Warenkorb

Was mir dein Herz erzählt

Manche Gefühle überdauern alles
Juliana, genannt Jule, wird der Boden unter den Füßen weggezogen, als sie erfährt, dass ihre geliebte Tante Emmi im Sterben liegt. Emmi, die wie eine Mutter für sie war und ihr vor allem nach dem Tod ihres Bruders zur Seite stand. An Emmis Sterbebett trifft Jule auf Marc, ihre große Jugendliebe. Seit Jahren haben sie sich nicht gesehen und alte Wunden reißen wieder auf. Damals verließt Marc sie von einem auf den anderen Tag. Jule merkt schnell, dass die Gefühle immer noch da sind. Aber auch die Wut und Enttäuschung flammen wieder auf. Ist die Erinnerung an das Glück von damals stark genug, um ihre Herzen wieder füreinander zu öffnen?
Portrait
Melanie Horngacher wurde 1982 geboren und lebt mit ihrem Mann und ihren zwei Töchtern in St. Jakob in Haus in Tirol. Sie ist gelernte Köchin und Konditorin und arbeitet als solche in der Kreativabteilung einer Schokoladenmanufaktur. So geduldig wie das Papier ist auch die Schokolade und daher liebt sie das Handwerk mit der süßen Köstlichkeit gleichermaßen wie das Jonglieren mit Worten. Auch die Musik hat in ihrem Leben einen hohen Stellenwert. Lesen, Schreiben, Musizieren und Genießen gehören zu ihren liebsten Hobbies.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 380 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 04.11.2019
Sprache Deutsch
EAN 9783958185210
Verlag Forever
Dateigröße 3012 KB
Verkaufsrang 28988
eBook
eBook
4,99
4,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
3
2
0
0
0

Schatten der Vergangenheit...
von einer Kundin/einem Kunden aus Osterode am 26.01.2020

Das sehr schöne Buchcover hat mich direkt eingeladen einen Lese-Urlaub in den österreichischen Bergen zu verbringen. Und es war einfach großartig, obwohl ich so sehr mit den Charakteren mit gelitten habe, dass ich vor Herzklopfen und Tränenschleier so manches Mal der Handlung gar nicht mehr richtig folgen konnte. Mit ihrer sa... Das sehr schöne Buchcover hat mich direkt eingeladen einen Lese-Urlaub in den österreichischen Bergen zu verbringen. Und es war einfach großartig, obwohl ich so sehr mit den Charakteren mit gelitten habe, dass ich vor Herzklopfen und Tränenschleier so manches Mal der Handlung gar nicht mehr richtig folgen konnte. Mit ihrer samtweichen, herzlichen Erzählweise und dem feingliedrigen, emotionalen Schreibstil schafft es die Autoren beim Leser Bilder zu erschaffen, die nicht nur wundervoll ehrlich und absolut lebendig sind, sondern auch mit gewaltigen Emotionen direkt unter die Haut gehen. Eine tragische Begebenheit in der Vergangenheit, viele Verwicklungen in der Gegenwart, Herz ergreifende Szenen, beschauliche, aber auch gefährliche Schauplätze und nicht zuletzt die absolut sympathischen Figuren haben mir eine großartige, aufregende, traurige, aber auch zufriedene Lese-Zeit beschert. Ein perfekt inszenierter Handlungsbogen getragen von vielen Missverständnissen, Fehlentscheidungen, überraschenden Wendungen, Schuld und Verzweiflung mündet Dank der hervorragend angelegten Charaktere und der ereignisreichen Begebenheiten in ein fulminantes Ende... Ein großartiges Buch, das hoffentlich bei allen anderen Lesern auch solche Gefühlsregungen auslösen wird, wie bei mir.

