Warenkorb

Einfach alles!

Die Geschichte der Erde, Dinosaurier, Roboter und zu vieler anderer Dinge, um sie hier aufzuzählen


Unsere Erde von Anfang an - die bunteste Universalgeschichte unseres Planeten!

Wie alt ist das Universum? Wohin sind die Dinosaurier verschwunden? Was war so düster am Leben im Mittelalter und warum ist der Klimawandel nicht nur für Eisbären eine schlechte Nachricht?

Die Antworten auf diese und viele andere knifflige Fragen liefert Bestseller-Autor Christopher Lloyd in diesem faszinierend bunten Sachbuch für Entdecker, Forscher und Neugierige. Mit überraschenden Vergleichen aus dem Alltag, amüsanten Fakten und verblüffenden Zitaten berühmter Persönlichkeiten erklärt er wichtige Ereignisse und Kuriositäten aus 13,8 Milliarden Jahren in einem Buch für alle Neugierigen - egal welchen Alters.

  • Einfach alles vom Urknall über die Entstehung des Menschen bis zur Entdeckung Amerikas und den bahnbrechenden Erfindungen der Neuzeit
  • So macht Geschichte Spaß: mit mehr als 200 Fotos, Illustrationen, Schaubildern und Karten
  • Anschaulich und einfach erklärt mit vielen Fun-Facts, unterhaltsamer Sprache und fesselnden Storys

Vom ersten Menschenaffen zur künstlichen Intelligenz eine rasante Tour durch die Menschheitsgeschichte

Stellen Sie sich die Geschichte unseres Planeten auf einer 24-Stunden-Uhr vor: Die Entstehung der Erde fand genau um Mitternacht statt. Gegen drei Uhr morgens macht sich langsam Leben bemerkbar, erst eine Stunde vor Mitternacht stampft der erste Dinosaurier durch die Welt und als Christoph Kolumbus seinen Fuß auf amerikanischen Boden setzt, ist der Tag schon fast vorbei.

Christopher Lloyd gibt nicht nur einen umfassenden Überblick über die gesamte Evolution und die Geschichte der Menschheit. Er setzt die einzelnen Ereignisse in Zusammenhang und lässt sie lebendig werden. Eine rasante Achterbahnfahrt durch Natur, Geschichte und die ganze Welt!

Rezension
»Wer neugierig ist und Geschichte mag, wird dieses Buch lieben.« The Reading Zone

»Eine sensationelle Fahrt durch die Erdgeschichte.« Science + Nature

»Was für eine fabelhafte Lektüre. Ein Sachbuch, das wie ein Abenteuerroman daherkommt. Ich liebe es!« Nicola Davies, Zoologe und Autor

»Eine unglaubliche Sammlung aller Fakten, an die Sie MÖGLICHERWEISE denken könnten. Dieses Buch ist das perfekte Geschenk für jeden angehenden Historiker« A Little But a Lot

»Absolut faszinierend. Ich liebe die Mischung aus Informationen, Humor, Fotos, Illustrationen und Reflexionen. So entsteht ein Buch, das Spaß macht, leicht zu lesen und leicht zugänglich ist« Juno
Portrait
Christopher Lloyd studierte Geschichte in Cambridge und war als Wissenschaftsjournalist bei der Sunday Times tätig. Sein Bestseller ›What on Earth happened?‹ wurde in 15 Sprachen übersetzt und mehr als 500.000 Mal verkauft.
Christopher Lloyd verbindet gekonnt Wissensvermittlung und modernes Storytelling, kreativ, überraschend und unangestrengt. Aus dieser Idee heraus ist auch ›Einfach alles!‹ entstanden.
Der Autor, Publizist und Verleger lebt mit seiner Familie in Kent.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3
  • Artikelbild-4
  • Artikelbild-5
  • Artikelbild-6
  • Artikelbild-7
  • Artikelbild-8
  • Artikelbild-9
  • Inhalt

    Vorwort 6
    1. Aus dem Nichts 10
    2. Land in Sicht 32
    3. Dinosaurier 50
    4. Hand und Fuss 72
    5. Du und Ich 88
    6. Erste Zivilisationen 104
    7. Unterdessen in Asien 130
    8. Aufstieg und Untergang 152
    9. Unterdessen in Amerika 176
    10. Erfindungen werden verbreitet 198
    11. Mittelalterliche Misere 224
    12. Die Welt wird Global 248
    13. Revolutionen in allen Ecken und Enden 270
    14. Die Welt im Krieg 294
    15. Fortsetzung folgt... 314
    Schlusswort 338
    Literaturhinweise 340
    Glossar 344
    Register 348
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 224
Erscheinungsdatum 01.02.2020
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8062-4068-9
Verlag Wbg Theiss in Wissenschaftliche Buchgesellschaft (WBG)
Maße (L/B/H) 25,8/19,2/3,2 cm
Gewicht 1230 g
Originaltitel Absolutely Everything
Abbildungen ca. 200 farbige Illustrationen
Illustrator Andy Forshaw
Übersetzer Hanne Henninger
Verkaufsrang 1956
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
25,00
25,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Buchhändler-Empfehlungen

