Warenkorb
if (typeof merkur !== 'undefined') { $(document).ready(merkur.config('COOKIECONSENT').init); }

Lesen Sie Ihre eBooks immer und überall auf einem tolino eReader. Jetzt entdecken.

Frühlings Tod

Winters zerbrechlicher Fluch

"Geh nie wieder in den Wald! Hörst du? Nie wieder! Du hast ja keine Ahnung, was in ihm lauert was sie dir antäten "Niemals zuvor brach Mary eines der Gebote ihrer Mutter. Doch als sie am Rande des Blutwaldes von ihren Feinden und ihrer Schuld eingeholt wird, bleibt einzig die Flucht unter die Bäume. Gemeinsam mit dem Jäger betritt sie ein Reich, in dem die Grenzen von Illusion und Wirklichkeit verschwimmen, Feind und Freund eng beieinanderliegen und über allem die eine Frage schwebt: Wer sind die wahren Monster?Die Bestien des Blutwaldes oder die Menschen selbst?
Portrait
Meine Schreibbiografie beginnt wie die hunderter Autoren: Ich liebe Buchstaben seit ich denken kann. Schwarze Wörter auf weißem Papier, ein Hauch von Staub, das Knistern beim Umschlagen, eine verborgene Geschichte. Wie passt eine ganze Welt zwischen zwei Buchdeckel? Wie kann sie uns so sehr gefangen nehmen und fesseln, dass wir selbst nach dem kleinen Wort ENDE noch in ihr verweilen, des Nachts von ihr träumen?Bücher sie besitzen eine ganz eigene Art von Magie. Wir werden zu Helden, zu Weltrettern, zu Liebenden. Und wenn wir ein Buch zuschlagen, dann bleibt immer ein Stück von uns in seinem Herzen zurück. Solange, bis wir uns erneut auf die Reise begeben und uns an die Stellen erinnern, an denen wir schon einmal entlanggekommen sind. Bücher. Magie und Kunst. Lasst euch verzaubern!
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 256 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 28.10.2019
Sprache Deutsch
EAN 9783959912464
Verlag Drachenmond Verlag
Dateigröße 1547 KB
Verkaufsrang 9468
eBook
eBook
4,99
4,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
8 Bewertungen
Übersicht
8
0
0
0
0

Makellose Fortsetzung
von einer Kundin/einem Kunden aus Essen am 17.11.2019

Nach dem fulminanten und relativ abrupten Ende des ersten Bandes ‚Winters zerbrechlicher Fluch‘ blieb mir eigentlich keine andere Wahl, als direkt die Fortsetzung ‚Frühlings Tod‘ anzuschließen. Nach dem grandiosen Auftakt hatte ich sehr hohe Erwartungen und was soll ich sagen? Meine Erwartungen hat die Autorin sogar noch bei... Nach dem fulminanten und relativ abrupten Ende des ersten Bandes ‚Winters zerbrechlicher Fluch‘ blieb mir eigentlich keine andere Wahl, als direkt die Fortsetzung ‚Frühlings Tod‘ anzuschließen. Nach dem grandiosen Auftakt hatte ich sehr hohe Erwartungen und was soll ich sagen? Meine Erwartungen hat die Autorin sogar noch bei Weitem übertroffen. Dieser Band schließt nahtlos an die Geschehnisse des Vorgängers an. Mary, die von ihrer Mutter immer eingebläut bekommen hat, sie solle den Wald um jeden Preis meiden, muss nun auf der Flucht vor ihren Verfolgern eben jenen sagenumwobenen Blutwald betreten. An ihrer Seite befindet sich der geheimnisvolle Jäger, der ihr vermutlich auch nicht sonderlich wohl gesonnen ist, doch ihre Not ist so groß, dass Mary keine andere Wahl bleibt als ihm zu Vertrauen. Jedenfalls für den Moment. Dieser Band ist noch romantischer und um ein Vielfaches schauriger als der erste Teil der Trilogie. Viele der unzähligen Handlungsstränge beginnen langsam sich zu verbinden und einige der brennendsten Fragen werden beantwortet. Julia Adrian webt hier Marys Geschichte und die der sechs Königreiche auf beeindruckende Art und Weise weiter. Von den unzähligen Charakteren fand ich zwar nur wenige wirklich sympathisch, aber irgendwie mochte ich trotzdem jeden Einzelnen. Selbst den vermeintlich nervigsten oder garstigsten Halunken schafft die Autorin so menschlich und vielschichtig zu beschreiben, dass ich auch deren Kapitel mit wachsendem Interesse gelesen habe. Bereits mit ‚Frühlings Tod‘ hat sich ‚Winters zerbrechlicher Fluch‘ zu einer neuen Lieblingsreihe für mich gemausert, die wegen der vielen versteckten Details und märchenhaften Anspielungen und auch wegen ihrer hohen Komplexität einen enormen Widerlesewert hat. FAZIT Einer jener Mittelbände, der nicht nur einfach eine wackelige Brücke zwischen Anfang und Ende einer Reihe schlägt, sondern für sich eine grandiose Erzählung darstellt. Die perfektische Mischung aus wunderschönem und poetischem Rahmen, romantischen Verstrickungen, bösartigen Intrigen, magischen Hindernissen und märchenhafter Boshaftigkeit.