Verborgene Gefühle
von Dreamworx aus Berlin am 10.01.2020

Als Juliana die Nachricht erhält, dass ihre von Herzen geliebte Tante Emmi im Sterben liegt, bricht eine Welt für sie zusammen, ist sie doch nach dem Tod der Mutter gemeinsam mit ihrem Bruder Stefan von Emmi liebevoll aufgenommen und großgezogen worden. Selbst als Stefan tödlich verunglückte, hat Emmi Juliana geholfen, diese sch... Als Juliana die Nachricht erhält, dass ihre von Herzen geliebte Tante Emmi im Sterben liegt, bricht eine Welt für sie zusammen, ist sie doch nach dem Tod der Mutter gemeinsam mit ihrem Bruder Stefan von Emmi liebevoll aufgenommen und großgezogen worden. Selbst als Stefan tödlich verunglückte, hat Emmi Juliana geholfen, diese schwere Zeit zu überstehen. Juliana eilt so schnell wie möglich zu Emmi, um die letzten Stunden für sie da zu sein. Dort trifft sie auf Marc, den besten Freund ihres verstorbenen Bruders, in den sie früher unsterblich verliebt war und der sie einfach hat sitzenlassen. Während der Zeit bei Emmi haben Juliana und Marc die Gelegenheit, ihre gemeinsame Geschichte aufzuarbeiten und Missverständnisse zu klären – ein schmerzhafter Vorgang, der beide an ihre Grenzen bringt… Melanie Horngacher hat mit „Was mir dein Herz erzählt“ einen Liebesroman vorgelegt, dessen flüssig-leichter und gefühlvoller Erzählstil den Leser von Beginn an zu fesseln weiß. Durch die wechselnden Erzählperspektiven erfährt der Leser sowohl die Gedanken- und Sichtweise von Juliana als auch von Marc. Geschickte Rückblenden in die Vergangenheit offerieren zudem einen Einblick in die gemeinsame Zeit der beiden, bevor sich ihre Wege trennten. Die tragischen Schicksalsschläge, die Juliana bereits erleben musste, lassen sie dem Leser besonders ans Herz wachsen und sich wünschen, dass sie endlich mal eine lange Phase des Glücks erleben wird. Die Autorin hat ein gutes Gespür für tiefsinnige Dialoge zwischen ihren Protagonisten, die dem Leser, einem Puzzle gleich, nach und nach die Schwierigkeiten zwischen Juliana und Marc offenbaren, aber auch Verständnis wecken für die von ihnen gelebten Schuldgefühle, die sie erst einmal miteinander aufarbeiten müssen. Die Geschichte gleicht einem Versteckspiel: das von wahren Gefühlen, von Wünschen und Hoffnungen. Erst langsam entwickelt sich eine gewisse Dynamik, sowohl in der Handlung als auch in den Gefühlen der Protagonisten, wodurch sich die Spannung erhöht. Die Autorin weiß mit den Gefühlen des Lesers zu spielen und lässt ihn bis zum finalen Schluss mit überraschenden Wendungen zappeln. Die Charaktere sind gut ausgestaltet und lebendig in Szene gesetzt. Mit ihren individuellen Ecken und Kanten wirken sie überzeugend und realitätsnah, so dass der Leser sich schnell an ihrer Seite wiederfindet und mit ihnen hoffen, bangen, leiden und fiebern kann. Juliana ist eine junge Frau, die bereits einige Schicksalsschläge zu verkraften hatte und der ein weiterer bevor zu stehen scheint. Sie ist eher zurückhaltend, scheut sich zu zeigen, was sie wirklich denkt und fühlt. Die vielen Verluste haben sich auch in ihrer Persönlichkeit niedergeschlagen. Marc leidet ebenso unter den Ereignissen in der Vergangenheit, hat versucht, diese hinter sich zu lassen, doch ist es ihm ebenso wenig gelungen wie Juliana. Aber auch Nebendarsteller wie Matze oder Ela haben eine wichtige Position innerhalb der Handlung inne. „Was mir dein Herz erzählt“ ist ein anrührender Liebesroman, der die gesamte Gefühlspalette aufbietet, während es um Verlust und Verarbeitung, um Missverständnisse und Schuldgefühle geht. Gut umgesetzt und absolut fesselnd erzählt! Auf jeden Fall eine Leseempfehlung!

