Winters zerbrechlicher Fluch

Winters zerbrechlicher Fluch Band 1

Julia Adrian

(61)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
4,99
4,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

19,90 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

4,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

14,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

"Verschenke dein Herz mit Bedacht, denn es ist aus Glas und Glas zerbricht in den falschen Händen."Als Cinderella auf den Ball gerauscht kommt und des Prinzen Herz stiehlt, steht Mary vor den Scherben ihres Lebens. Schließlich sollte sie selbst Duncan heiraten und Königin von Duncan werden. Doch das Schicksal gewährt ihr eine zweite Chance. Denn am Ende der Nacht ist die schöne Fremde im Himmelskleid verschwunden und der einzige Beweis ihrer Existenz verbleibt ein gläserner Schuh. Doch wer hätte gedacht, dass ein Schuh aus Glas so schwer zu zerstören ist?

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Seitenzahl 205 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 14.10.2019
Sprache Deutsch
EAN 9783959912457
Verlag Drachenmond Verlag
Dateigröße 1605 KB
Verkaufsrang 27480

Buchhändler-Empfehlungen

Ein düsteres Märchen voller Geheimnisse und Intrigen!

Lars Gurowski, Thalia-Buchhandlung Mayersche Buchhandlung Essen

Mit "Winters zerbrechlicher Fluch" erwartet euch ein wahrer Fantasy-Wälzer, jedoch sollte man bedenken, dass es sich bei der Printausgabe um einen Sammelband, bestehend aus allen drei Teilen, handelt. Die wunderschöne Optik, die sich übrigens auch im Innenteil wiederfindet, ist "Drachenmond"-typisch und wieder einmal ein absoluter Hingucker! Aber zum Inhalt: Prinzessin Mary von Athos soll eine politische Heirat mit Kronprinz Duncan eingehen. Jedoch wird sie auf dem königlichen Ball von niemand Geringeren als Cinderella ausgestochen. Diese verdreht Duncan den Kopf und verwandelt Marys großen Abend in ein einziges Desaster. Ob Duncans plötzlicher Sinneswandel wohl etwas mit Cinderellas mysteriösen, gläsernen Schuhen zu tun haben könnte? Ich muss schon sagen, dass mich "Winters zerbrechlicher Fluch" extrem begeistert hat! Was als leicht romantisches, zauberhaftes, glamouröses Fantasy-Märchen beginnt, entwickelt sich mit der Zeit in eine hinterhältige, undurchsichtige und düstere Schauergeschichte. Ich möchte nicht zu viel verraten, aber was sich am Ende hinter Cinderella, Mary, Winter und all den anderen tollen Charakteren verbirgt, wird euch die Sprache verschlagen! Schlag auf Schlag werden neue Geheimnisse enthüllt, eine Überraschung folgt auf die nächste. Obwohl das Buch sehr dick ist, herrscht, auch dank kurzer Kapitel, ein enormes Tempo. In diesem Punkt liegt jedoch auch mein einziger Kritikpunkt: Ich habe am Ende irgendwie nicht alles hundertprozentig verstanden. Mag aber auch an mir liegen... Insgesamt ein fantastisches Buch, das mit vielen, düsteren Geheimnissen und einer Vielzahl an faszinierenden Charakteren überzeugen kann. Die zahlreichen Anspielungen auf bekannte Märchen sind noch ein zusätzliches Highlight. Klare Leseempfehlung!

Leokadia Kessel, Thalia-Buchhandlung Leipzig

Düster und brutal geht es hier in diesem Märchen daher. Und auch wenn uns eigentlich "Cinderella" aus einer anderen Sicht erzählt wird, sagen ein Haufen Märchenfiguren "Hallo". Alleine für das wunderschöne Cover und die Buchgestaltung gibt's ein extra Punkt!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
61 Bewertungen
Übersicht
47
12
2
0
0

verwirrendes Märchen
von labelloprincess am 23.07.2021

Das Cover mit dem blauen Hintergrund und dem Kleid in der Mitte hat mir gut gefallen. Besonders schön fand ich auch die Details und die Schriftart. Der Schreibstil der Autorin war angenehm zu lesen. Die Geschichte wurde sehr bildhaft dargebracht, dadurch konnte man sich leicht in die Szenarien hineinversetzen. Leider gab es dad... Das Cover mit dem blauen Hintergrund und dem Kleid in der Mitte hat mir gut gefallen. Besonders schön fand ich auch die Details und die Schriftart. Der Schreibstil der Autorin war angenehm zu lesen. Die Geschichte wurde sehr bildhaft dargebracht, dadurch konnte man sich leicht in die Szenarien hineinversetzen. Leider gab es dadurch auch ein paar Längen. Etwas gestört hat für mich der sprunghafte Wechsel bei den Charakteren. Obwohl am Anfang immer der Name der Charaktere stand, war es stellenweise trotzdem etwas verwirrend für mich. Die Geschichte handelt von Prinzessin Mary, welche den Kronprinzen Duncan heiraten soll. Jedoch geschah etwas Unerwartetes beim Ball, wo die Verlobung endlich öffentlich gemacht werden sollte. Eine falsche Prinzessin taucht auf und verdreht dem Kronprinzen den Kopf. Für mich war die Geschichte etwas verwirrend, da man gewisse Hintergrundinformationen nicht hatte. So gut wie jeder intrigiert gegen jeden. Ich konnte bis zum Schluss nicht sagen wer Gut oder Böse ist. Die Charaktere selbst waren gefühlskalt und langweilig. Sie durften niemals ihre wahren Gefühle zeigen. Dies spiegelte sich leider auch in der Geschichte wider. Das Ende kam äußerst unerwartet und abrupt. Für dieses Buch vergebe ich 3 von 5 Sterne.