Komm_wir_gehen_schaukeln
von einer Kundin/einem Kunden aus Heimburg am 15.11.2019

Wow! Weiterhin spannend und packend. Ein sehr dunkler und blutiger Zweiter Teil. Ich stecke gedanklich immer noch in der Geschichte fest. Diese Welt, mit ihren Märchen-Figuren, ob gut oder böse, hat es mir völlig angetan. Ich bin ein Fan der ersten Stunde. Mary ihr Leben, scheint eine völlig Katastrophe zu sein. Ich möchte n... Wow! Weiterhin spannend und packend. Ein sehr dunkler und blutiger Zweiter Teil. Ich stecke gedanklich immer noch in der Geschichte fest. Diese Welt, mit ihren Märchen-Figuren, ob gut oder böse, hat es mir völlig angetan. Ich bin ein Fan der ersten Stunde. Mary ihr Leben, scheint eine völlig Katastrophe zu sein. Ich möchte nicht mit ihr tauschen. Trotzdem bewundere ich sie, für ihren Mut, ihr Durchhaltevermögen und ihre verletzlichkeit. Diese Welt ist wahrhaftig magisch und gefährlich. Ein Traum für jeden Hexen Liebhaber. Die Geschichte wird von verschiedenen Protagonisten erzählt. Es kommen immer neue Figuren, neue schandtaten und vergangene Geheimnisse hinzu. Intrigen werden neu gesponnen und alte gefälligkeiten eingeholt. Es wird so viel geopfert. Liebe, hass, Zwietracht, Freundschaft... Auch im zweiten Teil, bleibt alles um Mary, ein großes Rätsel. Meine einzige frage lautet immer wieder „warum sie?“. Ich werde mich jetzt mit dem Finale Band zurückziehen und alle Geheimnisse lüften. Bis jetzt ist diese Geschichte ein absolutes Highlight. Ich bin gespannt was mich noch erwarten wird.

