Meine Filiale

Echt böse! Den Letzten beißen die Trolle

(Band 2)

Echt böse Band 2

Jack Henseleit

(3)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
9,00
9,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

9,00 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

8,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Die Geschwister Anna und Max reisen mit ihrem Vater, einem Professor, in ein kleines Dorf in England. Dort verschwindet ein Junge spurlos. Ist er im Nebel in den Fluss gefallen? Oder haust unter der Brücke wirklich ein Troll, wie es sich die Leute im Dorf erzählen? Mit dem magischen Dolch, den Anna und Max sich im ersten Band erkämpft haben, ziehen die Kinder los, um den Jungen zu finden – und vor dem magischen Wesen zu retten. Dabei geraten sie selbst in höchste Gefahr.
Neblige Felder, unheimliche Stille, eine verfallene Steinbrücke (mit Troll!) und ein geheimnisvoller Fluss – Gruselatmosphäre auf dem englischen Land, kombiniert mit einem spannenden phantastischen Abenteuer für Jungs und Mädchen.

Jack Henseleit wurde an einem Winterabend im Jahre 1991 geboren, kurz nach Mitternacht. Wenn das Wetter dunkel und stürmisch ist, schreibt er Märchen – echte Märchen, in denen Hexen und Goblins unachtsamen Mädchen und Jungen Streiche spielen. Nicht alle Geschichten haben ein glückliches Ende ...

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 192
Altersempfehlung 10 - 12 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 26.02.2020
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7373-4148-6
Verlag Fischer Kjb
Maße (L/B/H) 22/13,9/2 cm
Gewicht 333 g
Originaltitel The Witching Hours: The Troll Heart
Abbildungen 3 schwarzweisse Abbildungen
Auflage 1. Auflage
Übersetzer Katrin Segerer
Verkaufsrang 83814

Weitere Bände von Echt böse

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
2
1
0
0
0

Nicht so gut wie Band 1
von MsChili am 25.02.2021
Bewertet: eBook (ePUB)

Da mir der erste Band recht gut gefallen hat, habe ich mich sehr gefreut die beiden Kinder Anna & Max auch bei ihrem nächsten Abenteuer zu begleiten. Somit ist das hier Band zwei und wie der Titel schon sagt, geht es diesmal um Trolle. Die Geschwister sind diesmal mit ihrem Vater in England und müssen das Geheimnis um einen vers... Da mir der erste Band recht gut gefallen hat, habe ich mich sehr gefreut die beiden Kinder Anna & Max auch bei ihrem nächsten Abenteuer zu begleiten. Somit ist das hier Band zwei und wie der Titel schon sagt, geht es diesmal um Trolle. Die Geschwister sind diesmal mit ihrem Vater in England und müssen das Geheimnis um einen verschwundenen Jungen lösen. Das Buch ist einfach geschrieben und somit altersgerecht, lässt sich gut lesen und die Spannung steigert sich immer weiter. Schön finde ich auch die Beziehung der Kinder zueinander, sie passen auf sich auf und es gibt auch hier wieder eine Rettungsaktion. Vom Grundaufbau bzw. der Gestaltung ist es ähnlich wie Band eins. Für mich war es so recht vorhersehbar, für Kinder hat es Wiedererkennungswert. Der Troll ist bösartig und verschlagen, somit nicht nur für Kinder gruselig. Auch ich würde ihm ungern begegnen. Ich bin auf weitere Bände gespannt und freue mich auf weitere Fabelwesen, denen die Geschwister begegnen.

Spannendes Lesefutter!
von einer Kundin/einem Kunden am 12.07.2020

Eben erst haben sie ein gefährliches Abenteuer mit einem Vampir überstanden. Jetzt reisen die Geschwister Anna und Max mit ihrem Vater in ein kleines, nebliges Dorf in England. Eben ist ein kleiner Junge verschwunden. Klar, dass die Geschwister sich auf die Suche machen, Geheimnisse aufdecken und wieder äusserst gefährliche Si... Eben erst haben sie ein gefährliches Abenteuer mit einem Vampir überstanden. Jetzt reisen die Geschwister Anna und Max mit ihrem Vater in ein kleines, nebliges Dorf in England. Eben ist ein kleiner Junge verschwunden. Klar, dass die Geschwister sich auf die Suche machen, Geheimnisse aufdecken und wieder äusserst gefährliche Situationen überstehen müssen. Sehr spannend und humorvoll geschrieben! Lesefutter vom Feinsten!

Grußliger Abenteuerspaß für Jung und Alt
von einer Kundin/einem Kunden aus Hamburg am 27.02.2020
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Es handelt sich bei "Echt Böse! Den Letzten beißen die Trolle" um das zweite Abenteuer der Geschwister Anna und Max. Das Buch kann aber auch gut ohne Vorwissen gelesen werden, da am Anfang schön noch einmal Bezug genommen wird zu den Geschehnissen aus Band 1.   Zusammen mit ihrem Vater reisen Anna und Max nach England in ein k... Es handelt sich bei "Echt Böse! Den Letzten beißen die Trolle" um das zweite Abenteuer der Geschwister Anna und Max. Das Buch kann aber auch gut ohne Vorwissen gelesen werden, da am Anfang schön noch einmal Bezug genommen wird zu den Geschehnissen aus Band 1.   Zusammen mit ihrem Vater reisen Anna und Max nach England in ein kleines beschauliches Dorf. Zwischen nebligen Feldern und unheimlichen Flüssen erfahren sie von einem Jungen, der spurlos verschwunden ist. Er scheint in den Fluss gefallen zu sein, doch man munkelt auch von einem Troll, der unter einer verfallenen Steinbrücke haust. Mutig begeben sich die Geschwister auf die Suche nach dem verlorenen Jungen, nur bewaffnet mit einem magischen Dolch, und stolpern in das nächste Abenteuer.   Es geht spannend zu im Abenteuer von Anna und Max und natürlich auch wieder mehr als gruselig. Das Setting im ländlichen England unterstützt dies perfekt. Man kann sich durch die bildhafte Sprache sehr schön in die Umgebung hineinversetzen und fiebert quasi bei jedem Schritt mit. Die Sprache ist dabei sehr schön altersgerecht gehalten, sodass auch Jüngere die Geschichte gut lesen und erfassen können. Die Handlung ist daher auch eher komprimiert gehalten und eher auf das wesentliche konzentriert. Die Spannung und das Gruselfeeling kommen aber nicht zu kurz und steigert sich bis zum dramatischen Ende sehr schön, sodass viele sicherlich das Buch ungern aus der Hand legen wollen, ehe es nicht ausgelesen ist.   Ein perfekter Gruselspaß in großer Schrift und nicht zu vielen Seiten, sodass gerade die jüngeren Leser ihren Spaß am Buch haben werden. Was das Cover verspricht wird auch gehalten - nach Vampiren überzeugt auch das zweite Abenteuer von Anna und Max.


  • Artikelbild-0