Warenkorb

Darker Things

Eine Liebe zwischen den Welten

Hast Du Dich auch schon mal gefragt, ob unsere Welt die einzig existierende ist?

Als die 17-jährige Lejla plötzlich von düsteren Visionen einer zerfallenen Welt heimgesucht wird, ist ihr normales Teenagerleben auf einen Schlag vorbei. Sie beginnt Nachforschungen anzustellen und erfährt von der Dunkelwelt, einer Parallelwelt, die zu einer Gefahr für die Menschheit geworden ist. Irgendwie scheint sie mit dieser Welt verbunden zu sein, doch bevor sie herausfinden kann, was mit ihr geschieht, ist sie schon zur Gejagten einer mysteriösen Gesellschaft geworden, die die Menschen vor dem Bösen beschützen will. Und ausgerechnet der Junge, den sie in ihr Herz lässt, soll sie nun töten. Doch auf der Suche nach der Wahrheit kommen sich die beiden näher und ein gefährliches Versteckspiel beginnt, denn weder in der einen noch in der anderen Welt sind sie sicher ...




Portrait
Katja Ammon wurde 1977 in Basel geboren, wo sie nach einem mehrjährigen Aufenthalt in Edinburgh heute mit ihrer Familie lebt. Schon als Kind hat sie gern Geschichten erfunden. Nach Studium und Promotion widmete sie sich aber zunächst komplett der Wissenschaft, bis der Drang zu schreiben wieder an die Oberfläche gekommen ist. Seither wurde neben einigen Kurzgeschichten in Anthologien auch ihr Debütroman »Herz aus Gold und Asche« veröffentlicht.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 400
Altersempfehlung 13 - 99
Erscheinungsdatum 13.03.2020
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-522-50610-6
Verlag Planet! in der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH
Maße (L/B/H) 22,1/13,9/4,3 cm
Gewicht 585 g
Auflage 1. Auflage
Verkaufsrang 13336
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
17,00
17,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Buchhändler-Empfehlungen

Linh Nguyen Ha, Thalia-Buchhandlung Weiterstadt

Was tun, wenn man eine andere Realität sieht, verfolgt wird und nicht weiß, wer man ist? Eine packende Geschichte rund ums Thema Parallelwelten, mit viel Spannung und einer schönen Portion Romantik. Sehr lesenswert!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
12 Bewertungen
Übersicht
7
4
0
1
0

Spannendes Jugendbuch
von Lialuna am 04.04.2020
Bewertet: eBook (ePUB)

Die 17-jährige Lejla befürchtet verrückt zu werden. Während sie im Rahmen ihrer Sozialstunden eine Wand von Graffiti befreit, hat sie eine Vision von einer Parallelwelt. Außerdem ist da noch Dorian, der geheimnisvolle Junge, dem sie immer wieder begegnet. Nach und nach findet Lejla heraus, das nur wenig von dem stimmt, was sie ü... Die 17-jährige Lejla befürchtet verrückt zu werden. Während sie im Rahmen ihrer Sozialstunden eine Wand von Graffiti befreit, hat sie eine Vision von einer Parallelwelt. Außerdem ist da noch Dorian, der geheimnisvolle Junge, dem sie immer wieder begegnet. Nach und nach findet Lejla heraus, das nur wenig von dem stimmt, was sie über ihr Leben zu wissen glaubte. Ihr Vater ist ein Bewohner der Dunkelwelt, und Dorian, der eigentlich den Auftrag hat sie zu töten, kommt ihr immer näher. Die Idee der Geschichte, weibliche Hauptfigur entdeckt ihre magischen Fähigkeiten und rettet die Welt, gepaart mit einer Liebesgeschichte, ist nicht neu aber sie ist spannend umgesetzt. Der Schreibstil kommt flüssig daher und die Charaktere sind gut beschrieben. Außerdem gefällt mir, dass die Romanze nicht zu viel Raum einnimmt. Das Buch wird ab 13 empfohlen und auch wenn ich mir manchmal etwas mehr Tiefe und gegen Ende ein paar Seiten mehr gewünscht hätte, gebe ich 5 Sterne für ein tolles Jugendbuch. Es muss nicht immer gleich eine ganze Fantasyreihe sein, auch ein Einzelband kann begeistern.

tolles Buch
von einer Kundin/einem Kunden aus Hamburg am 31.03.2020
Bewertet: eBook (ePUB)