Die Eine, die der König sucht...
von Avirem am 15.11.2019

!!! ACHTUNG !!! Band 2 einer Reihe Kurzbeschreibung "Geh nie wieder in den Wald! Hörst du? Nie wieder! Du hast ja keine Ahnung, was in ihm lauert was sie dir antäten " Niemals zuvor brach Mary eines der Gebote ihrer Mutter. Doch als sie am Rande des Blutwaldes von ihren Feinden und ihrer Schuld eingeholt wi... !!! ACHTUNG !!! Band 2 einer Reihe Kurzbeschreibung "Geh nie wieder in den Wald! Hörst du? Nie wieder! Du hast ja keine Ahnung, was in ihm lauert was sie dir antäten " Niemals zuvor brach Mary eines der Gebote ihrer Mutter. Doch als sie am Rande des Blutwaldes von ihren Feinden und ihrer Schuld eingeholt wird, bleibt einzig die Flucht unter die Bäume. Gemeinsam mit dem Jäger betritt sie ein Reich, in dem die Grenzen von Illusion und Wirklichkeit verschwimmen, Feind und Freund eng beieinanderliegen und über allem die eine Frage schwebt: Wer sind die wahren Monster? Die Bestien des Blutwaldes oder die Menschen selbst? Meinung "Frühlings Tod" ist der zweite Band der düsteren und märchenhaften Winters zerbrechlicher Fluch Trilogie von Julia Adrian. Das Buch ist am 28. Oktober 2019 im Drachenmond Verlag erschienen. Die Drei Teile des Mehrbänders sind als Einzelbände in ebook Format erhältlich. Der Drachenmond Verlag hat allerdings einen wunderschön gestalteten Sammelband, in Form einer Klappenbroschur, herausgebracht. Nach dem Motto, die Geschichten der Autoren mit Liebe und Leidenschaft in Buchform zu bringen, und sie individuell und liebevoll zu gestalten, haben sie auch Frau Adrians Werk in ein Kleinod verwandelt. Ich liebe Märchen, Märchenadaptionen und Erzählungen mit Märchenaspekten. Julia Adrian hat mich mit ihrem Dreiteiler rund um die Dreizehnte Fee, die Hunderte Jahre geschlafen hat um von der wahren Liebe wachgeküsst zu werden, vollkommen in ihren Bann gezogen. Vor allem da der Prinz kein edler Retter war und die Wachgeküsste keine unschuldige Prinzessin. Ich habe mich sehr über diese weitere besondere Begebenheit von Julia Adrian gefreut und bin ihr gerne in die sechs Reiche diesseits der Eisberge gefolgt. Nach dem ersten Band war klar, dass die Fortsetzung sogleich folgen muss. Jeder kennt Cinderella, das arme Mädchen, das von ihrer gehässigen Stiefmutter und ihren gemeinen Stiefschwestern schändlich behandelt und mit Arbeit überhäuft wird. Bis eines Tages der Prinz auf der Suche nach einer Frau auf sie aufmerksam wird. Sie verschwindet nach dem Ball spurlos und dem Prinzen bleibt nichts von ihr als ein gläserner Schuh. Aber er will sie suchen, sie finden und sie zu seiner Königin machen. Doch was wäre, wenn Cinderella dem Prinzen aus einem bestimmten Grund über den Weg gelaufen ist? Wenn ein Zauber der Grund dafür ist, dass er den Blick nicht von ihr abwenden kann? Was wenn Cinderella nur ein gut platziertes Puzzlestück ist und das insgesamte Bild soviel größer und gefährlicher ist? Was für ein Plan verbirgt sich dahinter und wessen Werkzeug könnte Cinderella sein? Was hat es mit dem geheimnisvollen Fluch auf sich, der angeblich auf den Königskindern liegt? Und was ist mit der Prinzessin die der Prinz eigentlich heiraten sollte und die als verschmähte Braut vor den Trümmern ihres Lebens steht? Ihr Name ist Mary. Und das ist ihre Geschichte... ... sonst möchte ich zum Inhalt nichts verraten außer, dass es viel mehr ist als nur Marys Geschichte. Die verschiedenen Perspektiven lassen den Leser in viele Leben blicken, unterschiedliche Ansichten erfahren und vielseitige Beweggründe erkennen. Es ist die Geschichte von sechs Reichen und ihren Monarchen. Größer, vielschichtiger und facettenreicher als man annehmen würde. Es ist eine Geschichte die düster daherkommt und nur wenig Grund zur Hoffnung gibt. Band 2 schließt unmittelbar an Band 1 an und führt den Bücherliebhaber tiefer ins Verderben. Er erhält einiges an Informationen, erkennt Zusammenhänge und beginnt die Charaktere besser zu verstehen. Es gibt einige überraschende Enthüllungen. Manches kann der Leser zart vorausahnen. Mit neugieriger Erwartung und gespannter Aussicht habe ich diesen zweiten Band erforscht. Schneewittchen. Rumpelstilzchen. Rapunzel. Dornröschen. Rotkäppchen. Die kleine Meerjungfrau. Dies sind nur ein paar besondere Begebenheiten aus denen sich Frau Adrian Aspekte geliehen und ihre Geschichte eingebunden hat. Die Welt die die Autorin erschuf, wurde mit diversesten Details aus Märchen ausgeschmückt. Wunderbar zu durchwandern und wiederzuerkennen - aber es bleibt grausam und bedrohlich. Erzählt wird von vielen verschiedenen Charakteren, wobei einige öfter zu Wort kommen, andere seltener und manche gar nur ein einziges Mal. Fließend führt die Autorin durch die Geschichte. Fantasievoll, poetisch, ein wenig besonders und flüssig - einfach schön zu lesen. Die Sprache ist zur Geschichte passend und das Erzähltempo angenehm. Marys Kapitel werden jeweils mit einer Aussage ihrer verstorbenen Mutter eingeleitet. Zum besseren Verständnis gibt es am Anfang des Buches eine Aufzählung der sechs Königreiche, den zugehörigen Monarchen und deren Nachkommen. Fazit: "Frühlings Tod" ist eine sehr gut gelungene Fortsetzung der düsteren Winters zerbrechlicher Fluch Trilogie mit Märchenaspekten von Julia Adrian. Für mich ergaben sich düstere, tragische und bedrückende Lesestunden mit Hoffnung auf eine Lösung für die Schwierigkeiten und Widrigkeiten. Von mir gibt es begeisterte ***** Sternchen. Zitat "Menschliche Haut für überirdischen Glanz Jungfräuliche Augen für blendende Liebe Gebrochene Herzen für ewige Träume" Reihe Band 1: Winters zerbrechlicher Fluch Band 2: Frühlings Tod Band 3: Herbst im Blut