Meine Filiale

Weihnachtsfabel

Lenny Löwenstern

(16)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
19,90
19,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

Weihnachten verändert alles und jeden. Sogar Vermieter.

Am 1. Advent macht der kauzige Vermieter Hieronymus Schollenbein einen überraschenden Fund. Eine geheimnisvolle Schneekugel lässt ihm von da an keine Ruhe mehr. Ein betrügerischer Professor und ein Einbrecher alter Schule haben es ebenso auf ihn abgesehen wie ein stadtbekannter Krimineller.

Die Wege unterschiedlicher Schicksale kreuzen sich. Kann das Weihnachtsfest gerettet werden? Welche Magie wirkt im Hintergrund? Und was verbirgt die Geschichte der Schneekugel?

Ein Roman für jedes Alter. Wer Humor, Feinsinnigkeit, ein wenig Verschrobenheit und die Weihnachtszeit mag, kommt auf seine Kosten. Charles Dickens hätte sicher seine Freude gehabt.

Lenny Löwenstern hat nichts als Sterne im Kopf. Er träumt vom Fliegen ohne Flügel und weil er das selbst nicht hinbekommt, schickt er seine Helden auf die Reise. Lenny liebt schöne und alte Wörter und ist ebenso sternverrückt, wie mondbeschimmert, himmelsstürmend und traumvergessen.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 320
Erscheinungsdatum 22.11.2020
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7504-0498-4
Verlag BoD – Books on Demand
Maße (L/B/H) 22,1/14/2,7 cm
Gewicht 563 g
Auflage 4. Auflage

Kundenbewertungen

Durchschnitt
16 Bewertungen
Übersicht
13
3
0
0
0

Klasse!
von einer Kundin/einem Kunden aus Hamburg am 20.01.2021

Klasse ! Witzig, außergewöhnlich und herrlich zu lesen ... Ganz klare Empfehlung ... Mehr Worte braucht es nicht ! - auch wenn Thalia noch welche braucht ;) ...

Weihnachtsfabel
von Erika Ritterswürden aus Dorsten am 29.11.2020

Ein sehr schöner Schreibstil und mit Gefühl ist diese Geschichte geschrieben. Ein sehr schönes Weihnachtsbuch wo es nicht nur um Geschenke geht. Hier geht es um viel mehr, das man für- und miteinander da sein sollte ,Zusammenhalten auch in schweren Zeiten und für andere Mitmenschen da ist, einfach mal zuhören was ihre Ängste und... Ein sehr schöner Schreibstil und mit Gefühl ist diese Geschichte geschrieben. Ein sehr schönes Weihnachtsbuch wo es nicht nur um Geschenke geht. Hier geht es um viel mehr, das man für- und miteinander da sein sollte ,Zusammenhalten auch in schweren Zeiten und für andere Mitmenschen da ist, einfach mal zuhören was ihre Ängste und Wünsche sind, den gemeinsam geht alles besser. Auch die Charaktere sind fein und mit viel Liebe kommen sie herüber Sie sind sofort sympathisch und man mag sie. Man kann die einzelnen Schicksale gut nachvollziehen und sich gut mit hinein denken. In allem eine wunderschöne Fabel die einen berühren kann und zum Herzen geht. Eine schöne Geschichte für die Adventszeit, für groß und kleine Leser.

eine besondere Schneekugel
von einer Kundin/einem Kunden aus Düsseldorf am 23.11.2020

Meine Meinung: Das Cover ist ein echter "Hingucker", denn mir gefällt das weihnachtliche Rot und vor allem die Schneekugel, die in diesem Buch eine wichtige Rolle spielen wird. Zunächst lerne ich die beiden Mitarbeiter vom Büro Stern kennen, dort gehen Wünsche ein und sie werden entweder stattgegeben oder abgelehnt. Hier komm... Meine Meinung: Das Cover ist ein echter "Hingucker", denn mir gefällt das weihnachtliche Rot und vor allem die Schneekugel, die in diesem Buch eine wichtige Rolle spielen wird. Zunächst lerne ich die beiden Mitarbeiter vom Büro Stern kennen, dort gehen Wünsche ein und sie werden entweder stattgegeben oder abgelehnt. Hier kommt die Schneekugel zum ersten Mal ins Spiel. Als nächstes lerne ich viele Bewohner eines Hauses kennen, das sich im Besitz von Hieronymus Schollenbein befindet. Hieronymus ist begeisterter Schneekugelsammler, fast würde ich behaupten, dass es schon fanatisch erscheint. Auf jeden Fall findet er bewusste Kugel und alles nimmt seinen Lauf. Ich will hier nicht im Einzelnen erwähnen, was das besondere an den Hausbewohnern ist und was die Schneekugel alles auslöst. Ich fand es sehr interessant, wie sich die Geschichte entwickelte und ich war auf das Ende gespannt. Natürlich gab es in gewisser Weise ein Happy End. Fazit: Es stellt sich mir die Frage, war es eine Magie der Schneekugel? War es das besondere Gefühl, das viele vor Weihnachten befällt? Mit Sicherheit kann ich sagen, die Weihnachtsfabel ist ein Buch, das gut in die Adventszeit passt und deshalb gebe ich hier eine Leseempfehlung.

  • Artikelbild-0