Meine Filiale

Schnell.liebig

Das Herz will wieder riskiert werden – Zwischen Tinder, One-Night-Stands und Emanzipation

Lina Mallon

(35)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
14,95
14,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

14,95 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

11,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Die »Generation Beziehungsunfähig« hängt heute immer noch auf Tinder fest und verpasst dabei die großen Gefühle. Lina Mallon plädiert in ihrem ersten Buch dafür, sich wieder kopfüber in die Liebe zu stürzen, ohne Netz und doppelten Boden. Sie räumt mit Datingmythen auf, erzählt, wie sich die Suche nach der großen Liebe wirklich anfühlt, teilt Anekdoten von miesen oder guten Dates und schmerzhaften Trennungen. Und sie stellt immer wieder fest: Wir sind wirklich verdammt »schnell-liebig« geworden, geben viel zu schnell auf, wenn uns eine Kleinigkeit nicht passt, und wischen einander vom Bildschirm wegen Oberflächlichkeiten. Wo soll da Liebe entstehen?
Lina Mallon schreibt über das Datingverhalten einer Generation, die kein Problem damit hat, Single zu sein, aber trotzdem sehnsüchtig nach Liebe ist. Auch wenn sie erst wieder lernen muss, das zuzugeben. Sie erzählt vom Leben als Single in Hamburg, irgendwo in den Zwanzigern, zwischen den Stühlen und gar nicht mehr so weit weg von der eigentlichen Lektion: Am Ende ist es wichtig, bei sich selbst anzukommen.
»Schnell.liebig« ist ein Plädoyer dafür, dass Liebe nicht gesucht, sondern riskiert werden will.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 256
Erscheinungsdatum 03.04.2020
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-95910-253-7
Verlag Eden Books - Ein Verlag der Edel Germany GmbH
Maße (L/B/H) 20,7/13,4/2,1 cm
Gewicht 274 g
Auflage 1. Auflage
Verkaufsrang 1036

Buchhändler-Empfehlungen

Schnell.liebig: Das Herz will wieder riskiert werden

K. Florange, Thalia-Buchhandlung Hanau

„Schnell.liebig“ ist ein nicht ganz so ernst zunehmender Ratgeber für alle, die an Tinder hängen wie früher an ihrem Tamagotchi. Lina Mallon beäugt die Generation Beziehungsunfähig, zu welcher sie auch selbst zählt. Das Buch fühlt sich an, wie ein Gespräch mit einer guten Freundin beim Gläschen Wein. In diesem Sinne: macht es euch auf dem Sofa mit dem Buch und einem Glas Rotwein bequem.

"Generation Beziehungsunfähig"

Magdalena Kötter, Thalia-Buchhandlung Münster

Lina Mallon erzählt uns in ihrem ersten Buch, was sie in 7 Jahren als Single so erlebt hat. Und das ist eine ganze Menge! Nach unzähligen Dates, Männern und Reisen zu sich selbst hat sie viele intressante und aufschlussreiche Geschichten parat. Als junger Mensch und Zugehörige der "Generation Beziehungsunfähig" habe ich mich in diesem Buch oft wiedergefunden und konnte viele Erfahrungen und gesammelte Erkenntnisse nur zu gut nachempfinden! Lina Mallon schreibt aus tiefstem Herzen und mit sehr viel Lebenserfahrung, weshalb ich glaube, dass viele Menschen in meinem Alter das Buch gerne lesen werden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
35 Bewertungen
Übersicht
26
6
2
1
0

Generation schnell.liebig
von Lisa am 10.12.2020

Für Lina Mallon ist es zu Beginn ungewohnt, wieder Single zu sein. Doch nach und nach gewöhnt sie sich daran und lässt sich wieder auf neue Männer ein. Die Erfahrungen, die sie dabei gemacht und was sie aus diesen gelernt hat, teilt sie in ihrem ersten Buch. Sie berichtet von Begegnungen aller Art: Sie berichtet von Dates, die s... Für Lina Mallon ist es zu Beginn ungewohnt, wieder Single zu sein. Doch nach und nach gewöhnt sie sich daran und lässt sich wieder auf neue Männer ein. Die Erfahrungen, die sie dabei gemacht und was sie aus diesen gelernt hat, teilt sie in ihrem ersten Buch. Sie berichtet von Begegnungen aller Art: Sie berichtet von Dates, die sich als Reinfall herausstellten, von Männern, die sie schwer enttäuschten und von wertvollen Erkenntnissen, die sie daraus gezogen hat. Lina Mallon stellt das heutige Datingleben realistisch dar. Sie erzählt von Männern, die ihr gezeigt haben, dass sie zwar Nähe und Zuneigung möchten, sich aber dennoch nicht auf eine Beziehung einlassen möchten. Ich war beim Lesen teilweise selbst verwundert über das Verhalten mancher dargestellten Personen, deren Denkweise ich selbst gar nicht nachvollziehen kann. Gerade deshalb fand ich es spannend zu erfahren, wie Lina Mallon mit solchen Personen umgegangen ist und was sie daraus für sich mitgenommen hat. Sie macht deutlich, dass sie gelernt hat, dass Selbstliebe ein wichtiger Baustein in Beziehungen ist. In diesem Buch gibt es sehr viele Stellen, die meiner Meinung nach wichtige Inhalte vermitteln und jedem, der das Buch liest, deutlich machen, dass er sich selbst wertschätzen soll. Ich kann "schnell.liebig" sehr empfehlen, da es zum einen ein Bericht über Lina Mallons Erfahrungen aus ihrem Datingleben ist, andererseits werden hier aber auch wichtige Botschaften vermittelt, die sich jeder zu Herzen nehmen sollte.

