Night of Crowns, Band 1: Spiel um dein Schicksal

RTB - Night of Crowns Band 1

Stella Tack

(239)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

14,99 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch (MP3-CD)

12,79 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

11,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

*** Von der Autorin des Bestsellers KISS ME ONCE ***

Seit Jahrhunderten liegt über den Adelshäusern Chesterfield und St. Burrington ein unbezwingbarer Fluch - und das bis heute, obwohl aus den Anwesen längst Internate geworden sind. Von alledem ahnt Alice nichts, als sie für eine Summer-School nach Chesterfield kommt. Die Zeichen auf den Handgelenken ihrer Mitschüler fallen ihr nicht auf, dafür fesselt der charmante, wenn auch undurchschaubare Vincent umso mehr ihre Aufmerksamkeit. Sein Lächeln lässt sie alles um sich herum vergessen - bis Alice eines Morgens eine ihrer Mitschülerinnen versteinert im Wald entdeckt und auch auf ihrem eigenen Handgelenk das Symbol einer Schachfigur auftaucht ...
Schwarz oder weiß?
Welche Seite wählst du in diesem Spiel um Liebe und Tod?

Band 1 des gefährlich-romantischen Zweiteilers

Produktdetails

Format ePUB i
Herausgeber Ravensburger Verlag GmbH
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Seitenzahl 480 (Printausgabe)
Altersempfehlung 14 - 99 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 10.01.2020
Sprache Deutsch
EAN 9783473479917
Verlag Ravensburger Verlag
Dateigröße 5468 KB
Verkaufsrang 4210

Weitere Bände von RTB - Night of Crowns

Buchhändler-Empfehlungen

L. Hesse, Thalia-Buchhandlung Wuppertal

Suchtpotenzial! Diese Geschichte hat mich wirklich überrascht, nicht nur durch ihre wirklich individuelle Story, sondern auch durch Stella Tack's tollen und witzigen Schreibstil. Freue mich schon darauf wie es weiter geht mit den Schülern von Chesterfield und St. Burrington.

Susanna Wanke, Thalia-Buchhandlung Erlangen (Arcaden)

Eigentlich soll Alice in den Ferien versäumten Schulstoff nachholen, aber sie wird in ein gefährliches Spiel hineingezogen, bei dem sie selbst zur Spielfigur wird. Was hat das alles mit ihr zu tun? Fesselnder, erster Teil einer zweiteiligen Mini-Serie.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
239 Bewertungen
Übersicht
174
54
11
0
0

von einer Kundin/einem Kunden am 23.07.2021

Ich bin nicht verrückt! Das sind die Worte, die Alice immer wieder wiederholt, sobald sie eine schwarze Spinne sieht. Nur sie kann die Spinnen sehen und niemand sonst. Doch als auch noch eine weiße Katze mit ihr spricht, dreht sie völlig durch! Alice soll in den Sommerferien das Internat Chesterfield besuchen, um ihrer Noten wie... Ich bin nicht verrückt! Das sind die Worte, die Alice immer wieder wiederholt, sobald sie eine schwarze Spinne sieht. Nur sie kann die Spinnen sehen und niemand sonst. Doch als auch noch eine weiße Katze mit ihr spricht, dreht sie völlig durch! Alice soll in den Sommerferien das Internat Chesterfield besuchen, um ihrer Noten wieder zu verbessern. Doch über dem Internat liegt ein unbrechbarer Fluch. Was Alice und das Nachbarinternat St. Burrington damit zu tun haben, muss jeder für sich selbst herausfinden... Ab 14 Jahren

„IM GRUNDE FEHLTE NUR NOCH NEBEL, UND DIESER ORT WÄRE DAS PERFEKTE SETTING FÜR EINEN HORRORFILM GEWESEN.“
von Goldilocks am 22.07.2021
Bewertet: Hörbuch-Download

