Meine Filiale

Muse of Nightmares - Das Geheimnis des Träumers

Roman

Strange the Dreamer Band 3

Laini Taylor

(46)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
15,00
15,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

15,00 €

Accordion öffnen
  • Muse of Nightmares - Das Geheimnis des Träumers

    ONE

    Sofort lieferbar

    15,00 €

    ONE

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen
  • Muse of Nightmares - Das Geheimnis des Träumers

    ePUB (Lübbe)

    Sofort per Download lieferbar

    9,99 €

    ePUB (Lübbe)

Hörbuch-Download

11,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Sarai ist die Muse der Albträume. Seit sie denken kann, quält sie die Bewohner von Weep mit ihren schlimmsten Ängsten. Sie ist sich sicher, dass sie jede noch so furchtbare Grausamkeit gesehen hat. Doch damit liegt sie falsch. Unendlich falsch. Denn plötzlich findet sich Sarai selbst in einem Albtraum wieder, aus dem sie nicht aufwachen kann. Ihre Liebe, ihr Leben und das aller Bewohner von Weep stehen auf dem Spiel ...


Laini Taylor wurde 1971 in Kalifornien geboren. Sie hat Literatur und Kunst studiert und schreibt mit großem Erfolg Fantasy-Romane. Der Roman Strange the Dreamer wird in den sozialen Netzwerken gefeiert, und mit Muse of Nightmares erscheint nun auch die Fortsetzung in deutscher Übersetzung. Die Autorin lebt mit ihrem Mann und ihrer Tochter in Portland, Oregon.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 352
Altersempfehlung 14 - 99 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 29.06.2020
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8466-0100-6
Verlag ONE
Maße (L/B/H) 22,1/15,4/3 cm
Gewicht 526 g
Auflage 1. Auflage 2020
Übersetzer Ulrike Raimer-Nolte
Verkaufsrang 33899

Weitere Bände von Strange the Dreamer

Buchhändler-Empfehlungen

Eine unvergleichbar gute Fantasy-Reihe, die von Band zu Band besser wird!

A. Rühm, Thalia-Buchhandlung Leer

Laini Taylor ist eine der Autorinnen, die mich immer wieder aufs Neue sowas von begeistern können. Schon die ersten beiden Bände ihrer Träumer-Reihe waren der Hammer, aber auch Band drei steht ihnen in Nichts nach! Geschickt verwebt sie die Schicksale ihrer Figuren - sowohl in der Gegenwart, als auch in der Vergangenheit - zu dieser atemberaubenden Geschichte, in der sich nach und nach die Puzzleteile zusammenfügen. Auch wenn man denkt, man würde mittlerweile die Wahrheit über die Zusammenhänge und die Vergangenheit der Charaktere kennen, wird man immer wieder von dunklen Geheimnissen und unerwarteten Enthüllungen überrascht. Hochspannung, wunderbar komplexe Figuren und Handlungsstränge, Überraschungen, ein Hauch Romantik und dazu noch der wunderschöne Schreibstil - diese Fantasy-Reihe überzeugt auf ganzer Linie!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
46 Bewertungen
Übersicht
30
9
3
4
0

Ich liebe diese Reihe!
von Josia Jourdan aus Muttenz am 04.01.2021

Sarai ist tot. Doch ihr Geist ist noch da und es beginnt ein emotionaler Kampf gegen ihre eigene Schwester, gegen den Tod und für die Liebe. Laini Taylor führt die Geschichte da fort, wo Strange the Dreamer geendet hat und ich habe mich direkt wieder in die Handlung hineinversetzt gefühlt, Sarai und Lazlo sind mir richtig ans He... Sarai ist tot. Doch ihr Geist ist noch da und es beginnt ein emotionaler Kampf gegen ihre eigene Schwester, gegen den Tod und für die Liebe. Laini Taylor führt die Geschichte da fort, wo Strange the Dreamer geendet hat und ich habe mich direkt wieder in die Handlung hineinversetzt gefühlt, Sarai und Lazlo sind mir richtig ans Herz gewachsen und ich wünsche mir für die beiden ein Happyend. Aber in Muse of Nightmares ist die Stimmung ziemlich betrübt, die Atmosphäre traurig und es brauen sich Emotionen zusammen. Fäden werden zusammengeführt, Geheimnisse aufgedeckt und Entscheidungen getroffen, alles steuert auf ein episches Finale zu. Zudem gibt uns die Autorin Einblicke in die Welt, die sie erschaffen hat und so ergibt nach und nach alles mehr Sinn. Laini Taylor hat es geschafft eine Fortsetzung zu schreiben, die ihrem Vorgänger in nichts nachsteht und mit ihrem verträumten Schreibstil hat sie es wieder geschafft, eine magische Atmosphäre zu erschaffen, die mich komplett in ihren Bann gezogen hat. Dass es dieses Mal eine sehr viel düstere und vor allem auch traurigere Atmosphäre ist, unterscheidet das Buch wieder von Strange the Dreamer und all die Emotionen, die ich während des Lesens empfunden haben, haben das Buch nicht nur zu einem mitreissenden Fantasyabenteuer gemacht, sondern auch zu einer herzzerreissenden Liebesgeschichte zwischen zwei Götterkindern, die eigentlich nur das Glück suchen. Das Buch beantwortet zwar einige Fragen, bereitet uns aber vor allem auf ein dramatisches Finale vor und so fehlt es teilweise an Spannung beziehungsweise man wartet vergeblich auf den Höhepunkt, aber ich bin mir sicher, dass dieser im letzten Buch kommen wird. Fazit Muse of Nightmares: Das Geheimnis des Träumers von Laini Taylor ist eine spannende, emotionale und vor allem wieder wunderschön geschriebene Fortsetzung einer meiner liebsten Fantasyreihen. Lazlo und Sarai sind zwei faszinierende Figuren, ihre Liebesgeschichte ist herzzerreissend und ich bin so gespannt auf das Finale. Die Autorin hat auch hier wieder eine magische Atmosphäre geschaffen, zudem hat mir gefallen, dass sie uns nach und nach mehr über die Hintergründe dieser ganzen Geschichte verrät und ich so auch langsam verstehe, wie diese Welt aufgebaut ist. Ich kann euch die Reihe wirklich ans Herz legen und vergebe für das dritte Buch 4 von 5 Sterne. Ich danke dem ONE-Verlag für mein Exemplar! Folge Josia Jourdan auf Instagram für mehr Buchtipps: https://www.instagram.com/josiajourdan/