Ein unterhaltsames Buch über verschiedenste Dates
von Lenisworldofbooks am 26.11.2020

In diesem Buch erzählt die Autorin von ihren persönlichen Date Erfahrungen. Von guten und schlechten Erfahrungen und natürlich waren auch Dates dabei, bei denen ich nur so schmunzeln musste. Mir hat es total viel Spaß gemacht das Buch zu lesen. Es war sehr unterhaltsam und hat mich an einigen Stellen auch zum Nachdenken gebr... In diesem Buch erzählt die Autorin von ihren persönlichen Date Erfahrungen. Von guten und schlechten Erfahrungen und natürlich waren auch Dates dabei, bei denen ich nur so schmunzeln musste. Mir hat es total viel Spaß gemacht das Buch zu lesen. Es war sehr unterhaltsam und hat mich an einigen Stellen auch zum Nachdenken gebracht. Die Art, wie Lina von ihren verschiedenen Dates erzählt hat mir wirklich gut gefallen. Ungeschönt und ehrlich. Von schönen, kurzen Erfahrungen bis hin zu Liebeskummer. An manchen Stellen hätte ich mir ihre Erkenntnisse aus dem ganzen Dating noch ausführlicher und mit mehr Tipps und Ratschlägen gewünscht. Das Buch geht sehr auf die "moderne" Dating Methode "Tinder" ein. Mich hat begeistert, wie offen die Autorin von ihren verschiedenen Erfahrungen erzählt. Es wirkte auf mich einfach nur ehrlich, nah und realistisch. In dem Buch wird auch viel erklärt, warum heutzutage alles so schnell gehen muss und wie wir eigentlich ticken. Insgesamt ein nettes, unterhaltsames Buch für zwischendurch. 4/5 Sterne.

Lina Mallon trifft Leser*innen mitten ins Herz!
von Ramona Nicklaus am 31.07.2020

Schon vor Jahren habe ich den Blog von Lina Mallon entdeckt und mich verliebt. Die Autorin hat eine unglaublich fesselnde Art zu schreiben. Ihre Worte erzeugen auf ganz unaufdringliche Weise wunderschöne Bilder im Kopf. Von diesen Bildern ist man unweigerlich so eingenommen, dass man sich kaum noch lösen kann. Sie malt Farben ... Schon vor Jahren habe ich den Blog von Lina Mallon entdeckt und mich verliebt. Die Autorin hat eine unglaublich fesselnde Art zu schreiben. Ihre Worte erzeugen auf ganz unaufdringliche Weise wunderschöne Bilder im Kopf. Von diesen Bildern ist man unweigerlich so eingenommen, dass man sich kaum noch lösen kann. Sie malt Farben mit Worten, sie schickt kribbelnde Schauer mit nur wenigen Sätzen über meinen Körper. Es ist wirklich unglaublich, welch eine Sprachmagie Lina Mallon besitzt. Genau diese wundervolle Sprache hat mich auch von der ersten Seite an an schnell.liebig. Das Herz will wieder riskiert werden gebunden. Lina Mallon schreibt in kurzen und längeren Kapiteln über Männer, ihr Datingverhalten, über Tinder und Singles. Mal ist es feinfühlig, oder ruhig, dann leidenschaftlich, später humorvoll, oder auch kritisch. Ich als Leserin habe die Entwicklung von Lina gesehen, die sie über die Jahre durchlebt. Habe an ihrer Seite gesessen, wenn sie verletzt wurde. Habe sie bei ihren Entscheidungen unterstützt, wenn es Zeit für einen Tapetenwechsel war. Ich habe mich Lina Mallon unglaublich nah gefühlt. Das ist wohl auch die Besonderheit ihres Buches: Es ist kein klassisches Sachbuch, über die Vor- und Nachteile des Singlelebens und ein bisschen Tinderbashing. Man fühlt sich schlichtweg einem Menschen und dessen Erfahrungen unglaublich nah. Erkennt sich selbst zwischen den Zeilen wider. Lina Mallon sucht über die Jahre nach der großen Liebe. Und findet an erster Stelle die Liebe zu sich selbst. Eine der wichtigsten Botschaften des Buches, die mich über viele Seiten zum Nachdenken gebracht hat. Ich mit meinem Stil kann kaum der Autorin und ihrem Buch gerecht werden. Ich hoffe nur, ich konnte deutlich genug folgendes ausdrücken: Lasst euch auf schnell.liebig. Das Herz will wieder riskiert werden ein und verliert euer Herz an Lina Mallon!


  • Artikelbild-0