Night of Crowns hat mich wirklich begeistert. Es geht um die eigentlich ganz normale Schülerin Alice Salt. Nach einer Partynacht mit einer seltsamen Begegnung fängt sie aber plötzlich an merkwürdige Dinge zu sehen. Dann droht sie auch noch in der Schule durchzufallen. Ihre einzige Chance versetzt zu werden ist zur Sommerschule i... Night of Crowns hat mich wirklich begeistert. Es geht um die eigentlich ganz normale Schülerin Alice Salt. Nach einer Partynacht mit einer seltsamen Begegnung fängt sie aber plötzlich an merkwürdige Dinge zu sehen. Dann droht sie auch noch in der Schule durchzufallen. Ihre einzige Chance versetzt zu werden ist zur Sommerschule in eines der mysteriösen Internate in ihrer Heimatstadt zu gehen. Aber warum war im Prinzip noch niemand außer den Internatsschülern selber auf diesem Campus? Und was für Geheimnisse verstecken sich in den Internaten? Findet es selber heraus :) Ich hasse es wenn weibliche Hauptcharaktere naiv, und total unterbelichtet scheinen. Alice hat mich was das angeht wirklich positiv beeindruckt. Zwischendurch war ich bei ihr zwar auch nicht sicher, aber sie hat mich dann immer wieder von ihr überzeugt. Wenn dann gab es für ihre scheinbare Naivität einen guten Grund. Eine starke, eigenständige, sympathische Hauptcharakterin. Natürlich wird sie auch von dem einem oder anderem süßem Jungen beeinflusst, aber sie kann auch selber nachdenken. Außerdem ertrinkt sie nicht in Tränen sobald jemand stirbt (Zwar war ich ganz am Anfang auch überrascht, wie wenig es sie tatsächlich mitgenommen hat aber meiner Meinung nach viel besser als wenn sie ein riesiges Drama daraus machen würde). Vielen Dank dafür Stella Tack! Die anderen Charaktere haben mir auch wirklich gut gefallen. Man wurde, zusammen mit Alice, auch das ein oder andere Mal getäuscht. Da zeigt sich wirklich, dass es kein schwarz und weiß bei Menschen gibt. So viele nette Charaktere mit einer schweren Vergangenheit. Und zusammen mit Alice wird man auch in ein riesiges Dilemma hineingezogen. Ich will nicht spoilern aber für alle die es schon gelesen haben: schwarz oder weiß? Die Entscheidung würde ich nicht fällen wollen. Im allgemeinem mag ich das Genre Fantasy wirklich gerne. Und die Handlung dieses Buch war auch etwas, dass ich davor noch nie so gelesen hatte. Eine neue, super umgesetzte Idee! Mit Romantik vermischt hat es mir wirklich gut gefallen :) Auch ist es mir wirklich nie langweilig geworden. Ich hatte am Anfang keine Ahnung wo es am Ende enden würde. Es gab immer wieder spannende, aber immer noch realistische Wendungen. Zu dem Ende muss ich aber auch nochmal etwas sagen (nein, kein Spoiler). Ich meine, dieser Cliffhanger, aaaaaaaaahhh. So kann das doch nicht enden. Ich hab schon nachgeguckt wo ich den zweiten Teil herbekommen kann. Echt super gelungen! Ich bin auch sehr froh, dass ich das Hörbuch hatte. Die Stimme der Sprecherin hat meiner Meinung nach das Erlebnis nochmal verbessert. Ich finde es hätte nicht besser gelesen werden können. Allem in allem kann ich es also wirklich bloß weiterempfehlen. Eine super Mischung aus Liebe, Spannung und Fantasy! Meiner Meinung nach hat Night of Crowns 5/5 Sterne wirklich verdient!

Rezension
von Rezensionen Isabel am 21.07.2021
Bewertet: Taschenbuch

Erster Satz: »Bist du sicher, dass wir hier richtig sind?« Meine Meinung: Endlich habe ich es auch ein Mal geschafft die Reihe „Night of Crowns“ von Stella Tack zu lesen.  Von dieser Reihe habe ich schon so viel gehört, aber es einfach nicht geschafft und jetzt war es endlich soweit und ich bereue es nicht. Die ganze Gesc... Erster Satz: »Bist du sicher, dass wir hier richtig sind?« Meine Meinung: Endlich habe ich es auch ein Mal geschafft die Reihe „Night of Crowns“ von Stella Tack zu lesen.  Von dieser Reihe habe ich schon so viel gehört, aber es einfach nicht geschafft und jetzt war es endlich soweit und ich bereue es nicht. Die ganze Geschichte ist einzigartig. Vom Konzept her war ich sehr überrascht, mir hat die Geschichte aber sehr gut gefallen. „Schwarz oder weiß? Welche Seite wählst du in diesem Spiel um Liebe und Tod?“ Ich muss sagen, dass mein Herz mehr für Jackson schlägt, aber jedem wie es ihm gefällt. Ich habe direkt Band 1 und 2 an einem Stück durchgelesen. Dadurch hatte ich keinen fiesen Cliffhanger. Wen Band 2 also noch nicht hat, sollte sich darauf einstellen. Danke Stella Tuck, dass Curse (der Kater) so geworden ist wie er im Buch vorkommt. Laut Danksagung hätte erst fast nicht gesprochen und dann hätte ich doch etwas vermisst.  Curse ist, wenn darüber nachdenke, mein Liebster Charakter aus dem Buch. Ich möchte jetzt auch gerne einen Sprechenden Kater. Die Geschichte wurde zum Großteil aus der Ich Perspektive von Alice erzählt. Dadurch war der Leser immer auf dem gleichen Wissensstand wie Alice und konnte so vieles besser verstehen. Zu Anfang denkt Alice, dass sie Halluziniert, dabei gehört sie nur zum Fluch. Ich an ihrer Stelle wäre bei den Spinnen aber schon längst ausgerastet.  Bei dem Fluch geht es um Leben und Tod. Ich persönlich finde, dass mit dem Tod etwas leicht im Buch umgegangen wird und auch nicht so richtig darauf eingegangen wird. Von mir bekommt „Night of Crowns: Spiel um dein Schicksal“ 4 von 5 Büchersterne. Nach dem Beenden von Band 1 habe ich direkt weitergelesen, das wollte ich nach diesem Ende einfach. Habt ihr diese Reihe schon gelesen? Ich wünsche euch allen ganz viel Spaß beim Lesen.


  • Artikelbild-0