sieverding untermalen die Geschichte. Ob es das Buch "Sprechen ohne Spucken", der Werkzeuggürtel oder das hübsche Schild mit "Bücher und Tee" ist - alles passt. Und auch die Abkürzung S.B.M. auf der Attraktion wird natürlich am Sch... Das Bilderbuch ist unglaublich süss gemacht. Extrem viele Details in den Illustrationen von Carola Sieverding untermalen die Geschichte. Ob es das Buch "Sprechen ohne Spucken", der Werkzeuggürtel oder das hübsche Schild mit "Bücher und Tee" ist - alles passt. Und auch die Abkürzung S.B.M. auf der Attraktion wird natürlich am Schluss aufgelöst. Was mir gefallen hat, ist, dass sich bei diesem Buch das anfänglich negative ins positive ändert. Die Tiere müssen nur den Blickwinkel wechseln. Das Lama muss sich nicht ändern und gehört trotzdem dazu. Und bei manchen Wettbewerben ist es sogar der Favorit. Die vollständige Rezension findet ihr auf meinem Blog HerzensangelegenheitBuch.


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3
  • Artikelbild-4