Toller Auftakt !
von einer Kundin/einem Kunden aus Balzheim am 10.07.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Jeder kennt das Märchen Cinderella, in der ein fremdes Mädchen den Prinzen verzaubert und nur einen Schuh hinterlässt. Aber ich wäre nie auf die Idee gekommen, die Geschichte aus der Sicht von Mary, die Prinzessin die den Prinzen eigentlich hätte heiraten sollen, zu erzählen. Der Schreibstill hat mich von Anfang an verzaubert... Jeder kennt das Märchen Cinderella, in der ein fremdes Mädchen den Prinzen verzaubert und nur einen Schuh hinterlässt. Aber ich wäre nie auf die Idee gekommen, die Geschichte aus der Sicht von Mary, die Prinzessin die den Prinzen eigentlich hätte heiraten sollen, zu erzählen. Der Schreibstill hat mich von Anfang an verzaubert und ich werde auf jeden Fall mehr von der Autorin lesen. Das Buch ist aus verschiedenen Sichten geschrieben, was alles noch geheimnisvoller und mysteriöser macht. Während ich das Buch gelesen habe, hatte ich dir ganze Zeit das Gefühl, niemand wirklich zu kennen. Gerade wenn ich geglaubt habe, die meisten Geheimnisse zu kennen, kommt etwas, was alles aus der Bahn wirft. Es gibt auf jeden Fall niemand in dem Buch, der keine Leiche im Keller hat und ich muss euch vorwarnen, dass es noch ganz schön düster und brutal wird, was mir aber sehr gut gefallen hat. Vorallem das Ende hat mich sehr überrascht (ein bisschen auch geschockt) und ich muss unbedingt wissen, wie es weitergeht! Die Prinzessin Mary finde ich eine sehr starke Persönlichkeit, sie muss hohe Erwartungen erfüllen und ist eigentlich nur die Puppe ihres Vaters, auch wenn sie sich langsam daraus befreien möchte. Mit dem Prinz Duncan habe ich noch Schwierigkeiten, aber die anderen Hauptfiguren und auch die Nebencharaktere sind unglaublich vielschichtig und interessant. Es war mir eine Freude sie zu begleiten und ich werde auf jeden Fall auch die nächsten Bände lesen

Wieder absolut überzeugt
von primsweltenarchiv aus Duisburg am 09.06.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Düster, packend, rührend, märchenhaft! Ich kann mich anderen nur anschließen: Wer "Die dreizehnte Fee" mochte, wird auch diese Geschichte mögen. Außerdem finden wir im Buch eine tolle Karte (ich liebe sowas ja^^). Generell finde ich, dass das Buch wunderschön in Szene gesetzt worden ist. Cover: Ähm ... Traumhaft? Ich L... Düster, packend, rührend, märchenhaft! Ich kann mich anderen nur anschließen: Wer "Die dreizehnte Fee" mochte, wird auch diese Geschichte mögen. Außerdem finden wir im Buch eine tolle Karte (ich liebe sowas ja^^). Generell finde ich, dass das Buch wunderschön in Szene gesetzt worden ist. Cover: Ähm ... Traumhaft? Ich LIEBE blau. Und dann das Funkeln und Glitzern. Wie ein Mädchentraum, hervorragend passend zum Märchenherz. Schreibstil: Wie schon bei der dreizehnten Fee hat mich der Schreibstil von Julia Adrian schon auf der ersten Seite gepackt. Sie schafft es, unzählige Emotionen so leicht und perfekt rüberzubringen; Die Geschichte ist eine zauberhafte Mischung aus düster, emotional, spannend. Wie sie einen in die Irre führt, mit Wendungen überrascht ... Ich fand es spitze! Dann so bildlich, dass man das Gefühl hat, man ist bei den Figuren. Charaktere: Wir treffen auf uns bekannten Figuren wie Dornröschen, Rapunzel, Schneewittchen & Co. Sie alle waren auf ihre eigene Weise liebens- oder hassenswert, hatten Tiefe, waren authentisch. Mein Fazit: Die Welt konnte mich voll überzeugen. Sie war vielschichtig, spannend und düster, für mich genau richtig. Ich vergebe eine klare Leseempfehlung und 5 von 5 Sternen!

  • Artikelbild-0