Meine Filiale

Tödliche Auszeit

Ein neuer Fall für Kommissar Pascha

Kommissar-Pascha-Reihe Band 7

Su Turhan

(4)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
15,00
15,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

15,00 €

Accordion öffnen
  • Tödliche Auszeit

    Piper

    Sofort lieferbar

    15,00 €

    Piper

eBook (ePUB)

12,99 €

Accordion öffnen
  • Tödliche Auszeit

    ePUB (Piper)

    Sofort per Download lieferbar

    12,99 €

    ePUB (Piper)

Beschreibung


In »Tödliche Auszeit«, dem siebten Band der originellen deutsch-türkischen Krimireihe um »Kommissar Pascha« macht Su Turhan die Münchner Sicherheitskonferenz zum spannenden Hintergrund seines neuen Kriminalfalles. Für Kommissar Zeki Demirbilek und sein Team Migra wird es in »Tödliche Auszeit« persönlich: Das Opfer ist mit einem Teammitglied verwandt, Zeki steckt in einer Sinnkrise, und es geht um den guten Ruf ihrer Stadt.  

Aus. Schluss. Vorbei. Kommissar Pascha ist entschlossen, hinzuwerfen. Doch dazu kommt es nicht, als eine junge Polizistin, die zum Schutz der Münchner Sicherheitskonferenz in die Landeshauptstadt einberufen wurde, spurlos verschwindet. Zeki und seine Kollegen geben alles, um die Tat aufzuklären. Die Spuren führen in den Teilnehmerkreis der Sicherheitskonferenz – doch sicher ist bald niemand mehr ...

»Zeki Demirbilek ist ein Wandler zwischen bayerischen Grantlertum und der türkischen Art, das Leben zu umarmen.« Abendzeitung München

»Zutiefst menschlich, multikulti, ironisch, spannend – Krimi und Miniatur, Entwicklungsroman – ein Spektakel!« Wiener Journal

»Humorvoll spielt Su Turhan mit den gängigen Klischees. Anhand seines bärbeißigen Kommissars kommentiert und kontaktiert er die hiesige Einwanderungsgesellschaft in all ihren Facetten.«

1968 verschlägt es den in Istanbul geborenen Su Turhan von der Bosporusmetropole ins niederbayerische Straubing. Nach dem Studium der Neuen Deutschen Literaturwissenschaft an der LMU München beginnt er, Drehbücher zu schreiben, und arbeitet als Regisseur, unter anderem für sein Liebesdrama »Ayla«, das internationale Publikumspreise erhielt. Mit »Kommissar Pascha: Ein Fall für Zeki Demirbilek« gab Turhan sein Debüt als Kriminalautor. Er lebt mit seiner Familie in München.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 336
Erscheinungsdatum 06.04.2020
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-492-06162-9
Verlag Piper
Maße (L/B/H) 20,3/13,4/3,5 cm
Gewicht 400 g
Auflage 2. Auflage
Verkaufsrang 65220

Weitere Bände von Kommissar-Pascha-Reihe

mehr
  • Band 1

    Kommissar Pascha Kommissar Pascha Su Turhan
    • Kommissar Pascha
    • von Su Turhan
    • (17)
    • Buch
    • 12,00
  • Band 2

    Bierleichen Bierleichen Su Turhan
    • Bierleichen
    • von Su Turhan
    • Buch
    • 9,99
  • Band 3

    Kruzitürken Kruzitürken Su Turhan
    • Kruzitürken
    • von Su Turhan
    • Buch
    • 12,00
  • Band 4

    Anstich Anstich Su Turhan
    • Anstich
    • von Su Turhan
    • Buch
    • 9,99
  • Band 5

    Getürkt Getürkt Su Turhan
    • Getürkt
    • von Su Turhan
    • Buch
    • 10,00
  • Band 6

    Mordslust pur Mordslust pur Su Turhan
    • Mordslust pur
    • von Su Turhan
    • Buch
    • 11,00
  • Band 7

    Tödliche Auszeit Tödliche Auszeit Su Turhan
    • Tödliche Auszeit
    • von Su Turhan
    • (4)
    • Buch
    • 15,00

