Warenkorb

Late-Night ins Glück

Ein Strandcafé, eine unerwartete Herausforderung – und die ganz große Liebe?

Als Marie nach einem Unfall ins Seniorenheim zieht, schenkt sie ihrer Enkelin Lina die Meerhexe. Für die junge Fränkin ist der Umzug aus der Großstadt ins beschauliche Norderwitt ein Kulturschock. Völlig unerfahren in der Führung eines Cafés wachsen ihr die vielen Herausforderungen und ihr ebenso störrischer wie attraktiver Angestellter Eike bald über den Kopf. Überfordert und frustriert will Lina bereits aufgeben, doch es kommt anders. Mit ihrer Oma entwickelt sie einen Plan, der die Meerhexe und ganz Norderwitt umkrempeln soll. Doch Eike setzt alles daran, um dessen Umsetzung zu verhindern. Und dann taucht auch noch Mia auf und bringt das letzte bisschen Ordnung in Linas Leben zum Wanken …
Portrait
Während die unter Pseudonym schreibende Autorin bei Tag die Werke ihrer Kollegen lektoriert und vermarktet, gehören Sabrina Schuhs Nächte ihren eigenen Geschichten. In den dunkelsten Stunden des Tages taucht sie in Welten voller Romantik und Fantastik ein, um aus ihren Eingebungen Geschichten zu spinnen, die verzaubern, berühren und zum Träumen anregen.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Herausgeber Sabrina Schuh
Seitenzahl 284
Erscheinungsdatum 08.11.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-96443-828-7
Verlag Nova Md
Maße (L/B/H) 18,8/11,6/2,7 cm
Gewicht 227 g
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
10,00
10,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
3
1
0
0
0

Dieses Buch ist so viel mehr als ich erwartet habe
von einer Kundin/einem Kunden aus Warstein am 07.04.2020

Ein Buch das so viel mehr ist, als ich erwartet habe. Was habe ich erwartet? Nun Urlaubsstimmung, etwas das sich um die mehr oder weniger kleinen und vielleicht auch humorvollen Probleme mit einem Strandcafé' beschäftigt. Und was habe ich bekommen? Ja die Urlaubsstimmung war schon ein bisschen da. Das wundervolle Café' direkt... Ein Buch das so viel mehr ist, als ich erwartet habe. Was habe ich erwartet? Nun Urlaubsstimmung, etwas das sich um die mehr oder weniger kleinen und vielleicht auch humorvollen Probleme mit einem Strandcafé' beschäftigt. Und was habe ich bekommen? Ja die Urlaubsstimmung war schon ein bisschen da. Das wundervolle Café' direkt am Meer Probleme ja die gab es auch, aber nicht die kleinen, unwichtigen. Die Protagonisten dieses Buches haben schon richtig zu kämpfen, mit den Schatten ihrer Vergangenheit und ihrem eigenen Ich. Der Schreibstil ist flüssig und gut verständlich. Es ist als Ich-Erzählung abwechselnd aus der Sicht von Lina und Eike erzählt. Dadurch konnte ich mich perfekt in die Beiden hineinfühlen, ihre Handlungen und Gedanken verstehen. Beide sind eigentlich total sympathisch. Da ist Lina, von einem auf den anderen Tag ist sie für das kleine Strandcafé' verantwortlich. Ihre Oma musste in ein Pflegeheim und hat es ihr überschrieben. Lina liebt dieses Cafe' und hat es sich eigentlich immer gewünscht, dass es einmal ihr gehört. Jetzt aber fühlt sie sich hoffnungslos überfordert, sie hat doch genug eigene Probleme, doch weglaufen ist auch keine Option und Oma enttäuschen will sie auf keinen Fall. Tja und Eike, für ihn ist die Meerhexe, das Strandcafé' sein Zuhause, der Ort an dem er sich wohlfühlt und dann kommt Lina und nichts ist mehr so wie gewohnt. Aber auch er fühlt sich Linas Oma verpflichtet. Und dann ist da noch Mia, mit Eike ist sie schon lange befreundet und auch Lina schließt mit ihr schnell Freundschaft. Was die Drei erleben ist spannend und voller Gefühl. Ganz viel Berg und Talfahrt, aber wer jetzt eine seichte Liebesgeschichte vermutet hat, der liegt vollkommen falsch. Das Buch geht zu Herzen, man leidet schon richtig mit den Protagonisten mit, auch wenn es schon einige Szenen zum Schmunzeln gibt. Und dann ist da natürlich der tolle Handlungsort, so ein kleiner Ort am Meer, mit Menschen voller Ecken und Kanten, die aber das Herz am rechten Fleck haben. Eigentlich ein sehr romantischer Ort, das Meer, der Strand, Urlaubsfeeling eben. Und doch ist eben nicht alles so wie es scheint. Auch an diesem wunderschönen Ort nicht. Mein Fazit: Ein Buch das mich von Anfang an gefesselt hat, weil es wie erwähnt so viel mehr bietet als ich erwartet habe. Vielschichtige Protagonisten, ein Handlungsort von dem man träumen kann, eine Handlung die alles bietet, Spannung, Humor, Liebe, Dramatik, Enttäuschungen und der Kampf mit den eigenen Schatten. Ganz toll geschrieben, ich kann es wirklich nur empfehlen. Eines dieser Bücher bei denen ich sage, wenn ich sechs Sterne vergeben dürfte würde ich sieben geben.

