Von der Macht des Geldes oder Märchen zur Ökonomie

oder Märchen der Ökonomie

(1)
Märchen aus einer Zeit lange vor der industriellen Revolution können Aufschluss über die Ökonomie unserer Tage geben. Sie führen ganz gegenwärtig vor Augen, was Armut, Hunger und Elend bedeuten.
Denn Globalisierung hebt nicht allgemein den Lebensstandard, und was bedingungslose Gewinnmaximierung in der menschlichen Seele anrichtet, auch darin geben sie Einblick:
Rumpelstilzchen präsentiert eine Müllerstochter, die unter höchsten Leistungsanforderungen in den Club
der Reichen und Schönen aufsteigt, aber in ihrer völligen Entfremdung beinahe unfähig wird, ein Kind großziehen zu können.
Der gestiefelte Kater lässt mit klug kalkulierten Betrugsstrategien seinen Herrn zum König aufsteigen und wird selbst Minister. Was sind das für Leute, deren Unmoral und Zynismus mit Händen zu greifen sind, die uns gleichwohl regieren, dirigieren und regulieren?
Die Bremer Stadtmusikanten zeigen die vom kapitalistischen System vor die Tür gesetzten vermeintlichen
Unproduktiven, Alten und Verbrauchten. Die tun sich zusammen, erklären die Großeigentümer für Räuber und Diebe und schließen keinen Hilfsbedürftigen aus ihren Reihen aus ? markiert das den Beginn eines neuen Wirtschaftens aus humanerem Geist?
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 170
Erscheinungsdatum 15.07.2007
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-491-21002-8
Verlag Patmos-Verlag
Maße (L/B/H) 22/14,9/2,2 cm
Gewicht 364 g
Abbildungen mit 9 zum Teil farbigen Abbildungen auf Taf. 22 cm
Auflage 2
Buch (gebundene Ausgabe)
19,90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Andere Kunden interessierten sich auch für

Wird oft zusammen gekauft

Von der Macht des Geldes oder Märchen zur Ökonomie

Von der Macht des Geldes oder Märchen zur Ökonomie

von Eugen Drewermann
(1)
Buch (gebundene Ausgabe)
19,90
+
=
Zwei Seiten einer Medaille

Zwei Seiten einer Medaille

von Anselm Grün, Michael Grün
Buch (gebundene Ausgabe)
16,00
+
=

für

35,90

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Kritik der politischen Ökonomie
von einer Kundin/einem Kunden am 14.01.2008

Es ist ein alter Hut, dass Kritikern der bestehenden Gesellschaft Unkenntnis derselben vorgeworfen wird - so nachzulesen im Feuilleton der bürgerlichen Presse. Die Angepassten können es halt nicht ertragen, wenn einer zustimmend Karl Marx zitiert. Wer indes erfahren will, auf welch menschenverachtenden Prinzipien der globalisierte entfesselte Kapitalismus beruht... Es ist ein alter Hut, dass Kritikern der bestehenden Gesellschaft Unkenntnis derselben vorgeworfen wird - so nachzulesen im Feuilleton der bürgerlichen Presse. Die Angepassten können es halt nicht ertragen, wenn einer zustimmend Karl Marx zitiert. Wer indes erfahren will, auf welch menschenverachtenden Prinzipien der globalisierte entfesselte Kapitalismus beruht und welche Alternativen eines wahrhaftigen Lebens es gibt, greife zu diesem Buch!