Das Cover passt perfekt. Der Schreibstil ist flüssig. Das ist sehr angenehm, da ist das Lesen ein Genuss. Man kann das Buch einfach nicht aus der Hand legen. Lejla hatte eine beste Freundin und das war Endra. Lars ihr Freund hatte sie per Textnachricht verlassen, was eine Sauerei ist. Endra hat sie getröstet. Sie wollte noch wa... Das Cover passt perfekt. Der Schreibstil ist flüssig. Das ist sehr angenehm, da ist das Lesen ein Genuss. Man kann das Buch einfach nicht aus der Hand legen. Lejla hatte eine beste Freundin und das war Endra. Lars ihr Freund hatte sie per Textnachricht verlassen, was eine Sauerei ist. Endra hat sie getröstet. Sie wollte noch warten und hat ihn nicht rangelassen was ihm nicht gepasst hat. Er hat schon Ersatz für sie nämlich Marie. Auch musste sie nach der Schule Graffitis abwaschen, da wer Lars seines übersprüht hatte und man ihre Fingerabdrücke auf der Dose gefunden hatte, doch sie war es nicht. Niemand außer Endra glaubte ihr, sogar ihr Großvater glaubte ihr nicht. Eine Mutter hatte sie nicht, denn die hatte sich in der Klinik umgebracht, denn sie soll geisteskrank gewesen sein. Ihr Großvater wich ihren Fragen immer aus wenn sie nach ihr fragte. An einem Tag war ein anderer Betreuer für sie zuständig und fuhr mit ihr zu einer alten Villa die schon verfallen war. Er fuhr weg und ließ sie allein. Da kam ein Junge und fuhr sie an was sie hier wolle. Sie ging dann und rief Endra an und erzählte ihr alles. Sie schaute am nächsten Tag sehr früh wieder zur Villa und das Bild war wieder da. Sie rief Endra an und die kam, konnte aber das Bild nicht sehen. Ihr passierte in letzter Zeit einiges das nicht normal war. Endra war. Sie sah Sachen, die einige Zeit später passierten und meistens war sie kurz vorher dort oder noch dort. Der Junge ging ihr auch nicht mehr aus dem Kopf. Wie geht es weiter? Wer ist der Junge und wieso taucht er immer auf wo sie ist? Was verschweigt ihr ihr Großvater? Wo geht er in letzter Zeit immer öfters hin? Was erlebt Lejla mit Dorian so alles? Ist sie überhaupt ein menschliches Wesen? Kann sie beide Welten retten? Was ist mit ihr und Dorian? Das Buch ist einfach nur ein Wahnsinn. Es hat mir sehr gefallen. Ich finde, dass es noch genug zu erzählen gäbe und hoffentlich gibt es noch einen zweiten Teil. Schafft sie es ihren Vater und ihre Schwester in der anderen Welt zu besuchen? Wenn `ja wie wird sie aussehen, da ihr Volk wieder Magie besitzt? Das ist nur ein kleiner Teil an Fragen die ich noch habe. Ich habe das Buch in einem ausgelesen, da ich nicht aufhören konnte. Holt euch das Buch, denn sonst verpasst ihr ein tolles Buch.

Eins meiner Highlights von 2020!
von einer Kundin/einem Kunden aus Miltenberg am 29.03.2020

Meinung / Schreibstil: Nachdem das erste Buch von Katja Ammon mich nicht überzeugen konnte wollte ich ihr dennoch eine zweite Chance geben. Und was soll ich sagen? Ich bin überwältigt! Der Schreibstil war sehr frisch, schön und locker. Das Buch hat sich wirklich flüssig weg lesen lassen, sodass ich es in kürzester Zeit lei... Meinung / Schreibstil: Nachdem das erste Buch von Katja Ammon mich nicht überzeugen konnte wollte ich ihr dennoch eine zweite Chance geben. Und was soll ich sagen? Ich bin überwältigt! Der Schreibstil war sehr frisch, schön und locker. Das Buch hat sich wirklich flüssig weg lesen lassen, sodass ich es in kürzester Zeit leider gelesen hatte. Sie schreibt mit schönen Details, welche jedoch auf keinen Fall zu viel waren. Ich konnte direkt in die Welt eintauchen und war von Anfang an gefesselt. Auch die Protagonisten, Lejla und Dorian, waren meiner Meinung nach gut aus ausgearbeitet. Schon nach den ersten Seiten hatte ich Lejla durch ihre sympathische Art ins Herz geschlossen. Sie ist eine quirlige Jugendliche die Dinge hinterfragt und sich nicht einfach rumschubsen lässt. Das fand ich wirklich gut. Dorian hat auch eine tolle Entwicklung hingelegt und war sehr authentisch. Ihn musste man dann einfach mögen. Für mich gab es bei den knapp 400 Seiten keine Längen oder zähe Stellen. Durch die verschiedenen Sichtweisen in den Kapiteln hat man sowohl von Lejla als auch von Dorian die Gedankengänge mitbekommen und nachvollziehen können. Unvorhersehbares gemischt mit vielen Wendungen lassen die Spannung immer mehr steigen und man kann einfach nicht aufhören zu lesen. Fazit: Für mich ein rundum gelungenes Buch, welches definitiv Lust auf mehr macht! Vielen Dank für das Rezensionsexemplar.