Meine Filiale

Das Licht von tausend Sternen

Roman

Leonie Lastella

(132)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
12,95
12,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

12,95 €

Accordion öffnen
  • Das Licht von tausend Sternen

    dtv

    Sofort lieferbar

    12,95 €

    dtv

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen
  • Das Licht von tausend Sternen

    ePUB (dtv)

    Sofort per Download lieferbar

    9,99 €

    ePUB (dtv)

Beschreibung


Ein Roman, so unvergesslich wie die erste Liebe

Als sie Ashton zum ersten Mal in die Augen sieht, stellt er Harpers Welt völlig auf den Kopf. Doch egal wie stark ihr Herz auch klopfen mag, sie kann sich nicht auf einen Flirt mit Ashton einlassen. Denn jeden Abend schlüpft sie aus ihrem sorglosen Studentenleben in die Rolle der fürsorglichen Schwester, die sich um ihren autistischen Bruder kümmert. Harper hat keine Zeit für Abenteuer, für Spontaneität, für Kompromisse. Und doch erobert Ashton nach und nach ihr Herz. Zum ersten Mal ist ihr etwas wichtiger als ihre Familie – und plötzlich steht Harper vor der wohl schwersten Entscheidung ihres Lebens …

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 384
Altersempfehlung 14 - 99 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 13.03.2020
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-423-74057-9
Verlag dtv
Maße (L/B/H) 20,9/15/3,6 cm
Gewicht 552 g
Verkaufsrang 5538

Buchhändler-Empfehlungen

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Hagen

Schöne und kurzweilige Liebesgeschichte, die deutlich macht unter welchem Druck junge Menschen aufgrund von Krankheiten stehen können.

Manchmal muss man egoistisch sein um sein Glück zu finden

Maike Neteler, Thalia-Buchhandlung Dinklage

Harper kümmert sich, seitdem ihr Vater durch einen Unfall gestorben ist, mit ihrer Mutter zusammen um ihren autistischen Bruder. Doch das ist gar nicht immer so einfach. Für Dinge die man sonst auf der Uni macht bleibt Harper keine Zeit. Denn zwischen Vorlesungen und ihrem Bruder bleibt einfach keine Zeit. Doch als sie Ashton kennen lernt möchte sie mehr vom Leben. Einmal egoistisch sein und ihr Leben leben. Genau das möchte Harper und genau das macht sie schlussendlich auch. Eine tolle Liebes und auch Familiengeschichten die überzeugt.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
132 Bewertungen
Übersicht
85
36
9
2
0

Ein Roman für Teenager der mich doch überrascht hat
von einer Kundin/einem Kunden am 12.03.2021
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Ich war irgendwie in nostalgischer Stimmung & wollte mich an die erste Liebe erinnern. Ich wollte leichte Lektüre. Dieses Buch lies hoffen das es nicht nur totaler Kitsch wäre. Naja, ich hab dann feststellen müssen das es doch Kitsch ist aber auf eine gute Art. Es war kein Fehlgriff. Stellenweise habe ich vergessen das ich eigen... Ich war irgendwie in nostalgischer Stimmung & wollte mich an die erste Liebe erinnern. Ich wollte leichte Lektüre. Dieses Buch lies hoffen das es nicht nur totaler Kitsch wäre. Naja, ich hab dann feststellen müssen das es doch Kitsch ist aber auf eine gute Art. Es war kein Fehlgriff. Stellenweise habe ich vergessen das ich eigentlich eine Erwachsene bin die ein Buch liest, ich habe mitgefiebert, die Augen verdreht, wollte den Figuren den Kopf waschen & war über das Happy End froh egal wie voraussehbar es war. Ich würde es am liebsten meiner Nichte in die Hand drücken, denn es ist auch ein kleines bisschen lehrreich.

Süße Liebesgeschichte
von KittyCatina am 12.02.2021

Eigentlich wäre dieses Buch gar nicht bei mir gelandet, hätte ich es damals nicht bei Vorablesen entdeckt und obwohl ich es nicht gewonnen hatte, hat es mich dann doch so sehr interessiert, dass ich es haben wollte. Nun war es Zeit, es zu lesen beziehungsweise zu hören und ich kann sagen, dass ich die Geschichte, auch wenn sie a... Eigentlich wäre dieses Buch gar nicht bei mir gelandet, hätte ich es damals nicht bei Vorablesen entdeckt und obwohl ich es nicht gewonnen hatte, hat es mich dann doch so sehr interessiert, dass ich es haben wollte. Nun war es Zeit, es zu lesen beziehungsweise zu hören und ich kann sagen, dass ich die Geschichte, auch wenn sie an sich nichts Neues war, wirklich gemocht habe. Dabei ist der Schreibstil der Autorin locker und leicht, wie eigentlich in den meisten New Adult-Geschichten. Die Sprecherin hat ebenfalls einen guten Job gemacht, hatte eine tolle Stimme und eine gute Betonung. Allerdings hätte ich mir für die Kapitel aus der männlichen Sicht lieber auch einen männlichen Sprecher gewünscht, da ich öfter durcheinander gekommen bin. Die Geschichte an sich ist, wie schon erwähnt, nichts total Neues. Es geht um das langsame Kennen- und Liebenlernen, die typischen Probleme junger Erwachsener und um Familie und Freundschaft. Dabei fand ich allerdings besonders, dass Harper einen autistischen Bruder hat und zusammen mit einigen anderen kleinen und größeren Problemen damit noch einmal ein ganz anderes Los zu tragen hat. Aber auch Ashtons Schicksal ist nicht leicht zu verdauen, wobei Verlust und familiäre Probleme bei ihm eine größere Rolle spielen. Überhaupt nimmt das Thema Verlust einen nicht allzu kleinen Platz in der Geschichte ein, wobei es aber auch nicht nur darum geht, sondern in erster Linie um die Liebesgeschichte zwischen Harper und Ashton, welche ich wirklich süß fand, aber auch nicht besonders aufregend. Trotzdem gab es einige super schöne, aber auch emotionale Szenen. Was die Charaktere angeht, so habe ich mich tatsächlich am meisten in Harpers Bruder Ben verliebt, denn er ist einfach einzigartig und das nicht nur, weil er Autist ist, sondern weil er trotz seiner Andersartigkeit so ein schlauer und süßer Junge ist. Aber auch die beiden Protagonisten fand ich wirklich gut geschrieben, wobei mir Ashton noch ein kleines bisschen besser gefallen hat. Das lag vor allem daran, dass Harper manchmal ein wenig genervt hat. Ansonsten ist sie aber eine sehr loyale Person, die niemandem weh tun möchte und dadurch sich selbst vergisst. Ashton hingegen ist gezeichnet von seiner Vergangenheit und tut sich schwer damit zu vergeben. Dennoch ist er ein wirklich süßer Kerl. Insgesamt hat dieser Liebesroman zwar seine tragischen Momente, ist aber dennoch eher die Art Wohlfühlbuch, bei welchem man seine eigenen Sorgen vergisst und sich von der Geschichte unterhalten lässt. Mir hat es jedenfalls im Großen und Ganzen wirklich gut gefallen und ich kann es jedem Fan von klassischen Liebesgeschichten für junge Erwachsene nur empfehlen.

Das Licht von tausend Sternen
von einer Kundin/einem Kunden aus Bergkamen am 04.02.2021
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Der Anfang und das Ende sind gut geschrieben mit Spannung. In der Mitte hat das Buch Schwächen. Vielleicht auch eher ein Buch für junge Leute. Meiner Tochter hat es sehr gut gefallen.


  • Artikelbild-0