Buchhändler-Empfehlungen

Abschiedsgesang

Kerstin Hahne, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Zeki Demirbilek, genannt "Pascha" ist müde.Der Leiter der Ermittlungsgruppe Migra will nach Istanbul, um erneut seine Ex Selma zu umwerben, denn in München läuft grad mal nichts so, wie es soll. Seine Kollegin + Fast-Schwiegertochter Jale will mit Enkelchen Memo nach Berlin umziehen, die Chefin will Umstrukturierungsmaßnahmen vornehmen, Kollege Leipold ist eh`nur ausgeliehen und Isabel Vierkant, seine rechte Hand, steht total neben sich, da ihre Nichte, eine junge Bereitschaftspolizistin, spurlos verschwunden ist. Wie das alles mit der überregionalen Sicherheitskonferenz vor Ort, einer ermordeten, jungen Hackerin und einem mit allen Wassern gewaschenen Täter zusammenhängt, erfährt der Leser zwar relativ früh - allein die Truppe kommt nicht wirklich voran. Und genau das macht diese letzte(?) Geschichte um die spezielle Ermittler-Crew auch etwas zäher als gewohnt - da bin ich von Su Turhan ironisch-spritzigeres gewohnt - obwohl ich zugeben muss, daß das zum melancholischen Unterton dieses Bandes vielleicht nicht ganz passt. "Güle,güle, Kommissar Pascha"

Kult-Kommissar Zeki Demirbilek ermittelt bereits in siebter Folge

Ruth Roßmeisl, Thalia-Buchhandlung Regensburg

Ein weiterer aufregender Fall für den türkisch- bayerischen Ermittler Demirbilek, den man mit all seinen " Ecken und Kanten " einfach mögen muß. Die Einblicke in das Familienleben des Kommissars und die Arbeits- und Umgangsweise im menschlich sympathischen Migra-Team macht diese Krimi- Reihe so lesenswert ! Verfilmung mit Tim Seyfi unbedingt erwünscht und erhofft !

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
2
2
0
0
0

Nervenkitzel pur
von Bücher in meiner Hand am 14.04.2020
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

In Kommissar Paschs siebtem Fall stehen einige Veränderungen an, und auch Zeki Demirbilek hat langsam genug. Zeki träumt davon, nach Istanbul zu gehen und Selma so lange zu umschwärmen, bis sie wieder ein Paar werden. Aber erst muss der Tod eines Mannes aufgeklärt werden und Isabels Patenkind gefunden werden. Isabel Vierkants... In Kommissar Paschs siebtem Fall stehen einige Veränderungen an, und auch Zeki Demirbilek hat langsam genug. Zeki träumt davon, nach Istanbul zu gehen und Selma so lange zu umschwärmen, bis sie wieder ein Paar werden. Aber erst muss der Tod eines Mannes aufgeklärt werden und Isabels Patenkind gefunden werden. Isabel Vierkants Nichte Theresa, eine junge Polizistin, wurde für einige Tage nach München gerufen, damit sie die Kollegen bei einer grossen Konferenz unterstützen kann. Doch dann verschwindet sie spurlos, Isabel und Jale machen sich grosse Sorgen. Was die Kommissare (noch) nicht wissen, der Leser hingegen schon: der Tod des Mannes und Theresas Verschwinden haben einige Berührungspunkte. Wie stark das alles zusammenhängt, findet das Migra-Team Schritt für Schritt heraus. Manchmal geht es zwei Schritte vorwärts und gleich darauf wieder einen zurück. Su Turhan bietet alles auf. Er macht es unglaublich spannend, denn die Bösewichte sind bald bekannt, aber enorm schwer zu fassen. Die Charakterzüge des Teams und auch der Täter werden wie immer äusserst präzise herausgekitzelt, um im Miteinander oft zu reizen, was wiederum den Lesern einige Schmunzler beschert. Doch der grosse Krach, wie teilweise in vorherigen Bänden, bleibt aus, es geht vielmehr um die bevorstehenden Veränderungen im Team und die schnelle Auflösung der beiden Fälle. Fazit: Ein packender Fall für das Migra-Team rund um Zeki, besser bekannt als Kommissar Pascha. 5 Punkte.


  • Artikelbild-0