Karin Harmel, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Natürlich ist da nicht alles drin, doch das Buch reißt die wichtigsten Ereignisse und Wendepunkte der 13,8 Mrd Geschichte des Universums, der Erde, des Lebens und der Menschheit an. Dabei kurzweilig, voller kleiner A-ha- Moment- Geschichten. Für Jugendliche und Erwachsene!

"Ich wollte wirklich alles in dieses Buch packen. Aber wie jedem anderen ist auch mir...

André Pingel, Thalia-Buchhandlung Bremen

...inzwischen klar, dass das unmöglich ist. Die Geschicchte ist einfach zu umfangreich. Stattdessen habe ich versucht, einen Überblick über die gesamte Geschichte - der Natur und der Menschen - zu geben und aufzuzeigen, wie wichtige Momente und Ereignisse ineinander greifen." Wo „wbg Theiss“ drauf steht, ist auf jeden Fall ordentlich was drin. Im Fall von „Einfach alles!“ ist dann auch das drin, was drauf steht, nämlich einfach alles. Na gut, einfach alles wäre übertrieben und würde mit Sicherheit nicht zwischen zwei Buchdeckel passen, aber dennoch ist in diesem Buch ordentlich was los! Der britische Historiker Christopher Lloyd nimmt seine interessierten Leser mit auf eine Reise quer durch die Geschichte, setzt bei der Entstehung des Universums vor knapp 13,8 Milliarden Jahren an, landet schließlich im 21. Jahrhundert und wagt auch noch einen kurzen Ausblick in die Zukunft. 15 wundervoll illustrierte Kapitel beschäftigen sich mit unterschiedlichen Zeitabschnitten, immer eingeleitet von einem Zeitstrahl und immer wundervoll und anschaulich geschrieben. In Bezug auf die Aufmachung und auch die textliche Ausrichtung, richtet sich „Einfach alles!“ zwar vornehmlich an interessierte Kinder ab etwa 10 Jahren, aber auch als Erwachsener lernt man hier ordentlich dazu. Alle die es möchten lernen auf knapp 350 Seiten mehr über den Urknall, die Dinosaurier, das alte Ägypten, den Homo Sapiens und seine Vorgänger, die Entstehung der Landwirtschaft, Buddha, die Maya und noch so unfassbar viel mehr, dass man es einfach nicht alles aufzählen kann. Selbst wenn man keine Lust auf Geschichte hat, hier kriegt man sie. Ein wirklich wunderschönes, unterhaltsames und verdammt lehrreiches Buch!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
66 Bewertungen
Übersicht
48
17
1
0
0

Anschaulicher Geschichtsunterricht
von dear_fearn aus Dresden am 06.04.2020

Den Geschichtsunterricht habe ich früher gehasst. Oft mussten wir Jahreszahlen auswendig lernen und uns die dazugehörigen Ereignisse merken, wovon ich absolut kein Fan war. Unser Unterricht war "ein bisschen hiervon und ein bisschen davon", ohne richtige Zusammenhänge. Wer mit den Zahlen auf Kriegsfuß stand, hatte verloren. D... Den Geschichtsunterricht habe ich früher gehasst. Oft mussten wir Jahreszahlen auswendig lernen und uns die dazugehörigen Ereignisse merken, wovon ich absolut kein Fan war. Unser Unterricht war "ein bisschen hiervon und ein bisschen davon", ohne richtige Zusammenhänge. Wer mit den Zahlen auf Kriegsfuß stand, hatte verloren. Dahingehend finde ich das Buch super. Es verfolgt eine chronologische Reihenfolge und bedient sich einer "24-Stunden-Uhr", auf der die Menschheitsgeschichte nur einen klitzekleinen Teil ausmacht. Natürlich startet das Buch deshalb mit dem Urknall, gefolgt von erstem Leben, Dinosauriern und irgendwann schließlich der Menschheitsentstehung. So können Kinder die Erdgeschichte gut begreifen: Am Anfang passiert erstmal ewig lang nix weiter, und dann plötzlich alles auf einmal. Wir Menschen sind nur ein klitzekleiner Bestandteil vom großen Ganzen, haben aber inzwischen massiven Einfluss auf den Planeten. Die Gestaltung des Buchs ist grandios. Sehr schöne grafische Elemente, am äußeren Rand eine Gliederung durch Farbstreifen, um sich besser in den Abschnitten orientieren zu können, tolle Grafiken und teilweise Fotos (die für mich etwas aus der Reihe tanzen). An mancher Stelle hätten ein paar mehr Landkarten zum besseren Nachvollziehen beitragen können, aber es ist alles in allem sehr übersichtlich und verständlich. Die ersten Kapitel fand ich sehr gut, weil ich mich für die Erdentstehungsgeschichte interessiere. Alles verfolgt einen gemeinsamen Weg. Ab Auftauchen der Menschen wurde es mir dann zu unübersichtlich. Hier überschlagen sich die Ereignisse: viele Kontinente, viele Völker, viele Kriege und Einzelpersonen, die wichtige Rollen gespielt haben. Da aber alles so gut aufgearbeitet wurde, hatte ich doch den ein oder anderen "ach, guck an"-Moment. Größter Makel des Buchs: Die vielen Rechtschreibfehler, die hoffentlich in der zweiten Auflage ausgemerzt werden. Bis fast zum Schluss konnte ich großzügig darüber hinweglesen, aber als Hitlers Partei durch einen Buchstabenverdreher als "NDSAP" bezeichnet wurde, musste ich doch kurz mal tiiief durchatmen. Fazit: Begleitend zum Geschichtsunterricht finde ich das Buch durchaus für Kinder interessant und zur Auffrischung der Allgemeinbildung auch für Erwachsene geeignet.