manchmal steht man sich selbst im Weg…
von Booksandcatsde am 21.03.2020

Meine Meinung: Ich lese ja hin und wieder sehr gerne Liebesgeschichten, da sie meist einfach zu lesen sind und – ohne dass das negativ klingen soll -das Hirn beim Lesen nicht so angestrengt werden muss. „Late-Night ins Glück“ konnte ich gut und flüssig lesen und ich hatte unterhaltsame Lesestunden. Ich mochte Eike je... Meine Meinung: Ich lese ja hin und wieder sehr gerne Liebesgeschichten, da sie meist einfach zu lesen sind und – ohne dass das negativ klingen soll -das Hirn beim Lesen nicht so angestrengt werden muss. „Late-Night ins Glück“ konnte ich gut und flüssig lesen und ich hatte unterhaltsame Lesestunden. Ich mochte Eike jedoch lieber als Marie. Mit ihr hatte ich anfangs meine Probleme, da sie mir zu Beginn zu unsicher und zu weinerlich war. Das hat mich an manchen Stellen doch ein wenig genervt. Dadurch machte es dann aber auch größeren Spaß, ihre Entwicklung zu verfolgen und die Gründe herauszufinden, warum sie nicht über ein übergroßes Selbstwertgefühl verfügt. Maries Oma fand ich super und auch Mia konnte mich direkt für sich einnehmen. Fazit: Keine ganz leichte Lektüre, da hier nicht nur Schmetterlinge fliegen, sondern auch größere Steine den Weg zum Glück versperren. Das Ende gefiel mir sehr gut und ich konnte das Buch entspannt zuklappen. Ein passendes Buch für einen verregneten Sonntag mit ein wenig Urlaubsflair!

Eine Meerhexe verändert das Leben
von elafisch aus Rimbach am 18.11.2019

Meinung: Dieses Buch hat etwas geschafft, was schon länger keines mehr geschafft hat. Es hat mir eine schlaflose Nacht bereitet. Ab der Hälfte konnte ich es einfach nicht mehr aus der Hand legen und musste immer weiter lesen. Und es hat sich gelohnt! Das Cover dieses Buches verheißt Sonne, Strand und Meer. Und das bekommt man ... Meinung: Dieses Buch hat etwas geschafft, was schon länger keines mehr geschafft hat. Es hat mir eine schlaflose Nacht bereitet. Ab der Hälfte konnte ich es einfach nicht mehr aus der Hand legen und musste immer weiter lesen. Und es hat sich gelohnt! Das Cover dieses Buches verheißt Sonne, Strand und Meer. Und das bekommt man auf jeden Fall. Einen typischen Klischee-Liebesroman allerdings nicht. Jeder der Protagonisten hat so sein Päckchen zu tragen, ganz wie im echten Leben. Die Autorin erschafft mit der Meerhexe direkt an Strand und Meer ein herrliches Ambiente. Am liebsten würde ich direkt selbst in Norderwitt Urlaub machen, in der Meerhexe Tee trinken und dazu ein Stück Kuchen essen. Wie ich es von Sabrina Schuh gewohnt bin, ist ihr Schreibstil trotz der teils ernsten Themen, schön locker und leicht lesbar. Es gab auch immer wieder Momente, die mich zum Schmunzeln gebracht haben. Das Buch hat mir ohnehin die volle Gefühlspalette beschert. Ich habe mit Lina gelitten, wollte Eike mehrfach kräftig schütteln und Mia hat mich zum Lachen gebracht. Mia ist sowieso die Beste, eine Freundin wie sie kann man sich nur wünschen! Vor allem auch die Entwicklung von Lina, aber auch Eike und Mia, hat mir sehr gefallen. Sie ist im Verlauf des Buches deutlich spürbar und absolut glaubhaft geschildert. Kurz vor Ende wird es dann (doch ganz klassisch) noch einmal sehr dramatisch, um dann zu einem, wie ich finde, sehr gelungenen Happy-End zu gelangen. Ich lese nicht oft Liebesromane, aber Bücher wie dieses darf die Autorin gerne noch einige schreiben! Fazit: Wow, ein Liebesroman der so ganz anders ist. Sich mit schwierigen Themen beschäftigt und doch locker, leicht und voller Witz ist. Von mir gibt es eine ganz klare Leseempfehlung!