Absolutes Herzensbuch
von Kristin Colberg am 23.09.2020

Was liebe ich diese Welt, die Laini Taylor hier erschaffen hat. Für mich ist diese Reihe einfach rundum perfekt und ich kann an keinem Punkt irgendetwas aussetzen. Wo ich mit dem ersten Band der Reihe noch meine Probleme mit dem Schreibstil und dem Weltenbau hatte, stecke ich nun mittendrin fest und mag mich gar nicht verabschie... Was liebe ich diese Welt, die Laini Taylor hier erschaffen hat. Für mich ist diese Reihe einfach rundum perfekt und ich kann an keinem Punkt irgendetwas aussetzen. Wo ich mit dem ersten Band der Reihe noch meine Probleme mit dem Schreibstil und dem Weltenbau hatte, stecke ich nun mittendrin fest und mag mich gar nicht verabschieden müssen, auch wenn das Ende naht. Ich fühle mich einfach unglaublich wohl in der Geschichte und bin jetzt schon traurig, wenn ich sie verlassen muss. Auch Muse of Nightmares zog mich direkt in seinen Bann - oder sollte ich sagen ihren? Denn hinter der Muse der Alpträume verbirgt sich ja unsere mittlerweile liebgewonnene Sarai und ich liebe sie und ihre Gabe einfach sehr. Umso zerstörter war ich nach dem Ende des zweiten Bandes, konnte kaum glauben, was ich da lese und hoffe dennoch, dass alles gut ausgehen wird. Denn die Anziehung zwischen Sarai und Lazlo, ich finde sie einfach einmalig schön und berührend, möchte gern mehr von den Beiden lesen und wünsche ihnen eine tolle Zukunft, an welcher wir hoffentlich alle teilhaben können.  Laini Taylor schafft mit dieser Reihe eine Welt, die atemberaubend ist. Sie hat einen sehr bildlichen Schreibstil, sodass man beim Lesen in Weep ist. Dieses Worldbuilding, der Aufbau Weeps und der großen Zitadelle - es ist beeindruckend und fantastisch. Was diesen Band so besonders macht? Dass man einfach auch mehr aus der Welt erfährt. Man lernt die Unterschiede zwischen Seraphim und Mesarthim, wer die Götter sind und bekommt einen größeren Einblick auf das Schrecken vor 15 Jahren.  Man bangt mit Sarai, Larlo, Ruby, Sparrow und Feral, denn Minya zeigt immer mehr ihr wahres Ich und genauso wie die Verbündeten saß ich sprachlos vor dem Buch und wusste nicht, wie man Weep und die "Götterbrut" noch vor dem schlimmen Ende bewahren kann. Es ist erschreckend, was eine Person bewirken kann und dennoch finde ich die Figur der Minya einfach sehr beeindruckend. Interessant fand ich auch die beiden neuen Figuren im Buch, die zwei Schwestern Nova und Kora, welche ihr Leben lang auf die Rückkehr der Götter und die damit verbundene Testung hoffen, nachdem ihre Mutter vor so vielen Jahren solche Stärke bewiesen hat. Auch hier warte ich gespannt darauf, wie diese beiden Charaktere noch in die Geschehnisse in Weep verstrickt werden. Mehr möchte ich an dieser Stelle gar nicht auf das Buch eingehen, denn es ist immer schwer einen dritten Teil eines Buches zu beschreiben, ohne groß zu spoilern. Außerdem muss ich wohl nicht mehr betonen, wie fantastisch diese Reihe ist. Für mich hat sich Weep tief ins Herz verankert und die Reihe sich zu einer Lieblingsreihe entwickelt, die bitte alle lesen sollten <3

episch
von nadine am 13.09.2020

sarai ist die muse der albträume und glaubt sie kann nichts mehr schrecken schließlich hat sie den bewohnern von weep nacht für nacht das schrecklichste in deren träumen angetan. doch nun ist sie selbst in ihrem schlimmsten alptraum gefangen und weiß nun was grausamkeit bedeutet. Lazlo und sarai sind endlich zusammen nicht mehr... sarai ist die muse der albträume und glaubt sie kann nichts mehr schrecken schließlich hat sie den bewohnern von weep nacht für nacht das schrecklichste in deren träumen angetan. doch nun ist sie selbst in ihrem schlimmsten alptraum gefangen und weiß nun was grausamkeit bedeutet. Lazlo und sarai sind endlich zusammen nicht mehr nur im traum sondern echt und endlich können sie sich auch berrühren doch das schicksal meint es nicht so gut mit den beiden. wärend des ganzen buches war ich am mitfiebern den tränen nahe, entsetzt, ungläubig, erstaunt und was weiß ich noch alles. diese reihe ist episch auch wenn ich den 4. teil noch nicht gelesen habe. bin ich mir trotzdem sicher das die ganze reihe ein jahreshiglight wird PUNKT!


  • Artikelbild-0