Ein Buch für die ganze Familie
von monerl aus Langen am 05.04.2020

Meine Meinung Ein Buch, das sich an Kinder und Jugendliche wendet und durch einfache (Umgangs)Sprache leicht und locker Wissen und somit Allgemeinbildung vermittelt, findet immer meine Unterstützung! Gespräche mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen zeigen mir oftmals, wie wenig Allgemeinbildung einige haben. Sie brauchen Bü... Meine Meinung Ein Buch, das sich an Kinder und Jugendliche wendet und durch einfache (Umgangs)Sprache leicht und locker Wissen und somit Allgemeinbildung vermittelt, findet immer meine Unterstützung! Gespräche mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen zeigen mir oftmals, wie wenig Allgemeinbildung einige haben. Sie brauchen Bücher, die sie optisch anziehen und nicht gleich überfordern. Mit diesem Buch sehe ich das Ziel auf jeden Fall erreicht. Der Autor kategorisiert die Themen in folgende 15 Kapitel: 1. Aus dem Nichts – Vor 13,8 Mrd.-450 Mio. Jahren 2. Land in Sicht! – Vor 470 Mio.-252 Mio. Jahren 3. Dinosaurier – Vor 252 Mio.- Mio. Jahren 4. Hand und Fuß – Vor 5 Millionen- 65 000 Jahren 5. Du und ich – Vor 200 000 Jahren-5000 v. Chr. 6. Erste Zivilisation – 5000-1500 v. Chr. 7. Unterdessen in Asien – 3000-200 v. Chr. 8. Aufstieg und Untergang – 1400 v. Chr.-476 n. Chr. 9. Unterdessen in Amerika – 1500 v. Chr.-1530 n. Chr. 10. Erfindungen verbinden – 570-1279 n. Chr. 11. Mittelalterliche Misere – 476-1526 n. Chr. 12. Die Welt wird global – 1415-1621 13. Revolutionen an allen Ecken und Enden – 1543-1905 14. Die Welt im Krieg – 1845-1945 15. Fortsetzung folgt… – 1945-heute Die unterschiedlich farbigen Streifen am Buchschnitt erleichtern das Suchen und Finden der Kapitel. So kann leicht und schnell gezielt gestöbert werden. Der Text auf jeder Seite wird immer durch Illustrationen, Bilder, Zeichnungen oder Tabellen so aufgelockert, sodass man beim Lesen nicht so schnell ermüdet und man genug Abwechslung fürs Auge hat. Jede Kapiteleinführung hat am unteren Rand einen tollen Zeitstrahl, der die aus Sicht des Autors wichtigen Meilensteine mit Jahreszahl aufzeigen und bietet damit auch eine gute Kapitelübersicht. Vieles wusste ich schon und einiges auch nicht, somit eignet sich dieses Buch auch für wissbegierige Erwachsene, die sich an der Ansprache des Autors an seine Leser*innen mit “du” nicht stören. Dies ist kein Fachbuch, das mit unzähligen Fachwörtern um sich schmeißt. Es enthält viel, natürlich nicht alles. Mein Kritikpunkt bezieht sich auf den Inhalt. Ich persönlich hätte gerne eine Auswahl gehabt, die noch etwas mehr auf Themen und Ereignisse eingeht, die nicht in jedem Sach- und / oder Geschichtsbuch zu finden sind. Damit hätte es noch etwas besonderer sein können. Die Buchgestaltung ist sehr hochwertig und muss hervorgehoben werden. Das Buch sieht nicht nur poppig und schick aus, es ist ein gebundenes Hardcover und hat eine ansprechende (Über)Größe von ca. 19 x 25 cm. So lässt sich darin leicht und schön lesen und blättern und die vielen farbigen Fotos, Zeichnungen als auch verschiedene Tabellen betrachten. So verlieren ältere Kinder und Jugendliche nicht gleich das Interesse. Das Buch hält einiges aus und ist auch im Regal schön anzuschauen. Ein Glossar, das viele Wörter und ihre Bedeutung erklärt sowie ein Register, die zu jedem guten Sachbuch dazugehören, runden das Buch in Gänze ab. Fazit Ein Buch, das alles verspricht, vieles liefert und noch mehr Fragen aufwirft, denn eines ist klar, absolut alles ist richtig, richtig viel und kann natürlich nicht zwischen diese beide Buchdeckel passen. Aber das macht ja nichts! Wo ein Anfang ist, kann es auch weiter gehen. Und wer mehr wissen will, der sollte seinen Wissensdurst und seine Neugier nicht zügeln, sondern einfach weitere und intensivere Recherche betreiben. Von mir gibt es auf jeden Fall eine absolute Leseempfehlung für Jung und Alt!

