• Moderne in Leipzig

Moderne in Leipzig

Architektur und Städtebau 1918 bis 1933

28,00 € inkl. gesetzl. MwSt.

Sofort lieferbar

Versandkostenfrei

(1)

Weitere Formate

Inhalt und Details

Mit Verzögerung und begleitet von leidenschaftlich geführten Debatten traten in Leipzig ab 1927 Architekten mit modernen Entwürfen hervor, allen voran der Stadtbaurat Hubert Ritter. Schon drei Jahre später war die Formensprache der Neuen Sachlichkeit allgemein verbreitet, ehe sie ab 1933 ein gewaltsames Ende unter der NS-Diktatur fand.
In wenigen Jahren entstanden neben richtungsweisenden städtebaulichen Planungen eine beachtliche Zahl moderner Bauwerke, die bis heute das Stadtbild mit prägen. Dem Autor gelang es erstmals, die wichtigsten Bauten und Entwürfe der Moderne in Leipzig in einem Buch zu vereinen. Die gründlich recherchierten Texte werden durch etwa 250 größtenteils unveröffentlichte Zeichnungen, Pläne und Architekturaufnahmen ergänzt.
Das Buch ist besonders für Geschichtsinteressierte und Architekturliebhaber ein unentbehrliches Nachschlagewerk.
  • Einband

    gebundene Ausgabe

  • Seitenzahl

    216

  • Erscheinungsdatum

    25.10.2019

  • Sprache

    Deutsch

  • ISBN

    978-3-945027-34-9

Beschreibung & Medien

Artikeldetails

  • Einband

    gebundene Ausgabe

  • Seitenzahl

    216

  • Erscheinungsdatum

    25.10.2019

  • Sprache

    Deutsch

  • ISBN

    978-3-945027-34-9

  • Verlag Pro Leipzig
  • Maße (L/B/H)

    28,8/23/2,4 cm

  • Gewicht

    1240 g

  • Abbildungen

    mit 250 Abbildungen

  • Auflage

    2. überarbeitete Auflage

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

Die Leipziger Architektur
von Düsseldorfer Lesefreunde am 21.06.2020

2., überarbeitete Auflage - die neue Stadtbaukunst - Sakralräume der Moderne - die Entwicklung der verschienden Bauaufgaben und lokale Besonderheiten - die aufwendige Sanierung des Grassimuseums - der Umbau der Georg-Maurer-Bibliothek - die behutsame Anpassung historischer Bauten an die heutigen Bedürfnisse - Neuerungen des Juge... 2., überarbeitete Auflage - die neue Stadtbaukunst - Sakralräume der Moderne - die Entwicklung der verschienden Bauaufgaben und lokale Besonderheiten - die aufwendige Sanierung des Grassimuseums - der Umbau der Georg-Maurer-Bibliothek - die behutsame Anpassung historischer Bauten an die heutigen Bedürfnisse - Neuerungen des Jugendstils - Architekturgeschichte des östlichen Deutschland - Schrittmacher der Stadtentwicklung - hier werden die wichtigsten Bauten vorgestellt - zeittypisches der 20er Jahre in Leipzig - Formale Vereinfachung und reduzierte Ästhetik - dieses Buch trägt zu einem besseren Verständnis bei und zu einer vertieften Beschäftigung mit der Architektur der Weimarer Jahre - Entwürfe für die Ausgestaltung der Frankfurter Wiesen - Wettbewerb für einen Hotelneubau am Fleischerplatz - Grünplan der Stadt Leipzig - Erweiterungsbauten im Zoo - Westbad, Filmbühne Capitol, Friedhofskapelle in Connewitz - das Verlangen nach einer ausdrucksstarken Baugestalt - Planetarium, städtische Bücherhalle, Opelhaus - Grossgarage "Goldene Laute", Entwurf zu einem Weltverkehrshafen, Projekt eines Luft-Bahnhofes - Galerie Königshaus, Messehaus Petershof, Reklameburg

  • Artikelbild-0