Berührende Geschichte über Liebe, Freundschaft, Schuld und Geheimnisse
von booklover2011 am 19.12.2019

Inhalt (dem Klappentext entnommen): Juliana, genannt Jule, wird der Boden unter den Füßen weggezogen, als sie erfährt, dass ihre geliebte Tante Emmi im Sterben liegt. Emmi, die Jule und ihren Bruder Stefan nach dem frühen Tod der Mutter großgezogen hat. Auch nach dem tödlichen Bergunglück von Stefan hat Emmi Jule wieder aufgefa... Inhalt (dem Klappentext entnommen): Juliana, genannt Jule, wird der Boden unter den Füßen weggezogen, als sie erfährt, dass ihre geliebte Tante Emmi im Sterben liegt. Emmi, die Jule und ihren Bruder Stefan nach dem frühen Tod der Mutter großgezogen hat. Auch nach dem tödlichen Bergunglück von Stefan hat Emmi Jule wieder aufgefangen. An Emmis Sterbebett trifft Jule auf Marc. Stefans ehemaliger bester Freund und Jules große Jugendliebe. Seit Stefans Tod haben die beiden sich nicht mehr gesehen, als Marc sie von einem auf den anderen Tag verließ. Jule will nur weg, doch Emmi zuliebe bleibt sie. Langsam nähern sie und Marc sich wieder an. Doch dann reißen alte Wunden auf und die Erinnerung an das Glück von damals scheint nicht stark genug zu sein, dass ihre Herzen zusammenfinden. Meinung: Der bildhafte und fesselnde Schreibstil liest sich leicht und flüssig, die Seiten fliegen nur so dahin. Das Buch ist aus der Ich-Perspektive von Jule und Marc geschrieben, so dass man ihre Gedanken und Gefühle hautnah miterleben kann. Neben der Gegenwart spielt die Handlung zeitweise auch in der Vergangenheit. Die authentischen und sympathischen Charaktere sind mit ihren Stärken und Schwächen sowie Gefühlen sehr gut dargestellt und beschrieben worden, so dass ich nicht anders konnte, als mit ihnen mitzufühlen, mitzufiebern und mitzuleiden. Auch die Nebencharaktere sind sehr gut dargestellt worden, vor allem die Freunde der beiden wie Ela, Matze und Jimmy sind für die beiden da, versuchen sie auf den richtigen Weg (was ihre Gefühle betrifft) zu bringen, und sorgen für gute Laune. Bereits nach wenigen Seiten war ich völlig von der Geschichte gefesselt und konnte einfach nicht aufhören zu lesen. Man spürt das Knistern zwischen Jule und Marc und weiß, sie gehören zusammen. Doch leider stehen nicht nur Geheimnisse und Schuldgefühle zwischen ihnen, sondern auch gewisse Personen sorgen für Probleme... Das war teilweise wirklich mitzuerleben und man möchte die zwei am liebsten in ein Zimmer sperren, damit sie endlich offen miteinander reden. Neben den Gefühlen und ernsten Themen wie Trauer, Verlust und Schuldgefühle kommt auch der Humor nicht zu kurz, vor allem dank der tollen Freunde von Jule und Marc. Für diese fesselnde, emotionale Achterbahnfahrt gibt es wunderbare 5 von 5 Sternen und eine Leseempfehlung für alle die Geschichten über eine zweite Chance für die Jugendliebe bzw. jahrelange Liebe lieben oder einer berührenden, gefühlvollen Liebesgeschichte einfach nicht widerstehen können. Fazit: Ganz klare Leseempfehlung für Fans von berührenden, gefühlvollen Liebesgeschichten und/oder von Geschichten über eine zweite Chance für die Jugendliebe.