Einfach alles
von Weinlachgummi aus Schwarzwald am 04.04.2020

Einfach Alles, ein ambitionierter Titel. Doch merkt der Autor auch im Schlusswort an, dass er zwar gerne wirklich alles in dieses Buch gepackt hätte, unsere Geschichte dafür aber viel zu umfangreich ist. So musste er einige Geschehnisse, Persönlichkeiten etc. weglassen, aber trotzdem liefert Einfach Alles einen sehr guten Überbl... Einfach Alles, ein ambitionierter Titel. Doch merkt der Autor auch im Schlusswort an, dass er zwar gerne wirklich alles in dieses Buch gepackt hätte, unsere Geschichte dafür aber viel zu umfangreich ist. So musste er einige Geschehnisse, Persönlichkeiten etc. weglassen, aber trotzdem liefert Einfach Alles einen sehr guten Überblick. Gleich am Anfang findet man ein Inhaltsverzeichnis mit der Gliederung der jeweiligen Etappen. Das Buch ist chronologisch aufgebaut und startet mit dem Kapitel Aus dem Nichts, welches die Jahre 13,8 Mrd. - 450 Mio. Jahre behandelt und endet mit Fortsetzung folgt, 1945 bis heute. Diese übersichtliche Gliederung erleichtert das Lesen, da man so einen guten Überblick behält. Außerdem unterscheiden sich die jeweiligen Kapitel durch eine Farbgebung an der rechten Seite, sodass man auch von außen betrachtet nicht den Überblick verliert. Trotz seiner 350 Seiten ist es durch die Wahl des Formates ein ganz schöner Brummer. Doch wer nun an öde geschichtliche und naturwissenschaftliche Fakten denkt, liegt falsch. Der Autor schafft es die ganzen Informationen interessant an den Leser zu bringen. Natürlich trägt die Gestaltung dazu bei. So beinhaltet das Buch mehr als 200 Fotos, Illustrationen, Schaubildern und Karten. Da schlägt das Leserherz doch gleich höher. Die Qualität bzw. der Druck der einzelnen Bilder ist richtig gut, nicht verpixelt. Da macht es gleich noch mehr Spaß sich die Fotos anzusehen. Ich kann nun nicht beurteilen, wie gut die Recherche des Autors war. Zumindest sind mir keine inhaltlichen Fehler aufgefallen, dafür aber ein paar bei der Rechtschreibung / Kommasetzung etc. was ich persönlich aber nicht störend fand. Die ganzen Informationen sind kompakt verpackt und werden dem Leser durch den einfach gehaltenen Schreibstil leicht zugänglich präsentiert. Ich kann mir das Buch auch gut zum Vorlesen vorstellen oder auch zum selber lesen für interessierte Grundschulkinder. Doch auch wenn die Sprache einfach und leicht gehalten ist, ist diese Sammlung an Wissen auch etwas für Erwachsene. Ich bin mir sicher, man entdeckt bestimmt etwas, was man vorher noch nicht wusste. Für mich waren da einige interessante Dinge mit dabei. Man sollte sich aber darüber bewusst sein, dass das Buch natürlich nicht "Alles" umfasst. Es werden verständlicherweise Schwerpunkte gesetzt, weil es sonst einfach zu viel werden würde. Aber das Buch liefert doch einen guten Ein- und Überblick.